Postbank Giro Plus Erfahrungen – Das Giro Plus im Test

Postbank Giro Plus Erfahrungen - Testbericht für Girokonten

Ist das Giro Plus Konto der Postbank wirklich kostenlos?

Die Deutsche Post hatte einst in Deutschland den bargeldlosen Zahlungsverkehr eingeführt. Mittlerweile gehört die Postbank zur Deutschen Bank, bietet ihre bewährten Dienstleistungen jedoch weiterhin in Kooperation mit der Post an. Kunden profitieren dabei insbesondere von einem dichten Filialnetz. Das Postbank Giro Plus beinhaltet neben einem kostenlosen Girokonto auch ein Tagesgeldkonto. Seit kurzem wird bei Giro Plus auch ohne Mindesteingang auf eine Kontoführungsgebühr verzichtet. In meinem Postbank Giro Plus Test habe ich die einzelnen Konditionen genau unter die Lupe genommen. Ziel dabei war es festzustellen ob das Girokonto tatsächlich kostenlos ist oder in einzelnen Bereichen versteckte Kosten lauern.

Die wichtigsten Fakten zum Postbank Giro Plus im Überblick:

  • Kostenlos bei belegloser Kontoführung
  • Bis zu 250 Euro Prämie für Neukunden
  • Kostenfreie Postbank Visa Card im ersten Jahr
  • Deutschlandweit kostenloser Bargeldbezug
  • Tagesgeldkonto inklusive
  • Hohe Einlagensicherung

Hier gehts direkt zum kostenlosen Girokonto Giro Plus der Postbank

Postbank Giro Plus Erfahrungen - Header

Keine Gebühren beim Online Banking

Früher war beim gebührenfreien Giro Plus Konto ein monatlicher Mindesteingang von 1.000 Euro erforderlich. Diese Regelung hat die Postbank mittlerweile jedoch aufgehoben. Das Geldinstitut verzichtet nun auch ohne Mindesteingang oder Guthaben auf die Kontoführungsgebühren. Dies gilt zumindest für Kunden, die ausschließlich auf das Online- bzw. Telefonbanking zurückgreifen.

Telefonisch oder online sind Überweisungen unbegrenzt kostenlos. Gleiches gilt auch für das Einrichten oder Ändern von Daueraufträgen. Kunden erhalten ihre Kontoauszüge online oder können diese in jeder Filiale am Kontoauszugsdrucker ausdrucken. Für beleghafte Aufträge in der Postbank Filiale wird jeweils eine pauschale Gebühr von 0,99 Euro erhoben. Der Überweisungsbetrag spielt dabei keine Rolle.

Kostenloser Bargeldbezug bei Cash Group

Zum Postbank Giro Plus wird eine kostenlose Postbank Card ausgegeben. Mit dieser können an allen Automaten der Cash Group kostenlos Bargeld beziehen. Neben der Postbank gehören hierzu unter anderem auch die Geldautomaten der Deutschen Bank, HypoVereinsbank oder Commerzbank. Natürlich können Kunden sich auch direkt an einem Schalter der mehr als 1.100 Postbank Filialen mit ihrer Karte Bargeld abheben oder einzahlen.

Zudem können Kontoinhaber den Bargeld Service der teilnehmenden Shell Tankstellen nutzen. Dies ist auch unabhängig vom Tanken oder einem Einkauf möglich. Zum kostenlosen Bargeldbezug wird lediglich die Postbank Card sowie die zugehörige PIN benötigt. Der gleiche Service wird Kurzem auch in mehr als 180 OBI Baumärkten angeboten.

Bei Bedarf bietet die Postbank eine Partnerkarte für jährlich 6 Euro an. Bei Verlust oder Beschädigung werden für die Beantragung einer Ersatzkarte einmalig 15 Euro berechnet. Mit dieser Gebühr bewegt sich die Postbank im Marktdurchschnitt.

Kostenlose Visa Card im ersten Jahr

Zum Postbank Giro Plus gibt es im ersten Jahr eine kostenlose Visa Card. Im Anschluss wird hierfür eine Jahresgebühr in Höhe von 22 Euro beantragt werden. Mit der Kreditkarte kann ebenfalls Bargeld am Automaten abgehoben werden. Allerdings ist dies mit entsprechenden Gebühren verbunden. Die Postbank verlangt hierfür stolze 2,50 Prozent des abgehobenen Betrags, mindestens jedoch 5 Euro. Für Bargeldabhebungen am Schalter werden sogar 3 Prozent berechnet. Beim Bezahlen fallen zumindest innerhalb der Eurozone keine Gebühren an. Bei anderen Währungen beträgt die Fremdwährungsgebühr 1,85 Prozent des Auslandsumsatzes.

Nach meinen Postbank Giro Plus Erfahrungen kann die Kreditkarte nur bedingt überzeugen. Da im ersten Jahr keine Gebühren anfallen, ist die Nutzung hier noch einigermaßen empfehlenswert. Eine Jahresgebühr von 22 Euro finde ich für die angebotenen Leistungen jedoch zu hoch. Hier finden sich bei anderen Anbietern deutlich bessere Konditionen.

Verzinsung nur auf dem Tagesgeldkonto

Guthaben werden auf dem Girokonto generell nicht verzinst. Hierzu müssen Kunden das zugehörige Tagesgeldkonto nutzen. Allerdings sind die Konditionen hierfür nicht gerade Top. Für Guthaben von bis zu 9.999 Euro wird derzeit lediglich ein Zinssatz von 0,05 Prozent p. a. angeboten (Stand 08/2015). Bei höheren Beträgen erfolgt eine noch geringere Verzinsung von 0,01 Prozent p. a.

Wer sparen möchte, sollte deshalb besser die Postbank Sparcard nutzen. Mit dieser werden alle Beträge bis zu 100.000 Euro mit 0,50 Prozent p. a. verzinst. Die Verzinsung erfolgt auch hier ab dem ersten Euro. Allerdings ist die Verfügbarkeit pro Monat auf einen maximalen Betrag von 2.000 Euro begrenzt.

Einfaches und sicheres Online Banking bei der Postbank

Bezüglich des Online Banking habe ich im Test sehr gute Postbank Giro Plus Erfahrungen sammeln können. Die Bedienung gestaltet sich erfreulicherweise sehr einfach wobei ausschließlich sichere Verfahren wie mobileTAN, chipTAN und BestSign zum Einsatz kommen. Kunden können hier selbst entscheiden, welches Sicherungsverfahren sie beim Online Banking nutzen möchten. Bei allen Endgeräten mit Touch-ID-Technologie können die Transaktionen auch per Fingerabdruck freigegeben werden.

Postbank Giro Plus Erfahrungen - Online Banking

Alle Transaktionen wie Überweisungen oder Daueraufträge lassen sich mit nur wenigen Klicks erledigen. Nach dem Log-in werden alle Postbank Konten übersichtlich auf einen Blick angezeigt. Bei Überweisungen auf ein anderes Konto der Postbank steht dem Empfänger das Geld sofort zur Verfügung.

Mobile Banking per Smartphone ebenfalls möglich

Mit dem Postbank Mobile Banking können Kunden jederzeit über das Smartphone auf ihre Konten zugreifen. Zu den Highlights gehört dabei die innovative Sprachsteuerung. Alle Transaktionen lassen sich bequem durch mündliche Befehle ausführen. Für Sicherheit bei Überweisungen sorgt das Sicherheitsverfahren BestSign mobil.

Postbank Giro Plus Erfahrungen - Mobil

Dazu profitieren Kunden noch von weiteren mobilen Services. So ist es beispielsweise möglich sich per SMS über den Gehaltseingang informieren zu lassen. Die App beinhaltet außerdem den Postbank Finanzassistenten, mit welchem Kontoinhaber ihre Finanzen stets im Griff behalten können.

Dispokredit verfügbar aber teuer

Bei entsprechender Bonität bietet die Postbank einen Dispositionskredit an. Allerdings fallen die Konditionen hierfür nicht gerade günstig aus. Aktuell wird für den Dispo ein effektiver Jahreszins von 10,95 Prozent berechnet. Für eine geduldete Überziehung wird ein Zinssatz von 14,95 Prozent p. a. berechnet. Es ist deshalb ratsam, einen in Anspruch genommenen Dispo so schnell als möglich wieder zurückzuführen. Sofern dies nicht möglich ist, bietet sich die Umschuldung mit einem deutlich günstigeren Ratenkredit an.

In wenigen Augenblicken ein Giro Plus Konto eröffnen

Die Eröffnung eines Girokontos ist bei der Postbank in wenigen Schritten erledigt. Nach meinen Postbank Giro Plus Erfahrungen legt das Geldinstitut hierbei ebenfalls einen großen Wert auf Sicherheit. Damit die Kontoeröffnung problemlos gelingt, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst beim Giro Plus Konto auf „online abschließen“ klicken.

Schritt 2: Anschließend das Online Formular komplett ausfüllen und ausdrucken. Kunden erhalten dabei neben dem Antragsformular noch wichtige Hinweise sowie den Coupon für das Postident Verfahren.

Postbank Giro Plus Erfahrungen - Online Formular

Schritt 3: Zur Identifikation werden die Antragsunterlagen in einem verschlossenen Umschlag gemeinsam mit dem Postident Coupon bei einer Postfiliale vorgelegt. Wer direkt einen Dispositionskredit wünscht, muss zudem noch die letzten drei Gehaltsabrechnungen beilegen.

Schritt 4: Nach meinen Postbank Giro Plus Erfahrungen erhalten Neukunden innerhalb von wenigen Tagen ihr Begrüßungspaket per Post. Kurz darauf folgen Kontokarten, PIN und Zugangsdaten für das Online Banking.

Bis zu 250 Euro Prämie für Neukunden

Wer ein Giro Plus Konto eröffnet, erhält von der Postbank eine Prämie von bis zu 250 Euro. Die Willkommensprämie wird in Form von Amazon Gutscheinen ausgezahlt und ist dabei wie folgt gestaltet.

50 Euro für Kontoeröffnung

Wer den Kontoeröffnungsantrag innerhalb von vier Wochen an die Postbank absendet, erhält direkt den ersten Gutschein über 50 Euro zugesendet.

50 Euro bei Verwendung als Gehaltskonto

Den zweiten 50 Euro Gutschein gibt es, wenn innerhalb von 12 Monaten das Formular „Gehalts-und Bezugsüberweisung“ eingereicht wird.

50 Euro für Kontobewegungen

Die aktive Nutzung des Girokontos wird ebenfalls mit einem 50 Euro Gutschein belohnt. Als aktive Nutzung gilt, wenn innerhalb des ersten Jahres mindestens sechs Buchungen pro Monat vorgenommen werden. Es muss in drei aufeinander folgenden Monaten erfüllt sein. Es zählen Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge. Kartenzahlungen und Barabhebungen gehören nicht dazu.

50 Euro für treue Kunden

Wer der Postbank treu bleibt und das Konto mindestens 12 Monate durchgehend nutzt, erhält einen weiteren 50 Euro Amazon Gutschein.

50 Euro für Weiterempfehlung

Einfach das Giro Plus Konto weiterempfehlen und einen weiteren 50 Euro Gutschein kassieren.

sicherheit postbank

Sicherheit und Einlagensicherung bei der Postbank

Da die Postbank eine Tochter der Deutschen Bank ist, profitieren Kunden vom Know-how eines renommierten Geldinstituts. Die Postbank hat ihren Sitz in Deutschland, sodass hier die gesetzliche Einlagensicherung zum Tragen kommt. Diese sicherte alle Einlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde ab. Dazu ist die Postbank Mitglied beim freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Das bedeutet, dass bei der Postbank jeder Privatanleger bis rund 1,61 Milliarden Euro versichert ist. Die angelegten Gelder sind somit in vollem Umfang abgesichert.

Fazit zu meinen Postbank Giro Plus Erfahrungen

Die Konditionen fallen beim Postbank Giro Plus Konto überwiegend positiv aus. Größter Vorteil ist natürlich, dass unabhängig von einem Mindesteingang keine Gebühren berechnet werden. Zudem können Kunden in ganz Deutschland flächendeckend gebührenfreie Bargeldabhebungen vornehmen. Die Kreditkarte ist zwar im ersten Jahr kostenfrei kann aber sonst nicht mit den besten Konditionen punkten. Gleiches gilt auch für das zugehörige Tagesgeldkonto.

Hier gehts direkt zum kostenlosen Girokonto Giro Plus der Postbank

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf:

Facebook | Twitter| Google + | Pinterest | Youtube | Linkedin | Slideshare

Postbank Giro Plus Erfahrungen – Das Giro Plus im Test was last modified: April 23rd, 2016 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben