Forex Konto eröffnen – Bonus kassieren – So einfach funktioniert es

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.11.2018

Jetzt Forex Konto eröffnen und von attraktiven Renditen profitieren

Der Forex Handel erlebt aktuell einen wahren Boom und immer mehr private Händler entscheiden sich für die Eröffnung eines Handelskontos. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. So ist der Handel mit Devisen sehr transparent und ist auch für Einsteiger sehr schnell erlernbar. Dazu können Währungen nahezu rund um die Uhr gehandelt werden und bieten sehr gute Renditemöglichkeiten. Somit ist der Forex Handel sehr gut als Nebentätigkeit für Anleger geeignet, die eine höhere Rendite als bei den klassischen Geldanlagen anstreben. Wer ein Forex Konto eröffnen möchte, kann dies bei einem der zahlreichen Anbieter in wenigen Minuten erledigen. Dabei sollten jedoch einige Punkte beachtet werden.

Ein Forex Konto bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Einfach verständlicher, stets liquider und transparenter Handel
  • Geringer Kapitalaufwand, Konto eröffnen oftmals schon ab 100 Euro möglich
  • Aufgrund von Hebeln sehr hohe Renditen möglich
  • Sicheres Handeln durch Regulierung
  • Von jedem Ort aus und rund um die Uhr handeln

Forex Konto eröffnen – Market Maker, ECN Broker oder STP Broker

Zunächst einmal sollten angehende Trader überlegen, welches Händlermodell für sie am besten geeignet ist. Die meisten Forex Broker treten als Market Maker auf. Bei dieser Variante werden die Aufträge der Kunden nicht weitergeleitet. Stattdessen stellt der Broker selbst die Gegenposition. Der Broker erzielt immer dann einen Gewinn, wenn der Händler verliert und umgekehrt. Kritiker verweisen auf den möglichen Interessenkonflikt, welcher sich bei diesem Handelsmodell ergibt. Dennoch sind Market Maker sehr gut für Einsteiger geeignet, die erstmalig ein Forex Konto eröffnen möchten. Schon mit einer geringen Einzahlung lässt sich ein Konto eröffnen und der Handel ist in der Regel kommissionsfrei. Ihr Geld verdienen die Broker durch die Spreads, welche variabel oder fix sein können.

Im Gegensatz zu den Market Makern leiten STP Broker die Aufträge ihrer Kunden an einen oder mehrere Liquiditätsanbieter weiter. Im günstigsten Fall konkurrieren gleich mehrere Banken um die Orders, ohne diese genau zu kennen. Ihr Geld verdienen STP Broker durch Kommissionen, Mark-Ups auf die Spreads oder einer Kombination aus beiden Varianten. Die Spreads sind zumeist variabel.

ECN Broker leiten die Aufträge ihrer Kunden gleich an einen Liquiditätspool weiter. Dabei treten alle Teilnehmer als Käufer und Verkäufer auf und bilden so den Markt. ECN Broker erkennt man in erster Linie daran, dass die Aufträge direkt in einem Orderbuch platziert werden können. Ein Nachteil bei ECN Broker sind die teilweise sehr hohen Mindesteinzahlungen die getätigt werden müssen, um ein Konto eröffnen zu können.

Ein Online Forex Konto eröffnen ist ganz einfach

Wer ein Konto eröffnen möchte, füllt einfach das jeweilige Anmeldeformular auf der Webseite des gewählten Forex Brokers aus. Dies ist in wenigen Minuten erledigt, wie sich am Beispiel des renommierten Brokers FX Flat zeigt.

Konto bei FX Flat eröffnen

 Im ersten Schritt werden die persönlichen Daten wie Name, E-Mail und Telefonnummer eingetragen.

FX Flat Anmeldung 1FX Flat Anmeldung 2

 

Neben der Anschrift werden zumeist noch Fragen zum beruflichen Status, der Höhe des Einkommens sowie den bisherigen Trading Erfahrungen gestellt.

FX Flat Anmeldung 3

Zum Abschluss können noch die Geschäftsbedingungen des Brokers ausgedruckt werden, deren Erhalt einfach durch einen Klick bestätigt wird. Anschließend wird das Handelskonto sofort eröffnet.

Finden Sie den besten Forex Broker

Konto eröffnen und Bonus erhalten

Neukunden erhalten von den meisten Brokern einen Bonus, wenn sie erstmalig ein Konto eröffnen. Diesen sollte man sich in keinem Fall entgehen lassen. Die Höhe des Bonus ist je nach Anbieter sehr unterschiedliche und hängt zumeist von der Höhe der getätigten Einzahlung ab. Dabei wird zwischen verschiedenen Bonusvarianten unterschieden. Die meisten Forex Broker gewähren einen bestimmten Prozentsatz der getätigten Einzahlung als Handelsbonus. Die einzige Bedingung dabei ist, dass vor der Auszahlung eine bestimmte Anzahl an Transaktionen mit einem entsprechenden Umsatz getätigt wird. Je nach Broker und Einzahlung können Händler auf diese Weise bis zu 10.000 Euro wie zum Beispiel bei ETX Capital oder XM extra erhalten. Die Qualität eines Bonus richtet sich jedoch nicht nur nach dessen Höhe. Oftmals ist es sinnvoller, einen geringeren Betrag zu wählen, wenn die Bonusbedingungen hier leichter zu erfüllen sind.

Konto eröffnen in verschiedenen Basiswährungen

Je nach Anbieter wird zu Beginn oder am Ende des Anmeldevorgangs noch die Basiswährung festgelegt. Diese gibt an, in welcher Währung gehandelt wird. Da sich die Basiswährung später nicht mehr ändern lässt, sollte dieser Punkt genau überlegt werden. Angeboten werden zumeist die großen vier Währungen Euro, GBP, USD und JPY. Die meisten Trader hierzulande entscheiden sich naturgemäß für einen Handel in Euro.

Konto eröffnen und Einzahlungen vornehmen

Um direkt mit dem Handel starten zu können, muss nach der Kontoeröffnung zunächst eine Einzahlung vorgenommen werden. Die Mindesteinzahlung ist abhängig vom gewählten Broker und beginnt oft schon bei 50 Euro. In den meisten Fällen bieten die Forex Broker verschiedene Möglichkeiten zur Einzahlung an. Neben den klassischen Varianten Banküberweisung und Kreditkarte, akzeptieren immer mehr Broker auch digitale Zahlungssysteme, wie PayPal, Skrill oder Neteller. Der Vorteil dabei ist, das Einzahlungen innerhalb von wenigen Sekunden auf dem Handelskonto verbucht werden. Bei Banküberweisungen muss mit einer Bearbeitungszeit von bis zu 5 Werktagen gerechnet werden.

Forex Konto eröffnen und hohe Gewinne in kurzer Zeit erzielen

Die möglichen Gewinne hängen beim Forex Handel vom eingesetzten Kapital ab. Da es sich hier um Hebelgeschäfte handelt, können bereits mit kleinen Einsätzen hohe Umsätze getätigt werden. Wer beispielsweise Dollar einkauft und dafür 100 Euro einsetzt erzielt bei einer Kurssteigerung von 2 Prozent keineswegs nur eine 2-prozentige Rendite. Denn der Trader kann beispielsweise einen Hebel von 200:1 einsetzen und so mit einem Gegenwert von 20.000 Euro handeln. Daraus ergibt sich ein nominaler Gewinn von 400 Euro, was einer Rendite von 400 Prozent entspricht. Welcher Hebel beim Devisenhandel möglich ist, hängt immer vom jeweiligen Broker ab.

Forex Software gibt’s beim Konto eröffnen gratis

Um am Devisenhandel teilnehmen zu können, wird neben dem Forex Konto auch eine entsprechende Handelsplattform benötigt. Diese wird vom Forex Broker nach dem Konto eröffnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Die meisten Broker bieten zum Handeln den MetaTrader 4 sowie verschiedene eigene Handelsplattformen an. Der MetaTrader 4 bietet neben einer großen Funktionsvielfalt den Vorteil, dass Trader sich bei einem Wechsel des Brokers nicht großartig umgewöhnen müssen.

Forex Handelsplattform

Ein wichtiges Kriterium ist die Möglichkeit, Oberfläche und Charts an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Dabei sind die Ansprüche eines Vollzeit-Traders natürlich um einiges höher als die von einem Hobby-Trader oder Einsteiger. Unterschiede zwischen den Handelsplattformen gibt es insbesondere was Übersichtlichkeit und Optik betrifft. Für viele Trader spielt zudem die Auswahl an Indikatoren beim Konto eröffnen eine wichtige Rolle. Dazu bieten einige Programme noch zusätzliche Tools, mit denen sich eigene Handelssysteme erstellen lassen.

Forex Demokonto eröffnen

Insbesondere Einsteiger sollten vor dem Konto eröffnen zunächst mit einem Demokonto üben. Diese Möglichkeit wird mittlerweile von fast jedem Forex Broker angeboten. Dabei können sämtliche Funktionen und Handelsmöglichkeiten unter realen Bedingungen getestet werden. So lässt sich insbesondere die Hebelwirkung bei Devisengeschäften genau überprüfen. Verluste können dabei natürlich keine entstehen. Die Broker stellen hierfür einen bestimmten Betrag an „Spielgeld“ zur Verfügung. In der Regel stehen dem Kunden 100.000 Euro zum Testen zur Verfügung.

plus500 Demokonto

Besonders zu empfehlen ist das kostenlose Demokonto des Brokers Plus500. Im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern besitzt dieses eine unbegrenzte Gültigkeit. So kann das Demokonto auch nach dem Live Konto eröffnen noch genutzt werden, um beispielsweise neue Handelsstrategien zu testen.

Die wichtigsten Fakten zum Plus 500 Demokonto:

    • Keine zeitliche Begrenzung
    • Exakte Übereinstimmung mit den realen Handelsbedingungen
    • Keinerlei Risiken und Verpflichtungen
    • Festlegen, Überprüfen und Simulieren von Handelsstrategien
    • Umfassende Unterstützung durch den Support

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Der Wechsel vom Demokonto zum Live Konto kann jederzeit vorgenommen werden. In der Regel ist die Eröffnung des Live Kontos innerhalb von Minuten abgeschlossen.

Nur Forex Konto eröffnen bei ausreichender Regulierung

Wer ein Forex Konto eröffnen möchte, sollte genaue darauf achten, in welchem Land dieser seinen Sitz hat. Besonder sicher sind Anbieter, die in einem Land der Europäischen Union angesiedelt sind. Hier profitieren Anleger von einer strengen Regulierung sowie der gesetzlichen Einlagensicherung. So müssen beispielsweise die angelegten Kundengelder getrennt vom Firmenvermögen verwaltet werden. Zu empfehlen sind Forex Broker mit einem Sitz in:

  • Deutschland
  • Großbritannien
  • Zypern

Vielfach werben Forex Broker aus einem Offshore Land mit besonders günstigen Konditionen. Bei diesen Anbietern findet jedoch oftmals gar keine Regulierung statt. Im Falle einer Insolvenz sind eingezahlten Gelder deshalb oftmals komplett verloren.

Kundenservice hilft beim Konto eröffnen

Wer sich erstmals mit dem Devisenhandel beschäftigt, hat in der Regel jede Menge Fragen. Deshalb ist es wichtig, dass der Forex Broker einen guten und vor allem deutschsprachigen Support bietet. Dieser sollte nach Möglichkeit sowohl per Telefon wie auch Live-Chat erreichbar sein. So werden bereits beim Konto eröffnen alle wichtigen Fragen beantwortet.

Beim Konto eröffnen von Erfahrungen anderer Trader profitieren

Ein guter Forex Broker unterstützt seine Kunden mit einem umfassenden Kundenservice. Dazu werden auf den Plattformen verschiedene Schulungen und Webinare angeboten, von denen insbesondere Einsteiger profitieren können. Bei der Wahl des richtigen Forex Brokers bieten unsere umfassenden Erfahrungsberichte ebenfalls eine wichtige Hilfe. Wir haben alle bekannten Forex Broker bezüglich Leistungen und Service umfassend getestet. Hier gibt es zudem wichtige Infos, wie sich bei den verschiedenen Anbietern ein Konto eröffnen lässt. Dazu findet sich auf dieser Seite ein großer Forex Broker Vergleich mit den wichtigsten Fakten auf einen Blick.

Expertentipp:

Natürlich ist es von Vorteil, wenn ein Forex Broker einen Bonus anbietet, mit dem zusätzlich gehandelt werden kann. Das sollte jedoch nicht das ausschlaggebende Argument sein. Wichtig ist, dass das Gesamtpaket stimmt, was sich meist mit einem Demokonto gut herausfinden lässt.

Finden Sie bei Deutsche Forex Broker den besten Broker

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

Forex Konto eröffnen – Bonus kassieren – So einfach funktioniert es was last modified: Dezember 16th, 2018 by JuliusDream011