VertrauenswürdigGeprüftSicher

Der richtige Mix beim Forex Handel

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.08.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!

Ein Blick auf den Devisenmarkt zeigt schnell, dass sich einige Währungen besser entwickeln als andere. Für Trader kann es sinnvoll sein, sich nicht alleine auf die Trendwährungen zu konzentrieren. In unserem Ratgeber zeigen wir, wie Sie Währungen profitabel miteinander kombinieren und den besten Mix beim Forex Handel finden. Durch eine Fokussierung auf die Major Währungspaare lassen Sie oftmals profitable Gewinnchancen entgehen. Zudem zeigen wir, welche Rolle der Exponential Moving Average (EMA) beim Forex Trading spielt.

der richtige Mix beim Forex Handel

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

EUR/USD: Die klare Nr. 1 bei Währungspaaren

In einer Rangliste der am meisten gehandelten Währungspaare liegt das Währungspaar EUR/USD mit Abstand auf dem ersten Platz. Allerdings sind Dollar und Euro nicht immer die erste bzw. beste Wahl. Der Forex Handel bietet Tradern vielfältige und chancenreiche Möglichkeiten. Deshalb lohnt sich hier ein Blick hinter die Kulissen. So manch exotisch erscheinende Währung sorgt für einen guten Mix beim Forex Handel mit besonders lukrativen Ertragschancen.

Um die Potenziale und Trends auf dem Devisenmarkt zu erkennen ist ein entsprechendes Hintergrundwissen sowie ein geschultes Auge vonnöten. Anhand eines Beispiels wollen wir aufzeigen, wie sich das Währungspaar mit den aussichtsreichsten Ertragschancen ermitteln lässt. Hierzu nehmen wir den Australischen Dollar, welcher von Experten immer wieder als chancenreich betitelt wird.

Weltweiter Umsatz am Devisenmarkt - Statistik von deutschefxbroker.de

Weltweiter Umsatz am Devisenmarkt

Die Tabelle zeigt die Entwicklung der Performance verschiedener Währungspaare, welche mit dem AUD im Wechselkursverhältnis stehen. Die Betrachtung erfolgt dabei immer auf Grundlage einer AUD Long Position. Wie Sie der Tabelle entnehmen können, gibt es zwischen den Währungen beträchtliche Unterschiede. Hier wird deutlich, dass beim Trading immer beide Seiten des Währungspaars begutachtet werden sollten.

So weist der AUD gegenüber dem Schweizer Franken eine hohe Rendite aus, während das Verhältnis zum Britischen Pfund negativ ist. Wer auf die sogenannten Trendwährungen setzt erzielt also nicht automatisch eine Rendite. Schlüssel zum Erfolg ist der richtige Mix beim Forex Handel und die Kombination aus beiden Währungen. Diese entscheidet wie hoch der Ertrag des Trades ausfällt bzw. ob am Ende statt des Gewinns ein Verlust steht.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

FX-Memory

Beim kurzfristigen Handel handelt es sich stets um bestimmte Währungen, welche als Erstes eine Richtung einschlagen. Die anderen folgen dem Kurs erst mit Verzögerung bzw. mit unterschiedlich großen Ausschlägen. Im nächsten Beispiel wollen wir noch etwas mehr ins Detail geben. Für einen besseren Überblick konzentrieren wir uns dabei auf die Hauptwährungen. Weitere Kriterien wie Spreads oder Finanzierungskosten bleiben unberücksichtigt. Für das Beispiel nutzen wir wieder den Australischen Dollar.

Wie aus aktuellen Presseberichten hervorgeht, ist in nächster Zeit mit einem Aufschwung des AUD zu rechnen. Geplant ist eine Long Position, um von der positiven Kursentwicklung zu profitieren. Wichtig ist nun noch der richtige Mix beim Forex Handel mit dem passenden Gegenstück zu finden. Da wir mit dem AUD eine starke Währung kaufen möchten, ist als „Partner“ eine schwache Währung erforderlich. Im ersten Schritt wird die favorisierte Währung den anderen Hauptwährungen gegenübergestellt. Hier sind ebenfalls deutliche Unterschiede bei der Performance zu erkennen.

Mit Akribie zum Erfolg

Nun geht es an die eigentliche Arbeit. Die in Betracht kommenden Währungen werden gegen den AUD gestellt. Grundlage der Auswertung sind verschiedene Zeitintervalle sowie ein Indikator: der Exponential Moving Average (EMA). Wir wählen hierfür einen Betrachtungszeitraum von 200 Tagen. Für den kurzfristigen Handel eigenen sich besonders Intervalle von fünf, 15 und 60 Minuten. Sofern der Zeithorizont einen Tag überschreitet, lassen sich die Intervalle auf Stunde, Tag oder Woche verschieben.

Verändern sich die Kurse „harmonisch“ also in ruhigen Bahnen, bewegt sich der EMA immer in der Nähe des aktuellen Kurses. Kurze Ausbrüche nach oben oder unten können somit jederzeit für einen schnellen Trade genutzt werden.

5-Minuten-Chart AUD/CHF

Mix beim Forex Handel - Chart 1

Quelle: Quotespeed

 

Im kurzfristigen 5-Minuten-Chart bewegt sich der Abstand zwischen EMA und aktuellen Kurs ebenfalls in engen Bahnen und auf einem ähnlichen Niveau. Von einem Ausreißer ist immer dann auszugehen, wenn aktueller Kurs und EMA 200 um mindestens 20 Pips auseinander liegen. Es wird davon ausgegangen, dass sich Kurs und EMA wieder annähern wobei sich der Kurs schneller an den EMA annähern sollte als umgekehrt.

Kursausschläge, die auf eine Veröffentlichung von makroökonomischen Daten zurückzuführen sind bleiben unberücksichtigt. Zum einen kann es hierbei zu besonders starken Kursveränderungen kommen und zum anderen kann ein Trendwechsel die Chance auf einen profitablen Trade mit bestehenden Positionen zunichte machen.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

10-Minuten-Chart AUD/CHF

Mix beim Forex Handel - Chart 2

Der 5-Minuten-Chart im Fokus

Beginnt der Kurs zu steigen, wird abgewartet, bis es zu einer Seitwärtsbewegung kommt. Zur Bestätigung nutzen wir den Chart im 10-Minuten-Intervall. Wurde die Seitwärtsbewegung eindeutig verifiziert und der Mindestabstand von 20 Pips zwischen EMA 200 und aktuellem eingehalten platzieren wir eine Kauf-Order. Über dem Hoch wird eine Stopp-Loss Order eingestellt. Im Falle eines Fehlsignals wird die Position geschlossen und mögliche Kursverluste reduziert.

Während des Tradings sollten auch die anderen Hauptwährungen nicht außer Acht gelassen werden.

Mix beim Forex Handel - Tabelle 2

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Die Tabelle zeigt die Entwicklungen der anderen Hauptwährungen:

  • T1 zeigt den Kurs bevor er sich vom EMA entfernt.
  • T2 ist der Zeitpunkt nach dem Kursanstieg und stellt den Trigger zum Eröffnen der Position an.
  • T3 Hier haben sich Kurs und EMA wieder angenähert, sodass es zum Signal zur Schließung der Position kommt.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Abstand zwischen Kurs und EMA. Um die Entwicklung im 5-Minuten-Chart zu bestätigen, sollte immer der 10-Minuten-Chart zur Hilfe genommen werden. Optional bietet sich auch der 60-Minuten-Chart an.

Zu erkennen ist, dass beim Währungspaar AUD/JPY der EMA dem Kurs schneller folgt, als sich der Kurs vom EMA entfernen konnte. Aufgrund des geringen Abstands lohnt es sich nicht eine Position zu eröffnen. Ähnlich verhält sich das Ganze auch bei einem Blick auf die Gewinn/Verlust Auswertung.

Mix beim Forex Handel - Tabelle 3

Die Tabelle zeigt wie viele Pips Gewinn bzw. Verlust angefallen sind. Die Position wurde jeweils zum Zeitpunkt der größten Differenz zwischen EMA und Kurs eingegangen. Zum Schließen wurde der Kurs zum Zeitpunkt der minimalen Differenz zwischen Kurs und EMA herangezogen. Nur bei einem Trade wurde kein Gewinn erzielt. Der Abstand beim Währungspaar AUD/JPY betrug zu Beginn nur 8 Pips, sodass hier auch kaum mit einem ertragreichen Trade zu rechnen war. Der Mindestabstand von 20 Pips wurde nicht eingehalten.

Fazit: Der richtige Mix beim Forex Handel ist entscheidend

Mit der richtigen Planung lassen sich die Erträge steigern. Insbesondere der richtige Mix beim Forex Handel sowie eine intelligente Kombination der Währungspaare erhöhen die Chancen auf ein erfolgreiches Investment. Nicht selten sind es exotische Währungen, die sich durch eine beeindruckende Stärke auszeichnen und den Hauptwährungen den Rang ablaufen. Aufgrund von engen An- und Verkaufsspannen sowie der hohen Liquidität bleiben Letztere jedoch die wichtigsten Basiswerte. Bei Nebenwährungen und exotischen Währungskonstellationen sollten vor allem aktive und kurzfristig orientierte Händler darauf achten, dass eventuelle Gewinne nicht der Geld-Brief-Spanne zum Opfer fallen.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Der richtige Mix beim Forex Handel mit den besten Brokern

Die Zahl der Broker, bei denen Währungen gehandelt werden können ist mittlerweile riesig und für Trader nur schwer zu überblicken. Wir empfehlen daher unseren großen Forex Broker Vergleich. Nachfolgend wollen wir drei Anbieter vorstellen, die für den Forex Handel besonders zu empfehlen sind.

XM ist ein in London ansässiger CFD und Forex Broker. Für den Handel mit stehen mehr als 50 Währungspaare zur Verfügung. Neben den bekannten Majors gehören hierzu auch zahlreiche Exoten. Zu den weiteren Vorteilen von XM gehört die geringe Mindesteinzahlung. Ein Handelskonto kann bereits ab einer Einzahlung von 5 Euro eröffnet werden. Wer noch keine Erfahrungen mit CFDs gesammelt hat, kann zunächst mit einem kostenlosen Demokonto üben. Für die Eröffnung eines realen Handelskontos schreibt der Broker einen Bonus von 25 Euro gut. Bei Fragen oder Problemen steht der Kundenservice von XM während der Handelstage rund um die Uhr zur Verfügung. Zu den meisten Zeiten ist ein deutschsprachiger Mitarbeiter erreichbar.

Jetzt kostenlos ein Handelskonto beim Broker XM eröffnen

deutsche forex brokerBei eToro handelt es sich ebenfalls um einen Forex Broker, welcher durch die zyprische Finanzaufsicht überwacht wird. Zum Handelsangebot gehören rund 47 Währungspaare. Neben Devisen können auch CFDs auf Indizes und Rohstoffe gehandelt werden. Für den Handel gibt es die eigens entwickelte und sehr benutzerfreundliche Handelsplattform, die es sowohl als Web Version, als auch als App für mobiles Trading gibt. Durch das dauerhaft verfügbare kostenfreie Demokonto erhält der Trader stetig mehr Praxiserfahrung und das bei Null Risiko. Zudem bietet eToro im Live-Konto das innovative Copy-Trading an, einfach einen Top-Trader kopieren, Gewinne erzielen und lernen.

Weiter zum Broker eToro

FxPro ist ein weiterer empfehlenswerter Broker für den Forex Handel. Das Unternehmen ist sowohl in Zypern wie auch Großbritannien registriert und bietet seinen Kunden einen umfassenden Service an. Der Forex Handel ist mit engen Spreads bereits ab 0,0 Pips möglich. Zum Üben und Testen von neuen Strategien steht das kostenlose Demokonto für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung. Das Live Konto lässt sich bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro eröffnen werden. FxPro ist ein international tätiger Broker mit Kunden in mehr als 150 Ländern. Zu den weiteren Serviceleistungen gehören Echtzeitkurse sowie das FxPro Dashboard. Das Dashboard zeigt auf einen Blick die aktuell am meisten gehandelten Währungen sowie die Aktivitäten anderer Trader an.

Jetzt beim Broker FxPro anmelden

Der richtige Mix beim Forex Handel was last modified: September 5th, 2019 by JuliusDream011
Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!