Blackwell Global Broker Erfahrungen – Testbericht für CFD & Forex Trading

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 20.11.2018

Der Broker Blackwell Global im Test – meine Blackwell Global Erfahrungen

Die Blackwell Global Gruppe ist ein international agierender Forex- und CFD Broker. Kunden aus dem deutschsprachigen Raum werden durch die Niederlassung in London betreut. Eine Regulierung durch die britische Finanzaufsicht FCA ist vorhanden. Das Handelsangebot umfasst rund 60 Instrumente aus den Bereichen Forex CFD und Edelmetallen. Gehandelt wird über ein STP mit direktem Marktzugang. Der durchschnittliche Spread liegt bei 1,6 Pips für die Major Währungspaare. Lesen Sie hier alles zu meinen persönlichen Blackwell Global Erfahrungen.

Die wichtigsten Fakten zu Blackwell Global:

  • In London ansässiger und regulierter CFD- und Forex Broker
  • Deutschsprachige Webseite
  • 60 Basiswerte für Forex, CFDs und Edelmetalle
  • Spreads ab 1,6 Pips
  • Fünf Kontomodelle verfügbar
  • Deutschsprachiger Kundenservice per Live Chat, Telefon und E-Mail

Blackwell Global Erfahrungen - Header

Regulierung und Einlagensicherung bei Blackwell Global

Der Broker wird durch die Blackwell Global betrieben und 2010 gegründet. Mittlerweile betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 90 Ländern. Niederlassungen gibt es unter anderem in London, Australien, Zypern und Neuseeland. Für deutsche Kunden ist die Niederlassung in London zuständig. Hierüber wird unter anderem auch ein deutschsprachiger Support angeboten.

Blackwell Global wird unter der FCA-Registernummer 687576 durch die britische Finanzaufsicht reguliert. Die Behörden auf der Insel gelten als sehr streng, sodass ein sicheres Handelsumfeld garantiert ist. Zudem ist sichergestellt das die von der EU verabschiedete MFID-Richtlinie eingehalten wird. Diese sieht unter anderem die getrennte Verwaltung von Kundengeldern und Firmenvermögen vor. Im Falle einer Insolvenz können Gläubiger somit nicht auf die Einlagen der Kunden zugreifen. Diese werden auf separaten Konten bei der britischen Barclaybank geführt. Was die Einlagensicherung betrifft, ist Blackwell Global Mitglied im Financial Services Compensation Scheme. Dadurch sind Beträge von bis zu 50.000 britischen Pfund pro Anleger abgesichert.

Blackwell Global Erfahrungen mit dem Handelsangebot

Zum Asset Index des Brokers gehören insgesamt 60 Basiswerte. Dabei liegt der Fokus klar auf dem Forex Trading. Hierfür standen im Blackwell Global Test insgesamt 48 Währungspaare zur Verfügung. Neben den stark frequentierten Majors können auch einige exotischere Paare gehandelt werden.

Bei den CFDs können Kunden zwischen einigen internationalen Indexen wie dem DAX, Dow Jones oder NASDAQ wählen. Dazu hat der Broker noch CFDs auf Gold, Silber und Öl im Programm.

Wer sich in erster Linie auf den Forex Handel konzentriert kommt mit der Auswahl an Basiswerten durchaus zurecht. Für das CFD Trading gibt es jedoch deutlich breiter aufgestellte Broker wie xCFD oder QTrade.

Wie sehen die Konditionen bei Blackwell Global aus?

Was die Spreads betrifft, bewegt sich Blackwell Global auf einem durchschnittlichen Niveau. Für das allseits beliebte Währungspaar EUR/USD fällt beispielsweise ein Spread von 1,6 Pips an. Weitere Kosten wie eine Kommission fallen beim Trading nicht an. Sämtliche Kontrakte können ab einer Größe von 0,01 Lot gehandelt werden. Trader können je nach gewähltem Kontomodell einen Hebel von bis zu 1:400 einsetzen. Das Direktverarbeitungsmodell (Straight-Through-Processing) ermöglicht eine Auftragsausführung mit niedrigsten Latenzzeiten und minimiert Slippage.

Verschiedene Kontotypen zur Auswahl

Neben einem kostenlosen Demokonto bietet der Broker für das reale Trading noch weitere drei Kontotypen an. Um ein Handelskonto zu eröffnen ist eine Mindesteinzahlung von 500 Euro erforderlich. Ab einer Einzahlung von 10.000 Euro erhalten Trader einen persönlichen Kundenbetreuer zur Seite gestellt. Ansonsten unterscheiden sich die Kontotypen nur wenig. Ein 24/7 Support wird generell angeboten und die handelbaren Basiswerte stehen für alle Kunden gleichermaßen zur Verfügung. Das Hedging ist ebenfalls bei allen Kontomodellen erlaubt.

Blackwell Global Erfahrungen - Kontotyp

Unterschiede gibt es noch, was den möglichen Hebel betrifft. Beim Einsteigerkonto wird mit 1:400 der größte Hebel angeboten. Bei den anderen Varianten kann mit einem Hebel von 1:200 bzw. 1:100 gehandelt werden. Die Kontoführung ist neben Euro auch in US-Dollar sowie britischen Pfund möglich.

In wenigen Minuten ein Handelskonto bei Blackwell Global eröffnen

Die deutschsprachige Webseite macht das Eröffnen eines Handelskontos zu einer unkomplizierten Sache. Die Registrierung läuft komplett online ab und ist nach meinen Blackwell Global Erfahrungen innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Die Europäische Union hat genau festgelegt, welche Informationen für eine Registrierung erforderlich sind. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Neukunden wählen rechts oben auf der Seite den Button „Live-Konto eröffnen“ aus. Alternativ können Trader auch zunächst mit einem kostenlosen Demokonto starten.

Blackwell Global Erfahrungen - Anmeldung 1

Schritt 2: Zunächst werden die erforderlichen Dokumente zur Identifikation hochgeladen. Hierzu gehört eine Kopie des Personalausweises bzw. Reisepasses. Als Wohnsitznachweis kann die Kopie eines Kontoauszuges oder einer an den Kunden adressierten Rechnung des Gas- Wasser- oder Festnetzanbieters verwendet werden.

Blackwell Global Erfahrungen - Anmeldung 2

 

Schritt 3: Im nächsten Schritt wird zunächst die Kontowährung festgelegt. Diese Einstellung lässt sich später nicht mehr ändern. Zudem Einlagenhöhe sowie die Kontaktdaten in das Online Formular eingeben.

Blackwell Global Erfahrungen - Anmeldung 3

Schritt 4: Nun geht es an die Informationen zur beruflichen und finanziellen Situation des Kunden. Zudem gibt es noch Fragen bezüglich der bisherigen Handelserfahrungen. Dies ist für alle regulierten Broker gesetzlich vorgeschrieben.

Blackwell Global Erfahrungen - Anmeldung 4

Schritt 5: Nun können Trader sich über die Geschäftsbedingungen bei Blackwell Global informieren. Hierzu können alle Informationen per PDF heruntergeladen werden. Anschließend den Erhalt der Bedingungen bestätigen.

Blackwell Global Erfahrungen - Anmeldung 5

Schritt 6: Zum Abschluss werden nochmals alle Infos in einer Übersicht angezeigt. Ist alles in Ordnung, kann das Handelskonto mit einem Klick abschließend eröffnet werden.

Ein- und Auszahlungen bei Blackwell Global

Um Geld auf das Handelskonto zu transferieren bzw. Geld von dort abzubuchen bietet der Broker verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Hierzu gehört neben den Kreditkarten von Mastercard und Visa auch die klassische Banküberweisung. Schnelle Einzahlungen sind zudem auch mit den e-Wallets von Skrill und Neteller möglich. Mit Ausnahme der Banküberweisungen erfolgt die Buchung auf dem Handelskonto nach meinen Blackwell Global Erfahrungen innerhalb von wenigen Augenblicken.

Auszahlungen können jederzeit über den persönlichen Kundenbereich angefordert werden. Hierfür werden seitens des Brokers keinerlei Kosten berechnet. Zu beachten ist, dass bei Auszahlungen per Kreditkarte nicht mehr ausgezahlt werden kann als mit der Karte eingezahlt wurde. Höhere Beträge werden dem Kunden auf sein Bankkonto gutgeschrieben.

Mit einem kostenlosen Demokonto starten

Für den Einstieg bietet der Broker seinen Kunden ein kostenloses Demokonto an. Dieses kann für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden. Nach meinen Blackwell Erfahrungen stellt der Broker dabei reale Kurse zur Verfügung. Dies ist wichtig, um Strategien unter echten Handelsbedingungen testen zu können. Ungeachtet dessen, ob Sie eher zum Scalping, Swing-Trading oder zu einem langfristigen Positions-Ansatz tendieren, es zahlt sich auf jeden Fall aus Ihren Trading-Stil und Ihre Strategie risikofrei mit einem Forex Demo-Konto kostenlos zu testen.

Blackwell Global Erfahrungen - Demokonto

Um ein Demokonto zu eröffnen müssen lediglich Name, E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer angegeben werden. Anschließend erhalten Kunden den Download-Link zur Handelsplattform.

Handeln mit dem MetaTrader 4

Der Broker setzt beim Trading auf die weltweit beliebtestes Handelsplattform. Die Software für den MetaTrader 4 kann kostenlos heruntergeladen und auf dem Rechner installiert werden. Zudem können Kunden die von Blackwell Global entwickelte Administrationsoftware Infinturn einsetzen. Diese ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Kontoverwaltung. Kunden können Ein- und Auszahlungen vornehmen sowie alle weiteren Back-Office Tätigkeiten erledigen.

Der MetaTrader 4 lässt sich trotz seiner Fülle an Funktionen einfach bedienen und kommt somit auch Einsteigern entgegen. Professionelle Trader können mithilfe von sogenannten Expert Advisors wie Keltner Pro ihren Handel vollständig automatisieren. Ein weiterer Pluspunkt des MetaTrader 4 sind die vielfältigen Analysemöglichkeiten.

Blackwell Global Erfahrungen - Mobil

Für den mobilen Handel per Smartphone oder Tablet PC wird der MetaTrader 4 auch als kostenlose App für iOS und Android angeboten. Mit dieser lassen sich Aufträge bequem von unterwegs einstellen, ändern oder stornieren. Zudem lassen sich auch umfassende technische Analysen auf mobilem Wege durchführen.

Schriftliche Schulungsmaterialien verfügbar

Ein umfangreiches Wissen über die Finanzmärkte ist für das erfolgreiche Trading von großer Bedeutung. Deshalb sollten Trader bei der Wahl eines Brokers darauf achten, welche Arten von Schulungsmaterialien dieser anbietet. Bei Blackwell Global beschränken sich die Unterlagen auf schriftliche Leitfäden. Diese sind auch in Deutsch verfügbar und können kostenlos heruntergeladen werden. Ein umfangreiches Finanzlexikon ist auf der Webseite ebenfalls vorhanden. Weitere Lernmöglichkeiten beispielsweise durch Trainings-Videos gibt es bei Blackwell Global nicht. Zudem werden auch keine Webinare angeboten. Wer sich für eine höhere Einzahlung ab 10.000 Euro entscheidet, erhält die Möglichkeit von persönlichen 1:1 Trainings.

Kundenservice in Deutsch, aber nicht rund um die Uhr

Die Blackwell Global Erfahrungen mit dem Kundenservice fallen gemischt aus. Positiv ist zunächst, dass der Broker seinen Kunden auch einen deutschsprachigen Support anbietet. Im Gegensatz zum englischsprachigen Support ist der deutschsprachige auch an Handelstagen nicht rund um die Uhr besetzt. Stattdessen ist der Support von Montag bis Freitag zwischen 10:00 Uhr und 19:00 Uhr erreichbar.

Als Kontaktmöglichkeit steht neben einer kostenlosen Rufnummer auch ein schneller Live Chat zur Verfügung. Damit lassen sich offene Fragen oder Probleme in wenigen Augenblicken klären. Alternativ können Anfragen auch per E-Mail gestellt werden. Die Beantwortung erfolgt zumeist innerhalb eines Werktags. Vor der Kontaktaufnahme lohnt ein Blick in den umfangreichen FAQ Bereich des Brokers. Mit diesem lassen sich viele Fragen bereits im Vorfeld beantworten.

Fazit zu den Blackwell Global Erfahrungen

Trader finden mit Blackwell Global einen absolut sicheren und seriösen Broker. Das Handelsangebot ist was Devisen betrifft akzeptabel und die Konditionen bewegen sich auf einem durchschnittlichen Niveau. Die Handelsplattform funktioniert zuverlässig und ermöglicht einen reibungslosen Handel. Der deutschsprachige Kundenservice gehört ebenfalls zu den positiven Blackwell Global Erfahrungen.

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Blackwell Global Broker Erfahrungen – Testbericht für CFD & Forex Trading was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben