LiteForex Erfahrungen (ehemals Mayzus) – Test für professionelle Forex Trader

Zuletzt aktualisiert: 14.11.2018

Der Forex Broker LiteForex (ehemals Mayzus) im Test – Meine LiteForex Erfahrungen

LiteForex Erfahrungen - LogoDer Forex Broker Mayzus hat unter dem Namen LiteForex einen Neustart mit mit neuem Design hingelegt. Der Firmensitz befindet sich nach wie vor auf Zypern sodass die Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC weiterhin gewährleistet ist. Für Kunden von Mayzus haben sich bei den Konditionen einige Parameter geändert. So sind die Spreads nun etwas höher bei einem reduzierten Hebel. LiiteForex arbeitet nach dem ECN-Modell. Die Aufträge werden direkt an den Markt weitergeleitet, sodass Interessenskonflikte vermieden werden. Trader profitieren beim zypriotischen Broker zudem von  geringen Mindesteinzahlung. Für das Trading stehen gleich vier Handelsplattformen zur Verfügung. Außerdem zeigen die LiteForex Erfahrungen einen sehr guten Kundenservice.

Die wichtigsten Fakten zu Liteforex (ehemals Mayzus) im Überblick:

  • Innerhalb der EU regulierter Forex und CFD Broker
  • Mindesteinzahlung von 50 Euro
  • Fünf Handelskonten zur Auswahl
  • Mehr als 200 Basiswerte handelbar
  • Variable Spreads ab 0,9 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:100
  • Deutschsprachiger Support

Weiter zum Broker LiteForex

LiteForex Erfahrungen - Header

 

Regulierung und Einlagensicherung bei LiteForex

Eine zuverlässige Regulierung ist die Basis für einen sicheren Forex Handel. Die zuständige Finanzaufsicht überwacht den Broker und sorgt so für einen reibungslosen Ablauf der Finanzgeschäfte. Bei LiteForex wird diese Aufgabe durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC erledigt.

Zu den weiteren Punkten für das sichere Trading gehört eine ausreichende Einlagensicherung. Durch die innerhalb der EU geltenden Bestimmungen sind angelegte Kundengelder bei LifeForex bis zu einem Betrag von 20.000 Euro abgesichert. Zudem ist in der MiFID Richtlinie festgelegt, dass nagelegte Kundengelder getrennt vom eigentlichen Firmenvermögen verwaltet werden müssen.

Weiter zum Broker LiteForex

LifeForex Erfahrungen mit dem ECN Konto

Der zypriotische Broker bietet ein ECN Tradingkonto an. Zu den Vorteilen gehört insbesondere, dass Requotes und Slippage ausgeschlossen sind. Die Kontoeröffnung ist erfreulicherweise bereits ab einer Einzahlung von 50 Euro möglich. Der Broker selbst empfiehlt einen Betrag von 2.000 Euro auf das Handelskonto einzuzahlen. Das Konto kann neben Euro auch in US-Dollar, Schweizer Franken oder Rubel geführt werden. Die Spreads sind variabel und beginnen nach unseren LiteForex Erfahrungen bei 0,9 Pips.

Möglich ist der Handel bereits ab 0,01 Lot, weshalb der Broker auch für Einsteiger sehr gut geeignet ist. Der maximale Hebel ist im Vergleich zu anderen Brokern etwas geringer. Die meisten Trader sollten mit einem Hebel von 1:100 jedoch zurechtkommen. Der Margin Call erfolgt erst bei 20 Prozent, das Stop Out bei 10 Prozent. Auf eine Nachschusspflicht wird nach unseren LiteForex Erfahrungen verzichtet. Somit ist der mögliche Verlust auf das eingesetzte Kapital begrenzt. Der Broker erlaubt Arbitrage-Handel und News-Trading, sowie automatisches Trading mit Expert Advisors.

In wenigen Augenblicken ein Handelskonto bei LiteForex eröffnen

Das Handelskonto lässt sich bei LiteForex schnell und unkompliziert online eröffnen. Die Voraussetzungen unterscheiden sich nicht von anderen Anbietern. Anleger müssen mindestens 18 Jahre alt sein und dürfen ihren Wohnsitz nicht in den USA haben. Im folgenden eine kleine Schritt für Schritt Anleitung, damit die Registrierung reibungslos über die Bühne geht.

Schritt 1

Im ersten Schritt wird das Formular auf der Startseite ausgefüllt. Hierbei werden zunächst Name, E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer abgefragt. Dazu noch ein Passwort für den Log-in generieren.

LiteForex Erfahrungen - Registrierung

 

Schritt 2

Nach Absenden des Formulars geht es direkt weiter zum vollständigen Online Formular. Hier die noch fehlenden persönlichen Daten ein geben.

LiteForex Erfahrungen - Registrierung 2

 

Schritt 3

Im weiteren Verlauf der Registrierung werden noch Informationen zum beruflichen und finanziellen Status sowie der bisherigen Handelserfahrung abgefragt. Dies ist innerhalb der Europäischen Union für alle Broker so vorgeschrieben.

Schritt 4

Um das Handelskonto komplett freizuschalten müssen Trader sich abschließend noch verifizieren. Hierzu fordert der Broker einige Nachweise. Neben einer Kopie des Personalausweises bzw. Reisepass wird zur Adressbescheinigung noch eine aktuelle Rechnung des Energieversorgers hochgeladen. Diese darf nicht älter als drei Monate sein. Sobald die Unterlagen geprüft wurden, steht das Handelskonto in vollem Umfang zur Verfügung. Nach unseren LiteForex Erfahrungen ist dies spätestens innerhalb von zwei Werktagen erledigt.

Weiter zum Broker LiteForex

Wie erfolgen Ein- und Auszahlungen bei LiteForex?

Neben der klassischen Banküberweisung lassen sich Einzahlungen noch per Visa und Mastercard vornehmen. Die LiteForex Erfahrungen zeigen, dass der Broker die Dokumente bei der ersten Anmeldung sehr sorgfältig prüft. Deshalb kann die Gutschrift etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Ansonsten kann der Broker mit sehr kurzen Bearbeitungszeiten punkten. So werden Auszahlungsanfragen oftmals bereits innerhalb von vier Stunden bearbeitet. Bis zur Gutschrift auf dem Konto bzw. der Kreditkarte können insgesamt drei Werktage vergehen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass LiteForex für Ein- und Auszahlungen keine Gebühren berechnet.

MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zur Auswahl

Die Handelsplattform ist ebenfalls ein wichtiges Qualitätskriterium für Forex Broker. Bei LiteForex dürfen Kunden sich über den beliebten MetaTrader 4 freuen. Die Software bietet eine Vielzahl an Funktionen und ermöglicht so ein sehr professionelles Trading. Dank zahlreicher Indikatoren lassen sich umfassende Analysen durchführen und die aktuellen Kurse und Börsennotierungen stets im Blick behalten. Zum Leistungsumfang gehören kostenlose Realtime-Push-Kurse sowie die Möglichkeit, sich den Trading Bildschirm ganz nach den eigenen Wünschen einzurichten.

Mayzus Erfahrungen - MetaTrader 4

 

Der MetaTrader ist jedoch nicht nur für professionelle Händler geeignet. Dank der übersichtlichen Plattform und einer intuitiven Bedienung finden sich auch Einsteiger relativ schnell mit der Software zurecht. Diese muss zunächst auf den Rechner heruntergeladen und installiert werden. Die Anwendung steht für Windows, Linux und Mac zum kostenfreien Download bereit.

Neben dem MetaTrader 4 bietet LiteForex auch die aktuelle Version MetaTrader 5 an. Beide Handelsplattformen bieten den größten Funktionsumfang und die beste Ausführungsgeschwindigkeit vor allem als Download-Varianten. Es gibt jedoch auch eine browserbasierte Version. Sie ist im Vergleich deutlich flexibler, da Nutzer sie nicht runterladen müssen, sondern sie direkt im Browser und somit von jedem PC der Welt öffnen können.

Mit einem kostenlosen Demokonto testen

Die angebotenen Handelsplattformen können mit einem Demokonto im Vorfeld kostenlos und ohne jedes Risiko getestet werden. Sowohl für den MetTrader, als auch für webbasierte Plattform sind Testkonten verfügbar. Wir empfehlen unerfahrenen Tradern, diese Möglichkeit nicht ungenutzt zu lassen. Im Demokonto wird eine reale Handelsumgebung mit echten Kursen abgebildet. Auf diese Weise lassen sich alle Funktionen und Trading-Möglichkeiten in vollem Umfang testen ohne hierfür echtes Geld einsetzen zu müssen.

Weiter zum Broker LiteForex

Unsere LiteForex Erfahrungen mit dem Support

Einen deutschsprachigen Support gibt es bei LiteForex leider nicht. Zudem steht als Kontaktmöglichkeit auch keine Rufnummer mit deutscher Vorwahl zur Verfügung. Immerhin gibt es die Möglichkeit einen Rückruf zu vereinbaren. Allerdings lässt sich hier kein genauer Wunschtermin angeben. Wie die bisherigen LiteForex Erfahrungen zeigen, ruft der Broker nicht immer zuverlässig zurück.

Für dringende Angelegenheiten bietet sich deshalb die Kontaktaufnahme per Live-Chat an. Hier meldet sich recht schnell ein Mitarbeiter. Bezüglich Freundlichkeit und Kompetenz gibt es am Support von LiteForex nur wenig auszusetzen. Die Mitarbeiter sind stets um eine schnelle Problemlösung bemüht. Allerdings gelingt dies nicht immer. Mitunter muss man auch hier einige Zeit auf einen Rückruf der zuständigen Fachabteilung warten. Weniger dringende Anliegen lassen sich natürlich auch per E-Mail klären. Die Beantwortung erfolgt zumeist innerhalb eines Werktags. Insgesamt fallen die LiteForex Erfahrungen mit dem Support gemischt aus. Verbesserungspotenzial ist in jedem Fall vorhanden.

Wie sieht es mit den Weiterbildungsmöglichkeiten aus?

Neben dem kostenlosen Demokonto finden Trader bei LiteForex noch weitere Lernmaterialien. Das Angebot umfasst:

  • Webinare
  • Tutorials
  • Glossar
  • Reviews
  • Erklärung verschiedener Strategien und Indikatoren

Während unseres Tests wurden allerdings keine Termine für Webinare veröffentlicht. Diese scheinen zumindest nicht regelmäßig stattzufinden. Zu beachten ist außerdem, dass die Schulungsunterlagen ausschließlich in Englisch verfügbar sind. Der Broker hat sich bisher noch nicht auf den deutschen Markt spezialisiert.

Fazit zu meinen LifeForex Erfahrungen

Im großen LifeForex Test zeigte der Forex Broker überwiegend durchschnittliche Leistungen. Das ECN Handelskonto sind sowohl auf die Bedürfnisse von Einsteigern wie auch professionellen Tradern ausgerichtet. Das Handelsangebot ist gut und auch die Konditionen bewegen sich auf einem für den Kunden akzeptablen Niveau. Verbesserungspotenzial gibt es noch beim Kundenservice sowie dem Informationsgehalt der Webseite. Das Bildungsangebot ist umfangreich, wenn auch nicht in deutscher Sprache verfügbar.

Weiter zum Broker LifeForex

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf:

Facebook | Twitter| Google + | Pinterest | Youtube | Linkedin | Slideshare

LiteForex Erfahrungen (ehemals Mayzus) – Test für professionelle Forex Trader was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben