GEFA Bank Tagesgeld im Test – alle Infos zum GEFA Konto

Zuletzt aktualisiert: 12.11.2018

Alle Konditionen des Tagesgeldkontos der GEFA Bank im Test

Die deutsche GEFA Bank wurde vor mehr als 60 Jahren als Gesellschaft für Absatzfinanzierung gegründet. Zum Produktangebot gehören Geldanlagen sowie Finanzierungsmöglichkeiten für Privatkunden und Unternehmen. Für private Anleger wird neben Festgeld, einem Sparkonto sowie einem Auszahlungsplan auch ein Tagesgeldkonto angeboten. Dabei gibt es beim GEFA Bank Tagesgeld einige Besonderheiten. So gilt hierfür eine relativ hohe Mindestanlage von 10.000 Euro. Wir haben Konditionen, Leistungen und Service der GEFA Bank genau unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Fakten zum GEFA Bank Tagesgeld:

  • Verzinsung mit 0,10 Prozent
  • Mindestanlage von 10.000 Euro
  • Maximale Anlagesumme 500.000 Euro
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Kostenlose Kontoführung

Credit Europe Tagesgeld - Header

Verzinsung auf niedrigem Niveau

Bei der Suche nach einem Tagesgeldkonto ist die angebotene Verzinsung von entscheidender Bedeutung. Schließlich gibt der Zinssatz an, mit welcher Rendite der Anleger rechnen kann. Aufgrund des aktuell sehr niedrigen Zinsniveaus fallen die Erträge beim Tagesgeld derzeit eher gering aus. Da macht auch das GEFA Bank Tagesgeld keine Ausnahme.

Die GEFA Bank bietet aktuell eine Verzinsung von 0,10 Prozent an. Andere Banken bieten zumindest für Neukunden einen höheren Zinssatz von 1,0 Prozent an. Hierzu gehört neben ING-DiBa auch die Consorsbank. Bei der GEFA Bank wird dagegen ein anderes Konzept verfolgt. Hier erhalten Neu- und Bestandskunden denselben Zinssatz. In einem Vergleich bewegt sich der Anbieter damit im unteren Drittel.

Hier das Tagesgeld der GEFA Bank beantragen

GEFA Bank Tagesgeld lohnt erst ab 10.000 Euro

Wie die Erfahrungen mit dem GEFA Bank Tagesgeld zeigen lohnt sich die Kontoeröffnung nur dann, wenn mindestens 10.000 Euro eingezahlt werden. Für geringere Beträge gibt es keine Verzinsung. Dies ist im Vergleich zu anderen Tagesgeldkonten ein deutlicher Nachteil. Die Mehrzahl der Anbieter verzichten bei Tagesgeldkonten auf eine Mindestanlage. Für Guthaben über 500.000 Euro macht das GEFA Bank Tagesgeld ebenfalls keinen Sinn. Hierfür werden keine Zinsen mehr gezahlt.

Zinszahlungen erfolgen nur jährlich

Die Häufigkeit der Zinszahlungen hat ebenfalls Auswirkungen auf die Rendite bei Tagesgeldkonten. Je öfter Kunden die Zinsen gutgeschrieben bekommen, desto stärker profitieren sie vom Zinseszinseffekt. Leider kann das GEFA Bank Tagesgeld auch in diesem Punkt nicht überzeugen. Die Zinsgutschrift erfolgt nur einmal jährlich, immer zum Jahresende. Insofern kommt der Zinseszinseffekt hier nicht zum tragen. Die Mehrzahl der Anbieter schreibt die Zinsen zumindest quartalsweise, einige auch monatlich gut. Wer besonders vom Zinseszinseffekt profitieren möchte, sollte sich einmal die Flexigeld24 Angebote der FIM Bank und der Austrian Anadi Bank anschauen. Bei diesen erhalten Kunden die Zinsen zweimal im Monat gutgeschrieben.

Gebühren nur für Sonderleistungen

Über Gebühren müssen sich Anleger bei Tagesgeldkonten in der Regel keine Gedanken machen. Die Kontoführung ist fast immer kostenfrei und für Kontoeröffnung oder die Kontoschließung fallen ebenfalls keine Kosten an. Dies gilt generell auch für das GEFA Bank Tagesgeld. Gebühren entstehen hier nur, wenn Sonderleistungen in Anspruch genommen werden. Diese sind im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt.

Die Kontoführung erfolgt online, Überweisungen können jederzeit kostenlos auf das zugehörige Referenzkonto getätigt werden. Standardmäßig wird für Transaktionen das iTan-Verfahren genutzt. Auf Wunsch wird zudem auch das m-Tan Verfahren angeboten. Allerdings fallen hierbei je SMS Kosten von 0,08 Euro an. Für die Bestellung einer Ersatz Online PIN für das eBanking fällt eine Gebühr von 5 Euro an. Der Kontoauszug wird online in der persönlichen Postbox zur Verfügung gestellt. Für Kontoauszüge in Papierform wird eine entsprechende Gebühr erhoben.

Ein Tagesgeldkonto bei der GEFA Bank eröffnen

Die GEFA Bank ist eine Direktbank, sodass die Kontoeröffnung online erfolgen kann. Wie die Erfahrungen zeigen, ist dies in wenigen Minuten erledigt. Einfach das Formular komplett ausfüllen und die Daten online übermitteln. Um Ihnen die Eröffnung eines Tagesgeldkontos zu erleichtern, haben wir hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Nach einem Klick auf „Konto eröffnen“ wird zunächst ausgewählt, welche Art der Geldanlage gewünscht ist.

Credit Europe Tagesgeld - Konto eröffnen

Schritt 2: Im nächsten Schritt werden die persönlichen Daten in das Online Formular eingegeben. Hierzu gehören neben Name und Anschrift auch Familienstand, Geburtsdatum und Beruf.

Credit Europe Tagesgeld - Persönliche Angaben

Schritt 3: Nun werden noch die Kontaktdaten eingetragen. Erforderlich sind die Angaben einer Mobilfunknummer sowie einer E-Mail-Adresse.

Credit Europe Tagesgeld - Kontaktdaten

Schritt 4: Nun ist noch die Angabe eines Referenzkontos erforderlich. Abbuchungen können generell nur auf dieses Konto vorgenommen werden, was bei allen Tagesgeldkonten der Fall ist. Zu beachten ist, dass es sich hierbei um ein deutsches Konto handeln muss.

Credit Europe Tagesgeld - Referenzkonto

Schritt 5: Zum Abschluss werden die Daten nochmals auf dem Bildschirm angezeigt. Zudem noch die Hinweise zum Datenschutz sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigen. Ist alles korrekt das Formular online absenden.

Credit Europe Tagesgeld - Bestätigung

Schritt 6: Nun müssen sich Neukunden noch legitimieren. Die GEFA Bank bietet hierfür einen Video-Ident an. Dieser funktioniert per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Um sich per Video zu legitimieren wird folgendes benötigt:

  • Gültiges Ausweisdokument (Reisepass, alter oder neuer Personalausweis)
  • Mobiltelefon zum Empfang einer Tan per SMS
  • Mindestens x86-kompatibler Dual Core Prozessor mit 2,0 GHz (z.b. Intel i3/i5/i7 CPUs )
  • 2GB RAM Arbeits- und 128 MB Grafikspeicher
  • Webcam und Mikrofon/Headset
  • Windows Vista, Windows 7 , Windows 8.x, Windows 10.x
  • Adobe Flash 12 oder höher
  • Browser: bevorzugt Google Chrome; Mozilla Firefox 31 und höher
  • 500 Kbit/s Download-Bandbreite
  • 700 Kbit/s Upload-Bandbreite für Audio und Video Stream

Alternativ kann auch das Posident Verfahren genutzt werden. Hierzu den entsprechenden Coupon ausdrucken und gemeinsam mit den unterschriebenen Unterlagen bei einer Postfiliale vorlegen. Die genauen Kontoinformationen sowie die Zugangsdaten zum Online Banking gehen anschließend per Post zu.

Einlagensicherung bei der GEFA Bank

Die Einlagensicherung kommt immer dann zum Tragen, wenn eine Bank Insolvenz anmelden muss. In diesem Fall gehen Kundeneinlagen an die Gläubiger. Eine zuverlässige Einlagensicherung sorgt dafür, dass dem Kunden sein verlorenes Kapital bis zu einem bestimmten Betrag zurückerstattet wird.

Die GEFA Bank hat ihren Hauptsitz in Deutschland, sodass hier die gesetzliche Einlagensicherung innerhalb der EU gilt. Diese wird über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. gewährleistet und sichert Einlagen von bis zu 100.000 Euro pro Kunde ab. Darüber hinaus ist die GEFA Bank noch Mitglied bei der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Dieser freiwillige Schutz sichert Einlagen der Kunden des Unternehmens bis zu einer Höhe von 122.257.000 Euro pro Kunde vor unverschuldeten Verlusten ab.

Regulierung sorgt für weitere Sicherheit

Geld sollte grundsätzlich nur bei einer Bank angelegt werde, welche durch eine zuverlässige Finanzaufsicht reguliert wird. Bei der GEFA Bank wird diese Aufgabe durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) übernommen. Die BaFin achtet unter anderem darauf, dass die geltenden Gesetze und Regelungen eingehalten und Kunden nicht benachteiligt werden. Betrügereien und Datenmissbräuchen werden durch die regelmäßige Kontrolle einer seriösen Finanzaufsichtsbehörde wie der BaFin nahezu unmöglich gemacht.

Deutschsprachiger Support vorhanden

Sollten bei der Geldanlage Fragen auftauchen oder es dabei einmal zu Problemen kommen, können Kunden sich an den Support der GEFA Bank wenden. Der Kundenservice der GEFA Bank befindet sich am Hauptsitz in Wuppertal und ist telefonisch über eine Festnetznummer zu erreichen. Die Geschäftszeiten des Kundensupports beschränken sich dabei von Montag bis Donnerstag auf 9 Uhr bis 16 Uhr und freitags auf 9 Uhr bis 14 Uhr.

Neben dem Hauptsitz in Wuppertal betreibt die GEFA Bank deutschlandweit noch sieben weitere Niederlassungen. Hier kümmern sich rund 200 Außendienstmitarbeiter um die Beratung der Kunden. Dazu steht für Anfragen ein Kontaktformular zur Verfügung. Schriftliche Anfragen werden nach unseren Erfahrungen innerhalb von 24 bis 48 Stunden beantwortet. Mit dem umfassenden FAQ Bereich auf der Webseite lassen sich die meisten Fragen bereits im Vorfeld beantworten.

Fazit zum GEFA Bank Tagesgeld

Insgesamt fällt die Bewertung des GEFA Bank Tagesgeld nicht allzu positiv aus. Größtes Manko ist sicher, dass eine Verzinsung erst ab 10.000 Euro erfolgt. Zudem fällt der Zinssatz nicht allzu hoch aus und Kunden erhalten nur einmal jährlich eine Zinsgutschrift. Zu den positiven Aspekten gehört die hohe Einlagensicherung sowie der gute Kundenservice. Privatkunden gehören zwar ebenfalls zur Zielgruppe bei der GEFA Bank, die Angebote sind jedoch eher auf Geschäftskunden ausgerichtet.

Hier das Tagesgeld der GEFA Bank beantragen

GEFA Bank Tagesgeld im Test – alle Infos zum GEFA Konto was last modified: März 8th, 2017 by JuliusDream011