Forex Termine: Diese Daten sollten Anleger unbedingt kennen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.10.2019


Anfänger im Devisenhandel fragen sich häufig, wie es Profi-Tradern gelingt, alle wichtigen Forex Termine zu überblicken. Allein durch die Masse an Daten und Informationen sollte es eigentlich unmöglich sein, hier den Überblick zu behalten. Dabei ist die Lösung äußerst naheliegend. Denn Forex Termine können kostenlos über Forex- und Wirtschaftskalender abgerufen werden, die nahezu jeder Forex Broker kostenlos zur Verfügung stellt. Nachfolgend erfahren Interessierte daher, welche Termine für erfolgreiche Trader besonders wichtig sind und welche zusätzlichen Tools Anleger beim Trading einsetzen sollten.

  • Termine für den Forexmarkt sind im Wirtschaftskalender eingetragen
  • Wirtschafts- und Forexkalender sind kostenlos abrufbar
  • Bestimmte Termine sind für FX-Trader von besonders hoher Relevanz
  • Trading nach FX-Terminen risikofrei auf dem Demokonto lernen

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Anleger sollten bedeutende Forex Termine im Auge behalten

Auch am Anfang ihrer Tradingkarriere wissen die meisten Devisenhändler bereits, dass die Kurse auf dem Devisenmarkt in erster Linie durch Angebot und Nachfrage gebildet werden. Auf diesem Finanzmarkt, der tagtäglich ein Handelsvolumen von mehreren Billionen US-Dollar aufweist, agieren zahlreiche Teilnehmer. Neben privaten Anlegern gehören hierzu unter anderem kleine, mittlere und große Wirtschaftsunternehmen sowie Banken und andere Kreditinstitute.
Doch nicht nur der Kauf und Verkauf von Devisenpaaren hat einen Einfluss auf die Kursentwicklung. Auch diverse Ereignisse können einen positiven oder negativen Effekt zeigen. Diese Forex Termine werden im Wirtschaftskalender, auch Forex Kalender genannt, festgehalten und sind so für jeden Anleger ersichtlich. Hinzu kommt die Tatsache, dass nahezu jeder Forex Broker und zahlreiche weitere Seiten im Internet kostenlos einen Wirtschaftskalender zur Verfügung stellen.
Vorbei sind also die Zeiten, in denen sich Anleger diese Termine noch mühsam von Hand notieren mussten, um einen Überblick über mögliche zukünftige Entwicklungen erhalten zu können. Die Forex Kalender fassen sämtliche Meldungen, die zu einem Ereignis vorliegen, zusammen und lassen dadurch eine Prognose zu, wie sich dieses zukünftig auf den Gesamtmarkt auswirken könnte. Nachdem das Ereignis stattgefunden hat, können Anleger neben der Prognose außerdem auch die tatsächliche Auswirkung aus dem Wirtschaftskalender ablesen.
Kostenlos nutzbar, überall verfügbar und einen hohen Mehrwert bietend – nicht ohne Grund hat sich der Wirtschaftskalender zu einem der meistgenutzten Tools unter Devisenhändlern entwickelt.
Forex Termin

Diese Filter stehen im Wirtschaftskalender zur Verfügung

Der Forex Kalender zeigt Anlegern, welche Ereignisse an welchen Wochentagen stattfinden. Abhängig vom gewählten Wirtschaftskalender lassen sich diese Ereignisse meist anhand mehrerer Kriterien sortieren. Folgende Filter werden von Wirtschaftskalendern zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt:

  • Länder
  • Wirtschaftsräume
  • Währungen
  • Haupt- und Nebenwährungspaare
  • Relevanz

Bei einer Sortierung nach Ländern werden ausschließlich die Ereignisse angezeigt, die entweder in dem gewählten Land stattfinden oder auf dieses einen Einfluss haben. Anleger können dadurch gezielt nach Meldungen suchen, die für das Land vorliegen, für dass sie sich interessieren. Ähnlich verhält es sich bei der Sortierung nach Wirtschaftsräumen, die – im Unterschied zur Länder-Sortierung – Ereignisse aus mehreren Ländern anzeigt. Beliebte Filter sind beispielsweise „Euro-Zone“, „Mittlerer Osten“, „Nordamerika“ oder „Südostasien“.
Eine Sortierung nach Währungen hat zur Folge, dass alle Ereignisse aufgelistet werden, die Einfluss auf die gewählte Landeswährung haben können. Wenn Anleger sich beispielsweise für den US-Dollar interessieren, können sie so alle Ereignisse einsehen, die den Kurs von EUR/USD und allen anderen FX-Paaren mit dem US-Dollar beeinflussen könnten. Nach einzelnen Währungspaaren lassen sich viele Wirtschaftskalender ebenfalls sortieren, so dass Anleger auch gezielt nach EUR/USD suchen können.
Der Forex Terminplan lässt sich darüber hinaus auch hinsichtlich Haupt- und Nebenwährungspaaren, also Majors und Minors, sortieren. Dadurch erhalten Anleger umgehend einen Überblick über Entwicklungen, die in den meistgehandelten FX-Paaren stattfinden. Da die verschiedenen Ereignisse eine unterschiedlich hohe Relevanz besitzen, steht Anlegern auch dieser Filter zur Verfügung. Die Events lassen sich dadurch nach niedriger, mittlerer und hoher Relevanz sortieren.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Ein Beispiel für einen wichtigen Forex Termin im Kalender

Auch Ereignisse mit niedriger und mittlerer Relevanz haben ohne Frage einen Einfluss auf die Kursentwicklung. Für viele Trader sind es jedoch die Ereignisse mit hoher Relevanz, die für sie in besonderem Maße interessant sind. Zu dieser Kategorie gehört unter anderem die Pressemittelung der Europäischen Zentralbank (EZB), die im Anschluss an die im 6-Wochen-Rhythmus stattfindende Ratssitzung abgehalten wird.
Warum ist dieser Termin für Trader so wichtig? In der Regel ist es so, dass die EZB in der Zeit zwischen zwei Ratssitzungen keinerlei Informationen zu möglichen währungspolitischen Maßnahmen preisgibt. Dadurch sollen Spekulationen und Preisschwankungen vermieden werden. Die Pressemitteilungen hingegen wird von Tradern stets mit Spannung erwartet, da hier unter anderem Entscheidungen zu Leitzinsänderungen und andere Maßnahmen, die sich auf die Stabilität des Euros auswirken könnten, verkündet werden.
Da die EZB in Europa die Institution ist, die unter anderem für die Regulierung der Geldmenge und die Preisniveaustabilität verantwortlich ist, können ihre Mitteilungen empfindliche Auswirkungen auf die Entwicklung der Märkte haben. Da nicht nur der Euro, sondern gleichzeitig auch viele andere Währungen beeinflusst werden könnten, werden die Worte aus der Pressemitteilung meist bis ins letzte Detail analysiert.
Außerdem versuchen viele Anleger, ihr Trading bereits im Vorfeld nach den möglichen Entscheidungen der EZB auszurichten. Für unerfahrene Trader ist dies allerdings äußerst schwierig und selbst erfahrenen Anlegern gelingt es nicht immer, die Entscheidungen in Form von Trades gewinnbringend abzubilden.
Gut zu wissen
Die Pressemitteilung wird stets zur gleichen Zeit veröffentlicht, um 12:45 Uhr MESZ. An diese schließt sich um 13:30 Uhr eine Pressekonferenz an, in der sämtliche Entscheidungen gerechtfertigt werden. Dadurch ist dieser Forex Termin für Anleger ideal planbar. Um ihn nicht zu verpassen, muss der Wirtschaftskalender auf die richtige Zeitzone eingestellt sein.
Forex Terminplan

Große Marktbewegungen in Folge unerwarteter Entscheidungen

Wie zuvor bereits angesprochen, enthalten Wirtschaftskalender nicht nur eine Information darüber, in welchem Ausmaß ein bestimmtes Ereignis stattfindet. Viele Ereignisse werden außerdem durch Finanzexperten analysiert, die daraufhin eine Prognose zur möglichen Entwicklung abgeben. Bei Events mit niedriger oder mittlerer Relevanz ist dies zwar nicht immer der Fall, zu Ereignissen mit hoher Relevanz finden Anleger hingegen mit hoher Wahrscheinlich eine Prognose auf Grundlage vorliegender Daten.
Anleger nutzen die Prognosen der Finanzexperten in der Regel, um bereits im Vorfeld Tradingentscheidungen zu treffen, die sich später als gewinnbringend erweisen könnten. Zu beachten ist dabei, dass die Bewegungen am Finanzmarkt stets umso stärker ausfallen, je weiter das Verkündete von den Prognosen abweicht. Kommt es beispielsweise zu einer unerwarteten Senkung des Zinsniveaus, kann dies sämtliche Euro-Paare negativ beeinflussen. Im Umkehrschluss können Trader bereits im Vorfeld auf eine aufsteigende Trendentwicklung setzen, wenn sie eine unerwartete Zinsanhebung vorhersehen.
Prognosen – zum Beispiel zur Änderung des Zinsniveaus – werden meist in Prozent angegeben. Allerdings muss dies nicht bei jedem Ereignis zwingend der Fall sein. Beim Einkaufsmanagerindex (EMI) für das verarbeitende Gewerbe in China gilt ein Indexwert von 50 als Referenz. Indexwerte über dieser Zahl signalisieren, dass im Vergleich zum Vormonat eine positive Entwicklung der chinesischen Industriebetriebe erwartet wird. Mit einer negativen Geschäftsentwicklung ist hingegen zu rechnen, wenn der Wert unter 50 liegt. Bei Wirtschaftsindikatoren zum Haushaltssaldo, der Zahl der Arbeitslosen oder der Handelsbilanz eines Landes machen absolute Zahlen im Forex Terminplan meist ebenfalls mehr Sinn als prozentuale Angaben.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Welches sind die besten Stunden für den Devisenhandel?

Um Forex Termine nicht zu verpassen, sollten Anleger also unbedingt einen Wirtschaftskalender nutzen. Mit diesem wichtigen Tool bleiben sie stets auf dem aktuellen Stand und können mit etwas Übung künftige Trendentwicklungen vorausahnen. Allerdings sollten Devisenhändler nicht nur relevante Termine im Auge behalten, sondern gleichzeitig auch wissen, wann der beste Zeitpunkt für einen Handel ist. Denn es gibt selbst im Verlauf eines Handelstages Marktphasen mit unterschiedlich hoher Liquidität.
Zunächst ist für unerfahrene Anleger wichtig zu wissen, dass der Devisenhandel im Gegensatz zu vielen anderen Finanzinstrumenten nicht über regulierte Börsen stattfindet. Diese existieren zwar, an ihnen wird jedoch nur ein nahezu bedeutungsloser Teil des täglichen Handelsvolumens umgesetzt. Der Großteil des Handelsvolumens ist hingegen auf den Direkthandel zwischen zwei Marktteilnehmern zurückzuführen. Statt Börsen haben sich im FX-Handel mittlerweile vier bedeutende Handelsplätze rund um den Globus etabliert:

  • Sydney: Sonntag 23:00 Uhr bis Freitag 08:00 Uhr
  • Tokio: Montag 02:00 Uhr bis Freitag 11:00 Uhr
  • London: Montag 09:00 Uhr bis Freitag 17:00 Uhr
  • New York: Montag 14:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr

Alle Zeitangaben entsprechen Mitteleuropäischer Zeit (MEZ). Bedingt durch die Zeitverschiebung entsteht so die Situation, dass Devisen von Sonntag 23:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr und damit fünf volle Tage ohne Unterbrechung gehandelt werden können. Eine erhöhte Liquidität ist stets zu beobachten, wenn sich die Handelszeiten zweier Handelsplätze überschneiden. Insbesondere in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr (Asien und Europa) und 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Europa und Nordamerika) ist dies verstärkt zu beobachten.
wichtige Forex Termine

Das sind die besten Wochentage für FX-Trader

Bereits vorangegangenem Abschnitt ist zu entnehmen, dass es Stunden an einem Handelstag gibt, die für den Forex Handel deutlich besser geeignet sind als andere. Für deutsche Trader sind in der Regel die Uhrzeiten am interessantesten, zu denen sich die Öffnungszeiten europäischer Handelsplätze mit denen internationaler Handelsplätze überschneiden. Nachts hingegen, wenn die Handelsplätze in Asien und Australien geöffnet haben, ist die Aktivität in Europa nur äußerst gering. Dadurch meiden viele Anleger insbesondere die Nacht von Sonntag auf Montag und steigen erst in den Vormittagsstunden des Montags in den Handel ein.
Im Vergleich zu anderen Tagen muss der Handel am Montagmorgen allerdings als „träge“ bezeichnet werden. Wenn Anleger ein liquides Marktumfeld für ihre Forex Strategie benötigen, sollten sie bis zu den Mittagsstunden warten. Kurz bevor die Handelsplätze in Nordamerika den Handel eröffnen und insbesondere in der Zeit, zu der sich die Handelszeiten von Europa und den USA überschneiden, ist mit einer besonders hohen Liquidität zu rechnen.
Auch der Mittwoch gehört eher zu den Tagen mit verminderter Liquidität, da Anleger für alle am Ende des Tages offenen Positionen den dreifachen Swap-Satz bezahlen müssen. Die mit Abstand höchste Volatilität weisen die Handelstage Dienstag und Donnerstag auf. An diesen ergeben sich erfahrungsgemäß zahlreiche Möglichkeiten zur Positionseröffnung.
Gut zu wissen
Der Freitag ist auf der einen Seite der Tag, an dem sich viele Trader in das Wochenende verabschieden, so dass die Liquidität bis zur Schließung des letzten Handelsplatzes beständig abnimmt. Auf der anderen Seite weist er häufig wichtige Forex Termine auf, wie etwa die US Non-Farm-Payrolls am jeweils ersten Freitag des Monats. Auch zu diesen Zeitpunkten ist stets mit einer erhöhten Volatilität des Forex-Marktes zu rechnen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Alles über Forex Termine auf dem Demokonto lernen

Einfach so einen Forex-Trade eröffnen, ohne vorher in den Kalender geschaut zu haben?  Dies macht nicht nur im Hinblick auf relevante Forex Termine wenig Sinn, selbst die Stunden oder Wochentage, an denen der Handel stattfindet, können über Gewinn oder Verlust entscheiden. Doch das ist noch nicht alles, sogar bestimmte Jahreszeiten eignen sich deutlich besser für den FX-Handel als andere.
So gehören die Sommermonate – speziell der August – traditionell zu den Monaten, in denen am wenigsten gehandelt wird. Dies lässt sich leicht dadurch erklären, dass sich zu dieser Zeit viele Trader im Urlaub befinden. Selbst große Marktteilnehmer bereiten sich auf dieses Sommerloch vor, indem sie Portfolio-Positionen rechtzeitig verkaufen. Diese werden meist im Anschluss an den Labor Day in den USA wieder aufgebaut, um sich auf die Jahresendrallye vorzubereiten. Der Labor Day findet immer am ersten Montag im September statt, so dass anschließend noch rund vier Monate verbleiben.
Rund um das Thema Termine im Forexhandel gibt es also einiges zu beachten. Damit gerade unerfahrene Trader am Anfang ihrer Karriere nicht den Überblick verlieren, sollten sie die Demokonten der Forex Broker nutzen. Diese sind mit mehreren Vorteilen verbunden:

  1. Demokonten sind in der Regel kostenlos
  2. Tradern wird ein virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt
  3. Risikofrei kennenlernen, wie sich Forex Ereignisse auf den Markt auswirken
  4. Demokonten eignen sich zum Testen neuer Strategien

Forex Termine Demokonto

Fazit: Anleger sollten die Relevanz von Forex Terminen nicht unterschätzen

Gerade Demokonten bieten sich an, wenn Anleger das Trading nach dem Wirtschaftskalender lernen möchten. Interessierte haben bis hierhin bereits erfahren, zu welchen Tagen, Uhrzeiten und Jahreszeiten mit einer hohen Marktvolatilität zu rechnen ist und auf welche Ereignisse sie dabei besonderen Wert legen sollten. Um den nächsten wichtigen Forex Termin nicht zu verpassen, können sie sich zudem einiger Hilfsmittel bedienen.
In einer Zeit, in der sehr wahrscheinlich jeder Forextrader ein Smartphone besitzt, stellen Push-Benachrichtigungen beispielsweise ein probates Hilfsmittel dar. Sobald ein neues Ereignis anstatt, etwa eine Entscheidung der EZB über die Erhöhung des Leitzinses, wissen Trader umgehend Bescheid und können entsprechend reagieren. Das Demokonto und der Wirtschaftskalender sind die beiden weiteren Handelswerkzeuge, die für den richtigen Umgang mit den Terminen des Forexmarktes relevant sind. Anleger sollten deren Bedeutung unbedingt kennen, um zukünftig bessere Anlageentscheidungen treffen zu können.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Bilderquelle:

  • shutterstock.com