Tradenet Erfahrungen – Die Trading Schulungen von Tradenet im Test

Zuletzt aktualisiert: 08.11.2018

Bei Tradenet handelt es sich um eine Plattform, auf der Trader den Handel mit Aktien erlernen können. Es werden verschiedene Ausbildungspakete angeboten, bei denen ein kapitalisiertes Handelskonto bereits inbegriffen ist. Dazu können verschiedene Einzelkurse gebucht werden. Das Tradingkonto wird beim Partner Broker Colmex Pro geführt. Hinter dem Portal steht Meir Barak ein nach eigenen Angaben führender Wall Street Experte. Tradenet betreibt weltweit mehrere Niederlassungen und betreut aktuell rund 30.000 Teilnehmer. Lesen Sie alles zu unseren Tradenet Erfahrungen bezüglich Leistungen, Preise und Services.

Weiter zum Testsieger Degiro

Die wichtigsten Fakten zu Tradenet im Überblick:

  • Ausbildungspakete ab 495 Euro für einmonatige Schulung
  • Kapitalisiertes Handelskonto ist inklusive
  • Kontoführung über Partnerbroker Colmex Pro
  • Vom Paket abhängiger begrenzter Verlust
  • Aufteilung der Gewinne zwischen Trader und Kapitalgeber
  • Lernmaterialien teilweise nur in englischer Sprache

Tradenet Erfahrungen - Header

Erster Eindruck von Tradenet

Auf den ersten Blick fällt vor allem der stark werbende Charakter der Tradenet Webseite auf. Glaubt man den Machern kann hier jeder den Handel mit Aktien erlernen. Lesern wird suggeriert, dass sie praktisch nur gewinnen können. Die Erträge werden zwischen Kunden und Tradenet aufgeteilt, Verluste gehen zu Lasten von Tradenet. Mit einem solchen Geschäftsmodell könnte jedoch kein Unternehmen überleben.

Negativ fällt zudem auf, dass nicht die komplette Webseite übersetzt wurde. Nähere Informationen zum Unternehmen und den handelnden Personen gibt es ausschließlich in Englisch. Zudem lassen sich die gemachten Angaben nicht wirklich belegen.

Die Preise wirken auf den ersten Blick nicht gerade günstig. Los geht es mit dem einmonatigen Schnupperkurs für 495 Euro. Für den Platinkurs über 12 Monate werden 8.900 Euro fällig. Ähnlich hoch sind die Kosten auf bei den Einzelkursen. Zum Einstieg wird ein Online Selbstlernkurs für 290 Euro angeboten. Hierfür gibt es verschiedene Kursmaterialien, die jedoch nur in Englisch verfügbar sind.

Tradenet Erfahrungen - Preise

Schnupperkurs für 495 Euro

In unserem Test habe wir zunächst den Schnupperkurs etwas näher beleuchtet. Die Mehrzahl der Trader dürfte sich zunächst für dieses Angebot entscheiden. Der Kurs läuft über einen Zeitraum von vier Wochen. Kunden erhalten ein Handelskonto eingerichtet, welches zum Start ein Guthaben von 14.000 US-Dollar aufweist. Dies klingt auf den ersten Blick schon mal positiv, zumal das Verlustrisiko aufseiten des Anbieters liegt. Die Tradenet Erfahrungen zeigen jedoch, dass der mögliche Verlust auf einen Betrag von 700 US-Dollar begrenzt ist. Die erzielten Gewinne gehen zu 80 Prozent an den Trader und zu 20 Prozent an den Kapitalgeber.

Für den Preis von 495 Euro fallen die Schulungsunterlagen nicht allzu üppig aus. Kunden erhalten einen Zugang zum Live Trading Room, welcher in Deutsch und Englisch verfügbar ist. Hier können Nutzer anderen Tradern beim Handel über die Schulter sehen. Dazu gibt zwei Schulungsvideos täglich mit Chartanalysen sowie ein wöchentlich einstündiges Seminar. Der Selbstlernkurs ist bei dieses Paket inklusive, es gibt diesen jedoch nur in Englisch. Das Buch „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak gibt es als kostenlose Online Version.

Nach unseren Tradenet Erfahrungen hält sich der Kundennutzen bei diesem Paket in Grenzen. Ähnliche Schulungsunterlagen werden bei vielen Brokern kostenlos angeboten. Zudem können Trader zumeist über ein kostenloses Demokonto das Trading ebenfalls kostenfrei üben. Das mit 14.000 US-Dollar kapitalisierte Konto ist zwar ein Pluspunkt, der maximal erlaubte Verlust von 700 US-Dollar wird jedoch von Einsteigern mitunter schnell erreicht.

Tradenet Erfahrungen - Ausbildungspakete

Tradenet Erfahrungen mit den weiteren Ausbildungspaketen

Die weiteren Pakete unterschieden sich neben den Kosten in erster Linie was Schulungsdauer, Kapitalisierung des Handelskontos sowie die möglichen Verluste und Gewinne betrifft. Beim Silberkonto beinhaltet beispielsweise ein viermonatiges Coaching sowie eine Kapitalisierung mit einem Guthaben von 80.000 US-Dollar. Je nach Paket erhalten Kunden bis zu 95 Prozent der erzielten Gewinne gutgeschrieben.

Was die beinhalteten Schulungsmaterialien betrifft, gibt es nur wenig Unterschiede. Bei den Gold- und Platinkursen ist ein einwöchiges Trader Camp beinhaltet. Es finden sich jedoch keine nähren Informationen, wo dieses stattfindet. Dazu gibt es noch verschiedene Kurse beispielsweise zum Forex Trading, welche jedoch leider nur in Englisch sind. Sehr gute Sprachkenntnisse sind hierfür unabdingbar.

Weiter zum Testsieger Degiro

Gibt es noch weitere Handelskosten?

Für das Handelskonto fällt eine monatliche Gebühr von 15,10 Euro an. Dieser Betrag wird automatisch vom Saldo des geführten Kontos abgezogen. Dazu kommen noch die Transaktionskosten für den Aktienhandel. Diese liegen bei 0,006 Euro pro Aktien. Beim Kauf von 200 Wertpapieren fällt somit eine Gebühr von 1,20 Euro an. Pro Handel gilt jedoch eine Mindestgebühr von 1,50 Euro. Zusätzlich zu den Ausführungskosten wird eine Routing-Gebühr berechnet, welche im Schnitt bei 0,0015 Euro pro Aktie beträgt. Wer also 400 Aktien kauft, zahlt insgesamt Gebühren von 3 Euro.

Welche Einzelkurse werden angeboten?

Wie die Tradenet Erfahrungen zeigen, gehören zum Produktangebot auch verschiedene Einzelkurse. Diese sind leider ausschließlich in Englisch und machen somit sehr gute Sprachkenntnisse erforderlich. Ansonsten ist es nahezu unmöglich, den einzelnen Lernschritten zu folgen.

Ein Beispiel hierfür ist der Kurs für Forex Trading und den Handel mit EU-Aktien. Der Preis hierfür ist mit 1.895 Euro nicht besonders günstig. Zumal die beinhalteten Leistungen nicht wirklich begeistern können. Kursteilnehmer erhalten den Zugang zu sechs jeweils dreistündigen Online Live Sessions. Hierbei handelt es sich im Prinzip um Webinare, in denen der Forex Handel näher erklärt wird. Dazu ist ein zweimonatiger Zugang zum Trading-Room im Preis enthalten. Geübt wird mit einem Demokonto.

Überblick der weiteren Einzelkurse:

  • Star Trader Kurs: 1.900 Euro
  • Top Trader Kurs: 1.900 Euro
  • Mentorship Programm: 750 US-Dollar monatlich

 

Der Partnerbroker Colmex Pro

Nach unseren Tradenet Erfahrungen arbeitet das Schulungsportal mit dem Broker Colmex Pro zusammen. Der Broker hat seinen Sitz auf Zypern und wird von der dortigen Finanzaufsicht CySEC reguliert. Zum Handelsangebot gehören europäische und US-amerikanische Aktien sowie Forex und CFDs.

Zu den Pluspunkten bei Colmex Pro gehören unter anderem die engen Spreads ab 0,3 Pips beim Forex Handel. Beim Handel mit CFDs fällt eine pauschale Gebühr zwischen 1,50 und 9,95 US-Dollar pro Trade an. Dazu kommt eine Kommission in Höhe von 0,01 bis 0,06 Dollar pro Aktie. Gehandelt wird wahlweise mit dem MetaTrader 4 oder über die hauseigene webbasierte Plattform. Der mobile Handel per Smartphone oder Tablet PC ist ebenfalls möglich.

Natürlich kann das Handelskonto bei Colmex Pro auch unabhängig von den Tradenet Schulungen eröffnet werden. Mit dem kostenlosen Demokonto lassen sich alel Funktionen und Handelsmöglichkeiten ausgiebig testen.

Hier zum Broker Activtrades

Kostenfreier 14-Tage Test

Wer sich zunächst einen Überblick zu Tradenet verschaffen möchte, kann einen 14-tägigen Testzeitraum anfordern. Hierzu muss lediglich ein kurzes Online Formular mit Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angegeben werden. Nach unseren Tradenet Erfahrungen erhalten Interessenten die Zugangsdaten zum Trading Room per E-Mail zugesendet.

Tradenet Erfahrungen - Testzugang

Zahlungsmöglichkeiten bei Tradenet

Die Kursgebühren können nach unseren Tradenet Erfahrungen auf unterschiedliche Weise bezahlt werden. Akzeptiert werden die Kreditkarten von Mastercard und Visa sowie Zahlungen per PayPal. Zudem kann auch per klassischer Bankübeweisung bezahlt werden. Zu beachten ist, dass die Gebühren generell im Voraus fällig werden. Erfreulicherweise bietet Tradenet eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie an. Wer mit dem Angebot nicht zufrieden ist, kann die Gebühren innerhalb dieses Zeitraums wieder zurückfordern.

Die Gewinne können einmal monatlich ausgezahlt werden. Die Auszahlung erfolgt wahlweise auf die Kreditkarte, das Bankkonto oder per PayPal. Zu beachten ist dabei ein Mindestbetrag von 200 Euro. Ein Auszahlungsantrag kann nur am Ende eines Kalendermonats erfolgen, muss spätestens am 10. des Folgemonats eingereicht werden und wird am 15. Tag des Auszahlungsmonats durchgeführt. Gebühren werden für die Auszahlungen nicht berechnet.

Gibt es einen Support bei Tradenet?

Bei Fragen rund um das Angebot von Tradenet können Kunden und Interessenten sich per Live Chat an den Support wenden. Nach unseren Tradenet Erfahrungen ist tagsüber zumeist ein deutschsprachiger Mitarbeiter erreichbar. Alternativ gibt es auch einen telefonischen Support über das Büro in London. Hierfür fallen aufgrund der internationalen Rufnummer jedoch zusätzliche Kosten an. Zudem gibt es den telefonischen Service ausschließlich in Englisch. Alternativ gibt es noch die Möglichkeit über das Kontaktformular eine Nachricht zu versenden. Die Beantwortung von schriftlichen Anfragen erfolgt zumeist innerhalb von 48 Stunden.

Fazit zu den Tradenet Erfahrungen

Auf den ersten Blick wirkt das Angebot von Tradenet durchaus attraktiv. Kunden erhalten ein kapitalisiertes Handelskonto und können damit quasi risikofrei handeln. Ein möglicher Verlust geht zu Lasten des Kapitalgebers, ist in der Höhe jedoch begrenzt. Im Gegenzug sind die Gebühren nach unserem Geschmack jedoch um einiges zu hoch. Für den einmonatigen Schnupperkurs werden bereits Kursgebühren von 495 Euro fällig. Dieser Preis wird durch die beinhalteten Schulungsmaterialien nicht gerechtfertigt. Gleiches gilt auch für die angebotenen Einzelkurse. Da macht es mehr Sinn, sich bei einem Broker mit guten Schulungsangeboten und einem kostenlosen Demokonto zu registrieren.

Weiter zum Testsieger Degiro

Tradenet Erfahrungen – Die Trading Schulungen von Tradenet im Test was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011