Trade.com Erfahrungen – mein Testbericht für CFD & Forex Trader

Zuletzt aktualisiert: 16.10.2018

CFD & Forex Broker Trade.com im Test – meine Trade.com Erfahrungen

Der Forex und CFD Broker Trade.com wurde 2009 gegründet und ist somit ein sehr erfahrener Finanzdienstleister. Hinter dem Broker steht die renommierte SafeCap Investments Ltd. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf Zypern und wird von der zypriotischen Finanzaufsicht CySEC reguliert. Für Trader bedeutet dies ein sicheres Handelsumfeld bei einem seriösen Broker. Das Classic Konto kann bereits für eine geringe Mindesteinzahlung von 250 Euro eröffnet werden. Zum Asset Index gehören rund 275 Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffe und Anleihen.

Konto bei Trade.com eröffnen

Die wichtigsten Fakten zum Broker Trade.com im Überblick:

  • In Zypern lizenzierter und regulierter Forex und CFD Broker
  • Rund 275 Basiswerte handelbar
  • CFDs auf Aktien, Währungen, Indizes, Rohstoffe und Anleihen
  • 250 Euro Mindesteinzahlung
  • Kundenservice mit deutscher Festnetznummer
  • MetaTrader 4 und webbasierte Plattform zur Auswahl
  • Kostenloses Demokonto

Trade.com - Webseite

Ist Trade.com seriös?

Im Trade.com Test fiel zunächst positiv ins Auge, dass hinter dem Broker der renommierte Finanzdienstleister Leadcapital Markets Ltd. steht. Durch den Unternehmenssitz auf Zypern unterliegt der Broker den Regularien der Europäischen Union. Diese besagen unter anderem, dass die Kundengelder getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwaltet werden müssen. Zudem ist Trade.com Mitglied beim Investor Compensation Fund (ICF). Dadurch sind Kundengelder bis zu einem Betrag von 20.000 Euro abgesichert. Den positiven Eindruck konnte der Broker im Trade.com Test bestätigen. Die Aufträge lassen sich problemlos einstellen und werden innerhalb kürzester Zeit ausgeführt. Für Vertrauen sorgt zudem der sehr gute und zuverlässige Kundenservice. Der deutschsprachige Support ist über eine nationale Festnetznummer erreichbar und beantwortet alle Fragen freundlich und kompetent. So wird Trade.com von uns als absolut seriöser Forex und CFD Broker eingestuft.

Konto bei Trade.com eröffnen

Mehr als 250 Basiswerte im Angebot

Das umfangreiche Handelsangebot gehört zu den weiteren Pluspunkten im Trade.com Test. Insgesamt stehen beim zypriotischen Broker rund 275 Basiswerte für das Trading zur Verfügung. Die größte Auswahl gibt es dabei beim Handel von Aktien CFDs. Über Trade.com können rund 180 Papiere aus aller Welt gehandelt werden. Neben den bekannten US-Unternehmen wie Apple, eBay oder Coca Cola gehören auch zahlreiche deutsche Papiere zum Angebot. Im Asset Index finden sich unter anderem die Aktien von BMW, Allianz, Siemens und BASF. Im Bereich Forex stehen mehr als 45 Währungspaare für den Handel bereit. Diese können an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr gehandelt werden. Zu den beliebten Majors bietet der Broker auch zahlreiche exotische Währungspaare an. Beispiele hierfür sind NZD/CAD, USD/HUF oder USD/MXN. Mit 26 globalen Indizes deckt Trade.com alle bedeutenden Regionen ab. So können Kunden von allen wirtschaftlichen Entwicklungen weltweit profitieren. Im Vergleich zu vielen anderen Brokern finden Kunden von Trade.com auch bei den Rohstoffen ein großes Angebot vor. So müssen Trader sich nicht mit den Klassikern Gold, Öl oder Silber begnügen. Ferner können auch CFDs auf ausgefallene Rohstoffe, wie Sojabohnen, Reis oder Palladium gehandelt werden. Abgerundet wird das Handelsangebot mit Anleihen auf Sterling, Yen, Euro & Dollar.

Wie sehen die Handelskonditionen bei Trade.com aus?

Die Handelskonditionen spielten beim Trade.com ebenfalls eine wichtige Rolle. Im beliebten Forex Trading bewegen sich die Spreads auf einem durchschnittlichen Niveau. Diese beginnen bei den zumeist gehandelt Majors EUR/USD, GBP/USD, USD/CHF und USD/JPY bei 3 Pips. Mit abnehmenden Handelsvolumen steigen die Spreads entsprechen an. So fällt beispielsweise beim Währungspaar EUR/RON ein Spread von 250 Pips an. Der maximale Hebel beim Forex Handel liegt bei 1:200. So können auch mit kleinen Einsätzen hohe Handelsvolumen bewegt werden. Wer beispielsweise 100 Euro investiert, kann Devisen im Wert von 20.000 Euro handeln. Aktien CFDs können mit einem Hebel von 1:20 gehandelt werden. Die Spreads beginnen bei 0,10 US-Dollar, Kommisionen werden bei Trade.Com auch beim Aktienhandel nicht berechnet. Bei Rohstoffen fällt der maximale Hebel mit 1:100 wieder höher aus. Je nach Basiswert fallen feste oder variable Spreads an. Für Öl liegt dieser bei 0,05 US-Dollar. Je nach Index ist ein Hebel von 1:100 oder 1:50 möglich. Auch hier bewegen sich die Kosten auf einem moderaten Niveau. Für das Trading des Index S&P 500 wird ein Spread von 1 Pips berechnet.

Verschiedene Handelskonten zur Auswahl

Kunden können bei Trade.com zwischen drei unterschiedlichen Kontotypen wählen. Die Mindesteinzahlung für ein Classic Konto beträgt 250 Euro. Trader erhalten damit Zugriff auf das gesamte Handelsangebot sowie die vorhandenen Weiterbbildungsmöglichkeiten. Bei den höherwertigen Konten profitieren Kunden in erster Linie von einem bevorzugten Support.

Leistungen des Classic Konto:

  • 250 Euro Mindesteinzahlung
  • Tägliche Marktanalyse
  • Trading per Desktop und Mobil
  • Zugriff auf Video Tutorials
  • Kostenlose Webinare und Seminare
  • 24/7 Kundenservice

Für eine Einzahlung von 2.500 Euro erhalten Kunden das Standard Konto. Dieses beinhaltet zusätzlich News und Handelssignale per SMS sowie tägliche Premium Analysen. Wer einen Betrag von 10.000 Euro einzahlt, profitiert zusätzlich von einem persönlichen Kundenmanager.

Konto bei Trade.com eröffnen

Jetzt ein Handelskonto bei Trade.com eröffnen

Der CFD und Forex Broker bietet mittlerweile auch eine deutsche Webseite an, was die Eröffnung eines Handelskontos vereinfacht. Trade.com hält sich bei der Registrierung an die Vorgaben der EU und fragt nur die vorgeschriebenen Daten ab. Die Anmeldung funktioniert komplett online und ist in wenigen Minuten erledigt. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern habe ich hierfür eine kleine Anleitung erstellt. Schritt 1: Der Button zur Kontoeröffnung befindet sich oben rechts auf der Startseite. Hier kann zwischen dem Live Konto und einem kostenlosen Demokonto gewält werden. Auf die Funktionen des Demokontos gehe ich später noch genauer ein. Hier geht es um die Eröffnung eines realen Handelskontos weshalb der Button „Open Live Account“ gewählt wird. Trade.com - Konto eröffnen   Schritt 2: Im Anschluss geht es direkt zum Online Formular des Brokers. Dieses besteht aus insgesamt fünf Teilen. Neben Persönlichen Informationen und Kontaktdaten werden Informationen zur finanziellen Situation und der bisherigen Trading Erfahrung abgefragt. Dies ist für alle EU-regulierten Broker vorgeschrieben. Trade.com - Online Formular Schritt 3: Nachdem das Online Formular ausgefüllt und abgeschickt wurde, erscheint auf dem Bildschirm eine Bestätigung. Trader können nun eine erste Einzahlung vornehmen und die Software für den Meta Trader 4 herunterladen. Trade.com - Bestätigung

Ein- und Auszahlungen bei Trade.com

Der Broker bietet für Einzahlungen eine Reihe von sicheren Zahlungsmöglichkeiten. Trade.com akzeptiert neben den Kreditkarten von Mastercard und Visa auch Banküberweisungen sowie die e-Wallets von Skrill und Neteller. Per Sofortüberweisung oder Giropay lässt sich Geld in Echtzeit vom eigenen Girokonto auf den Handelsaccount transferieren. Zudem sind anonyme Einzahlungen mit den Guthabenkarten von Paysafecard möglich. Trade.com - Einzahlung Mit Ausnahme der Banküberweisung wird das Geld bei allen Varianten sofort auf dem Handelskonto gutgeschrieben. Es kann somit direkt mit dem Trading begonnen werden. Auszahlungen wurden im Trade.com Test innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Wichtig ist, dass Trader sich vor der ersten Auszahlung beim Broker legitimieren müssen. Hierzu wird eine Kopie des Personalausweises sowie ein Adressnachweis in Form einer aktuellen Rechnung des Energieversorgers oder Telekommunikationsanbieters hochgeladen. Für Auszahlungen per Kreditkarte wird zudem noch eine Kopie der Karte benötigt. Um Verzögerungen zu vermeiden sollte die Verifizierung direkt bei der Anmeldung durchgeführt werden.

Kostenloses Demokonto mit Zusatzleistungen

Ein kostenloses Demokonto gehört bei den meisten Forex Brokern mittlerweile zum Standard. Der Testaccount von Trade.com kann dabei noch mit attraktiven Zusatzleistungen punkten. So steht das Demokonto erfreulicherweise für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung und kann auch parallel zum Live Konto genutzt werden. Dies ist ideal um neue Strategien wie die Fallen Angels Strategie im Vorfeld, ohne jedes Risiko zu testen. Das Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro ausgestattet, was umfangreiche Tests möglich macht. Als besonderen Service erhalten Trader bereits mit Eröffnung des Demokontos einen vollen Zugriff auf die E-Learning Materialien. Bei Fragen kann jederzeit der freundliche Kundenservice des Brokers kontaktiert werden. Das Demokonto bietet ein reales Marktumfeld per MetaTrader 4 oder Webtrader. Zudem ist auch die Trading App für Smartphone und Tablet PC nutzbar. Kunden sollten auf diese Möglichkeit keinesfalls verzichten.

Konto bei Trade.com eröffnen

Trade.com ist Top bei der Weiterbildung

Nach der Anmeldung bei Trade.com steht Kunden eine große Zahl von Lernmaterialien zur Verfügung. Hierzu gehören unter anderem verschiedene E-Books, die sowohl Einsteigern wie auch fortgeschrittene Tradern den Handel mit Forex und CFDs vermitteln. Zudem bietet der Broker eine Reihe von Lernvideos ab. In regelmäßigen Abständen können Kunden zudem an Webinaren teilnehmen. Trade.com - Bildung Ein wichtiges Hilfsmittel ist der Finanzkalender von Trade.com. In diesem finden sich alle wichtigen Termine aus der globalen Finanzwelt. Der Kalender präsentiert und erläutert die wichtigsten Ereignisse, welche den Markt zu beeinflussen. Zudem versorgt der Broker seine Kunden mit Handelssignalen der führenden Signalanbieter. Diesen Service gibt es leider erst ab der Eröffnung eines Standard Kontos.

Freundlicher und kompetenter Kundenservice

Der Kundensupport von Trade.com ist von Sonntag 22:00 Uhr, bis Freitag 22:00 Uhr rund um die Uhr besetzt. Als Kontaktmöglichkeit steht neben dem Live Chat auch eine Rufnummer mit deutscher Vorwahl zur Verfügung. Ein deutschsprachiger Support ist zwar nicht immer gewährleistet, im Trade.com Test wurden jedoch alle Fragen kompetent und freundlich beantwortet. Kleinere Sprachschwierigkeiten stellen dabei kein Problem dar. Die Mitarbeiter sind stets um eine schnelle Problemlösung bemüht. Außerhalb der Geschäftszeiten oder wenn das Problem nicht so dringend ist, kann die Anfrage auch per E-Mail erfolgen. Nach meinen Trade.com Erfahrungen werden diese zumeist schon innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Fazit zu den Trade.com Erfahrungen

Wer noch nach einem zuverlässigen und seriösen CFD und Forex Broker sucht, ist bei Trade.com in jedem Falle richtig. Das Handelsangebot ist sehr umfangreich und die Konditionen bewegen sich ebenfalls auf einem guten Niveau. Zudem kann der Broker mit einem freundlichen und kompetenten Kundenservice punkten. Mit dem kostenlosen Demokonto lassen sich alle Funktionen und Services in vollem Umfang testen.

Experten-Tipp:

Trade.com ist eine sehr gute Wahl für Einsteiger und Fortgeschrittene. Beim Kundenservice sollten Trader keine Abstriche machen, da es sehr ärgerlich ist, wenn hier niemand erreichbar ist bei Problemen und Unklarheiten.

Konto bei Trade.com eröffnen

Trade.com Erfahrungen – mein Testbericht für CFD & Forex Trader was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben