Sparda Bank Erfahrungen – Kostenlose Girokonto der Sparda Bank im Test

Zuletzt aktualisiert: 09.11.2018

Kostenloses Girokonto Ihrer Sparda-Bank - Girokonto - Sparda-Bank Nürnberg eG

Ist das Girokonto der Sparda Bank wirklich kostenlos?

Bei der Sparda Bank handelt es sich um einen Zusammenschluss von 12 Genossenschaftsbanken. Diese verfügen bundesweit über rund 400 Filialen. Zudem werden die Produkte auch über das Internet auftreten. Obwohl die einzelnen Banken ihre Produkte eigenständig vermarkten, sind die Angebote in weiten Bereichen einheitlich. Dennoch hat jede Sparda Bank die Möglichkeit, ihre Konditionen individuell festzulegen. Das kostenlose Girokonto gehört nach meinen Sparda Bank Erfahrungen zum Standardprogramm. Voraussetzung hierfür ist lediglich eine Mitgliedschaft bei der Genossenschaftsbank. Zudem muss das Konto als Lohn- bzw. Gehaltskonto geführt werden, wobei jedoch kein Mindesteingang vorgesehen ist.Im großen Sparda Bank Test zeigt sich ob das Girokonto wirklich kostenlos ist oder ob es versteckte Gebühren gibt.

Die wichtigsten Fakten zum Girokonto der Sparda Bank:

  • Kostenlose Kontoführung in der Filiale, online oder mobil
  • Mitgliedschaft erforderlich
  • An rund 2.900 Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben
  • Kostenloser Bargeldbezug in mehr als 10.000 REWE-, PENNY- , NETTO-, Reichelt/ EDEKA und toom-Märkten
  • Sicheres und komfortables Online Banking
  • Sparda Bank App für iOS und Android

Jetzt ein Girokonto bei der Sparda Bank eröffnen

Sparda Bank Erfahrungen - Header

Mitgliedschaft bei den Sparda Banken

Das kostenlose Girokonto setzt eine Mitgliedschaft bei den Sparda Banken voraus. Im Gegensatz zu den meisten anderen Geldinstituten handelt es sich bei der Sparda Bank um eine Genossenschaft. Neukunden erwerben bei Eröffnung des Girokontos einen Genossenschaftsanteil für 52 Euro. Dadurch gehört dem Mitglied quasi ein Teil der Bank. Zu den Vorteilen dabei gehört unter anderem eine jährliche Dividende. Bei einer Kündigung wird der Genossenschaftsanteil natürlich wieder zurückerstattet.

Die Konditionen des Sparda Bank Girokontos im Test

Die Kontoführung ist für Mitglieder der Sparda Bank kostenfrei. Voraussetzung ist immer, dass Lohn bzw. Gehalt auf dem Girokonto eingeht. Auf einen Mindesteingang wird seitens der Sparda Bank erfreulicherweise verzichtet. Dabei haben Kunden den Vorteil, dass Sie sowohl den Service in einer Filiale wie auch online in Anspruch nehmen können. Zur kostenlosen Kontoführung gehören alle Transaktionen wie Überweisungen oder Daueraufträge, die online oder beleghaft in einer Filiale getätigt werden.

Leider wird die Bankcard der Sparda Bank nicht kostenlos ausgegeben. Hierfür wird eine jährliche Gebühr von 7,50 Euro berechnet. Da kaum jemand auf eine Bankcard verzichten kann, ist das Girokonto der Sparda Bank in der Praxis nicht wirklich kostenlos. Je nach Sparda Bank wird die Gebühr ab einem gewissen Mindestumsatz wieder erstattet. Dies ist beispielsweise ab 50 Buchungen oder einem Umsatz von 50.000 Euro im Jahr der Fall.

Mit der Bankcard können Kunden bundesweit an rund 3.000 Geldautomaten der CashPool Gruppe kostenlos Bargeld abheben. Hierzu gehören neben den Sparda Banken auch die Targo Bank, Degussa oder Santander. Zudem ist auch in etwa 10.000 Läden von REWE, Penny, Netto, Edeka oder toom ein kostenloser Bargeldbezug möglich. Somit ist eine flächendeckende Verfügbarkeit gewährleistet.

Was kostet die Kreditkarte zum Girokonto?

Die Konditionen der Mastercard können sich je nach Sparda Bank etwas unterscheiden. Nach meinen Sparda Bank Erfahrungen wird die Karte ab einem jährlichen Handelsumsatz von 2.500 Euro kostenfrei ausgegeben. Für den Bargeldbezug wird innerhalb des Euro-Raums unabhängig vom Betrag eine Gebühr in Höhe von einem Euro berechnet. Maximal können mit der Kreditkarte 1.000 Euro pro Tag abgehoben werden. Bei Online Einkäufen sorgt der SecureCode™ für zusätzliche Sicherheit.

Sparda Bank Erfahrungen - Kreditkarte

Für Kunden mit höheren Ansprüchen gibt es die MasterCard Platinum. Diese beinhaltet einen umfassenden Versicherungsschutz von der Reise-Rücktrittsversicherung über einen Haftpflichtschutz bis hin zur Warenschutzversicherung. Zudem kommen Inhaber in den Genuss eines Concierge-Service. Dieser kümmert sich beispielsweise um Hotelbuchungen, Mietwagen oder Theaterkarten. Als zusätzlichen Service erhalten Karteninhaber weltweit Zugang zu mehr als 600 Flughafen-Lounges. Der tolle Service hat jedoch auch seinen Preis. Mit 150 Euro im Jahr ist die Platinum Card nicht gerade günstig.

Wie sind die Konditionen für einen Dispo?

Bei entsprechender Bonität richtet die Sparda Bank auf Wunsch einen Dispositionskredit ein. Nach meinen Sparda Bank Erfahrungen entspricht dieser zwischen zwei und drei Monatsgehältern. Der Dispo ist bei den Sparda Banken jedoch nicht gerade günstig. Aktuell wird hierfür ein effektiver Jahreszins in Höhe von 12,07 Prozent berechnet. Hier bieten andere Banken deutlich bessere Konditionen. Es ist deshalb empfehlenswert, den Dispo so schnell als möglich wieder zurückzuführen. Ist dies möglich lohnt sich eventuell die Umschuldung mit einem Ratenkredit.

Kontowechselservice bei der Sparda Bank

Der Wechsel des Girokontos ist immer mit einem gewissen Aufwand verbunden. Um diesen so gering wie möglich zu halten bietet die Sparda Bank einen Kontowechselservice an. Damit können Kunden ihre Zahlungspartner bequem von zuhause aus über die neue Bankverbindung unterrichten. Dieser Service ist komplett kostenlos.

Sobald das Girokonto eröffnet wurde, versendet die Bank eine E-Mail mit den Zugangsdaten zum Wechselservice-Portal. Nach dem Log-in erhalten Kunden Zugriff auf die umfassende Datenbank mit Unternehmen. Mit wenigen Mausklicks lassen sich anschließend Telefonanbieter, Stromversorger oder Arbeitgeber über die neue Bankverbindung informieren. Sind die Änderungen erledigt wird eine Liste der Aufträge erstellt. Alternativ können Kunden den Wechselservice auch durch in einer Filiale der Sparda Bank erledigen lassen.

In wenigen Augenblicken ein Girokonto bei der Sparda Bank eröffnen

Die Kontoeröffnung lässt sich sowohl online wie auch in einer Filiale durchführen. Über das Internet ist dies in wenigen Minuten erledigt. Einfach die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Zunächst auf der Webseite zum Girokonto wechseln und auf den Button „Girokonto eröffnen“ klicken.

Sparda Bank Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Im Anschluss geht es direkt zum Online Formular. Hier einfach die Felder korrekt ausfüllen. Felder mit Sternchen sind Pflicht und müssen ausgefüllt werden.

Sparda Bank Erfahrungen - Online Formular

Schritt 3: Zum Schluss werden die gemachten Angaben nochmals übersichtlich angezeigt. Ist alles korrekt den Antrag einfach ausdrucken und per Postident Verfahren an die Sparda Bank senden. Nach meinen Sparda Bank Erfahrungen werden bestellte Karten sowie die Zugangsdaten innerhalb weniger Tage versendet.

Kostenloses Girokonto nur mit Bonitätsprüfung

Wer ein Girokonto eröffnen möchte muss einer Abfrage bei der Schufa zustimmen. Für das kostenlose Konto wird generell eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Fällt diese negativ aus erhält der Antragsteller eine Absage. In diesem Fall kann unter Umständen ein Konto auf Guthabenbasis eröffnet werden. Allerdings wird dieses nicht kostenlos angeboten. Zudem ist das Konto nur in einer Filiale erhältlich. Hierzu einfach über die Webseite der Sparda Bank einen Termin vereinbaren.

Das kostenlose Jugendkonto der Sparda Bank

 

Für Schüler, Studenten und Auszubildende zwischen 10 und 26 Jahren bietet die Sparda Bank ein kostenloses Girokonto mit Guthabenverzinsung an. Guthaben von bis zu 1.999,99 Euro werden mit 0,25 % p. a. verzinst. Für höhere Beträge gilt ein Zinssatz von 0,10 % p.a. Auf die Kontoführungsgebühr wird unabhängig von einem monatlichen Geldeingang verzichtet. Zudem wird beim Jugendkonto auch die Bankkarte kostenlos ausgegeben.

Die Konditionen des Jugendkonto im Überblick:

  • Exklusiv für Schüler, Studenten, Auszubildende, freiwillige Wehrdienst- oder Bundesfreiwilligendienstleistende zwischen 10 und 26 Jahren
  • 0,25 Prozent Zinsen für Guthaben bis 1.999,99 Euro
  • Höhere Beträge werden mit 0,10 Prozent verzinst
  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Bankkarte
  • kostenloser SMS-Kontostandsservice
  • an mehr als 3.000 Bankkautomaten kostenfrei Bargeld abheben

Sicheres Online Banking bei der Sparda Bank

Über das SpardaNet-Banking können Kunden alle Transaktionen bequem vom eigenen Rechner aus durchführen. Hierzu gehören Überweisungen für das In- und Ausland, Einrichten, Ändern und Löschen von Daueraufträgen oder die Rückgabe von Lastschriften. Zudem können Kunden Termine in der Filiale machen, einen Ratenkredit beantragen oder eine Geldanlage abschließen.

Nach meinen Sparda Bank Erfahrungen ist das Online Banking sehr sicher. Kontoinhaber können zwischen den Verfahren mobileTAN und chipTAN wählen. Zu den weiteren Vorteilen gehört, dass sich das Konto-Center individuell an die persönlichen Bedürfnisse anpassen lässt.

Fazit zu den Sparda Bank Erfahrungen

Zu den großen Pluspunkten im Sparda Bank Test gehört, dass Kunden hier sowohl die Vorteile einer Direktbank wie auch den Service einer Filialbank in Anspruch nehmen können. Bei genauerer Betrachtung ist das Girokonto jedoch nicht zu 100 Prozent kostenlos. Für die Bankkarte werden 7,50 Euro im Jahr fällig, was die meisten Kontoinhaber in Kauf nehmen müssen. Schließlich ist ein Bargeldbezug am Automaten ohne Karte nicht möglich. Allerdings besteht bei den meisten Sparda Banken die Chance auf Rückerstattung, wenn ein gewisser Mindestumsatz erreicht wird.

Jetzt ein Girokonto bei der Sparda Bank eröffnen

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Sparda Bank Erfahrungen – Kostenlose Girokonto der Sparda Bank im Test was last modified: Februar 24th, 2016 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben