Leitzins – Info im Glossar für Forex Broker

Leitzins – einfach erklärt:

Der Leitzins ist eines der wichtigsten Instrumente zur Steuerung der Kapital- und Geldmärkte. Aus dem Leitzins geht hervor, zu welchen Kosten sich die Kreditinstitute Kapital bei den Zentralbanken, wie der Europäischen Zentralbank (EZB) oder der US-Notenbank Federal Reserve (FED), beschaffen können. Festgelegt wird der Leitzins immer durch die Zentralbank, wobei insbesondere das allgemeine Zinsniveau sowie die Entwicklung der Preise gesteuert werden sollen. Dazu hat die Höhe des Leitzinses auch Auswirkung auf die wirtschaftliche Entwicklung des jeweiligen Währungsraums. Zentralbanken haben unter anderem die Aufgabe, die Geld- und Währungspolitik in den zugehörigen Ländern zu steuern und kontrollieren. Somit kommt dem Leitzins eine hohe Bedeutung zu.

Anhebung des Leitzinses

Eine Anhebung des Leitzinses erfolgt zumeist, wenn die Wirtschaft sich in einem Aufschwung befindet. Durch eine Erhöhung soll insbesondere ein Anstieg der Inflation verhindert werden. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, muss nach der Anhebung mit höheren Kosten rechnen. Dagegen können Sparer aufgrund höherer Zinsen von einer Anhebung profitieren. Als Folge der Erhöhung werden Unternehmen sich mit Investitionen zurückhalten und private Verbraucher weniger Kredite aufnehmen. Gleichzeitig kommt es zu einer Anhebung der Sparguthabens. Anleger werden vermehrt in Anleihen statt in Aktien investieren, da diese höher verzinst sind und sich die Kursentwicklung besser überblicken lässt.

Senkung des Leitzinses

Durch eine Senkung des Leitzinses möchten Zentralbanken in erster Linie die Wirtschaft in Schwung bringen. Kredite werden günstiger, weshalb Investitionen für Unternehmen vereinfacht werden. Zudem nehmen auch mehr private Verbraucher einen Kredit auf, was sich ebenfalls positiv auf die Wirtschaft auswirkt. Da die Banken sich nun günstiger Geld bei den Zentralbanken beschaffen können, sinken die Zinsen für Geldanlagen. Dies hat zur Folge, dass Anleger vermehrt auf Aktien setzen.

Von einer Senkung des Leitzinses sind, neben dem eigenen, auch andere Währungsräume betroffen. Senkt beispielsweise die US-Notenbank den Leitzins, nimmt die Geldmenge zu, was sich negativ auf den Wert des US-Dollars auswirkt. Gleichzeitig legt der Kurs anderer Währungen wie des Euro zu. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Im- und Export aus. Waren aus den USA werden günstiger und vom Euroraum ausgeführte Produkte verteuern sich.

Expertentipp:

Der Leitzins hat eine wichtige Bedeutung in der Wirtschaft, daher sollte der Blick des Anlegers immer erst in diese Richtung gehen, bevor er eine Entscheidung trifft.

Brokerempfehlung

Ein Broker, der in diesem Zusammenhang erwähnt werden sollte, ist der Forex Broker GKFX, der im Jahr 2012 gegründet wurde. Es handelt sich um einen der jüngsten Unternehmen, die sich auf dem Forexmarkt einen Namen gemacht haben. Der Sitz des Anbieters ist Neuseeland. Allerdings bietet der Anbieter viele Niederlassungen an, wie unter anderem in Hamburg, Zürich und auch in London. Das ermöglicht direkt eine Kontaktaufnahme in unterschiedlichen Sprachen, um weitreichend Erfolge zu sammeln. Der Broker stellt eine webbasierte Plattform zur Verfügung und natürlich kann der Broker auch über kostenlose Apps genutzt werden. Die Kunden können neben Aktien und Indizes, Rohstoffe handeln. Außerdem gibt es unterschiedliche weitere Stärken, die den Broker auszeichnen. Darüber wird unter anderem gezählt:
– Kontoeröffnung ab 100 Euro Mindesteinzahlung
– Handel über Webtrader, Smartphone und Metatrader 4 möglich
– Unbegrenztes Demokonto
– Kontoeröffnung ab 100 Euro Mindesteinzahlung
Der Handel wird bei dem Anbieter sehr leicht durchgeführt. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass hochwertige Grafiken angeboten werden, die einen guten Einstieg für Anfänger anbieten. Außerdem muss erwähnt werden, dass der Wechsel von einem bereits getesteten Anbieter zu BelforEX nicht schwer ist. Schließlich werden ähnliche Charts angeboten, die sich in deren Einstellungen nicht sonderlich unterscheiden. Darüber hinaus bietet der Broker weitere Vorteile an, die nicht viele andere Broker aufweisen. Dazu gehören:
– Marktanalysen mit vielen Indikatoren und Instrumenten
– Programmierung von persönlichen Indikatpren
– Bereitstellung verschiedener Zeiteinheiten
– Verwendung von EAs
– Kontoauszug einsehbar
– Daten in Echtzeit organisieren
Die zusätzliche Handelsmöglichkeit über Tablet und Smartphone sichert zusätzlich die gute Handelsmöglichkeit zu und kann garantieren, dass die vielen User immer und überall auf der Welt handeln können. Die Markteinschätzung wird darüber hinaus mit vielen Indikatoren erleichtert, was vor allem für Anfänger ein großer Pluspunkt sein kann.

Hier zum Broker GKFX

leitzins

Leitzins – Info im Glossar für Forex Broker was last modified: Mai 18th, 2017 by Deutsche Forex Broker