VertrauenswürdigGeprüftSicher

iTrader.com – Erfahrungen mit dem internationalen CFD-Broker

Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!

Von der Hoch Capital Ltd. betrieben, gehört iTrader.com zu den führenden Brokern auf dem internationalen Markt. Die Regulierung übernimmt die Cyprus Securities Exchange Commission, kurz CySEC. Bei dem Online-Börsenmakler handeln die Trader mit mehreren Anlagewerten. Dazu gehören beispielsweise Devisen sowie CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe.

  • iTrader arbeitet gemäß den Richtlinien über Märkte und Finanzinstrumente
  • drei Kontomodelle ohne Provision
  • gut aufgestelltes Handelsangebot
  • Schulungszentrum

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Die Fakten zu iTrader.com auf einen Blick:

Regulierung durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC
Mindesteinzahlung 250 Euro, US-Dollar oder britische Pfund
Spreads ab 0.7 Pips
Silber-, Gold- und Platinkonto
überschaubares, aber interessantes Handelsangebot
maximaler Hebel von 1:400
Einzahlungen per Kreditkarte und Banküberweisung

iTrader.com

Das Handelsangebot: mehrere Werte bei iTrader.com

Bei iTrader.com erwartet die Anleger ein überschaubares Angebot an Basiswerten. Neben dem Devisenhandel ermöglicht dieser beispielsweise das Traden mit CFDs auf mehrere Anlagewerte. Dazu gehören Indizes, Aktien, Edelmetalle und Rohöl. Vorwiegend Einsteiger nutzen den Handel mit Währungspaaren. Für fortgeschrittene Anleger bietet sich das Traden mit Differenzkontrakten an. Bei diesen zeigt sich im Vergleich zum Devisenhandel ein höheres Handelsrisiko. Bei dem Broker profitieren die Nutzer von Spreads im niedrigen Bereich. Sie steigen ab einem Spread von 0.7 Pips in den Handel ein. Dabei unterscheiden sich die Konditionen bei den drei Kontomodellen. Entscheiden sich die Trader für den CFD-Handel, wählen sie zwischen verschiedenen Basiswerten. Aufgrund der Auswahl erlaubt der Online-Börsenmakler seinen Kunden eine hohe Diversifizierung. Die Mehrzahl der Handelswerte steht ganztägig zur Verfügung. Teilweise unterliegen einzelne Anlagewerte unterschiedlichen Handelszeiten. Beispielsweise traden Sie Euro gegen norwegische Krone zwischen 9.00 und 18.00 Uhr. Der Handelszeitraum des Devisenpaares US-Dollar / mexikanischer Peso beginnt 8.00 Uhr und reicht bis 20.00 Uhr. Die Handelsstunden bei Kryptowährungen starten im Normalfall um Mitternacht. Bei den Aktien entscheiden Sie sich zwischen Stamm- und Vorzugsaktien. Im Schnitt reicht die tägliche Handelsspanne von 16.30 Uhr bis 23.00 Uhr.

  • Vielzahl an Forexpaaren
  • Index-CFDs
  • ETF auf Rohöl
  • Gold und Silber als Handelswerte

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Handelsplattformen bei iTrader.com

Bei iTrader wählen die Nutzer zwischen zwei kostenfreien Handelsplattformen. Gleichzeitig finden sie bei dem Anbieter eine gebührenfreie Trading-App. Um über iTrader.com zu handeln, nutzen die Trader den WebTrader. Die Web-basierte Handelssoftware erreichen Sie direkt über Ihren Browser. In der Folge benötigen Sie keinen Download oder Zeit für eine Installation. Innerhalb von wenigen Sekunden erhalten die Nutzer mithilfe des WebTraders Zugriff auf das gesamte Handelsangebot. Des Weiteren greifen sie mit der Handelsplattform auf die Charts zu. Diese zeigen ihnen:

  • Live-Analysen,
  • visuelle Trends und
  • Trading Cubes.

iTrader.com Erfahrungen

Mit dem webbasierten Trader führen die Anleger One-Click-Trades aus. Sie profitieren von einer kundenfreundlichen Handelsumgebung. Über den WebTrader eröffnen sie das kostenfreie Demokonto. Dieses nutzen sie über diese Handelsplattform risikofrei über zwei Wochen.

MT4 und die mobile Handelsplattform

Neben dem WebTrader bietet iTrader den bekannten MetaTrader 4. Die Handelssoftware, bekannt unter dem Kürzel MT4, favorisieren Trader weltweit. Nach einem kostenlosen Download installieren sie diese auf ihrem Mac- oder Windows-Desktop. Anschließend erhalten sie Zugriff auf das iTrader-Interface. Der MetaTrader 4 zeichnet sich durch eine intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche aus. Aus dem Grund trifft er bei Einsteigern und erfahrenen Tradern auf Wohlwollen. Innerhalb der Plattform existieren zahlreiche Charting-Tools und Indikatoren. Diese erleichtern es den Nutzern, Handelskonditionen sowie aktuelle Börsenereignisse in Erfahrung zu bringen. Neben der umfassenden Analyse brilliert der MT4 durch das schnelle Ausführen von Transaktionen. Die Handelsplattform ermöglicht das Scalping und das Hedging. Zusätzlich nutzen die Anwender kundenspezifische Indikatoren. „Expert Advisors“ bieten eine Expertenberatung, die den automatischen Handel erleichtert. Um die eigenen Trades unterwegs zu überwachen, offeriert iTrader.com seinen Kunden eine Trading-App. Diese zeichnet sich durch ihren Funktionsumfang aus. Die Anwender eröffnen in Sekundenschnelle Positionen und verwalten ihr Konto. Die App erlaubt einen direkten Zugriff auf Updates, Analysen und aktuelle Marktberichte. Auf diese Weise steht einem flexiblen Handel nichts im Weg. Durch die mobile Version zeigt sich eine strukturierte Nutzeroberfläche. Diese beschränkt sich auf das Wesentliche. Die gebührenfreie App nutzen Sie für Smartphones und Tablets mit Android- oder iOS-Betriebssystem.

iTrader.com Bewertung

  • MetaTrader 4 als bekannte und funktionale Handelsplattform
  • browserbasiertes und mobiles Traden
  • hoher Funktions- und Leistungsumfang bei den Handelsplattformen
  • Konfiguration durch Erweiterungen individualisierbar

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Kontomodelle und Demokonto bei iTrader.com

Bei iTrader.com wählen die Anleger zwischen drei Kontomodellen. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in den Spreads. Zur Auswahl stehen die Handelskonten:

  • Silber,
  • Gold und
  • Platin.

iTrader.com Test

Bei den Echtgeld-Konten beträgt die Mindesteinlage 250 Euro. Alternativ entscheiden sich die Nutzer für die Kontowährungen US-Dollar oder britische Pfund. Der Broker ermöglicht es ihnen, mehrere Konten gleichzeitig zu eröffnen und zu führen. Dabei erfordert die Kontoeröffnung keine Gebühren. Des Weiteren verlangt iTrader.com keine Provision. Der Market Maker bietet den Tradern bei allen Kontoarten Zugriff auf alle Basiswerte und Anlagetypen. Problemlos handeln Sie mit Devisen und CFDs auf Indizes oder Rohstoffe. Mit den höherwertigen Konten verschärfen sich die Spreads von internationalen Währungspaaren. Im Silberkonto beträgt der Spread 2.2 Pips. Im Platinkonto liegt er bei 0.7 Pips. Zusätzlich steigt bei den Kontomodellen die Hebelwirkung. Das Konto Silber erweist sich als Äquivalent zum Standardkonto. Es gilt als grundlegendstes Handelskonto. In diesem praktizieren die Trader problemlos das Hedging. Sie erhalten Zugriff auf den Komplettsupport. Bei den drei Kontomodellen unterscheiden sich die Services. Im Silberkonto fehlt die Möglichkeit, auf Webinare und Tutorials zuzugreifen. Des Weiteren erlaubt das Kontomodell nicht den automatischen Handel. Die drei Echtgeld-Konten unterscheiden sich nicht bei der Mindesteinlage. Aus dem Grund existiert kein realer Vorteil bei diesem Standardkonto.

Gold- und Platinkonto bei dem Broker

Das zweite Kontomodell bei iTrader trägt die Bezeichnung „Gold“. Es zeichnet sich durch einen erweiterten Service aus. Beispielsweise profitieren die Nutzer von:

  • einem persönlichen Kundenbetreuer,
  • dem Zugriff auf die Ausbildungsinhalte und
  • der Möglichkeit, das Handelskonto als islamisches Konto zu führen.

Des Weiteren bietet ihnen das Goldkonto den umfangreichen Kundenservice. Zu den Vorzügen zählt der Swap-Rabatt von 25 Prozent. Das Gegenstück zum VIP-Konto stellt das Platinkonto von iTrader.com dar. Neben den niedrigen Spreads punktet es mit einem maximalen Hebel von 1 : 400. Obgleich die Mindesteinlage ebenfalls bei 250 Euro liegt, bietet das Kontomodell Platin Zugang zu allen iTrader-Vorteilen. Folglich erhalten die Kontoinhaber News-Meldungen, kostenfreie Handelsempfehlungen und Zugang zu allen Webinaren und Schulungsvideos. Ihnen steht ein persönlicher Kontomanager zur Seite. Des Weiteren erlaubt ihnen das Konto das automatisierte Trading. Entscheiden Sie sich für ein Platinkonto, offeriert Ihnen der Anbieter einen Swap-Rabatt von 50 Prozent.

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Islamisches Konto und Demokonto bei iTrader

Auf Wunsch führen die Trader ihr Handelskonto als islamisches Konto. Dieses entspricht dem Gesetz der Scharia. Zu den spezifischen Anpassungen zählt beispielsweise die Freiheit von Übernacht-Zinsen. Wie bei den klassischen Echtgeld-Konten verlangt iTrader für das islamische Konto keine Provision. Neben den Live-Konten eröffnen die Nutzer ein kostenfreies Demokonto. Diesen Account nutzen sie für 14 Tage, um sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen. Mithilfe des Testaccounts führen Einsteiger und erfahrene Trader einen risikofreien Handel. Sie erhalten Zugriff auf alle Handelswerte und Handelsinstrumente. Trades eröffnen sie mit ihrem virtuellen Guthaben. Das Demokonto eignet sich, um iTrader auf Herz und Nieren zu prüfen. Auf die Weise finden Neukunden heraus, ob das Handelsangebot ihren Erwartungen und Ansprüchen entspricht. Obgleich der Account befristet ist, erweist er sich als vorteilhaft.

iTrader.com Konto

Gebühren und Kommissionen

Bei iTrader handelt es sich um einen NDD-Broker. Das Kürzel steht für No-Dealing-Desk. Der Anbieter gibt den Nutzern keine eigenen Kurse vor. Er reicht die Transaktionen nach dem ECN-Marktmodell weiter. Auf diese Weise erfreuen sich die Trader an transparenten Konditionen. Die Kosten für die einzelnen Anlageklassen schlüsselt der Broker auf seiner Internetseite auf. Beim Überblick über die Kontomodelle sehen die Nutzer, mit welchen Spreads sie rechnen. Die klare Struktur erleichtert es Einsteigern, sich auf der Handelsplattform zurechtzufinden. Der Online-Börsenmakler berechnet keine Provision. Er deckt seine Kosten durch die Spreads. Diese fallen bei allen Transaktionen an. Sie liegen mehrheitlich in einem niedrigen Bereich. Hauptsächlich hängen sie wie die handelbare Lotgröße von den einzelnen Basiswerten ab. Forexpaare handeln die Trader im Platinkonto beispielsweise ab 0.7 Pips. Der Spread beim CFD-Handel auf Gold beträgt 0.37 Pips. Der Wert für den DAX, den deutschen Aktienindex, beläuft sich auf 1.0 Pips. Im Vergleich zu anderen Anbietern erweist er sich als günstig.

  • Mindesteinlage von 250 Euro oder dem adäquaten Wert in US-Dollar oder britischen Pfund
  • gestaffelte Serviceleistungen nach Kontomodell
  • Spreads auf EUR/USD ab 0.7 Pips
  • maximaler Hebel 1:400 für Privatkunden
  • Handelsgröße 0.01 Lots

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Ein- und Auszahlungsmethoden bei iTrader.com

Als seriöser Broker bietet iTrader seinen Nutzern sichere Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Obgleich deren Anzahl überschaubar bleibt, profitieren die Trader von einem reibungslosen Ablauf. Bevor sie in ihrem Echtgeld-Konto eine Position eröffnen, kapitalisieren sie es. Zu dem Zweck tätigen sie eine Mindesteinzahlung von 250 Euro. Das geschieht per Überweisung oder Kreditkarte. Entscheiden Sie sich für die mobile Trading-App, profitieren Sie von weiteren Einzahlungsmethoden. Zu diesen gehören:

  • Neteller,
  • Skrill,
  • WebMoney und
  • Yandex.

iTrader.com Einzahlung

Teilweise kritisieren die Trader die eingeschränkte Anzahl der Zahlungsmethoden in der klassischen Handelsplattform. Allerdings rüstet der Anbieter stetig auf und erweitert seine Leistungen. Bei iTrader.com finden sich umfangreiche Informationen zur Einzahlung. Allerdings verweist der FAQ-Bereich auf die Navigation. Exakte Auskünfte erhalten die Nutzer ausschließlich beim Kundendienst. Dieser informiert sie über die Details für die Auszahlung. Auf seiner Website veröffentlicht der Broker keine Angaben zur Mindestauszahlungssumme.

Auf die Information erhalten ausschließlich registrierte Trader Zugriff. Bleibt ein Konto über einen Zeitraum von drei Monaten inaktiv, verlangt der Anbieter eine Gebühr in Höhe von 50 Euro. Anderenfalls verzichtet er auf Kosten bei Ein- und Auszahlungen. Nehmen Sie bei iTrader.com eine Auszahlung vor, erhalten Sie das Geld schnell und zuverlässig. Auf der Homepage finden Sie Auskünfte zur Absicherung der Auszahlungen. Bei der ersten Kapitalauszahlung bedarf es für Neukunden einer Identifizierung. Auf diese Weise stellt der Online-Börsenhändler sicher, dass nur berechtigte Nutzer Transaktionen vornehmen. Die hohen Sicherheitsstandards gehören zu den Vorteilen des Brokers.

  • Einzahlungen per Kreditkarte oder Überweisung
  • hohe Sicherheitsstandards
  • erweiterte Zahlungsmethoden in der App

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Webinare und Tutorials als Bildungsangebote

Entscheiden sich Anfänger für den Handel auf iTrader.com, profitieren sie von einem umfangreichen Schulungsprogramm. Das Bildungsangebot auf der Seite umfasst:

  • eBooks,
  • Tutorials,
  • Webinare,
  • Fachartikel sowie
  • spezifische Kurse.

Um Tradern wirtschaftliche Begriffe zu erläutern, bietet iTrader.com ein Glossar an. Ferner punktet der Broker mit einem übersichtlichen FAQ-Bereich. In diesem stehen knappe Antworten zu den häufigsten Kundenfragen. Die verschiedenen eBooks beschäftigen sich mit speziellen Inhalten. Als Beispiel finden interessierte Leser ein Buch zum Forexhandel. Für fortgeschrittene Anleger existiert ein separates eBook, das detaillierte Tipps und Hinweise zu Anlagestrategien enthält. Des Weiteren offeriert Ihnen iTrader ein Buch zum Rohstoff- und Terminhandel. Derzeit stehen vier eBooks zur Auswahl [Stand: Juli 2019]. Die Videotutorials und Kurse unterteilen sich ebenfalls in unterschiedliche Themengebiete. Zusätzlich wählen die Teilnehmer beispielsweise Webinare nach ihrem Kenntnisstand. In den Tutorials erhalten sie Hilfe beim Umgang mit der Handelsplattform sowie den verschiedenen Indikatoren. Damit die Trader das aktuelle Tagesgeschehen im Blick behalten, bietet iTrader.com ihnen Daily-Reviews.

Der Kundenservice des Brokers im Test

Für Einsteiger und erfahrene Trader erweist sich der einfache Kontakt zum Kundenservice als ausschlaggebend. Durch die Mitarbeiter erhalten sie schnelle Hilfe bei Problemen. Tritt beim Umgang mit den Handelsplattformen eine Frage auf, nutzen Sie zuerst den FAQ-Bereich. Hier finden Sie zahlreiche Unterthemen, um sich intensiv über diese zu informieren. Bleiben Fragen offen, kontaktieren die Betroffenen den Support. Dieser bietet eine Vielzahl von Kontaktmöglichkeiten. Neben einem Kontaktformular existiert eine Servicenummer. Unter dieser erreichen die Anrufer die Kundendienstmitarbeiter von Montag bis Freitag. Die Geschäftszeit beginnt um 6.00 Uhr und endet um 19.00 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen ist das Telefon im Normalfall nicht besetzt. Rufen Sie den Support an, brauchen Sie keine Gebühren zu befürchten.

Alternativ nehmen Sie mit einer E-Mail Kontakt mit dem Kundendienst auf. Sie bringen Ihr Anliegen schriftlich zur Sprache. Innerhalb kurzer Zeit erhalten Sie eine Rückmeldung. Im Schnitt antwortet ein Servicemitarbeiter innerhalb 24 bis 48 Stunden. Obgleich der Broker keinen Live-Chat anbietet, besteht die Möglichkeit der sofortigen Kontaktaufnahme. Der Anbieter ist beim Nachrichtendienst WhatsApp und weiteren sozialen Netzwerken aktiv. Zu diesen zählen Facebook, Instagram, Twitter und YouTube.

Der Support hilft bei allen Fragen rund um die Software, Ein- und Auszahlungen, das Demokonto sowie bei weiteren Belangen. Der Broker geht mit den verschiedenen Kanälen zur Kontaktaufnahme mit der Zeit und Kunden sind so unabhängig von ihren persönlichen Handelszeiten flexibel und erhalten zügig eine Rückmeldung.

  • FAQ-Bereich beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen
  • Über eine Service-Nummer sind Support-Mitarbeiter von Montag bis Freitag erreichbar
  • Kontakt auch per Mail möglich
  • WhatsApp und soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook, Twitter und YouTube

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Regulierung und Einlagensicherung

Als reguliertes Unternehmen bewahrt iTrader.com die Kundengelder getrennt vom eigenen Kapital auf. Eine seriöse Bank verwaltet die Kundenfonds. Die Maßnahme schützt die Einzahlungen der Nutzer im Insolvenzfall des Brokers. Dieser zeichnet sich durch hohe Sicherheitsstandards aus. Die Regulierung übernimmt die zyprische Wertpapier- und Börsenaufsichtskommission. Gleichzeitig lizenziert die CySEC den Anbieter. Dieser legt der Behörde regelmäßig die Finanzberichte vor. Die intensive Überprüfung und Moderation gewährleistet, dass der Online-Börsenmakler seinen wirtschaftlichen Verpflichtungen nachkommt.

iTrader.com Service

INFO: Um die Datensicherheit der Nutzer zu gewährleisten, arbeitet iTrader.com mit modernster Technologie. Zu den erweiterten Schutzmaßnahmen gehören eine sichere Verbindung dank hoch entwickelter Firewalls und der SSL-Verschlüsselung. Das Kürzel steht für Secure Sockets Layer. Um Transaktionen zu moderieren, nutzt der Broker einen Level 1 PCI Compliance-Service. Zusätzlich arbeitet der Trading-Server aus einem SAS-70-zertifizierten Rechenzentrum.

  • Kundengelder werden getrennt vom Firmenvermögen aufbewahrt
  • Regulierung durch die CySEC
  • Lizenz von der Behörde vorhanden
  • Datensicherheit durch SSL-Verschlüsselung und Firewalls

Auszeichnungen und Presseberichte über iTrader.com

Auf seiner Internetseite informiert der Broker über sein Unternehmen und dessen Leistungen. Aus dem Grund erhalten die Trader einen Überblick über die Auszeichnungen des Anbieters. Dieser sicherte sich im Jahr 2016 den Titel als „Best Educational Broker“.

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass Auszeichnungen nicht alleine ausschlaggebend für die Qualität des Angebots eines Brokers sind. Ebensowenig sollten Trader jedoch Erfahrungsberichte aus Foren o. Ä. hinzuziehen, da die Bewertung meist subjektiv ist und so mitunter von Emotionen geleitet. Es empfiehlt sich immer, sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen und sich anschließend mit einem Demokonto, wie es auch bei iTrader verfügbar ist, ein eigenes Bild zu machen. Schließlich ist jeder Trader individuell und hat ganz eigene Anforderungen an die Handelsplattform, den Support, eventuelle Weiterbildungsmöglichkeiten und natürlich auch an die handelbaren Produkte.

  • 2016 erhielt iTrader die Auszeichnung „Best Educational Broker“
  • Presseberichte und subjektive Erfahrungsberichte mögliche Hilfestellung, jedoch nicht ausschlaggebend
  • Verschaffen Sie sich einen eigenen Überblick und testen Sie das Angebot mit dem Demokonto
  • Anforderungen an einen Broker sind stets individuell

Jetzt beim Broker iTrader.com anmelden

Fazit zu iTrader.com im umfangreichen Test

Bei iTrader.com handelt es sich um einen seriösen CFD- und Forex-Broker mit Sitz auf Zypern. Aus dem Grund unterliegt er der Regulierung durch die CySEC. Der Börsenaufsichtsbehörde legt das Unternehmen regelmäßig seine Wirtschaftsberichte vor. Der Online-Börsenmakler bietet seinen Kunden mehrere Handelsplattformen an. Neben dem Webtrader stehen der beliebte MetaTrader 4 und eine Trading-App zur Auswahl. Diese ermöglicht das flexible Traden unterwegs. Bevor Sie sich für den Broker entscheiden, eröffnen Sie bei ihm beispielsweise ein Demokonto. iTrader stellt es Ihnen für einen Zeitraum von 14 Tagen zur Verfügung. Die Kontoeröffnung geht ohne Gebühren einher.

Im Testaccount handeln Sie risikofrei mit einem virtuellen Guthaben. Sie profitieren vom Zugriff auf alle Handelsinstrumente und Basiswerte des Anbieters. Neben dem Testkonto existieren bei dem Online-Börsenmakler drei Echtgeld-Konten. Diese unterteilen sich in die Kategorien Silber, Gold und Platin. Hauptsächlich unterscheiden sich die Konten bei den Spreads. Diese beginnen im Platinkonto beispielsweise mit 0.7 Pips. Bei allen Kontomodellen beträgt die Mindesteinlage 250 Euro. Um das Geld einzuzahlen, stellt iTrader.com mehrere Zahlungsmethoden zur Auswahl. Für die Ein- und Auszahlungen berechnet der Broker keine Gebühren. Zusätzlich verzichtet er auf eine Provision.

Bilderquelle:

  • www.shuterstock.com
iTrader.com – Erfahrungen mit dem internationalen CFD-Broker was last modified: Oktober 13th, 2019 by Erhan Sahin
Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!