VertrauenswürdigGeprüftSicher

Was ist ein Forex Livekonto? – Live Konto im Test

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 16.09.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!

Mit einem Forex Live Konto steht Ihnen eine Handelsplattform in Echtzeit zur Verfügung. Vor zwanzig Jahren war solch ein Handel in realer Zeit noch nicht möglich. Doch aufgrund der schnellen Datenübertragung können Anleger heutzutage innerhalb von Sekunden auf neue Handelssignale reagieren. Ein Forex Live Konto kann als eine hilfreiche Unterstützung beim Spekulieren dienen, eine Gewinngarantie bietet es jedoch nicht.

  • Die Mehrzahl der Broker bietet das Forex Live Konto in verschiedenen Versionen an.
  • Für Einsteiger eignet sich ein Standardkonto; professionelle Trader erhalten auf ein VIP-Handelskonto Zugriff.
  • In einem guten Handelskonto handeln Sie in Echtzeit mit mehreren Basiswerten.
  • Bevor Sie mit dem Echtgeldhandel starten, ergibt es Sinn, das Traden in einem Demoaccount zu üben.

Jetzt beim Broker XTB anmelden

Wo findet der Handel mit Währungspaaren statt?

Der Währungshandel unterliegt einer stetigen Veränderung. Vor einem Jahrzehnt spekulierten ausschließlich Profis und Börsenexperten auf Devisen. Durch Online-Börsenmakler erhalten private Anleger die Chance, sich am Forexhandel zu beteiligen. Im Gegensatz zu anderen Basiswerten existiert für die Devisen kein fester Börsenplatz. Der Begriff steht für „Foreign Exchange“. Die Währungskurse entstehen durch den Interbankenhandel. Sie hängen von Angebot und Nachfrage ab. Zu den Marktteilnehmern beim Devisenhandel zählen:

  • Großbanken,
  • Zentral- und Devisenbanken,
  • Devisenmakler,
  • Unternehmen sowie
  • Privatanleger.

Sie handeln Währungen rund um die Uhr. Der Grund: Durch die Zeitverschiebung auf den Kontinenten überschneiden sich die Forex-Handelszeiten. Um sich am Devisenhandel zu beteiligen, benötigen Sie ein Echtgeldkonto. Dieses eröffnen Sie kostenpflichtig bei einem seriösen Broker. Vorzugsweise entscheiden Sie sich für einen NDD-Broker. Das Kürzel steht für Non-Desk-Dealer. Entsprechende Anbieter fungieren als Vermittler zwischen dem Trader und dem Forexmarkt. Sie geben keine eigenen Handelskurse vor. Eröffnen Sie ein Forex Live Konto, hinterlegen Sie eine Mindesteinzahlung. Deren Höhe variiert bei den Online-Börsenmaklern. Nach der Kapitalisierung des Handelskontos beginnen Sie mit dem Währungshandel. Zu dem Zweck nutzen Sie die angebotene Trading-Software.

Forex Live Konto ratgeber

Wodurch zeichnet sich ein Forex Konto aus?

Live mit Forex handeln Sie über ein Handelskonto. Bei der Vielzahl der Broker finden Sie verschiedene Kontomodelle. Sie unterscheiden sich teilweise in der Ausstattung und der Mindesteinzahlung. Anfänger nutzen das Standardkonto, um mit dem Devisenhandel zu beginnen. Über das Echtgeldkonto erhalten sie Zugriff auf die angebotene Trading-Software. In diese integrieren die Anbieter Handelssignale, Chart-Analyse und diverse Trading-Tools. Entscheiden Sie sich für einen Broker, der Ihnen die Währungskurse in Echtzeit zur Verfügung stellt. Devisenkurse verändern sich teilweise in Sekundenschnelle.

Aus dem Grund setzt das erfolgreiche Trading aktuelle Informationen voraus. Das gilt gleichermaßen für die Nachrichten aus Wirtschaft und Politik. Vorwiegend wirtschaftliche Entscheidungen und Ereignisse nehmen auf die Währungskurse Einfluss. Mithilfe eines Newsfeeds bekommen die Trader laufend einen Überblick über das Geschehen auf den Finanzmärkten. Ein Wirtschaftskalender erweist sich als nützliches Tool. Seriöse Broker erhalten die Handelskurse durch den Interbankenhandel und weisen enge Spreads auf.

INFO: Ein Spread bezeichnet die Differenz zwischen dem An- und Verkaufskurs – Bid und Ask genannt – eines Währungspaares. Die Mehrzahl der Forex-Broker verdient ausschließlich durch diese Spreads. Sie verlangen keine zusätzlichen Kommissionsgebühren.

Jetzt beim Broker XTB anmelden

Forex Livekonto zeigt topaktuelle Handelssignale

Mit einem Forex Livekonto erhält der Nutzer die Möglichkeit, live auf aktuelle Kurse der verschiedenen Währungen zu spekulieren. Vor zwei Jahrzehnten war dies noch nicht möglich. Doch heutzutage werden die Handelsdaten rasend schnell übertragen, sodass Anleger in Echtzeit aktuelle Börsenwerte ersehen können. Nur so ist eine sofortige Reaktion auf aktuelle Handelsschwankungen möglich. Ein Forex Livekonto informiert über die aktuellsten Handelssignale. Sie können Handelssignale auch in Zeitschriften oder Magazinen ersehen, diese sind jedoch nicht so aktuell wie die Werte, die ein Livekonto anzeigt.

forex livekonto

Die Live Forex Signals erweisen sich im Währungshandel als ausschlaggebend. Sie geben den Tradern Handelsempfehlungen. Die Forex-Signale nutzen Sie über die Trading-Software. Bietet der Broker eine Trading-App an, verwalten Sie Ihre Positionen über die mobile Version. Bei dieser zeigen sich die Anwendungen komprimiert. Empfehlenswerte Online-Börsenmakler gewähren den Anwendern von allen Handelskonten Zugriff auf die Handelssoftware. Teilweise existieren Anbieter, die Ihnen Signale und Tools kostenpflichtig offerieren. Unter Umständen profitieren die Nutzer eines professionellen Handelskontos von Vorzügen. Beispielsweise stehen erweiterte Handelssignale für das Trading bereit. Ein VIP-Konto zeichnet sich durch hohe Hebel und geringe Spreads aus. Im Vergleich zum Standardkonto geht das professionelle Live-Konto mit einer höheren Einzahlung einher.

Diese beträgt bis zu 100.000 Euro. Der Grund besteht in dem höheren finanziellen Risiko, das durch die Hebelwirkung entsteht. Die Broker beschränken den Zugang zu einem Profi-Handelskonto. Bevor ein Trader dieses eröffnet, erfragt der Anbieter beispielsweise dessen Erfahrungen im Währungshandel. Des Weiteren bedarf es eines hohen Startkapitals, um ein VIP-Handelskonto zu führen. Für Einsteiger im Devisenhandel stellt das professionelle Forexkonto keine gute Wahl dar. Um das Trading mit Währungspaaren zu üben, nutzen Anfänger einen Demoaccount.

Forex Livekonto als Testversion

Es gibt auch Demoversionen von Forex Livekonten, wie beispielsweise die Testkonten von „Pepperstone“, „Etoro“ oder „AVA FX“. Diese Demoversionen erlauben es, ein Forex Livekonto für eine begrenzte Zeit zu benutzen. So können Sie testen, ob sich der Kauf einer Vollversion für Sie rentiert. Erzielen Sie mithilfe einer Demoversion Gewinne beim Spekulieren am Devisenmarkt, so ist der Kauf einer Vollversion sehr zu empfehlen. Testen Sie Ihr Glück und Talent als Anleger, bevor Sie viel Geld in eine Software stecken, die Ihnen zu keinem Gewinn verhilft.

Jetzt beim Broker XTB anmelden

Unterschied zwischen Demo- und Forex Live Konto

Bevor Sie Live Forex handeln, benötigen Sie die Grundkenntnisse für das Trading. Springen Sie ins kalte Wasser, riskieren Sie gravierende finanzielle Verluste. Eröffnen Sie bei einem Online-Börsenmakler ein Demokonto, dient dieses Ihrem Interesse. Es bietet Ihnen die Chance, den Handel mit Währungspaaren in Ruhe und ohne Risiko zu erlernen. Im Gegensatz zu einem Echtgeldkonto entstehen im Testaccount keine Kosten. Die Nutzer traden mit einem virtuellen Guthaben.

Dessen Höhe unterscheidet sich bei den Anbietern. Gleiches gilt für die Laufzeit. Teilweise beschränken die Broker die Nutzungsdauer des Übungskontos auf zwei bis vier Wochen. In dem Fall eignet sich der Testaccount ausschließlich für Neukunden. Diese finden auf die Weise heraus, ob das Angebot des Online-Börsenmaklers ihren Bedürfnissen entspricht. Alternativ existiert keine Zeitbeschränkung für das Demokonto. Dieses nutzen Einsteiger und professionelle Trader. Letztere erstellen im Testkonto individuelle Handelsstrategien. Dementsprechend stellt der Account eine nützliche Ergänzung zum Livekonto dar.

TIPP: Verspielen Sie durch unbedachte Handelsentscheidungen das virtuelle Guthaben, entstehen keine negativen Folgen. Sie investieren kein echtes Geld. Zusätzlich bieten mehrere Broker das Wiederauffüllen des „Spielgelds“ an. Zu dem Zweck wenden sich die Trader an den Support.

forex livekonto tipps

Welche Vorteile bringt das Demokonto beim Forexhandel?

Vorwiegend für unerfahrene Trader geht ein risikofreies Handelskonto mit Vorzügen einher. In dem Demoaccount beschäftigen sie sich schrittweise mit dem Devisenhandel. Sie lernen die Handelsplattform sowie die Trading-Software kennen. Das erleichtert es ihnen, Tools und Chart-Analysen effektiv zu nutzen. Gleichzeitig erhalten sie über den Testaccount Zugriff auf das Bildungsmaterial der Online-Börsenmakler. Beispielsweise nutzen sie:

  • Fachartikel,
  • eBooks,
  • Webinare und
  • Tutorials,

um sich in den Währungshandel einzuarbeiten. Im Demokonto probieren die Anleger verschiedene Forex-Strategien aus. Sie finden heraus, welche Strategie ihren Ansprüchen entspricht. Des Weiteren bietet das Übungskonto die Chance, sich ohne Risiko mit weiteren Handelswerten zu beschäftigen. Das Testkonto bringt dem Broker Vorteile. Durch die Übungsmöglichkeit entsteht zwischen Anbieter und Trader ein Vertrauensverhältnis. Handeln die Anleger testweise im Demoaccount, überzeugen sie sich von der Seriosität des Online-Börsenmaklers. Durch ein gutes Demokonto schafft der Broker eine Vertrauensbasis, sodass die Trader im besten Fall ein gebührenpflichtiges Handelskonto eröffnen.

Jetzt beim Broker XTB anmelden

Wie hilfreich ist ein Forex Livekonto

Ein Forex Livekonto kann sehr hilfreich sein, da es eine praktische Möglichkeit bietet, zu jeder Zeit die aktuellsten Handelssignale von Ihrem Computer aus zu beobachten. Doch die Handelssignale müssen Sie immer noch selbst bewerten. Ein Forex Livekonto ist also lediglich eine Unterstützung beim Spekulieren und keine Gewinngarantie.

forex livekonto test

Expertentipp:

Ein Forex Livekonto sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden, wenn der Trader im Forex-Handel dauerhaft Erfolg haben möchte.

Fazit: Handelskonten eröffnen den Weg zu den Forexmärkten

Um am Währungshandel teilzunehmen, wenden sich die Anleger an einen seriösen Broker. Bei diesem eröffnen sie ein Echtgeldkonto. Mithilfe einer Trading-Software setzen die Händler auf steigende oder fallende Devisenkurse. Mehrere Trading-Tools und die Chart-Analyse helfen ihnen, Positionen zu setzen. Um einen Trend zu erkennen, beobachten die Trader beispielsweise den gleitenden Durchschnitt und die Bollinger Bänder. Das Livekonto bringt Anlegern und Broker gleichermaßen Vorzüge.

Letzterer deckt seine Kosten durch die Spreads. Die Vielzahl der Online-Börsenmakler wartet mit verschiedenen Handelskonten auf. Für Anfänger eignet sich das Standardkonto. Erfahrene Trader nutzen das professionelle Echtgeldkonto. Die Broker bezeichnen dieses als Beispiel als VIP-Konto. Zusätzlich bieten sie ein Demokonto an. Dieses bietet den Tradern die Chance, risikofrei in den Währungshandel einzusteigen. Sie handeln mit virtuellem Guthaben, sodass kein finanzieller Verlust droht.

Jetzt beim Broker XTB anmelden

Suchen Sie auf Deutsche Forex Broker ein Forex Livekonto aus

Bilderquellen:

  • shutterstock.com
Was ist ein Forex Livekonto? – Live Konto im Test was last modified: Oktober 13th, 2019 by Deutsche Forex Broker
Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!