Welche Vorteile bietet ein nextmarkets Pro Konto?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 06.07.2019

zum Anbieter Plus500

nextmarkets richtet sich auf den ersten Blick vor allem an Einsteiger und Privatkunden. Dennoch bietet der Broker auch das nextmarkets Pro Konto an. Es richtet sich an alle professionellen und semi-professionellen Trader, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen, um es nutzen zu dürfen.

Wer genügend Aktivität, Erfahrung und/oder Vermögen aufweist, kann den Pro Account von nextmarkets nutzen und kann dann einen deutlich größeren Hebel nutzen. Überraschenderweise müssen auch Profis bei nextmarkets keine Angst vor einer Nachschusspflicht besitzen, da der Broker auch im Pro-Konto auf diese verzichtet.

  • Für den Pro-Account müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden
  • Aktivität, Vermögen oder Erfahrung notwendig
  • Größere Hebel und eigener Kundebetreuer im Pro-Account
  • Keine Vergünstigungen bei den Handelskonditionen

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Pro oder normales Konto: Das ist der Unterschied

Das Pro Konto von nextmarkets richtet sich explizit an erfahrene und/oder wohlhabende Kunden, die Risiko deutlich besser einschätzen und auch finanziell tragen können als ein durchschnittlicher Privatkunde. Das Trading mit CFDs gilt als eine der riskantesten Möglichkeiten überhaupt, um Geld zu investieren. Zugleich ist dieses Finanzinstrument deutlich komplexer als auf den ersten Blick ersichtlich. Zwischen 74 und 89 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld beim Trading mit CFDs.

Dementsprechend war es nur eine Frage der Zeit, bis die Behörden verstärkten Wert auf den Anlegerschutz legen. Da das Risiko durch den Hebel vervielfacht wird, findet sich hier eine der wichtigsten Stellschrauben, um unerfahrene Privatkunden zu schützen. Der Hebel ist deswegen EU-weit standardmäßig begrenzt und kann nur erhöht werden, wenn der Kunde genügend Erfahrungen vorweisen kann.

Dies Begrenzung entfällt beispielsweise im nextmarkets Pro Konto. Anders als der Broker suggeriert, führt dies letztlich jedoch natürlich nicht zu einer Ersparnis. Der Trader kann nur mit weniger Kapital größere Handelsvolumen bewegen und müsste deswegen natürlich auch weniger Kapital auf seinem Konto führen. Die Hebelwirkung wird bis zu 1:100 angehoben, während in normalen Konten je nach Basiswert spätestens bei 1:33 Schluss ist. Ein finanzieller Vorteil im Vergleich zu günstigeren Handelskosten wie geringere Finanzierungskosten und Spreads ist dies jedoch leider nicht.

Notwendig wurden diese Änderungen durch die Vorgaben der ESMA (European Securities and Market Authority), die die grundsätzlichen Bestimmungen für alle EU-Finanzaufsichtsbehörden vorgibt. Teil der Auflagen ist auch ein Wegfall der Nachschusspflicht. nextmarkets bietet hier jedoch für Pro- und herkömmlichen Konten nicht und verzichtet immer darauf.

nextmarkets Pro Konto Vorteil

Das Pro Konto bietet einige Vorteile, wie den Handel mit höheren Hebeln

Ungewöhnlich: als Pro ohne Nachschusspflicht handeln

Viele CFD- und Forex-Broker haben sich schon vor den neuen Richtlinien ab August 2018 dazu entschlossen, im Rahmen des Privatkundengeschäfts auf eine Nachschusspflicht zu verzichten. Grund war auch, dass die Broker ohnehin ihre Forderungen im Rahmen des Franken-Crash durchsetzen konnten. Die Broker, die dies taten, verloren erheblich an Beliebtheit. Die EU bezog die Broker natürlich in die Entscheidungsfindung mit ein, wie das Trading mit CFDs für Privatkunden sicherer gemacht werden kann. Ein Großteil der Broker zeigte sich bereits zu diesem Zeitpunkt bereit, auf die Nachschusspflicht zu verzichten oder tat dies bereits.

Seit August 2018 ist eine Nachschusspflicht für Privatkunden in der gesamten EU nicht immer erlaubt. Überraschenderweise macht nextmarkets in seinem Pro Account keinen Unterschied und verzichtet auch dort auf die Nachschusspflicht. Dies ist durchaus überraschend, da viele andere Broker diese Pflicht für professionelle Kunden erhalten haben. Immerhin stellen sie ein ungleich größeres Risiko für den Broker da, da die Investoren in der Regel größere Volumen handeln und so der Verlust auch deutlich größer sein kann. Zudem müssen sie nicht durch den Anlegerschutz abgesichert werden, da sie in der Regel in der Lage sind, das Risiko abzuschätzen und nicht ihr gesamtes Vermögen verlieren, wenn beim Trading ungeplante Entwicklungen auftreten.

Dennoch müssen auch Profis und wohlhabende Investoren im Rahmen des nextmarkets Pro Konto nicht mit einer Nachschusspflicht rechnen und können somit keineswegs mehr Geld verlieren, als sie ursprünglich eingezahlt haben.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Voraussetzungen für das Pro-Konto bei nextmarkets

Die Bedingungen für ein Pro-Konto sind bei den meisten CFD-Brokern sehr ähnlich und auch nextmarkets erwartet von seinen Pro-Kunden die Erfüllung bestimmter Voraussetzungen. Darunter fallen grob gesagt die folgenden drei Eigenschaften:

  • Hohes Maß an Aktivität
  • großes Vermögen
  • Erfahrung auf professioneller Ebene

Wer ein Next Markets Pro Konto eröffnen möchte, muss dabei nicht zwangsläufig alle drei Eigenschaften vereinen. Es reicht aus, zwei der Bedingungen zu erfüllen. Diese sind letztlich allerdings so definiert, dass es für einen durchschnittlichen Privatkunden tatsächlich kaum möglich ist, ein Pro-Konto zu eröffnen und das Angebot so Pros vorbehalten ist.

Die Aktivität ist von einigen Privatkunden noch relativ gut zu erfüllen. 10 Trades pro Quartal sind im Durchschnitt gesehen über ein Jahr notwendig. Diese müssen allerdings eine „signifikante Handelsgröße“ aufweisen, womit in der Regel mindestens 2.500 Euro bei Aktien und Kryptowährungen und 10.000 Euro bei anderen Anlageklassen gemeint ist. Dies wäre für ein kleines Portfolio allerdings ein recht ambitionierter Wert.

Passend dazu wird bei der zweiten Voraussetzung auf Grundlage des Vermögens ein Wert von einer halben Million Euro verlangt. Es zählen allerdings alle Anlagen in finanzielle Instrumente und Barbestände in die Vermögensermittlung ein. Immobilien, Sachwerte und offene Positionen beim Trading hingegen natürlich nicht.

Wer ein Jahr berufliche Erfahrung im CFD-Trading vorweisen kann, erfüllt eine weitere Voraussetzung und weißt nach, genügend Kenntnisse zu besitzen, um professionell zu handeln. Interessanterweise reicht diese Voraussetzung allein nicht aus, um ein Pro-Konto zu eröffnen.

nextmarkets Pro Konto Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für ein Pro-Konto werden auf der nextmarkets Webseite übersichtlich aufgelistet

Ab wann lohnt sich ein Pro-Konto?

Ein Pro-Konto lohnt sich letztlich für die meisten Privattrader nicht. Dies liegt im nextmarkets Pro Konto auch daran, dass der Broker schlicht zu wenig Vorteile bietet. Grundsätzlich sind es nur die folgenden drei Vorteile:

  • Keine Nachschusspflicht
  • Hebel von bis zu 1:100
  • Persönlicher Ansprechpartner

Natürlich ist der persönliche Ansprechpartner ein wichtiger Pluspunkt. Wer ein sehr aktiver Kunde ist und genügend Kapital einzahlt, kann jedoch auch durchaus mit dem Support über einen persönlichen Ansprechpartner verhandeln. nextmarkets ist letztlich auch im Privatkundenbereich daran interessiert, Kunden an sich zu binden, die hohe Handelsvolumen traden und so einen stetigen Umsatz generieren.

Die Nachschusspflicht wird zwar als Vorteil beworben, allerdings ist sie im Vergleich zum herkömmlichen Account bei nextmarkets natürlich keiner. Auch dort müssen Kunden die Nachschusspflicht nicht fürchten und sind davor geschützt. Auf der anderen Seite handelt es sich jedoch durchaus um einen Vorteil im Vergleich zu anderen Brokern, die in ihrem Account für professionelle Trader nicht auf die Nachschusspflicht verzichten.

Der größere Hebel ist für die meisten Profis zudem nicht relevant. In der Regel kommt im professionellem Trading kein Hebel zum Einsatz, der über das hinausgeht, was im Rahmen des normalen nextmarkets Konto ohnehin erlaubt ist. Das Risiko wird nämlich schlichtweg zu groß und gerade in der Risikobegrenzung liegt in der Regel der Schlüssel zum Erfolg. Es kann natürlich durchaus vorkommen, dass einzelne Strategien einen noch höheren Hebel vorsehen, allerdings ist dies unter Profis äußerst selten.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

So beantragen Trader das Pro-Konto

Die Eröffnung eines Pro-Kontos ist in wenigen Schritten möglich:

  • Eröffnung eines Echtgeldkontos
  • Verifizierung der Daten
  • Antragsstellung für ein Pro-Konto
  • Nachweise einsenden

Voraussetzung ist für Neukunden also immer ein Echtgeldkonto bei nextmarkets. Wenn dieses mit den üblichen Nachweisen verifiziert wurde, kann der Kunde ein Pro-Konto bei nextmarkets beantragen. Dies ist über den Kundenservice oder im normalen nextmarkets Konto möglich. Der Kundenservice prüft dann die Eignung des Interessenten. In der Regel ist es dafür notwendig, dass der Trader einige Nachweise vorlegen muss. Welche genau dies sind, hängt natürlich auch davon ab, welche der Voraussetzungen er erfüllt.

Die Voraussetzungen zur ausreichenden Aktivität müssen dabei natürlich nicht bei nextmarkets erfüllt werden. Auf diese Weise haben Neukunden ebenso Chancen direkt als professionelle Trader anerkannt zu werden. Und auch Nutzer, die parallel unterschiedliche Broker nutzen, können eine Zusammenfassung ihrer Trades innerhalb der letzten zwölf Monate senden, um ausreichende Aktivität nachzuweisen.

Wer sich zudem über das Vermögen für ein Pro Konto bei nextmarkets qualifizieren möchte, muss ebenfalls entsprechende Nachweise einsenden. Möglich sind Belege über den Stand von Aktiendepots, Tages-, Festgeld und Girokonten und Accounts bei Brokern oder anderen Finanzdienstleistern.

Der Nachweis über die berufliche Expertise ist in der Regel am unkompliziertesten. Trader müssen keine Bestätigung ihres Arbeitgebers vorweisen, dass sie tatsächlich mit CFDs handeln. Stattdessen ist es ausreichend, wenn Nutzer ihren Arbeitgeber und ihren dort mindestens über einen Jahr ausgeübten Job angeben. Zudem sollten sie beschreiben, wie sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen über und mit CFDs erweitern konnten.

nextmarkets Kontoeröffnung

Um ein Pro Konto zu beantragen, muss im Vorfeld ein nextmarkets Echtgeldkonto eröffnet werden

Was geschieht, wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt werden?

Grundsätzlich prüft der Kundenservice alle Anträge unvoreingenommen. Sollte er dabei feststellen, dass die Voraussetzungen für den Pro-Account nicht erfüllt werden erhält der Antragssteller, wie im Erfolgsfall auch, eine E-Mail. Dort wird er über die Gründe zur Ablehnung seines Antrags informiert. Je nach Grund können Trader die fehlenden Voraussetzungen recht schnell erfüllen, teils ist dies jedoch auch fast unmöglich.

So kann es beispielsweise vorkommen, dass die Aktivität nicht ausreichend ist. Hier reicht es oftmals schon aus, in den nächsten Monaten nachzuweisen, dass die entsprechenden Volumen gehandelt werden, um die Voraussetzungen doch zu erfüllen.

Deutlich schwieriger ist dies mit dem Vermögen. So können beispielsweise schlechte Aktienkurse schnell dafür sorgen, dass das Vermögen deutlich verringert wird – bei einer Erholung sieht die finanzielle Lage dann jedoch schon wieder ganz anders aus. Dementsprechend kann es hier lohnend sein, einfach auf bessere Marktphasen zu hoffen und dann einen Depotauszug anzufordern, wenn genügend Wert vorhanden ist.

Wenn die berufliche Eignung durch den Kundenservice als nicht ausreichend angesehen wird, kann der Trader versuchen, einen erneuten Antrag zu stellen und seine Aufgaben noch einmal genauer zu beschreiben. Auf diese Weise kann der Nachweis der beruflichen Leistung möglicherweise doch anerkannt werden.

Grundsätzlich kann es sich lohnen, sich von einer Ablehnung nicht beirren zu lassen. Oftmals lassen sich die Kritikpunkte mehr oder weniger leicht abstellen. Natürlich sollte der Support nur dann einen neuen Antrag bearbeiten müssen, wenn sich die Voraussetzungen auch geändert haben, es kann sich jedoch lohnen, den Antrag mehr als einmal zu stellen.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Wie gut sind die Voraussetzungen für Profis bei nextmarkets?

Ein extra vorhandener Pro-Account deutet natürlich darauf hin, dass sich professionelle Trader bei nextmarkets besonders wohl fühlen können sollen. Dies überrascht, da sich nextmarkets eigentlich relativ eindeutig als Angebot für Privatkunden versteht. Das Curated Investment soll es schließlich gerade Privatkunden ermöglichen, mit guten Tipps erfolgreich zu handeln und dabei hinzuzulernen. Ein Profi ist über dieses Niveau jedoch in der Regel weit hinaus und tradet in der Regel für sich ohne die Hilfe anderer.

Dementsprechend ist auch die Handelsplattform eher weniger auf Profis ausgelegt, sondern versucht den Einstieg so leicht wie möglich zu machen – bietet dabei allerdings eine erstaunliche Funktionsvielfalt. Dennoch ist es zumindest fraglich, ob die Tradingsoftware im sehr kurzfristigen Bereich so leistungsfähig und zuverlässig ist, wie professionelle Daytrader dies erwarten. Hier sollten die Latenzzeiten minimal sein, um keine Slippage zu verursachen, also eine Kursverschiebung zwischen Eingabe des Trades und der Ausführung zu verursachen. Deswegen schätzen es die meisten Profi-Trader, eine Handelssoftware zum Download zu nutzen, da so der Traffic während des Trades minimiert wird.. Die Trading-Software wird diesen Ansprüchen bislang noch nicht gerecht.

Auch die Kosten sind bei nextmarkets im Vergleich mit anderen Forex-Brokern für Profis vergleichsweise hoch. Daran ändert die niedrigere Marge leider nichts– im Gegenteil treibt diese die ohnehin recht teuren Finanzierungskosten nur weiter nach oben. Hier finden Trader günstiger Angebote. Ein Verzicht auf die Nachschusspflicht wie bei nextmarkets ist dann allerdings unwahrscheinlich. Deswegen eignet sich der Broker für Profi-Trader, die auf diese Sicherheit nicht verzichten wollen.

nextmarkets Pro Konto Vorteile

Die Vorteile eines Pro Kontos bei nextmarkets im Überblick

Fazit: Pro-Konto lockt nur mit wenigen Vorteilen

nextmarkets ist ohne Frage ein Broker, der sich vor alle man Einsteiger und Privatkunden richtet. Zwar bietet das Unternehmen ein Pro-Konto an, letztlich sind die Verbesserungen, die der Kunde dadurch erzielen kann, jedoch nur minimal. So erhält er weder einen Zugang zu einer erweiterten Trading-Software, noch zu besseren Tradinggebühren. Vorteile sind hingegen größere Hebel, die für die meisten Profis jedoch ohnehin nicht relevant sind und ein persönlicher Kundenbetreuer. Dies ist natürlich ein schöner Vorteil, allerdings macht dies sicherlich nicht unbedingt wett, dass Profis bei Tradern mit ihrer Zielgruppe oftmals deutlich bessere Handelsbedingungen vorfinden.

Überraschenderweise ist das Pro Konto von nextmarkets auf der anderen Seite jedoch auch nicht mit wesentlichen Nachteilen versehen. Viele andere Broker verzichten für professionelle Kunden nicht auf die Nachschusspflicht. Bei nextmarkets ist dies auch im Pro Konto der Fall, obwohl damit ein erhöhtes Risiko für den Broker einhergeht. Dementsprechend kann sich der Pro-Account letztlich doch für alle Profis lohnen, die auf diese wichtige Absicherung nicht verzichten möchten.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Welche Vorteile bietet ein nextmarkets Pro Konto? was last modified: August 2nd, 2019 by Peter Rostowski