XM Krypto Erfahrungen: 5 von 10 Punkten

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 13.11.2018

Bei dem 2009 gegründeten Broker XM können Trader bereits ab einer Mindesteinzahlung von 5 Euro ein Handelskonto eröffnen und über dieses nicht nur mit den üblichen Währungspaaren und CFDs, sondern auch mit 5 verschiedenen Kryptowährungen handeln. Hierfür können die beiden modernen Handelsplattformen MetaTrader 4 und 5 verwendet werden, welche auch als App oder WebTrader zur Verfügung stehen, so dass die Kunden von XM auch unterwegs schnell auf Kursveränderungen reagieren können.

Neue Kunden können bei der Kontoeröffnung einen Handelsbonus in Höhe von 25 Euro ohne Einzahlung erhalten. Bei der ersten Einzahlung kann dann noch ein weiterer Bonus bis maximal 5.000 Euro genutzt werden. Interessenten können den Broker unverbindlich kennen lernen und über ein Demokonto erste Erfahrungen mit XM machen. Das hierfür erforderliche virtuelle Guthaben wird vom Broker kostenlos zur Verfügung gestellt.

XM: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab 5 Euro
Max. Hebel (Kryptowährungen) 01:02
Spread Bitcoin 50
Verfügbare Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash
Bonus 25 € XM Bonus ohne Einzahlung, bis zu 5.000 € Einzahlungsbonus
Demokonto Ja, kann auch ohne Live-Konto eröffnet werden
Plattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5, auch als App, WebTrader
Zur Website www.xm.com

5 Kryptowährungen gegen US-Dollar handelbar

XM bietet neben den „klassischen“ Währungspaaren und zahlreichen CFDs auch fünf Kryptowährungen an, welche an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr gehandelt werden können:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Ripple
  • Dash

Der maximale Hebel beim Trading mit Kryptowährungen beträgt zur Zeit 1:2. Damit berücksichtigt XM die bei den digitalen Währungen deutlich höhere Volatilität und schützt die Trader durch einen geringeren Hebel vor zu hohen Verlusten. Auch beim gehebelten Handel ist das Verlustrisiko ohnehin auf das auf dem Handelskonto vorhandene Guthaben beschränkt, denn eine Nachschusspflicht gibt es bei XM nicht. Somit können auch die volatilen Kryptowährungen trotz des stark spekulativen Charakters mit einem vergleichsweise überschaubaren Handelsrisiko getradet werden.

Alle Kryptowährungen werden als Währungspaar gegen den US-Dollar gehandelt. Dies kann sowohl über den MetaTrader 4 als auch über den MetaTrader 5 erfolgen. XM erlaubt alle gängigen Strategien, so dass beispielsweise auch Hedging oder Scalping möglich sind. Auch der Einsatz von Expert Advisors und das automatisierte Trading werden durch den Broker unterstützt. Trader von Kryptowährungen sollten jedoch dabei berücksichtigen, dass deren Kursverläufe auch stark von aktuellen News abhängen können, was ein manuelles Eingreifen in entsprechenden Situationen sinnvoll macht.

XM Webseite

Die Handelsgebühren werden als Spreads erhoben, eine zusätzliche Kommission wird nur beim Trading über das XM Null-Konto fällig. Bei diesem Kontotyp kann dafür bereits ab einem Spread von 0 Pips gehandelt werden.

Wer sich vor der Eröffnung eines Handelskontos zunächst mit dem Broker und seinen Konditionen vertraut machen möchte, kann über ein Demokonto bei XM Krypto Erfahrungen sammeln und den Handel mit Bitcoin und Co. unter realistischen Bedingungen mit einem virtuellen Guthaben ausprobieren. Das Demokonto erfordert keine vollständige Registrierung und ist mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.

Im Portfolio von XM sind fünf Kryptowährungen enthalten, welche als Währungspaar mit dem US-Dollar gehandelt werden können. Die Trader können mit den Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 alle gängigen Handelsstrategien anwenden und auch automatisiertes Trading betreiben. Mit 1:2 ist der maximale Hebel recht niedrig, durch die für Kryptowährungen typische hohe Volatilität ist aber dennoch ein effizientes Trading möglich.

Weiter zum Broker JFD Brokers

Eigene XM Krypto Erfahrungen mit dem Demokonto sammeln

Damit interessierte Trader sich selber vom Handelsangebot und den Konditionen bei XM überzeugen können, bietet der Broker ein Demokonto an. Dieses kann ohne vollständige Registrierung eröffnet werden. Da nur wenige Angaben erforderlich sind, dauert es keine Minute, bis die User das Demokonto verwenden und mit virtuellem Guthaben alle Funktionen der ausgewählten Handelsplattform testen können.

XM stellt den Nutzern des Demokontos ein virtuelles Guthaben von 100.000 Euro zur Verfügung. So können sie fiktive Positionen eröffnen und unter realistischen Bedingungen trainieren. Daher wird das XM Demokonto nicht nur verwendet um den Broker kennenzulernen. Auch langjährige Kunden des britischen Brokers greifen immer wieder auf das Demokonto zurück, da sich mit diesem gut neue Strategien entwickeln lassen. Auch die Lerninhalte aus dem umfangreichen Bildungsangebot des Brokers können mit dem Demokonto gut vertieft und trainiert werden. So müssen die Nutzer sie nicht sofort mit eigenem Guthaben anwenden, sondern können das neu erworbene Wissen zunächst festigen und noch einmal kontrollieren, ob die erlernten Methoden ausreichend beherrscht werden.

Über das Demokonto können die Trader alle bei XM angebotenen Plattformen kennenlernen. Daher können nicht nur die Desktop-Versionen des MetaTraders genutzt werden, sondern die Händler können sich auch mit dem mobilen Angebot vertraut machen und XM mit dem Handy oder Tablet testen.

Für Interessenten empfiehlt sich der Test mit dem XM Demokonto, denn hier können die Nutzer mit virtuellem Guthaben einen realistischen Eindruck von dem Broker erhalten. Auch für bereits angemeldete Benutzer ist das Demokonto ein hilfreiches Extra, denn es kann gut zum Trainieren oder zum Entwickeln neuer Strategien genutzt werden.

XM Angebot Details

Drei verschiedene Kontomodelle für unterschiedliche Anforderungen

XM bietet verschiedene Kontotypen an, um den unterschiedlichen Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden:

  • Micro Konto
  • Standard Konto
  • XM Null-Konto

Bei den beiden erstgenannten Kontomodellen werden die Handelsgebühren ausschließlich als Spreads berechnet. Beim XM Null-Konto fällt zusätzlich eine Kommission an, dafür sind bei diesem Kontomodell besonders niedrige Spreads verfügbar.

Die Mindesteinzahlung beträgt beim Micro Konto und beim Standard Konto nur 5 Euro, was den Handel bei XM auch für Kleinanleger attraktiv macht. Durch die kundenfreundlichen Konditionen muss nicht viel Geld investiert werden, um aktiv am Trading teilzunehmen. Auch beim XM Null-Konto ist die Mindesteinzahlung mit 200 Euro vergleichsweise gering.

Trader sollten vor einer Registrierung berücksichtigen, dass sie streng genommen nicht bei XM Kryptowährungen kaufen, sondern lediglich auf deren Kursentwicklung spekulieren. Dies erfolgt per CFD. Die eröffnete Position kann jederzeit zum aktuellen Kurs geschlossen werden, woraufhin dem Trader der entsprechende Betrag auf dem Handelskonto gutgeschrieben. Ein Transfer der gehaltenen Differenzkontrakte zu anderen Anbietern oder das Bezahlen mit Kryptowährungen im Internet ist dagegen mit dem XM Handelskonto nicht möglich, da es sich bei dem Differenzkontrakt um einen exklusiven Vertrag zwischen dem Kunden und dem Broker handelt.

Für die Kontoeröffnung und die Kontoführung wird bei XM keine Gebühr erhoben. Auch Ein- und Auszahlungen sind vollständig kostenfrei, so dass die Kunden des Brokers außer den angegebenen Handelsgebühren keine weiteren Kosten berücksichtigen müssen.

Bei Bedarf können die Kunden auch mehrere Handelskonten bei XM eröffnen. Bis zu acht Konten pro Person sind zulässig, so dass beispielsweise Accounts in verschiedenen Währungen eröffnet werden können und ein Trader über verschiedene Kontomodelle handeln kann.

Neukunden bei XM haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Kontomodellen. Diese unterscheiden sich bezüglich der Mindesteinzahlung und der Zusammensetzung der Handelsgebühren. Es ist auch möglich, mehrere Handelskonten zu eröffnen. Kryptowährungen und alle anderen Basiswerte werden in Form von CFDs gehandelt.

Weiter zum Broker JFD Brokers

Das Schulungs- und Zusatzangebot im XM Test

Die Kunden von XM haben Zugriff auf umfangreiches Videomaterial, mit welchem Einsteiger die Grundlagen des Handels erlernen können. Auch für fortgeschrittene Trader werden viele hilfreiche Informationen angeboten, so dass diese ihr Wissen sinnvoll erweitern können.

Allerdings sind die Lehrvideos bislang nur auf Englisch verfügbar. Die beliebten Webinare dagegen werden auch auf Deutsch angeboten. Dadurch können sich die Teilnehmer auch ohne Fremdsprachenkenntnisse aktiv am Webinar beteiligen und Fragen an die Dozenten stellen, welche in der Regel angemessen beantwortet werden.

Nach dem Webinar können die Kunden bei Bedarf über das Demokonto von XM Erfahrungen mit den neuen Strategien und Methoden sammeln. So muss nicht das eigene Kapital verwendet werden, um neue Inhalte erstmalig umzusetzen.

Durch täglich aktualisierte Analysen von Experten werden die Trader bei ihren Handelsentscheidungen unterstützt. Kunden von XM können außerdem kostenlos auf Handelssignale zugreifen, welche sich allerdings in erster Linie auf die klassischen Währungspaare beziehen. Kostenlose Handelssignale für Kryptowährungen werden dagegen bislang leider nicht angeboten.

Ein besonderes Highlight bei XM sind die Seminare und Workshops, welche immer wieder auch im deutschsprachigen Raum angeboten werden. Hier können die Kunden hochwertige Lehrveranstaltungen vor Ort erleben und gleichzeitig Kontakte zu anderen Händlern aus ihrer Umgebung knüpfen.

Mit einem Bildungsangebot aus Videos, Webinaren und Live-Veranstaltungen werden die Kunden von XM durch den Broker unterstützt. Die Trader erhalten täglich neue Kursanalysen von Experten und können auf Handelssignale zugreifen. Der Handel mit Kryptowährungen wird bislang beim Bildungsangebot noch wenig berücksichtigt, was sich aber ändern könnte, wenn das Interesse der Trader weiterhin zunimmt.

XM Handelsplattform

Kundenservice rund um die Uhr auf Deutsch

Bei XM handelt es sich zwar um einen britischen Broker, der Kundenservice kann jedoch in mehr als 30 verschiedenen Sprachen kontaktiert werden. Auch auf Deutsch können die Trader sich daher per Mail, Telefon oder über den Live-Chat an den Support wenden.

An den Handelstagen ist der XM Kundenservice rund um die Uhr erreichbar, so dass die Kunden mit ihren Fragen nicht warten müssen und Probleme schnell gelöst werden können.

Durch den umfangreichen FAQ-Bereich können sich die Kunden auch auf der Website gezielt zu verschiedenen Themen informieren und erhalten so oft auch ohne Anruf beim Kundenservice schnell die richtige Antwort auf ihre Frage.

Alle angebotenen Leistungen, Handelsplattformen und Aktionen werden auch auf der Website selber ausführlich und gut verständlich beschrieben, so dass der Kontakt mit dem Support nur selten erforderlich ist.

Bezüglich der Bearbeitungszeiten und der Kompetenz der Support-Mitarbeiter konnten wir positive Erfahrungen mit XM machen. Auszahlungen werden normalerweise schnell bearbeitet und durchgeführt und auch die für die vollständige Kontoeröffnung erforderliche Verifizierung führt dank der schnellen Überprüfung der Dokumente durch die Mitarbeiter nicht zu nennenswerten Verzögerungen.

Wie auch bei den meisten anderen Forex- und CFD-Brokern, wird bei XM keine Anlageberatung angeboten. Der Kundenservice kann daher bei technischen Problemen weiterhelfen oder die Kunden detailliert über die Konditionen informieren, für die Handelsentscheidungen sind aber ausschließlich die Trader selber verantwortlich.

XM bietet den Kunden mit einem deutschsprachigen Kundenservice rund um die Uhr einen kompetenten Ansprechpartner. Auch der FAQ-Bereich auf der Website konnte im XM Test überzeugen. Dank der engagierten Mitarbeiter können Probleme in den meisten Fällen schnell gelöst werden, so dass die Kunden schon bald mit dem Handel fortfahren können.

Weiter zum Broker JFD Brokers

XM Bonus: Zusätzliches Guthaben für neue Kunden

Neue Kunden des Brokers erhalten einen Bonus in Höhe von 25 Euro. Dieser kann nicht ausgezahlt werden, sondern dient dazu, das Trading auch ohne eigene Einzahlung kennenlernen zu können. Die mit dem XM Bonus erzielten Erträge sind aber auszahlbar, nur der Bonus selber ist ausschließlich zum Handeln vorgesehen.

Einen weiteren Bonus können die Kunden sich sichern, wenn sie ihre erste Einzahlung leisten. Hier ist ein 50 % Bonus bis maximal 500 Euro verfügbar. Trader, die mehr Kapital einzahlen möchten, können sich zusätzlich noch einen 20 % Bonus sichern, mit welchem sie bis zu 4.500 Euro Bonusguthaben erhalten können.

Damit ist XM einer der wenigen Broker, bei denen die Trader auf ihre erste Einzahlung einen hohen Bonus erhalten können. Die genauen Bedingungen für den Erhalt und die Auszahlung des Bonusguthabens sind über die Website abrufbar.

Regelmäßig werden weitere Bonusaktionen angeboten, so dass auch Bestandskunden bei XM immer wieder die Möglichkeit haben, zusätzliches Bonusguthaben zu erhalten. Kommt ein Kunde für eine Bonusaktion in Frage, so wird er per Mail persönlich eingeladen, von seinem Anspruch auf den aktuellen XM Bonus Gebrauch zu machen.

Direkt nach der Registrierung bekommen neue Kunden ohne Einzahlung 25 Euro gutgeschrieben. Diese können nicht ausgezahlt werden, sondern dienen ausschließlich dazu, den neuen Kunden auch ohne Einzahlung einen XM Test mit echtem Geld zu ermöglichen. Für die erste Einzahlung erhalten die Trader einen weiteren Bonus, welcher je nach Höhe des eingezahlten Betrags bis zu 5.000 Euro betragen kann.

XM Auszeichnungen

Ist XM seriös?

XM verfügt über mehr als 1.500.000 Kunden aus aller Welt. Diese schenken dem Broker unter anderem wegen der strengen Regulierung durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA ihr Vertrauen, aber auch die positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre tragen dazu bei, dass XM als zuverlässiger Broker gilt.

Die Bestimmungen der Regulierungsbehörde beinhalten unter anderem die Auflage, dass die Kundengelder auf separaten Treuhandkonten verwaltet werden müssen. Durch die strikte Trennung vom Vermögen des Unternehmens kann auch im Fall einer Insolvenz von XM jederzeit eine Auszahlung des Guthabens an die Trader erfolgen. Dieses geht zu keinem Zeitpunkt in den Besitz von XM über, sondern bleibt durchgehend Eigentum der Kunden. Daher haben auch eventuelle Gläubiger des Unternehmens keinen Zugriff.

Bei XM handelt es sich um einen Market Maker, welcher die Handelskurse selber stellt und sich beim Trading rechtlich in der Kontrahentenposition zu seinen Kunden befindet. Da es hierdurch zu Interessenskonflikten kommen kann, gelten bei dem Broker strenge Ausführungsrichtlinien für die Order der Kunden. Außerdem werden die Kundenpositionen üblicherweise am Finanzmarkt durch Hedging abgesichert, so dass XM im Endeffekt nicht von Verlusten seiner Kunden profitiert sondern ausschließlich an den Handelsgebühren verdient.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können über die Website von XM aufgerufen werden, so dass es allen Tradern möglich ist, sich selber umfassend über die Konditionen des Brokers zu informieren. Auch mit dem für spekulative Finanzprodukte üblichen Verlustrisiko wird vom Broker erfreulich transparent umgegangen.

XM muss sich an die strengen Vorgaben der britischen Aufsichtsbehörde FCA halten, durch welche die Trader zuverlässig geschützt werden sollen. Alle Konditionen können in den allgemeinen Geschäftsbedingungen nachgelesen werden und auch über das mit dem Trading verbundene Risiko informiert der Broker auf seiner Website.

Weiter zum Broker JFD Brokers

Sicherheit und Kundenschutz bei XM

Die Einlagensicherung erfolgt bei dem britischen Broker über das Financial Services Compensation Scheme (FSCS). Über diesen Einlagensicherungsfonds sind Gelder im Wert von 50.000 GBP pro Trader auch im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Brokers oder der kontoführenden Bank geschützt.

Damit sich Unbefugte keinen Zugriff auf die Daten der Kunden verschaffen können, werden diese ausschließlich per moderner SSL-Verschlüsselung übertragen. Auszahlungen können ausschließlich auf Konten erfolgen, welche dem Inhaber des Trading-Accounts gehören. So kann verhindert werden, dass eine Auszahlung von Personen veranlasst wird, welche hierzu keine Berechtigung haben. Außerdem wird durch diese Einschränkung von XM Betrug und Geldwäsche verhindert, und der Broker erfüllt die Anforderungen der Regulierungsbehörde FCA.

Die XM Erfahrungen der Kunden haben gezeigt, dass Auszahlungen in der Regel schnell und zuverlässig durchgeführt werden. Zu Verzögerungen kommt es nur in Ausnahmefällen, wobei auch hier normalerweise durch einen Anruf beim Kundenservice eine schnelle Klärung erfolgen kann.

XM ist Mitglied im britischen Einlagensicherungsfonds FSCS, welcher die Trader im Fall einer Zahlungsunfähig bis zu einem Betrag von maximal 50.000 GBP pro Kunde entschädigt. Mit den Daten der Kunden wird verantwortungsvoll umgegangen und deren Gelder werden zuverlässig und ohne Verzögerungen ausgezahlt.

Zusammenfassung unserer XM Krypto Erfahrungen

Die fünf bei XM verfügbaren Kryptowährungen können über den MetaTrader 4 und den MetaTrader 5 gehandelt werden. Dabei erfolgt das Trading grundsätzlich gegen den Wert des US-Dollars, die Gebühren werden als Spreads berechnet, wobei für das XM Null-Konto noch eine zusätzliche Kommission anfällt.

Die Kunden benötigen kein separates Konto, um bei XM Kryptowährungen handeln zu können. Somit ist es nicht nur möglich, sich vollständig auf die digitalen Währungen zu spezialisieren, sondern es kann auch eine Diversifizierung des Portfolios erfolgen, indem weitere Basiswerte aus dem Forex- und CFD-Bereich gehandelt werden.

Da das Handelskonto bereits ab einer Mindesteinzahlung von 5 Euro eröffnet werden kann, ist der Handel mit Kryptowährungen bei XM nicht nur für professionelle Trader, sondern auch für private Kleinanleger attraktiv. Mit dem Bonusangebot des Brokers können neue Kunden einen XM Bonus von 25 Euro ohne Einzahlung erhalten und bekommen für ihre erste Einzahlung noch einmal bis zu 5.000 Euro zusätzlich gutgeschrieben.

Wer sich für das Trading mit Kryptowährungen bei XM interessiert, den Broker aber zunächst unverbindlich testen möchte, kann ohne großen Aufwand ein Demokonto eröffnen und mit virtuellem Guthaben alle Funktionen der Handelsplattformen kennenlernen.

Weiter zum Broker JFD Brokers

XM Krypto Erfahrungen: 5 von 10 Punkten was last modified: Dezember 4th, 2018 by MichaelA