VTB Tagesgeld im Test – Meine VTB Tagesgeld Erfahrungen

Zuletzt aktualisiert: 14.11.2018

Wie sind die Konditionen beim VTB Tagesgeld?

Die VTB Bank ist eine reine Direktbank mit Sitz in Österreich. Das Unternehmen gehört zur VTB Finanzgruppe, einem russischen Bankenzusammenschluss. Zum Produktangebot gehört verschiedene Anlageprodukte wie Festgeld, Sparbuch, Auszahlungsplan und ein Tagesgeldkonto. Letzteres haben wir in unserem Test etwas genauer unter die Lupe genommen. Das VTB Tagesgeld bietet klassische Bedingungen wie eine Verzinsung ab dem ersten Euro und tägliche Verfügbarkeit. Die Verzinsung fällt mit 0,25 Prozent aktuell nicht allzu üppig aus.

Die wichtigsten Fakten zum VTB Tagesgeld:

  • 0,25 Prozent Zinsen (Stand 03/2017)
  • Kostenlose Kontoführung
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Keine Mindesteinlage
  • Quartalsweise Zinsgutschrift
  • Kontoführung online

VTB Tagesgeld - Header

 

Zinssatz nicht auf Top-Niveau

Für die meisten Anleger ist die Verzinsung bei einem Tagesgeldkonto das entscheidende Kriterium. Da die Unterschiede zwischen den Angeboten ansonsten eher gering sind, ist der Zinssatz für die Bewertung von besonderer Bedeutung. Beim VTB Tagesgeld erhalten Anleger derzeit einen eher niedrigen Zinssatz von 0,25 Prozent. Einige Mitbewerber haben hier zumindest was Neukunden betrifft deutlich mehr zu bieten. Diese dürfen sich über zeitlich garantierte Zinssätze von bis zu 1 Prozent freuen.

Ein spezielles Neukundenangebot gibt es beim VTB Tagesgeld nicht. Alle Kunden erhalten hier einen einheitlichen Zinssatz. Dieser ist wie bei Tagesgeldkonten üblich variabel und kann somit jederzeit nach oben oder unten angepasst werden.

Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise

Die Häufigkeit der Zinsgutschriften ist neben dem Zinssatz das zweite Kriterium, welches sich auf die Rendite auswirkt. Je häufiger die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben werden, desto höher ist der mögliche Ertrag. Verantwortlich hierfür ist der Zinseszinseffekt. Ab der zweiten Zinsgutschrift im Jahr wird die letzte Gutschrift beim nächsten Mal berücksichtigt und mitverzinst.

Beim VTB Tagesgeld können Anleger ebenfalls vom Zinseszinseffekt profitieren. Die Zinsen werden dem Kunden quartalsweise, also viermal im Jahr gutgeschrieben. Die Gutschrift erfolgt immer zum Quartalsende und wird zu Beginn des Folgequartals auf dem Kontoauszug ausgewiesen. Bei einigen Banken werden die Zinsen zwar noch öfter gutgeschrieben, dennoch ist die quartalsweise Zinsgutschrift ein Pluspunkt beim VTB Tagesgeld. Es gibt auch Angebote mit jährlichen Gutschriften, bei denen kein Zinseszinseffekt zum Tragen kommt.

Weiter zur VTB Tagesgeld Bank

Sonstige Konditionen beim VTB Tagesgeld

Kostenlose Tagesgeldkonten gehören mittlerweile bei nahezu allen Anbietern zum Standard. Da macht auch aus VTB Tagesgeld keine Ausnahme. Für Kontoeröffnung, -änderung oder –schließung fallen ebenso wenig Kosten an wie für die Kontoführung. Die Kontoführung erfolgt online. Anleger erhalten zu Beginn des Quartals einen Kontoauszug im persönlichen Kundenbereich zur Verfügung gestellt.

Auszahlungen können jederzeit online beauftragt werden. Die Überweisung auf das zugehörige Referenzkonto ist mit keinen Kosten verbunden. Eine Änderung der persönlichen Daten kann online ohne zusätzliche Gebühren vorgenommen werden.

Diese fallen lediglich bei einigen Sonderleistungen an. Für die Kopie eines Kontoauszugs werden beispielsweise 5 Euro berechnet. Eine Ersatz-Jahressteuerbescheinigung kostet ebenso wie besondere Zinsbescheinigungen oder eine Saldenbestätigung 10 Euro. Insgesamt bewegen sich die Gebühren für zusätzliche Leistungen auf einem normalen Niveau.

Mindest- und Maximaleinlage beim VTB Tagesgeld

Was die möglichen Anlagebeträge betrifft, zeigt sich das VTB Tagesgeld äußerst flexibel. Anleger können grundsätzlich so viel Geld einzahlen, wie sie möchten. Einen Mindestbetrag gibt es nicht, die Verzinsung erfolgt ab dem ersten Euro. Nach oben hin gibt es ebenfalls keine besondere Begrenzung. Allerdings sollten Anleger darauf achten, bei einer Einlagesumme von über 10 Millionen Euro zunächst Rücksprache mit dem Unternehmen zu halten und deren Zustimmung einzuholen. Es ist jedoch ohnehin nicht sinnvoll, solch hohen Beträge auf einem Tagesgeldkonto anzulegen. Dieses sollte eher als kurzfristige Geldreserve genutzt werden. Hierfür reichen zwei bis drei Monatsgehälter völlig aus.

Jetzt ein Tagesgeldkonto bei der VTB Bank eröffnen

Als Direktbank bietet VTB einen einfachen Online-Prozess zur Kontoeröffnung an. Wie die Erfahrungen zeigen, ist dies in wenigen Minuten erledigt. Um Ihnen die ersten Schritte bei der VTB Bank zu erleichtern haben wir hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Die Informationen zum VTB Tagesgeld finden sich auf der Webseite unter dem Punkt „Produkte“. Hier einfach auf den Button „Jetzt Konto eröffnen“ klicken.

VTB Tagesgeld - Konto eröffnen

Schritt 2: Anschließend auswählen ob man bereits Kunde bei der VTB Direktbank ist oder nicht. Bestehende Kunden können einen vereinfachten Eröffnungsprozess nutzen.

Schritt 3: Im Anschluss das Online Formular komplett ausfüllen. Es werden hierbei nur die wichtigsten persönlichen Daten abgefragt.

VTB Tagesgeld - Online Formular

Schritt 4: Anschließend die Angaben nochmals prüfen und bestätigen. Die Eröffnungsunterlagen können nun ausgedruckt werden. Für die Legitimation nutzt VTB das Postident Verfahren. Nach der Bearbeitung des Antrages erhalten Kunden umgehend eine E-Mail mit den notwendigen Zugangsdaten für Ihr neues Konto.

Weitere Produkte bei der VTB Direktbank

Neben dem Tagesgeldkonto bietet VTB noch weitere Anlageprodukte an. Hierzu gehört unter anderem eine Festgeldanlage mit Laufzeiten von 18 bis zu 120 Monaten. Die Mindestanlage fällt mit 500 Euro relativ gering aus. Beim Produkt VTB Duo handelt es sich um eine Kombination aus Festgeld- und Tagesgeldkonto. Hier werden 80 Prozent des Guthabens fest angelegt, die restlichen 20 Prozent sind jederzeit verfügbar. Den VTB Auszahlungsplan gibt es für Laufzeiten von vier bis zehn Jahren. Die Mindestanlage beträgt hierbei 5.000 Euro.

Einlagensicherung bei der VTB Direktbank

Die Einlagensicherung sollte bei der Entscheidung für ein Tagesgeldkonto ebenfalls beachtet werden. Im Falle einer Insolvenz sind Anleger auf die bestehende Einlagensicherung angewiesen. Die VTB Bank hat ihren Sitz in Österreich, sodass hier die gesetzliche Einlagensicherung der Europäischen Union zur Anwendung kommt. Pro Kunde ist ein Betrag von bis zu 100.000 Euro abgesichert. Eine freiwillige Einlagensicherung wäre wünschenswert, ist bei der VTB Bank jedoch nicht vorhanden. Für die meisten Anleger dürfte der geltende Schutz allerdings ausreichen.

Regulierung sorgt für Sicherheit

Innerhalb der EU gelten dank der MiFID-Regelungen einheitliche Vorschriften in Bezug auf die Regulierung von Direktbanken. Diese stellen insbesondere einen sicheren Umgang mit den Kundengeldern sicher. Die VTB Bank wird aufgrund ihres Firmensitzes durch die österreichische Finanzmarktaufsicht reguliert. Diese lässt sich mit der deutschen Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) vergleichen. Da die VTB gleichzeitig noch eine Niederlassung in Frankfurt am Main betreibt ist auch die BaFin in die Regulierung involviert. Kunden können also sicher sein, dass es sich bei der VTB um eine seriöse Bank handelt.

Bei Fragen hilft der deutschsprachige Support

Tauchen bei der Geldanlage Fragen auf oder kommt es mal zu einem Problem steht der Kundenservice von VTB per Telefon oder Kontaktformular zur Verfügung. Der telefonische Support ist werktags in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr sowie an Samstagen und Sonntagen von 09:00 bis 14.00 Uhr erreichbar. Anfragen per Kontaktformular werden in der Regel innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Zudem ist auch auf der Webseite ein umfangreiches Serviceangebot vorhanden. Es gibt einen umfangreichen FAQ-Bereich, mit dem sich die meisten Fragen bereits im Vorfeld beantworten lassen. Wichtige Dokumente zu Steuern und Freistellungsaufträgen können direkt von der Seite heruntergeladen werden.

Kunden werben Kunden

Ein besonderes Bonusangebot für Neukunden gibt es bei der VTB Direktbank aktuell nicht. Wer einen neuen Kunden wirbt, kann sich jedoch eine Prämie von 30 Euro sichern. Voraussetzung ist, dass der geworbene Kunde ein Tagesgeldkonto eröffnet und mindestens 1.000 Euro darauf einzahlt. Im Anschluss erhält der Werber die Prämie von 30 Euro auf sein VTB Tagesgeld gutgeschrieben.

Fazit zum VTB Tagesgeld

Das VTB Tagesgeld kann mit einer guten Flexibilität und hoher Sicherheit punkten. Der angebotene Zinssatz fällt dagegen im Moment nicht allzu hoch aus. Aufgrund des ETB Niedrigzinses besteht dieses Problem jedoch bei vielen Banken. Wer nicht täglich über sein Geld verfügen muss, sollte einen Blick auf die restlichen Anlageprodukte werfen. Diese bieten teilweise eine deutlich bessere Verzinsung.

Weiter zur VTB Tagesgeld Bank

VTB Tagesgeld im Test – Meine VTB Tagesgeld Erfahrungen was last modified: März 5th, 2017 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben