Swiss Markets Erfahrungen – Testbericht für CFD & Forex Broker

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.11.2018

Der EU-regulierte Broker Swiss Markets im Test

Swiss Markets ist eine Marke der bekannten BDSwiss Holding. Neben Devisen können nach unseren Swiss Markets Erfahrungen auch CFDs auf Indizes und Rohstoffe sowie Edelmetalle gehandelt werden. Der Broker agiert nach dem STP-Marktmodell und bietet enge Spreads bereits ab 0,0 Pips an. Kunden können zwischen verschiedenen Kontomodellen wählen, wobei die Mindesteinzahlung mit 200 Euro relativ gering ausfällt. Ein weiterer Pluspunkt im Swiss Market Test ist die fehlende Nachschusspflicht. Die möglichen Verluste sind somit immer auf das vorhandene Guthaben begrenzt.

Die wichtigsten Fakten zum Broker Swiss Markets:

  • Innerhalb der EU regulierter CFD sowie Forex Broker
  • Marke von BDSwiss
  • STP Handelsmodell mit engen Spreads
  • Mindesteinzahlung 200 Euro
  • Keine Nachschusspflicht
  • MetaTrader 4 und WebTrader als Handelsplattform

Swiss Markets Erfahrungen - Header

Regulierung und Einlagensicherung bei Swiss Markets

Wie bereits erwähnt gehört der Broker Swiss Markets zur BDSwiss Holding. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz auf Zypern und wird von der dortigen Finanzaufsicht CySec reguliert. Ein innerhalb der Europäischen Union regulierter Broker bietet für Trader verschiedene Vorteile. So ist sichergestellt, dass alle Auflagen bezüglich Sicherheit und Kapitalausstattung erfüllt werden.

Zudem ist die Einhaltung der EU-weit gültigen MiFID Richtlinie für Finanzinstrumente gewährleistet. Dadurch sind die regulierten Broker verpflichtet, Kundeneinlagen getrennt vom Firmenvermögen zu verwalten. Dabei darf das Geld ausschließlich bei innerhalb der EU ansässigen Banken verwahrt werden.

Alle durch die CySec regulierten Broker sind automatisch auch Mitglied beim zypriotischen Einlagensicherungsfonds. Der Investor Compensation Fund (ICF) schützt Trader bei einer Insolvenz bzw. Zahlungsschwierigkeiten des Brokers. Abgesichert sind Einlagen von bis zu 20.000 Euro pro Kunde. Die umfassende Regulierung ist ein echter Pluspunkt bei unseren Swiss Markets Erfahrungen. Trader finden hier ein sehr sicheres Handelsumfeld vor.

Die Webseite von Swiss Markets

Eine deutsche Übersetzung gibt es für die Swiss Markets Webseite leider nicht. Neben Englisch ist die Seite noch in Spanisch, Portugiesisch, Polnisch sowie Tschechisch verfügbar. Gewisse Sprachkenntnisse sind somit unabdingbar. Ansonsten macht die Webseite einen recht übersichtlichen Eindruck. Die einzelnen Informationen lassen sich mit wenigen Klicks aufrufen. Insgesamt hält sich der Broker mit den Infos leider etwas zurück. So gibt es auf der Webseite beispielsweise keinen Asset Index mit den handelbaren Basiswerten. Positiv zu erwähnen sind die ausführlichen Informationen zum Unternehmen und der vorhandenen Regulierung.

Swiss Markets Erfahrungen - Webseite

Swiss Markets Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Bei einem Broker Test sind die angebotenen Konditionen natürlich von besonderem Interesse. Bei Swiss Markets hängen diese immer vom gewählten Kontomodell ab. Beim Classic ECN Account beginnt der Handel mit flexiblen Spreads ab 0,9 Pips für die Major Währungspaare. Kommissionen werden bei diesem Handelskonto nicht berechnet. Trader können beim Handeln einen vergleichsweise hohen Hebel von bis zu 1:500 einsetzen. Die Mindesteinzahlung fällt mit 200 Euro sehr moderat aus. Bei anderen ECN Brokern sind oftmals deutlich höhere Einzahlungen erforderlich. Der Broker ermöglicht bis zu 200 offene Positionen gleichzeitig, dabei sind Hedging Strategien  ausdrücklich erlaubt.

Konditionen beim Classic ECN Account im Überblick:

  • Mindesteinzahlung 200 Euro
  • Maximaler Hebel 1:500
  • Spreads ab 0,9 Pips
  • Keine Kommissionen
  • 200 Positionen gleichzeitig möglich
  • Kleinste Transaktionsgröße 0,01 Lot
  • Hedging erlaubt

Darüber hinaus bietet der Broker noch drei weitere ECN Konten an. Diese richten sich in erster Linie an erfahrene Trader bzw. solche mit großem Handelsvolumen. Bei diesen können Trader schon für Spreads ab 0,0 Pips handeln. Im Gegenzug wird hierfür eine Kommission fällig. Die Mindesteinzahlung liegt je nach Kontomodell zwischen 200 Euro und 20.000 Euro. Ein weiterer Unterschied ist der geringere Hebel von maximal 1:200.

Swiss Markets Erfahrungen - Kontomodelle

Einfache Kontoeröffnung online

Nach unseren Swiss Markets Erfahrungen lässt sich das Handelskonto bequem online eröffnen. Hierzu muss lediglich ein kurzes Online Formular ausgefüllt werden. Obwohl dieses in Englisch ist verläuft die Registrierung recht unproblematisch. Um Ihnen die ersten Schritte bei Swiss Markets zu erleichtern habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst auf der Startseite auswählen, dass ein Live Konto eröffnet werden soll. Im Anschluss öffnet sich das Online Formular in einem separaten Fenster. Hier werden zunächst Name, E-Mail-Adresse, Wohnsitzland und Kontowährung angegeben. Zudem noch ein Passwort festlegen. Die Wahl der Währung ist von besonderer Bedeutung, da sich diese später nicht mehr ändern lässt.

Swiss Markets Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Im nächsten Schritt wird das Profil vervollständigt. Erforderlich ist hier die Angabe von Anschrift und Geburtsdatum.

Swiss Markets Erfahrungen - Profil

Schritt 3: Nun sind noch einige Angaben zu beruflichen und finanziellen Situation sowie der bisherigen Handelserfahrung erforderlich. Diese Informationen müssen von allen innerhalb der EU regulierten Broker eingeholt werden.

Swiss Markets Erfahrungen - Weitere Informationen

Schritt 4: Zum Ende der Registrierung müssen sich neue Trader noch legitimieren. Hierzu werden nach unseren Swiss Markets Erfahrungen verschiedene Dokumente benötigt. Zunächst eine Kopie des Personalausweises auf den Server hochladen. Als Wohnsitznachweis ist eine aktuelle Rechnung des Energieversorgers bzw. Festnetzanbieters erforderlich. Diese darf nicht älter als sechs Monate sein und muss den Namen sowie die Adresse des Traders beinhalten.

Swiss Markets Erfahrungen - Legitimation

Schritt 5: Mit dem Hochladen der Dokumente ist die Registrierung erledigt. Um das Handelskonto zu aktivieren, nun noch die E-Mail-Adresse bestätigen. Hierzu einfach in der Bestätigungsmail auf den Aktivierungslink klicken. Im Anschluss kann direkt eine erste Einzahlung auf das Handelskonto vorgenommen werden.

Mit einem kostenlosen Demokonto starten

Während der Registrierung wird für alle Neukunden automatisch ein kostenloses Demokonto eingerichtet. Dieses lässt sich später jederzeit über den persönlichen Kontobereich aktivieren. Das Swiss Markets Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro ausgestattet. Nutzer können sowohl über eine Testversion des MetaTrader 4 wie auch den hauseigenen WebTrader handeln. Nach unseren Swiss Markets Erfahrungen kann das Demokonto einfach neben dem Livekonto genutzt werden. Eine zeitliche Begrenzung ist dabei nicht vorgesehen.

Swiss Markets Erfahrungen - Demokonto

Mit nur einem Klick lässt sich auswählen ob Trades über das Live-Konto oder den Testaccount platziert werden sollen. Zu den weiteren Pluspunkten gehört, dass der Broker seinen Kunden auch beim Demokonto reale Marktbedingungen zur Verfügung stellt. Auf diese Weise können auch erfahrene Trader neue Strategien im Vorfeld risikolos testen.

Ein- und Auszahlungen bei Swiss Markets

Bevor die ersten echten Trades platziert werden können muss das Handelskonto natürlich noch mit einem Guthaben versehen werden. Die Mindesteinzahlung bewegt sich mit 200 Euro auf einem sehr moderaten Niveau. Der Broker stellt für Einzahlungen eine breite Palette an schnellen sowie sicherern Transfermethoden zur Verfügung.

Akzeptiert werden die Kreditkarten von Mastercard und Visa wie auch eine klassische Banküberweisung. Schnell und unkompliziert lassen sich Zahlungen mit den e-Wallets von Skrill und Neteller abwickeln. Deutsche Trader dürfen sich darüber freuen, dass die Direktbuchungssysteme Sofortüberweisung und Giropay ebenfalls vorhanden sind. Damit lassen sich Überweisungen in Echtzeit vom eigenen Girokonto aus durchführen. Anonyme Einzahlungen sind mit den Guthabenkarten von Paysafecard möglich.

Die Auszahlung des Guthabens lässt sich jederzeit über den persönlichen Kundenbereich beantragen. Wie die Swiss Markets Erfahrungen zeigen erfolgt die Bearbeitung in den meisten Fällen bereits innerhalb von 24 Stunden. Der Betrag wird wahlweise per Kreditkarte bzw. auf ein Bankkonto ausgezahlt. Zumeist erfolgt die Gutschrift bereits am nächsten Werktag.

Erfreulicherweise erhebt Swiss Markets für Geldtransfers keine Gebühren. Sowohl Einzahlungen wie auch Auszahlungen erfolgen immer kostenfrei. Im Vergleich zu einigen anderen Brokern ist dies ein echter Vorteil.

Die Handelsplattformen im Swiss Markets Test

Bei der Handelsplattform setzt Swiss Markets auf den allseits beliebten MetaTrader 4. Diese eignet sich sowohl für Einsteiger wie auch fortgeschrittene Trader. Nach erfolgter Registrierung kann die Software für Windows und Mac kostenlos heruntergeladen werden. Zu den Pluspunkten beim MetaTrader 4 gehört die Fülle von integrierten Analysemöglichkeiten. Durch die Einbindung von Expert Advisors wie Keltner Pro lässt sich der Handel vollkommen automatisieren. Der mobile Handel ist mit dem MetaTrader 4 natürlich ebenfalls möglich. Kunden können eine kostenlose App für iOS und Android in den jeweiligen App Stores herunterladen.

Swiss Markets Erfahrungen - Plattformen

Alternativ bietet Swiss Markets den Handel auch über einen hauseigenen WebTrader an. Dieser ermöglicht von jedem PC mit Internetzugang einen Zugriff auf das Handelskonto. Im Vergleich zum MetaTrader 4 sind die Funktionen allerdings nicht ganz so vielfältig. Die wichtigsten Features sind jedoch alle enthalten.

Kundenservice bei Swiss Markets

Bei Fragen oder Problemen steht Kunden von Swiss Markets ein kompetenter Support zur Verfügung. Deutsche Trader erreichen diesen unter anderem über eine Rufnummer mit Lübecker Vorwahl. Der Support selbst erfolgt jedoch in Englisch. Alternativ steht auch ein schneller Live Chat sowie eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme zur Verfügung. Mit diesem lassen sich kleinere Sprachprobleme deutlich leichter überbrücken. Bezüglich der Qualität fallen die Swiss Markets Erfahrungen sehr positiv aus. Die Mitarbeiter sind freundlich sowie kompetent und beantworten alle Fragen sehr ausführlich. Bei schriftlichen Anfragen liegt zumeist nach 24 Stunden eine Antwort vor.

Was bei Swiss Markets noch fehlt, sind Lernmaterialien wie Videos oder E-Books. In diesem Bereich hat der Broker leider nichts zu bieten. Die Teilnahme an Webinaren wird ebenfalls nicht angeboten. Es gibt hier also noch deutliches Verbesserungspotenzial.

Fazit zu den Swiss Markets Erfahrungen

Insgesamt fallen die Swiss Markets Erfahrungen überwiegend positiv aus. Punkten kann der Broker insbesondere mit seiner umfassenden Regulierung. Trader finden hier ein absolut sicheres Umfeld vor. Das Handelsangebot ist gut und die Konditionen bewegen sich ebenfalls auf einem ordentlichen Niveau. Als STP Broker kommt es bei Swiss Markets zu keinen Interessenkonflikten. Ein weiterer Pluspunkt ist die geringe Mindesteinzahlung. Wünschenswert wäre noch eine deutsche Webseite sowie ein deutschsprachiger Kundenservice. Zudem fehlen noch die bei anderen Brokern obligatorischen Schulungsmöglichkeiten.

Swiss Markets Erfahrungen – Testbericht für CFD & Forex Broker was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben