Plus500 Webinar – Trading mit Zusatzwissen verbessern

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.06.2019
Plus500 Webinar

CFD Service – 80.6% verlieren Geld

Wer auf der Suche nach einem Plus500 Webinar für die nötige Unterstützung bei der Handelsaktivität ist, sollte auf der Website des Brokers schauen. Wie die Erfahrungen zeigen, richtet sich das Angebot von Plus500 vor allem an Anleger mit einer gewissen Grunderfahrung und an ambitionierte Trader. Dafür stehen mehr als 50 Plus500 Forex-Paare zur Verfügung, die bereits mit geringen Kapitaleinsatz gehandelt werden können. Zur Vertiefung des Wissens können Anleger aber lediglich bedingt auf Unterstützung durch den Broker setzen, denn ein Plus500 Webinar wird nicht in regelmäßigen Abständen (kostenlos) angeboten. Dafür gibt es das kostenlose Demokonto, mit dem der Handelseinstieg risikolos möglich ist.

  • Kein regelmäßiges Webinar oder Seminar für Anleger verfügbar
  • Weiterbildungsbereich bei Plus500 stark eingeschränkt
  • Kostenlose innovative Tools, beispielsweise Alarmfunktionen oder Risikomanagement
  • Demokonto kann kostenlos für Handel unter marktnahen Bedingungen genutzt werden

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Plus500 Webinar: kaum Unterstützung durch Weiterbildung für Anleger

Plus500 zählt zu den bekanntesten Brokern am Markt. Anleger können verschiedene Instrumente handeln, darunter neben den über 50 CFDs auf Devisen:

  • Internetwährungen
  • Rohstoffe
  • Wertpapiere
  • Indizes
  • ETFs

Die Auswahl der Finanzinstrumente ist enorm, sodass für genügend Diversifikation im Portfolio gesorgt ist. Die Vielfalt bei den Finanzinstrumenten hat zwar einen Vorteil, kann aber gerade für weniger erfahrene Anleger häufig überfordernd wirken. Deshalb ist Unterstützung beim Handel wünschenswert, um beispielsweise chancenreiche Marktsituationen zu erkennen und die Kurse richtig zu analysieren. Geeignet dafür ist ein Plus500 Webinar, doch diese Angebote gibt es beim Broker nicht in regelmäßigen Abständen. Die Erfahrungen zeigen, dass Plus500 im Gegensatz zu anderen Anbietern ein deutlich geringeres Weiterbildungsangebote aufweist. Dazu zählen beispielsweise neben den fehlenden Webinaren auch Content zu grundlegenden Begriffen und um den CFD- und Devisenhandel oder die Erklärung zu Anlagestrategien oder der Trading-Plattform.

Plus500 ist Deutschlands Nr.1 CFD-Plattform

Plus500 ist Deutschlands Nr.1 CFD-Plattform

Demokonto für Kunden zum risiko- und kostenlosen Einstieg

Anleger können zwar nicht regelmäßig ein Plus500 Webinar besuchen, aber auf ein gratis Demokonto für die Handelsaktivitäten zurückgreifen. Die Anmeldung funktioniert ganz einfach online über die Website. Mit diesem Demokonto erhalten die Trader die Möglichkeit, unter realistischen Bedingungen zu investieren und ohne Risiko Positionen zu handeln. Auch wenn die mögliche Prognose oder Analyse nicht richtig war, geht eigenes Kapital nicht verloren. Stattdessen verlieren Anleger nur ihr virtuelles Guthaben.

Welche Alternativen gibt es für Weiterbildungsmöglichkeiten?

Webinare können die Anleger bei Plus500 zwar nicht regelmäßig besuchen, aber dennoch bestehen Möglichkeiten, um sich weiterzubilden. Der FAQ-Bereich des Brokers ist beispielsweise in verschiedene Kategorien unterteilt, darunter auch „Handeln“. Darin finden sich die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Trading. Wer sich diesen Content in deutscher Sprache näher anschaut, kann bereits das Grundlagenwissen für seine Handelsaktivitäten schaffen. Natürlich ersetzt der FAQ-Bereich keine regelmäßig stattfindenden Webinare, doch er bietet einen ersten Einstieg in die Trading-Unterstützung. Zudem können die Anleger auch das Demokonto für ihre Handelsaktivitäten nutzen und zunächst ohne Risiko selbst ausprobieren.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Marktnahe Bedingungen machen Handel greifbarer

Die marktnahen Bedingungen auf dem Demokonto sind für Anleger gut geeignet, um selbst aktiv zu werden, aber kein Risiko einzugehen. Hier laut das Stichwort: Learning by doing. Die Trader probieren selbst aus, welche Finanzinstrumente sie handeln können und welche Möglichkeiten (beispielsweise Hebel oder Mindesteinzahlung) es dafür gibt. Auch wenn die Kursanalyse falsch war, die Position ins Aus läuft, ist dies kein Grund zur Sorge, denn es geht nur das virtuelle Guthaben verloren. Das Demokonto ist für alle Trader geeignet, die selbst ausprobieren und testen möchten. Trader, die hingegen mehr Anleitung beim Handel wünschen, sollten sich im Forex Broker Vergleich nach alternativen Anbietern für die Weiterbildungsoption umschauen.

Tipp: Wünschen sich die Anleger mehr Weiterbildung, ist ein Broker mit einem umfangreichen Angebot in diesem Bereich nicht immer die bessere Wahl. Häufig sind dann die Spreads weniger konkurrenzfähig oder die Handelsauswahl ist eingeschränkt. Deshalb gilt: Das Broker-Gesamtpaket entscheidet.

Handeln Sie mit Vertrauen bei Plus500

Handeln Sie mit Vertrauen bei Plus500

Wie können Anleger bei Plus500 Forex handeln?

Plus500 hat für Trader viele Investitionsmöglichkeiten. Dazu gehören auch die Devisenpaare. Insgesamt stehen mehr als 50 davon zur Verfügung. Wer bei Plus500 Forex handeln möchte, kann dafür als privater Anleger einen maximalen Hebel von 1:30 (bei Majors) nutzen. Professionelle Anleger, die ein eigenes Konto haben, können mit einem höheren Hebel agieren. Neben den wichtigsten Devisenpaaren (beispielsweise EUR/USD, GBP/USD und EUR/GBP) können Trader auch in viele Minors investieren. Der maximale Hebel beträgt dafür 1:20. Kommissionen werden für den Handel mit Devisenpaaren nicht erhoben. Außerdem sind die Spreads äußerst konkurrenzfähig, wie die Erfahrungen zeigen. Wer möchte, kann vor dem Handel mit eigenem Kapital mit dem kostenlosen Demokonto beginnen und auch die Devisen darüber handeln.

Weiterbildung für Forex-Trading kaum möglich

Der Handel mit Devisen ist zwar auch für Trading-Anfänger vergleichsweise einfach zu verstehen, aber dennoch ist Unterstützung bei vielen Anlegern gern gesehen. Dazu zählen beispielsweise Erklärungen zu grundlegenden Begriffen, Anlagestrategien oder Analysemöglichkeiten. Wer den Devisenhandel besser verstehen und dafür Plus500 nutzen möchte, findet kaum Angebote, um sein Wissen zu festigen oder aufzufrischen. Hier zeigt sich deutlich, dass für Trading-Anfänger kaum Weiterbildungsangebote oder andere Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Für ambitionierte und bereits erfahrene Anleger kann Plus500 hingegen genau der richtige Broker sein.

Hinweis: Die Nutzung vom Demokonto bringt häufig den größeren Erfolg. Die Anleger sehen nicht nur alle Informationen schwarz auf weiß, sondern können diese selbst aktiv umsetzen. Damit werden die Informationen einprägsamer und häufig länger im Kopf behalten.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Nützliche Tools für Handelsaktivitäten

Zwar gibt es nicht regelmäßig ein Plus500 Webinar, um den Wissensschatz der Anleger zu füllen, aber dennoch bietet der Broker auf seine Weise Unterstützung. Dazu zählen beispielsweise verschiedene Tools:

  • Wirtschaftskalender
  • Risikomanagement-Tools
  • Alarmfunktionen

Im Wirtschaftskalender erfahren die Trader beispielsweise, welche Ereignisse in den nächsten Tagen und Wochen anstehen und welche möglichen Auswirkungen sie auf den Kurs des Finanzinstrumentes haben können. Der Wirtschaftskalender verrät, wie die Einschätzung der Experten für das jeweilige Event ist und bietet den Anlegern eine Unterstützung, um Kursentwicklungen zu prognostizieren. Ein zusätzlicher Filter ermöglicht es, ganz gezielt nach den erwarteten Auswirkungen zu selektieren. Zu der Darstellung des Wirtschaftskalenders gibt es auch die Anzeige der Kapitalmaßnahmen; auch sie lässt sich selektiv durch die Anleger wählen.

Erkunden Sie die Märkte mit Plus500

Erkunden Sie die Märkte mit Plus500

Risikomanagement-Tools

Dass Risikomanagement bei dem Handel mit Devisen und anderen Finanzinstrumenten besonders wichtig ist, wissen nahezu alle Anleger. Genau an dieser Stelle stellt Plus500 geeignete Tools für ein verbessertes Risikomanagement zur Verfügung. Mithilfe der innovativen und leistungsstarken Handelstools können die Trader ihr Risiko besser verwalten. Dazu zählen beispielsweise garantierte Stops, Trailing Stops oder Limit-Orders. Ein Vorteil: Sämtliche Tools zum Risikomanagement sind anschaulich mit Beispielen erklärt, sodass die Anleger genau wissen, was sie hinsichtlich einer Risikominimierung tun können. Außerdem erfahren die Trader, wie beispielsweise die einzelnen Stops in der Trading-Plattform eingestellt werden. Zusätzlich erfolgt die Untermalung mit Screenshots, sodass eine bessere Nachverfolgung und Interpretation der Trader möglich ist. Kombiniert mit dem Demokonto können die Trader die Umsetzung der Risikomanagement-Tools selbst ausprobieren.

Alarmfunktionen besonders hilfreich bei Handelsaktivitäten

Anleger können sich auf Wunsch auch durch gesetzte Alarme informieren lassen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Preisalarme
  • Veränderungen in Prozent
  • Händlermeinungen

Wahlweise gibt es den Alarm als E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung auf das Smartphone oder Tablet. Der Vorteil: Die Anleger können individuell ihren Alarm für die Position oder den gegenwärtigen Markt einstellen und müssen sich dann um nichts mehr kümmern. Sobald eine gewisse Grenze überschritten ist, wird automatisch der Alarm ausgelöst und die Anleger darüber informiert. Auch hier ist einfach erklärt, wie die einzelnen Alarme eingestellt werden. Die Anleger erhalten Schritt für Schritt Anleitungen und können auf diese Weise komfortabel selbst ihre Alarmfunktionen nutzen.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Alarmfunktionen für Preisbewegungen

Bei den Alarmfunktionen gibt es verschiedene Kategorien. Eine davon sind Alarme durch Preisbewegungen. Die Anleger können genau dann auf die Bewegungen reagieren, wenn sie passieren. Dafür gibt es den Preisalarm, der durch die Anleger individuell bestimmt werden kann. Eine weitere Möglichkeit sind Veränderungen des Marktes (beispielsweise täglich oder stündlich). Die Trader erhalten eine Information, wenn signifikante Veränderungen stattfinden, und können auch dann mit einem Fingertipp über das Smartphone reagieren.

Händlermeinungen als Indikator für Markt nutzen

Plus500 bietet seinen Anlegern etwas Besonderes: die Händlermeinung. Sie kann ein Indiz für die allgemeine Marktstimmung sein und die Trading-Entscheidung unterstützen. Auch für die Veränderung der Händlermeinung gibt es eine Alarmfunktion. Anleger haben damit die Möglichkeit, mit dem einzigartigen Benachrichtigungstool mit der Händlermeinung zu reagieren und die Marktstimmung für sich zu nutzen und mit der App sogar noch schneller investieren.

Kundensupport wird bei Plus500 großgeschrieben

Der Kundensupport steht 24/7 für die Trader zur Verfügung. Anleger können die Mitarbeiter beispielsweise direkt online oder über die sozialen Medien (unter anderem Facebook oder Twitter) kontaktieren. Der Service ist sogar so ausgezeichnet, dass er durch mehrere positive Benutzermeinungen honoriert wurde. Außerdem steht ein umfangreicher FAQ-Bereich zur Verfügung, in dem die Trader alle wichtigen Informationen dem Handel am Devisenmarkt oder an anderen Märkten finden. Zusätzlich gibt es alles, was die Trader zu ihrer Kontoeröffnung und der Einzahlung der Gewinnauszahlung wissen müssen.

24/7 Kundensupport bei Plus500

24/7 Kundensupport bei Plus500

Risikohinweise dürfen nicht fehlen

Nicht nur aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, sondern auch aufgrund des Services finden sich auf der Website überall Risikohinweise für den CFD-Handel. Die Trader sollen dafür sensibilisiert werden, dass der Handel mit Differenzkontrakten zwar chancenreich, aber gleichermaßen auch riskant sein kann. Gerade weniger erfahrene Anleger vergessen dies schnell und lassen sich durch die möglichen Gewinne und niedrigen Investments blenden. Damit genau das nicht passiert, sind auf der Website immer wieder Hinweise zum Risiko zu finden. Dieses wird auch noch einmal im FAQ-Bereich angesprochen. Um ein Gefühl für den CFD-Handel zu erhalten, können die Trader zunächst mit dem kostenlosen Demokonto beginnen, welches neben dem Live-Konto ebenfalls genutzt werden kann. Damit ist sichergestellt, dass auch im Falle eines Verlustes nicht das eigene Kapital darunter leidet, sondern lediglich das virtuelle Guthaben schrumpft.

Tipp: Anleger können die Trading-Plattform auch mit ihrem Smartphone oder Tablet nutzen. Dafür wurde das Gesamtkonzept für die mobilen Plattformen angepasst. Eine eigene Trading App steht ebenfalls zur Verfügung.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Forex Broker Auswahl: Damit überzeugt Plus500, trotz eingeschränktem Weiterbildungsangebot

Weiterbildungsmöglichkeiten sind zwar für die Anleger von Vorteil, werden aber längst nicht von allen Brokern in gleichem Umfang angeboten. Das beste Beispiel ist Plus500. Der Broker stellt zwar einen umfangreichen FAQ-Bereich zur Verfügung, doch ein regelmäßig stattfindendes Plus500 Webinar gibt es nicht. Dennoch erhalten die Anleger viel Unterstützung, beispielsweise in Form eines kostenlosen Demokonto oder einer innovativen Trading-Plattform. Auch die Konditionen für die Handelsaktivitäten sind konkurrenzfähig und werden transparent dargestellt. Wer sich auf die Suche nach einem geeigneten Forex Broker macht, sollte nicht immer nur auf eine Kategorie achten, sondern das Gesamtpaket im Auge behalten. Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind zweifelsohne bei Plus500 im Gegensatz zu anderen Forex Broker eingeschränkt, dennoch finden Anleger viel Handlungsspielraum.

Unzählige CFDs zu konkurrenzfähigen Spreads

Es stehen beispielsweise mehr als 50 Devisenpaare für den Handel bereit. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche CFDs verschiedener Assets. Dazu zählen nicht nur Internetwährungen, sondern auch Wertpapiere, Rohstoffe oder Indizes. Zusätzlich können die Anleger auch in ETFs und andere Finanzinstrumente investieren. Ein weiterer Vorteil: Der Kundensupport ist 24/7 erreichbar und lässt sich direkt über die Website kontaktieren.

Alarmfunktionen von Vorteil

Zusätzlich gibt es bei Plus500 zahlreiche Tools, die die Handelsaktivitäten sowie das Risikomanagement erleichtern. Eine von ihnen ist die Alarmfunktion (beispielsweise für Preisalarm). Die Anleger können selbst bestimmen, wann ein Alarm ausgelöst werden soll, und damit noch flexibler und reaktionsschnell investieren. Sämtliche Tools sind noch einmal Schritt für Schritt erklärt, sodass die Trader sie auch selbst gut verstehen und einsetzen können.

Plus500 ist Hauptsponsor des Atlético Madrid

Plus500 ist Hauptsponsor des Atlético Madrid

Fazit: kein regelmäßiges Plus500 Webinar verfügbar, aber zahlreiche Tools

Ein regelmäßig stattfindendes Plus500 Webinar, wie wir es von anderen Forex Brokern kennen, gibt es hier nicht. Auch umfangreiche Weiterbildungsangebote suchen die Anleger vergebens. Dennoch hat Plus500 seine Stärken. Anleger können beispielsweise innovative Tools für ihre Handelsentscheidungen nutzen. Der Wirtschaftskalender gehört dazu, aber vor allem die Alarmfunktionen und die Tools für das Risikomanagement sind besonders interessant. Trader können beispielsweise individuelle Alarme setzen und die Grenzen dafür selbst definieren. Damit ist der Handel noch flexibler zu interessanten Marktphasen möglich. Die Alarme werden auf Wunsch als SMS oder E-Mail zugestellt. Wer selbst aktiv beim Lernen sein möchte, kann das kostenlose Demokonto nutzen und das Learning-by-doing-Prinzip umsetzen. Auch wenn eine Position ins Aus läuft, ist das eigene Kapital davon nicht betroffen – beruhigend, oder? Möchten Sie sich mit den Vorzügen von Plus500 vertraut machen? Die Anmeldung ist bequem online und gratis für das Demokonto möglich.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

Plus500 Webinar – Trading mit Zusatzwissen verbessern was last modified: Mai 20th, 2019 by MarcelT