PayPal Erfahrungen – Der Online-Zahlungsservice PayPal im Test

Zuletzt aktualisiert: 15.11.2018

paypal logo

Weiter zu Paypal

Mit PayPal schnell und bequem im Internet zahlen

Über den Online Bezahlungsservice PayPal können Privatpersonen wie auch Unternehmen in Echtzeit Geldbeträge senden und empfangen. Zahlungen lassen sich einfach per E-Mail veranlassen oder entgegennehmen. Das Unternehmen gehörte lange zu eBay, arbeitet seit Sommer 2015 jedoch wieder eigenständig. Nach eigenen Angaben hat PayPal derzeit alleine in Deutschland mehr als 16 Millionen aktive Kunden. Weltweit wird PayPal bei rund 7 Millionen Händlern akzeptiert.

Die wichtigsten Fakten zu PayPal im Überblick:

  • Zahlungen in Echtzeit senden und empfangen
  • Kostenlose Kontoführung
  • Gebührenfreie Transaktionen von Privatpersonen im Inland
  • Käuferschutz von bis zu 180 Tagen nach Zahlung
  • Keine Weitergabe von sensiblen Daten

PayPal Erfahrungen - Header

In wenigen Schritten ein PayPal Konto eröffnen

Wer per PayPal Zahlungen senden oder empfangen möchte benötigt zunächst ein entsprechendes Konto. Dabei wird zwischen Konten für Privatpersonen und Geschäftskunden unterschieden. Kontoführungsgebühren werden bei keinem der Kontomodelle berechnet. Für Geschäftskunden bietet PayPal noch verschiedene Zusatzfunktionen wie die Integration in einen Online Shop. Im Folgenden erklären wir die Anmeldung bei PayPal Schritt für Schritt.

Schritt 1: Im ersten Schritt wird festgelegt ob es sich um ein Privat- oder Geschäftskonto handelt. Ein Privatkonto lässt sich auch noch zu einem späteren Zeitpunkt in ein Geschäftskonto umwandeln.

PayPal Erfahrungen - Konto eröffnen

Weiter zu Paypal

Schritt 2: Als Nächstes wird die E-Mail-Adresse eingegeben und ein Passwort festgelegt. Diese werden später für den Log-in sowie als Sende- und Empfangsadresse verwendet.

PayPal Erfahrungen - Konto Email

Schritt 3: Nun werden im Online Formular die persönlichen Informationen wie Name, Anschrift und Telefonnummer abgefragt. Am Ende noch die Volljährigkeit bestätigen und den PayPal Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzrichtlinien zustimmen. Durch Einen Klick auf den entsprechenden Link können diese eingesehen werden.

PayPal Erfahrungen - Konto Daten

Schritt 4: Im nächsten Schritt kann PayPal mit einem Girokonto verknüpft werden. Dies ermöglicht einen schnelleren Einkauf, da die entsprechenden Beträge anschließend per Lastschrift vom angegebenen Konto abgebucht werden. Anstatt des Bankkontos kann auch eine Kreditkarte als Zahlungsmittel hinzugefügt werden. Es ist jedoch nicht möglich, eingehende Zahlungen auf eine Kreditkarte abzubuchen. Damit die Beträge eingezogen werden können muss am Ende noch ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt werden.

PayPal Erfahrungen - Konto Bankkonto

Schritt 5: Das Konto ist nun eingerichtet und kann für den Versand und Empfang von Zahlungen genutzt werden.

PayPal Erfahrungen - Konto Bestätigung

Aus Sicherheitsgründen wird zu Beginn ein Sende- und Abbuchungslimit für das PayPal Konto eingerichtet. Dieses lässt sich jedoch relativ einfach aufheben, indem das angegebene Bankkonto bestätigt wird. Hierzu überweist PayPal einen Cent mit einem vierstelligen Code im Verwendungszweck. Die Überweisung dauert nach unseren PayPal Erfahrungen zwischen 1 und 2 Werktage. Nach Eingang kann das Konto durch Eingabe des Zahlencodes freigeschaltet werden.

Geld versenden und online bezahlen

Mit PayPal können Kunden schnell und einfach Geld an andere Mitglieder versenden. Dies funktioniert auch ins Ausland, da der Zahlungsdienstleister in rund 190 Staaten verfügbar ist. Hierzu wird lediglich die registrierte E-Mail-Adresse des Empfängers benötigt. Zu den positiven PayPal Erfahrungen gehört, dass beim Zahlungsverkehr keine sensiblen Daten ausgetauscht werden müssen.

PayPal Erfahrungen - Geld senden

Der Empfänger des Geldes wird im Anschluss direkt über den Zahlungseingang informiert. Zahlungen zwischen PayPal Mitgliedern werden generell in Echtzeit durchgeführt und sind damit sofort verfügbar. Dies kann der Käufer anhand des Zahlungsstatus im Log-in Bereich auf der Website nachverfolgen. Bei Online Einkäufen liegt der Vorteil unter anderem darin, dass der Händler die Ware anschließend sofort versenden kann. Zahlungen per Banküberweisung können dagegen mehrere Tage in Anspruch nehmen. Die gezahlten Beträge werden wahlweise von einem vorhandenen Guthaben abgezogen oder über die gewählte Zahlungsmethode abgerechnet.

Weiter zu Paypal

PayPal Erfahrungen mit dem kostenlosen Geldversand

Innerhalb der Europäischen Union ist das Versenden und Empfangen von Geld kostenfrei, sofern hierfür ein Bankkonto oder das vorhandene Guthaben genutzt wird. Wird hierfür eine Kreditkarte eingesetzt fällt eine Gebühr von 35 Cent zuzüglich 1,9 Prozent des gesendeten Betrags an. Außerhalb der EU richten sich die Konditionen nach Land und Höhe des Betrags. Die Gebühren pro Transaktion bewegen sich zwischen 1,9 und 3,9 Prozent zuzüglich 0,35 Euro. Hinzu kommen noch Gebühren für die Währungsumrechnung.

Um zu verhindern das ein privates Konto gewerblich genutzt wird, hat PayPal hierfür ein jährliches Empfangslimit in Höhe von 2.500 Euro festgelegt. Zahlungen, welche diese Grenze überschreiten werden automatisch abgelehnt.

Das vorhandene Guthaben kann jederzeit auf ein Bankkonto transferiert werden. Hierzu kann der Kunde über seinen persönlichen Kontobereich eine Auszahlung veranlassen. Die Gutschrift erfolgt nach unseren PayPal Erfahrungen nach ein bis zwei Werktagen. Bei Überweisungen auf ein deutsches Girokonto entstehen keine Gebühren. In einigen Ländern ist die Auszahlung auch per Scheck möglich.

Zahlungen können nur dann storniert werden, wenn die Transaktion noch nicht abgeschlossen ist. Zudem ist dies nur möglich falls die Empfängeradresse noch nicht bestätigt wurde bzw. der Empfänger kein PayPal Konto besitzt.

Online einkaufen mit PayPal

Neben eBay wir PayPal noch in einer Vielzahl von weiteren Online Shops als Zahlungsmittel akzeptiert. In der aktuellen Shop-Übersicht finden sich deutschlandweit aktuell rund 100 Händler.

PayPal Erfahrungen - Shops

Der Bezahlvorgang ist in wenigen Augenblicken erledigt. Einfach PayPal als Zahlungsmethode auswählen und mit den Zugangsdaten einloggen. Nun kann noch die gewünschte Abrechnungsmethode gewählt werden. Möglich ist die Bezahlung per Guthaben, Einzug vom Girokonto oder mit Kreditkarte. Das Geld wird dem Verkäufer sofort gutgeschrieben.

Bis zu 180 Tage Käuferschutz bei eBay

Wer gerne auf der Internetplattform eBay einkauft, hat beim Bezahlen mit PayPal noch einen weiteren Vorteil. Sollten die gekauften Artikel nicht eintreffen oder stark von der Beschreibung abweichen, wird der Kaufpreis inklusive Versandkosten erstattet. Hierzu muss lediglich innerhalb von 180 Tagen eine Beschwerde eingereicht. Der Verlauf solcher Streitfälle lässt sich im persönlichen Kundenbereich jederzeit nachvollziehen. Verläuft der Antrag erfolgreich werden Kaufpreis und Kosten für Versand erstattet.

Konditionen beim Geschäftskonto

Die Kontoführung ist beim Geschäftskonto von PayPal ebenfalls kostenfrei. Gebühren entstehen nur beim Verkauf bzw. wenn Geld auf dem Konto eingeht. Hierbei entstehen Kosten von 1,9 Prozent plus 0,35 in Euro sowie in Schwedischen Kronen aus Deutschland, der EU, Norwegen, Island und Liechtenstein.

Wer ein Geschäftskonto besitzt, kann sich für die bevorzugten Händlerkonditionen anmelden. Bei einem jährlichen Umsatz zwischen 5.001 und 25.000 Euro sinken die Kosten auf 1,7 Prozent + 0,35 Euro. Ab 25.000 Euro erfolgt eine weitere Reduktion auf 1,5 Prozent zuzüglich der Gebühr von 35 Cent pro Transaktion.

Im Vergleich zu anderen Zahlungsanbietern sind die Gebühren bei PayPal relativ hoch. Insbesondere bei Artikeln mit geringer Gewinnquote hat dies negative Auswirkungen.

Das neue PayPal PLUS Konto im Test

Mit PayPal Plus bietet der Zahlungsdienstleister seit Kurzem ein neues Kontomodell für Geschäftskunden an. Auf diese Weise können Händler mit PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Rechnung die vier beliebtesten Zahlungsmethoden im Shop anbieten. Vorteil dabei ist, Verkäufer mit PayPal PLUS nur einen Vertragspartner haben. Die einzelnen Zahlungsmethoden lassen mich wenigen Klicks in den Shop integrieren. Zusätzlich können noch fünf weitere Zahlungsmöglichkeiten von Drittanbietern eingebunden werden. Vorteil von PayPal Plus ist natürlich, dass der Händler auch bei einem Verkauf auf Rechnung sein Geld sofort erhält.

PayPal Erfahrungen - Konto PLUS

Zu beachten sind hierbei die gesonderten Konditionen. Je nach Umsatzvolumen werden zwischen 1,79 und 2,49 Prozent plus die pauschale Gebühr von 0,35 Euro je Transaktion berechnet. Bei internationalen Transaktionen sind abweichende Kosten möglich. Eine monatliche Gebühr bzw. für die Einrichtung von PayPal Plus gibt es nicht.

Negative PayPal Erfahrungen

In Internetforen berichten Verkäufer immer wieder von negativen PayPal Erfahrungen, da ihr PayPal Konto „eingefroren“ wurde. Das Unternehmen begründet dieses Vorgehen zumeist mit einem Verdacht auf Geldwäsche, welcher in Verbindung mit einem Verkauf besteht. Der Kunde wird mit einer standardisierten E-Mail hierüber informiert. Der Kontoinhaber wird darin aufgefordert Ausweisdokumente sowie eine Stromrechnung als Adressnachweis per E-Mail oder FAX zu senden. Der Vorgang wird anschließend untersucht und wenn alles in Ordnung ist das Konto wieder freigeschalten. Allerdings kann die Prüfung mitunter eine lange Zeit in Anspruch nehmen, während dieser das Konto nicht genutzt werden kann.

Zudem kommt es immer wieder vor, dass eingehende Zahlungen für bis zu 30 Tage auf dem Konto blockiert werden. Dies wird ebenfalls mit ungewöhnlichen Kontoaktivitäten begründet. Gibt es seitens des Käufers keine Beschwerde erfolgt eine Freischaltung des Geldes im genannten Zeitraum. Sofern es sich um bereits erbrachte Leistungen handelt, kann der Zeitraum auf sieben Tage verkürzt werden.

Kunden sollten daher darauf achten, mit wem sie über eBay Geschäfte abschließen, insbesondere bei hochpreisigen Gütern.

Fazit zu den PayPal Erfahrungen

Bei PayPal handelt es sich um ein webbasiertes Zahlungssystem, welches sich sehr einfach bedienen lässt. Kunden können mit wenigen Klicks Geld an andere Mitglieder in Echtzeit versenden oder empfangen. Bei Transaktionen in der Inlandswährung ist der Service für private Nutzer generell kostenfrei. Wer seinen Verwandten im Ausland Geld zukommen lassen möchte, sollte vorher einen Blick auf die anfallenden Gebühren werfen. Hier sind die Kosten im Vergleich zu anderen Anbietern wie Skrill höher. Besonders empfehlenswert ist PayPal für Nutzer der Verkaufsplattform eBay. Der Verkäuferschutz sorgt in diesem Bereich für positive PayPal Erfahrungen.

Weiter zu Paypal

PayPal Erfahrungen – Der Online-Zahlungsservice PayPal im Test was last modified: November 15th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben