Markets Trading Erfahrungen – Testbericht für binäre Optionen

Zuletzt aktualisiert: 08.10.2018

Der Binäre Optionen Broker Markets Trading im Test

Bei Markets Trading handelt es sich um einen Binäre Optionen Broker mit Sitz im niederländischen Utrecht. Einbe Regulierung findet jedoch nicht statt. Kunden können hier binäre Optionen für rund 90 Basiswerte aus den Assetklassen Devisen, Aktien, Indizes und Rohstoffe handeln. Dabei lassen sich Renditen von bis zu 85 Prozent erzielen. Trader können sich zwischen mehreren Kontomodellen entscheiden und erhalten je nach Wahl einen Willkommensbonus von bis zu 50 Prozent. Gehandelt wird über die vielfach bewährte Plattform von SpotOption. Lesen Sie alles zu unseren persönlichen Markets Trading Erfahrungen.

Hinweisbox Binaere Optionen

Die wichtigsten Fakten zu Markets Trading:

  • In den Niederlanden ansässiger Broker für binäre Optionen
  • Keine Regulierung vorhanden
  • 90 Basiswerte verfügbar
  • Renditen von bis zu 85 Prozent möglich
  • Mindesteinsatz von 10 Euro pro Trade
  • 24/7 Support in Englisch
  • Willkommensbonus von bis zu 50 Prozent

Markets Trading - Header

Regulierung und Einlagensicherung bei Markets Trading

Die Handelsplattform wird von der Markets Trading LTD. mit Sitz im niederländischen Utrecht betrieben. Dazu betreibt der Broker noch einen Firmensitz in London. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und firmierte zunächst unter dem Namen MT Finance Trading.

Trotz der europäischen Firmensitze wird der Broker bisher nicht von einer Finanzaufsicht reguliert. Auf der Webseite finden sich keine Informationen, ob eine Lizenz beantragt wurde. Insofern gibt es bezüglich der Sicherheit einige Bedenken. Der Gerichtsstand des Unternehmens befindet sich laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen in London/UK, es gilt englisches Recht. Eine nachweisbare Einlagensicherung ist ebenfalls nicht vorhanden.

Bisher liegen noch keine negativen Markets Trading Erfahrungen vor, dass es bei diesem Broker zu Betrug oder Abzocke gekommen ist. In unserem Test gab es ebenfalls keine Anzeichen auf ein unseriöses Arbeiten.

Englischsprachige Webseite vorhanden

Die Webseite von Markets Trading wird derzeit in englischer und russischer Sprache angeboten. Eine deutschsprachige Übersetzung gibt es leider noch nicht. Die Seite ist gut strukturiert, sodass sich benötigte Informationen schnell aufrufen lassen. Interessenten finden auf der Seite alle wichtigen Angaben zu Basiswerten, Handelsmöglichkeiten, Kontoarten oder Ein- und Auszahlungen. Bezüglich transparenter Informationen zum Unternehmen selbst hält sich der Broker auf seiner Webseite leider etwas bedeckt. Es werden hierzu nur einige allgemeine Angaben gemacht.

Asset Index mit 90 Basiswerten

Der Asset Index ist mit 90 handelbaren Werten sehr gut gefüllt. Hierzu gehören Aktien von großen Unternehmen wie Google, BP, Coca-Cola, Facebook oder Microsoft. In erster Linie kann bei Markets Trading auf die Werte der bekannten US-amerikanischen Konzerne spekuliert werden. Die wichtigsten weltweiten Indexes wie DAX, Dow Jones, S&P 500 oder NASDAQ sind nach unseren Markets Trading Erfahrungen ebenfalls vorhanden.

Ein weiterer wichtiger Bereich bei binären Optionen sind die Kurse von Währungspaaren. Hier hat der Broker ebenfalls einiges zu bieten. Neben den stark frequentierten Majors wie USD/EUR, GPB/EUR oder USD/JPY umfasst der Asset Index auch einige echte Exoten. Abgerundet wird das Handelsangebot durch einige wichtige Rohstoffe wie Gold, Silber, Weizen oder Kaffee.

Welche Handelsmöglichkeiten bietet Trading Markets an?

Nach unseren Trading Markets Erfahrungen bietet der Broker die gesamte Palette an Handelsvarianten für binäre Optionen an. Hierzu gehören natürlich die klassischen Call/Put Optionen, welche in verschiedenen Laufzeiten angeboten werden. Unter der Rubrik „Long Term“ finden sich Optionen mit einer Ablaufzeit von bis zu 12 Monaten. Zudem gibt es eine separate Kategorie mit den beliebten 60-Sekunden-Optionen.

Markets Trading Erfahrungen - Handelsplattform

Fortgeschrittene Trader kommen bei Trading Markets ebenfalls voll auf ihre Kosten. So können beispielsweise auch One Touch Optionen platziert werden, die eine besonders hohe Rendite ermöglichen. Dabei spekulieren Trader darauf ob, der Kurs eine vom Broker gesetzte Linie erreicht. Je weiter diese vom aktuellen Kurs entfernt ist, desto höher fällt der mögliche Gewinn aus.

Interessant ist auch die Möglichkeit binäre Optionen als Paare zu handeln. Dabei gilt es festzulegen welcher Kurs von zwei Basiswerten sich in der betreffenden Laufzeit besser entwickelt. Abgerundet wird das Handelsangebot durch Leiter Optionen, die sich in erster Linie an erfahrene Trader richten.

Markets Trading Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Der Broker wirbt mit Renditen von bis zu 85 Prozent. Im Markets Trading Test waren bei den klassischen Call/Put Optionen zumeist Gewinne zwischen 70 und 75 Prozent möglich. In einigen Fällen ließen sich die auch die beworbenen 85 Prozent erreichen. Mit den risikoreicheren One Touch Optionen lassen sich nach unseren Markets Trading Erfahrungen Renditen von knapp 200 Prozent erzielen.

Für die Eröffnung des Handelskontos ist eine Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich. Der Mindesteinsatz pro Trade hängt von der gewählten Handelsvariante ab. Kurzfristige Optionen mit einer Laufzeit bis 60 Sekunden können ab einem Einsatz von 10 Euro gehandelt werden. Ansonsten fordert der Broker einen Mindesteinsatz von 25 Euro, was für Einsteiger etwas hoch ist. Besondere Handelsgebühren fallen bei Markets Trading nicht an.

Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl

Kunden können bei Markets Trading zwischen vier unterschiedlichen Kontomodellen wählen. Diese unterscheiden sich in erster Linie, was die Höhe der Mindesteinlage sowie den angebotenen Service betrifft. Beim Asset Index gibt es dagegen keine Einschränkungen. Unabhängig vom gewählten Konto kann auf alle handelbaren Basiswerte zugegriffen werden.

Markets Trading Erfahrungen - Kontomodelle

 

Bei den Konten mit einer höheren Mindesteinzahlung profitieren Kunden unter anderem von einer größeren Zahl an Handelssignalen. Zudem können Trader kostenlos an Webinaren teilnehmen, was beim Standard-Konto nicht möglich ist. Je nach Konto erhalten Neukunden einen Bonus zwischen 10 und 50 Prozent auf ihre erste Einzahlung. Ob die Leistungen eine höhere Einzahlung rechtfertigen muss jeder Trader für sich selbst entscheiden.

In wenigen Schritten ein Handelskonto bei Trading Markets eröffnen

Ein Handelskonto lässt sich bei Trading Markets in wenigen Minuten eröffnen. Einfach das Online Formular mit den üblichen persönlichen Daten wie E-Mail, Name, Anschrift und Telefonnummer ausfüllen. Um Ihnen die ersten Schritte bei Trading Markets zu erleichtern habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst auf der Webseite oben rechts auf „Sign up“ klicken. Wer bereits bei Trading Markets registriert ist, kann sich unter „Login“ mit seinen Zugangsdaten anmelden.

Markets Trading - Anmeldung 1

Schritt 2: Anschließend geht es direkt weiter zum übersichtlichen Online Formular. Hier werden wie bereits erwähnt nur die wichtigsten persönlichen Daten abgefragt. Wichtig ist die Einstellung der Konto-Währung. Diese Einstellung kann später nicht mehr geändert werden. Die Kontoführung ist neben Euro auch in US-Dollar, britischen Pfund sowie kanadischen Dollar möglich.

Markets Trading Erfahrungen - Anmeldung 2

 

Schritt 3: Das Handelskonto wird nun automatisch eröffnet und es kann direkt eine erste Einzahlung vorgenommen werden. Der Binäre Optionen Broker bietet hierfür verschiedene Transfermethoden an.

Markets Trading Erfahrungen - Einzahlung

Schritt 4: Um das Handelskonto in vollem Umfang nutzen zu können, müssen die Kundendaten noch verifiziert werden. Hierzu eine Kopie des Personalausweises sowie einen aktuellen Wohnsitznachweis auf den Server von Markets Trading hochladen. Bei Zahlungen per Kreditkarte wird noch eine Kopie der genutzten Karte benötigt.

Markets Trading Erfahrungen - Verifzierung

Ein- und Auszahlungen bei Markets Trading

Für Einzahlungen auf das Handelskonto akzeptiert der Broker verschiedene Transfermethoden. Neben Kreditkarte und Banküberweisung kann auch mit den e-Wallets von Skrill und Neteller eingezahlt werden. Zu beachten ist, dass bei Übeweisungen eine höhere Mindesteinzahlung von 500 Euro erforderlich ist.

Auszahlungen lassen sich ab einem Mindestbetrag von 100 Euro anfordern. Für die erste Auszahlung im Monat fallen keine Gebühren an. Für jede weitere Transaktion fallen Kosten an, welche der Broker auf seiner Webseite jedoch nicht näher benennt. Die Auszahlungsdauer hängt nach unseren Markets Trading Erfahrungen von der gewählten Zahlungsmethode ab. Bei Skrill oder Neteller erfolgt die Gutschrift zumeist innerhalb von zwei Tagen. Bei Kreditkarten ist mit einer Bearbeitungszeit von fünf und bei Überweisungen von bis zu zehn Tagen zu rechnen.

SpotOption als Handelsplattform für Einsteiger und Profis

Mit SpotOption stellt der Broker seinen Kunden die beliebteste Handelsplattform für binäre Optionen zur Verfügung. Die Software wird in verschiedenen Versionen angeboten. Markets Trading arbeitet mit einer der neuesten Versionen mit verbesserter Ausstattung. Trader profitieren dabei von einigen Features, die es bei anderen Binäre Optionen Brokern nicht gibt. Hierzu gehören beispielsweise historische Kurs-Charts, Markets Sentiment sowie verschiedene Tools zum Risikomanagement. Dazu gibt es mit Spot Follow ein Tool für Social Trading.

Die Software ist komplett webbasiert und muss somit nicht heruntergeladen werden. Für den mobilen Handel bietet Markets Trading mobile Apps an. Diese können für iOS und Android kostenlos heruntergeladen werden.

Gute Schulungsmöglichkeiten, aber kein Demokonto

Im Schulungsbereich finden sich verschiedene Lernmaterialien für Einsteiger und Fortgeschrittene. In mehreren Videos erläutern die Experten des Brkers zahlreiche wichtige Themen zum Handel von binären Optionen. Dazu geben Experten tägliche Marktüberblicke per Video. Ein One-to-One Training wird ebenfalls angeboten, allerdings erst ab dem Gold Konto.

Markets Trading Erfahrungen - Academy

Ein Demokonto ist bei Markets Trading dagegen nicht vorhanden. Somit ist das risikolose Traden leider nicht möglich. Wer einen guten Broker mit kostenlosem Demokonto sucht sollte einmal bei IQOption vorbeischauen.

24/7 Support in Englisch

Der Kundenservice von Markets Trading ist an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar. Kunden können diesen Per Live Chat, Telefon oder E-Mail kontaktieren. Für Trader aus Deutschland bietet sich der Live Chat als Kontaktmöglichkeit an. Dieser ist kostenlos und es meldet sich bereits nach wenigen Augenblicken ein Mitarbeiter. Zudem ist der Support auch über eine Rufnummer mit deutscher Vorwahl zu erreichen. Die Beantwortung von eingehenden E-Mails erfolgt nach unseren Markets Trading Erfahrungen innerhalb von 24 Stunden.

Einen deutschsprachigen Support gibt es bei Markets Trading nicht. Somit sind englische Sprachkenntnisse für den Kundenservice unabdingbar. Was die Qualität betrifft kann der Support durchaus überzeugen. Die Mitarbeiter sind kompetent und nehmen sich ausreichend Zeit, um alle Fragen und Probleme zu klären.

Fazit zu den Markets Trading Erfahrungen

Markets Trading ist ein Binäre Optionen Broker mit gutem Handelsangebot. Es gibt mehr als 90 Basiswerte mit allen wichtigen Optionsarten. Negativ fällt noch ins Auge, dass trotz europäischem Firmensitz keine Regulierung vorhanden ist. Zudem fällt die Mindesteinlage mit 250 Euro relativ hoch aus. Punkten können die verschiedenen Schulungsmöglichkeiten. Potenzial ist bei Markets Trading in jedem Falle vorhanden.

Markets Trading Erfahrungen – Testbericht für binäre Optionen was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben