Liqid Erfahrungen – Neuer Robo Advisor im Test

Zuletzt aktualisiert: 14.11.2018

Unabhängige und digitale Vermögensverwaltung ab 100.000 Euro

Das Angebot von Liqid richtet sich an Vermögende, die mit der klassischen Verwaltung ihrer Anlage unzufrieden sind. Gemeinsam mit HQ Trust, dem Multi-Family-Office der der Familie Harald Quandt werden Portfolio Strategien entwickelt. Bisher war das Know-how von Family Offices wie HQ Trust zu nutzen ausschließlich Anlagen ab einem zweistelligen Millionenbetrag vorbehalten. Wie die Liqid Erfahrungen zeigen ist dies beim Berliner Start-up bereits ab einem Anlagebetrag von 100.000 Euro möglich. Für den klassischen Privatanleger ist die Vermögensverwaltung von Liqid eher ungeeignet. Diese finden bei Anbietern wie Easyfolio oder Vaamo passendere Lösungen.

Die wichtigsten Fakten zu Liqid:

  • Deutsches FinTech Start-up Unternehmen mit Sitz in Berlin
  • HQ Trust, das Multi Family Office der Familie Harald Quandt gehört zu den Partnern.
  • Mindestanlage von 100.000 Euro
  • Online Depot-Eröffnung mit Video-Legitimation
  • Individuell anpassbares Anlagekonzept und Risikoprofil
  • Support per Telefon, Live-Chat und E-Mail

Liqid Erfahrungen - Header

Wer steht hinter Liqid?

Bei Liqid handelt es sich um ein junges FinTech Start-up mit Sitz in Berlin. Nachdem die Plattform mit verschiedenen Pilotkunden getestet werden, ist sie seit Frühjahr 2016 offiziell online. Gegründet wurde das Unternehmen von zwei ehemaligen Bankern und drei Wirtschaftsinformatikern. Christian Schneider-Sickert und Kyros Khadjavi waren unter anderem für UBS, Goldman Sachs und die Berenberg Bank tätig.

Mittlerweile konnte das junge Unternehmen mehrere wichtige Partner ins Boot holen. Die Start-up-Schmiede Project A unterstützt das Start-up sowohl technologisch wie auch finanziell. Noch wichtiger ist jedoch die Partnerschaft mit HQ Trust, dem Multi-Family-Office der der Familie Harald Quandt. Diese ermöglicht einen Zugang zu institutionelle Fonds und weiteren Produkten, welche sonst erst ab Anlagen von zweistelligen Millionenbeträgen zur Verfügung stehen. Zudem profitiert Liqid dadurch von deutlich besseren Konditionen.

Weiter zu Liqid und Depot eröffnen

Liqid Erfahrungen mit der Seriosität

Liqid ist Finanzdienstleister, welcher den digitalen Zugang zur Vermögensanlage beim HQ Trust zur Verfügung stellt. Insofern unterliegt das Unternehmen keiner Regulierung für Finanzdienstleister. Angelegt wird das Geld bei der Bad Homburger HQ Trust Vermögensverwaltung, welche von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt wird.

Kundengelder werden wie durch die Regulierungsbestimmungen vorgeschrieben getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwaltet. Dazu greift die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde. Bei einigen Anlageformen wie ETFs handelt es sich um Sondervermögen. Diese werden ebenso wie Aktien durch die HQ Trust lediglich verwahrt. Im Falle einer Insolvenz haben Gläubiger keinen Zugriff auf diese Vermögenswerte.

Obwohl Liqid erst seit kurzem auf dem Finanzmarkt vertreten ist, kann es bereits als seriöses Unternehmen eingestuft werden. Ein sicheres Zeichen hierfür sind die Partner, mit denen Liqid zusammenarbeitet.

Welche Anlage-Produkte hat Liqid im Angebot?

Mit Liqid Index, Liqid Global und Liqid Select stehen insgesamt drei Portfolios zur Auswahl. In Liqid Index und Liqid Global kann ab einem Betrag von 100.000 Euro investiert werden. Für Liqid Select ist eine Mindesteinlage von 250.000 Euro erforderlich. Sämtliche Anlagestrategien sind nach unseren Liqid Erfahrungen nicht für einen kurzfristigen Anlagehorizont von weniger als drei Jahren geeignet.

Liqid Erfahrungen - Portfolio

Liqid Index mit breiter Streuung

Mit dem Portfolio Liqid Index werden die globalen Aktien- und Anleihemärkte abgebildet. Investiert wird in zwei passiven Indexfonds (ETFs), einer für globale Aktien und einer für globale Anleihen. Über den einstellbaren Aktienanteil lässt sich das Risiko individuell festlegen. Die einzelnen Aktien und Anleihen sind im Index unterschiedlich stark gewichtet. Dadurch ergibt sich automatisch eine breite Risikostreuung. Im Vergleich zu einzelnen Aktien bzw. Papieren einer Branche oder Region ist das Verlustrisiko geringer.

Liqid Global mit zusätzlichen Anlageklassen

Die passiven Fonds beim Portfolio Liqid Global umfassen mit Aktien, Anleihen, Geldmarkt, Gold und Industrie-Rohstoffe noch weitere Anlageklassen. Die weltweiten Aktienmärkte werden bei dieser Strategie anhand ihrer regionalen Wirtschaftskraft gewichtet. Dadurch soll ein gewisser Schutz von Kapitalmarktblasen sichergestellt werden. Durch differenzierte regelbasierte Umschichtungen werden die Anlagen permanent an das gewählte Risikoprofil angepasst. Auch hier kann das Risiko-Profil durch einen erhöhten Aktienanteil individuell vom Kunden angepasst werden.

Liqid Select mit aktiver Verwaltung

Bei Liqid Select handelt es sich um eine aktive Anlagestrategie. Anleger können zwischen zehn Risikoklassen mit Aktienquoten von 10 bis 100 Prozent wählen. Nach unseren Liqid Erfahrungen bestehen die Select Portfolios derzeit aus 24 Fonds sowie einem sogenannten Exchange Traded Commodity (ETC). ETC sind börsennotierte Schuldverschreibungen, mit denen Anleger auf die Preisentwicklung von einzelnen Rohstoffen spekulieren können. Zu den Fonds gehören drei ETC, welche die Kursentwicklung von bekannten Indizes wie dem DAX oder S&P 500 abbilden. Die restlichen 20 Publikumsfonds werden aktiv gemanagt.

Günstige und transparente Gebührenstruktur

Neben der möglichen Rendite gehören die Kosten zu den wichtigsten Faktoren bei einer Geldanlage. Je mehr Geld für die Verwaltung berechnet wird, desto geringer ist der Gewinn. Bei Liqid fallen die Kosten vergleichsweise gering aus. Zudem zeigt sich der Anbieter mit seiner Gebührenstruktur sehr transparent. Auf versteckte Gebühren wird nach unseren Liqid Erfahrungen komplett verzichtet.

Liqid Erfahrungen - Gebühren

 

Bei den aktiv gemanagten Portfolios von Liqid Select fällt für die Verwaltung eine Gebühr in Höhe von 0,90 Prozent an. Dazu kommen durchschnittliche Produktkosten von 0,86 Prozent. Wer sich für Liqid Index entscheidet zahlt eine günstige Verwaltungspauschale von 0,15 Prozent und Produktkosten von durchschnittlich 0,27 Prozent. Für Liqid Global wird eine Pauschale von 0,50 Prozent zuzüglich 0,25 Prozent Produktkosten fällig.

In der Verwaltungspauschale sind die folgenden Leistungen enthalten:

  • Broker- und Börsenplatzkosten
  • Depot- und Kontoführung
  • Professionelle Vermögensverwaltung
  • Risikomanagement
  • Digitales Reporting
  • Persönliche Betreuung

Depot von Liqid online eröffnen

Das Depot lässt sich bequem online eröffnen. Nach unseren Liqid Erfahrungen verläuft die Eröffnung unkompliziert und ist in wenigen Minuten erledigt. Zunächst wird das Risikoprofil und eine Anlagestrategie festgelegt. Anschließend werden die üblichen persönlichen Informationen abgefragt. Um Ihnen die Depot-Eröffnung zu erleichtern habe ich hierfür eine kleine Anleitung erstellt.

Schritt 1: Anlagebetrag eingeben. Je nach Portfolio gilt ein Mindestbetrag von 100.000 Euro oder 250.000 Euro.

liqid-erfahrungen-anlagebetrag

Schritt 2: Im nächsten Schritt wird der Anlagehorizont eingegeben. Je kürzer der Zeitraum, desto konservativer die Anlage. Eine feste Laufzeit gibt es nicht. Das Portfolio kann jederzeit veräußert werden.

liqid-erfahrungen-anlagehorizont

Schritt 3: Geben Sie nun an welcher Anlagetyp Sie sind. Zur Auswahl stehen sicherheitsorientiert, konservativ, moderat und gewinnorientiert. Für sicherheitsorientierte Anleger sind die Depots jedoch nicht geeignet. Deshalb ist diese Auswahl nicht möglich.

liqid-erfahrungen-anlegertyp

 

Schritt 4: Anleger können nun festlegen ob ein Teil des Betrags als Rücklage für unvorhergesehene Ausgaben benötigt wird. In diesem Fall reduziert sich der Anteil von risikoreicheren Anlagen.

liqid-erfahrungen-ruecklagen

Schritt 5: Im nächsten Schritt wird die bisherige Anlageerfahrung und anschließend das bisher verwaltete Vermögen abgefragt.

liqid-erfahrungen-erfahrung

Schritt 6: Anhand der Angaben wird nun eine Anlagestrategie ermittelt. Um diese Einzusehen ist eine Registrierung erforderlich.

liqid-erfahrungen-registrierung

Nach der Registrierung kann die persönliche Anlagestrategie eingesehen werden. Für die eigentliche Depoteröffnung wird anschließend das komplette Online Formular ausgefüllt. Die Identifikation erfolgt über ein Video Telefonat. Sobald das Depot erstellt wurde, erfolgt die Kapitaleinzahlung.

Umfassende Kundenbetreuung bei Liqid

Bei Fragen zu den Anlagemöglichkeiten steht das kompetente Team von Liquid zwischen Montag und Freitag zu den üblichen Bürozeiten zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme ist telefonisch wie auch per Live Chat und E-Mail möglich. Eine Anlageberatung im klassischen Sinne erhalten Kunden bei Liqid jedoch nicht. Die Auswahl der passenden Strategie erfolgt ausschließlich über die Webseite. Für die wichtigsten Fragen gibt es auf der Webseite von Liquid einen FAQ Bereich. Hier wird alles rund um die Produkte und den Anlageprozess ausführlich erläutert.

Fazit zu den Liqid Erfahrungen

Das Angebot von Liqid macht einen vielversprechenden Eindruck. Anleger erhalten damit Zugriff auf Fonds, die bisher institutionellen Investoren mit einem Volumen im zweistelligen Millionenbereich vorbehalten waren. Für Privatanleger ist die Mindestsumme von 100.000 Euro dennoch relativ hoch. Insofern richten sich die Portfolios eher an vermögende Personen, die einen größeren Betrag gewinnbringend anlegen möchten. Bezüglich der Seriosität muss man sich bei Liqid keine Sorgen machen.

Weiter zu Liqid und mehr Rendite mit eigenem Depot machen

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Liqid Erfahrungen – Neuer Robo Advisor im Test was last modified: November 16th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben