HypoVereinsbank Erfahrungen – Die Girokonten der HVB im Test

Zuletzt aktualisiert: 17.10.2018

Bild 2

Großer Testbericht zu den Girokonto Konditionen der HypoVereinsbank

Die HypoVereinsbank gehört zwar mittlerweile zur UniCredit Bank AG, ist in Deutschland jedoch nach wie vor unter ihrem alten Markennamen aktiv. Die HVB bietet je nach Bedarf unterschiedliche Kontomodelle an. Hierzu gehört neben einem klassischen Girokonto auch ein reines Online Konto. Das klassische Girokonto ist erst ab einem Durchschnittsguthaben von 1.500 Euro kostenfrei. Zudem fallen Gebühren für die EC-Karte an. Deshalb habe ich bei meinem HypoVereinsbank Test in erster Linie das Online Konto unter die Lupe genommen. Die Filialen kann der Kontoinhaber zwar nicht nutzen, dafür gibt es eine gute Online Beratung per Video Chat.

Die wichtigsten Fakten zur HypoVereinsbank im Überblick:

  • Viele Kontomodelle zur Auswahl
  • Komplett kostenfreies Online Konto
  • Beim Online Konto kein Mindesteingang erforderlich
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Online Kundenservice per Video Chat
  • 50 Euro Prämie beim Klassik Konto

Hier gehts direkt zum kostenlosen Girokonto der HypoVereinsbank

HypoVereinsbank Erfahrungen - Header

Die HypoVereinsbank bietet je nach Bedarf verschiedene Kontomodelle an.

Die Konditionen im HypoVereinsbank Test

Das Online Konto der HypoVereinsbank kann mit einer bedingungslosen Gebührenfreiheit punkten. Auf ein Mindesteingang oder ein bestimmtes Mindestguthaben wird bei diesem Kontomodell komplett verzichtet. Im Gegenzug müssen Kunden auf den Service der Filialen verzichten. Sämtliche per Online Banking durchgeführte Transaktionen, wie Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften, sind kostenfrei. Gegen eine Gebühr kann auch das Telefon-Banking der HypoVereinsbank genutzt werden. Für Überweisungen in der Filiale werden jeweils 2,50 Euro berechnet. Auf eine Beratung müssen Kunden auch beim Online Banking nicht verzichten. Diese erfolgt mittels Video Chat.

Die EC-Karte wird ebenfalls dauerhaft kostenlos ausgegeben. Kunden können damit an mehr als 9.000 Geldautomaten der Cash Group kostenfrei Bargeld beziehen. Bei entsprechender Bonität gibt es zum Online Konto noch eine Mastercard. Diese ist jedoch erst ab einem Jahresumsatz von 6.000 Euro kostenfrei. Ein Wert, der nach meinen Erfahrungen deutlich über dem anderer Banken liegt.

Die Konditionen des Online Kontos im Überblick:

  • Keine Gebühren für Kontoführung
  • Dauerhaft kostenlose EC-Karte
  • Gebührenfreier Bargeldbezug an Automaten der CashGroup
  • Kostenlose Mastercard ab 6.000 Euro Jahresumsatz
  • Kundenberatung und Service per Video Chat
  • Banking erfolgt ausschließlich online
  • Kostenlose Apps für mobiles Banking

Die Standard EC-Karte wird zum Online Konto kostenlos ausgegeben. Gegen eine geringe Gebühr von 7 Euro können Kunden zudem auch ein Wunschmotiv wählen. Zur Auswahl stehen zahlreiche Motive deutscher Städte, wie das Brandenburger Tor oder die Kölner Rheinbrücken.

Weltweit kostenlos Bargeld abheben

In Deutschland können Kunden der HypoVereinsbank an allen Automaten der CashGroup kostenlos Bargeld abheben. Hierzu gehört neben der HVB unter anderem auch die Deutsche Bank, Postbank sowie Commerzbank. Deutschlandweit stehen so mehr als 9.000 Automaten für den kostenlosen Bargeldbezug zur Verfügung.

HypoVereinsbank Erfahrungen - Cash Group

An allen Automaten der Cash Group kostenlos Bargeld abheben.

Im Ausland kann an allen Automaten von UniCredit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Damit kann die HVB zwar nicht mit Banken mithalten, die mit der Kreditkarte einen weltweit kostenloses Abheben ermöglichen, bietet jedoch immerhin eine interessante Zusatzoption an.

Dispokredit ist möglich, aber teuer

Um den finanziellen Spielraum zu erhöhen bietet die HypoVereinsbank für alle Girokonten einen individuellen Dispokredit an. Dieser lässt sich bequem online beantragen und steht bei entsprechender Bonität schon wenige Tage später zur Verfügung. Was die Konditionen betrifft, fallen meinem HypoVereinsBank Erfahrungen jedoch nicht allzu positiv aus. Mit einem effektiven Jahreszins von 10,63 Prozent (Stand 02/2017) ist der Dispokredit nicht gerade günstig. Es ist deshalb ratsam, diesen nur im absoluten Notfall in Anspruch zu nehmen und so schnell wie möglich wieder zurückzuführen.

In wenigen Augenblicken ein Girokonto bei der HVB eröffnen

Die Eröffnung eines kostenlosen Online Kontos dauert bei der HV nur wenige Minuten. Einfach der folgenden Anleitung folgen und Sie können Ihr neues Konto schon bald nutzen.

Schritt 1: Nach Aufrufen der HVB Webseite oben recht auf den Link „Konto eröffnen“ klicken.

HypoVereinsbank Erfahrungen - KontoeröffnungSchritt 2: Im nächsten Schritt wird das gewünschte Kontomodell ausgewählt. Ich entscheide mich hier für das kostenlose HVB Konto Online.

HypoVereinsbank Erfahrungen - Kontomodelle

 

Schritt 3: Im nächsten Schritt wir angegeben ob das Girokonto nur von einer Person oder als Gemeinschaftskonto genutzt wird. Zudem kann noch ein Wunschmotiv für die EC-Karte festgelegt und eine Kreditkarte beantragt werden.

HypoVereinsbank Erfahrungen - Kontoangaben

Schritt 4: Anschließend geht es direkt zum Online Formular. Hier alle Angaben korrekt ausfüllen. Auf Wunsch können Neukunden sich zwecks einer Beratung vom Kundenservice kontaktieren lassen.

HypoVereinsbank Erfahrungen - Online Formular

Schritt 5: Nach Absenden der persönlichen Daten werden alle Angaben nochmals übersichtlich zusammengefasst. Ist alles korrekt kann der Eröffnungsantrag direkt ausgedruckt werden. Hierzu gehört auch ein Coupon für das Postident Verfahren. Dieser wird gemeinsam mit dem unterschriebenen Antrag und einem Personalausweis bei einer Postfiliale vorgelegt. Sobald die Unterlagen bei der HVB vorliegen werden Zugangsdaten zum Online Banking sowie die beantragten Karten und die zugehörigen PIN per Post versendet.

Das HVB Konto Klassik als Alternative

Wer auf den persönlichen Service der Filialen nicht verzichten möchte, für den bietet sich das HVB Konto Klassik an. Dieses ist allerdings nur bei dann kostenfrei, wenn das durchschnittliche Guthaben mindestens 1.500 Euro pro Quartal beträgt. Ansonsten wird eine monatliche Kontoführungsgebühr von 5,90 Euro berechnet. Für die Erstellung einer EC-Karte fallen weitere Kosten von 5 Euro an. Zudem werden für beleghafte Überweisungen in der Filiale 0,90 Euro berechnet. Aufgrund der doch recht hohen Kosten halte ich das Klassik Konto der HVB nur bedingt für empfehlenswert. Immerhin erhalten Neukunden bei der Eröffnung eines HVB Klassik Kontos eine Prämie in Höhe von 50 Euro. Diese wird im 5. Monat nach Eröffnung auf dem Konto gutgeschrieben.

HVB Konto Komfort mit zusätzlichen Leistungen

Für eine monatliche Gebühr von 7,50 erhalten Kunden das HVB Konto Komfort. Im Gegenzug sind sämtliche Überweisungen kostenfrei, egal ob per Online Banking, Telefon oder Filiale. Zudem gibt es die EC-Karte sowie die HVB Mastercard ebenfalls kostenfrei. Die HVB ReiseCard Gold ist für eine ermäßigte Jahresgebühr in Höhe von 40 Euro erhältlich. Bei den anderen Kontomodellen wird hierfür eine Gebühr von 60 Euro berechnet.

Kostenloses Girokonto für junge Leute bis 26

Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten bis zum 26. Lebensjahr ebenfalls ein kostenloses Girokonto. Wie beim HVB Konto Online ist hierfür kein Mindestumsatz erforderlich. Kontoinhaber erhalten eine kostenlose EC-Karte und bei entsprechender Bonität ist auch die HVB Mastercard gebührenfrei erhältlich. Kunden können das Online Bankin kostenlos nutzen und für beleghafte Überweisungen in der Filiale werden lediglich 0,90 Euro berechnet.

Testergebnisse der Hypo Vereinsbank

Als großes Geldinstitut wurden die HypoVereinsbank in den letzten Jahren mehrfach von Verbraucherzeitschriften getestet. Dabei konnte die HVB immer wieder mit erstklassigen Ergebnissen aufwarten. So kürte Focus Money die HypoVereinsbank 2014 zu besten Direktbank. Im jährlichen Test von Filialbanken der Finanzzeitschrift Euro belegte die HVB gar viermal in Folge den ersten Platz.

Das früher von der Stiftung Warentest kritisierte „Zwangssparen“ hat die Bank inzwischen abgeschafft. In ihren HypoVereinsbank Erfahrungen hatten die Tester bemängelt, dass Kunden monatlich 25 Euro sparen mussten. Von dieser Regelung hat sich die HypoVereinsbank vor einiger Zeit verabschiedet.

Bild 1

Fazit zu den HypoVereinsbank Erfahrungen

In meinem HypoVereinsbank Test konnte vor allem das Online Konto überzeugen. Die Kontoführung ist ohne Bedingungen kostenfrei und für kostenfreie Bargeldabhebungen steht ein dichtes Netz an Geldautomaten zur Verfügung. Perfekt wäre, wenn auch die Kreditkarte kostefrei ausgegeben würde. Hierfür muss allerdings ein jährlicher Mindestumsatz von 6.000 Euro erreicht werden, was ich persönlich etwas hoch finde. Ebenfalls positiv zu bewerten ist das kostenlose Girokonto für Schüler, Auszubildenden und Studenten.

Bei ausreichendem Guthaben kann auch das Konto HVB Klassik als empfehlenswert eingestuft werden. Beim Komfort Konto sollten Verbraucher genau überlegen, ob die zusätzlichen Leistungen eine Kontoführungsgebühr von monatlich 7,90 Euro rechtfertigen.

Experten-Tipp:

Das Angebot der HypoVereinsbank kann als durchaus interessant angesehen werden. Der Vergleich der einzelnen Banken schadet dennoch nicht.

Hier gehts direkt zum kostenlosen Girokonto der HypoVereinsbank

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf:

Facebook | Twitter| Google + | Pinterest | Youtube | Linkedin | Slideshare

HypoVereinsbank Erfahrungen – Die Girokonten der HVB im Test was last modified: Februar 9th, 2017 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben