heavy-trader Erfahrungen – Testbericht für Online Brokerage

Zuletzt aktualisiert: 13.10.2018

heavy-trader_com

Günstiges Trading über das Amifox Brokernetzwerk – Meine heavy-trader Erfahrungen

Bei heavy-trader handelt es sich nicht um einen Online Broker im klassischen Sinn. Gehandelt wird hier über das Amifox-Brokernetzwerk. Dadurch erhalten Trader Zugang zu mehr als 100 Börsen weltweit. Neben Aktien können über die Plattform auch Futures, Optionen, Devisen, CFDs und sogar physische Rohstoffe gehandelt werden. Für das Trading stehen mit dem MetaTrader 4 sowie der TradingWorkStation zwei der beliebtesten Handelsplattformen zur Verfügung. Zu den weiteren Pluspunkten gehört die angeschlossene Börsen Akademie mit Seminaren sowie Workshops für Einsteiger und Profis. In meinem heavy-trader Test habe ich insbesondere die Konditionen und Handelsmöglichkeiten unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Fakten zu heavy-trader im Überblick:

  • Alle Aktien an mehr als 100 Börsen weltweit handeln
  • Über 50 Ordertypen und Zusätze verfügbar
  • Handel von Aktien, Devisen, CFDs, Optionen, Futures und Rohstoffen über eine Plattform
  • Forex Trading ab 0,0 Pips möglich
  • Kostenlose Depotführung
  • Mindesteinzahlung 2.000 Euro
  • Schnelle und einfache Depoteröffnung

Jetzt ein Depot bei heavy-trader.com eröffnen

heavy-trader Erfahrungen - Webseite

Handeln mit TraderWorkStation und MetaTrader 4

Zu den Pluspunkten bei heavy-trader gehören die angebotenen Handelsplattformen. Trader können hier zwischen dem MetaTrader 4 und der TraderWorkstation wählen. Mit dem MetaTrader4 können, neben Devisen, auch Aktien- und Rohstoff-CFDs sowie Indexwerte gehandelt werden. Dank zahlreicher integrierter Indikatoren lassen sich einzelne Werte mit wenigen Klicks analysieren. Erfahrene Trader können mittels der Programmiersprache MQL eigene Handelsstrategien entwickeln und für den automatisierten Handel einsetzen.

heavy-trader Erfahrungen - MetaTraderDie  wichtigsten Funktionen des MetaTrader 4:

  • ECN-Trading
  • Kostenfreie Echtzeit-Kurse
  • Individuelle Chart Fenster anlegen
  • Order direkt aus dem Chart heraus platzieren
  • Eine Vielzahl von Orderarten verfügbar

Zudem kann mit dem MetaTrader auch mobil gehandelt werden. Für iPhone, iPad und Android kann jeweils eine kostenlose App heruntergeladen werden.

Die TraderWorkStation bietet eine komplett individualisierbare Oberfläche für den Handel mit Differenzkontrakten, Aktien, Futures und Optionen. Die Plattform lässt sich nach etwas Einarbeitungszeit auch von Einsteigern leicht bedienen. Trader können mit wenigen Klicks zwischen Charts und Nachrichten hin und her wechseln.

Vorteile der TraderWorkStation bei heavy-trader:

  • Flexible Hebelsätze und tiefe Liquidität
  • Risiko mit einer Reihe von Stopps individuell kontrollierbar
  • Direkter Marktzugang (DMA) für CFD Stock Indices, CFD Bonds, CFD Equities, CFD Interest Rates und CFD Commodities
  • Hohe Gewinne zu einem Bruchteil des eigentlichen Handelsvolumens
  • Plattform in mehr als 20 Sprachen verfügbar

Kostenlose Depotführung bei heavy-trader

Die Depotführung ist bei heavy-trader.com komplett kostenlos. Für das Ändern oder Stornieren einer Order werden ebenfalls keine Gebühren berechnet. In Verbindung mit den günstigen Handelskonditionen sind dies wichtige Argumente, für die Registrierung bei heavy-trader. Grundsätzlich ist das Depot sowohl für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene geeignet. Aufgrund der recht hohen Mindesteinzahlung von 2.000 Euro dürfte die Depoteröffnung jedoch in erster Linie für erfahrene Trader in Frage kommen.

Die Handelskonditionen bei heavy-trader.com im Überblick:

  • Kostenlose Depotführung und Depotwechsel
  • Tradinggebühren Forex: an 0,0 Pips
  • Tradinggebühren Futures: ab 0,95 Euro
  • Tradinggebühren Aktien: ab 1,99 Euro
  • Tradinggebühren Optionen: ab 1,05 Euro
  • Tradinggebühren CFDs: ab 0,1 Prozent
  • Tradinggebühren physische Rohstoffe: ab 0,9 Prozent
  • Ändern und Löschen von Orders: kostenlos
  • Limitorders: kostenlos
  • MT4: kostenlos
  • TWS4: kostenlos

Aktienhandel ab 1,99 Euro

Bei einem Trading Vergleich kann heavy-trader mit besonders günstigen Konditionen beim Aktienhandel punkten. An vielen nationalen und internationalen Börsen kann bereits ab einer Ordergebühr von 1,99 Euro gehandelt werden. Für den Aktienkauf über Xetra wird beispielsweise eine Ordergebühr von 0,09 Prozent, mindestens 1,99 Euro berechnet. Der Höchstpreis liegt bei 69 Euro. Der Handel von amerikanischen Papieren ist für 3,5 Cent pro Aktie, mindestens 1,99 US-Dollar möglich. Hier gilt ein Maximum in Höhe von 0,5 Prozent des jeweiligen Handelsvolumens.

heavy-trader Erfahrungen - Aktien

Die wichtigsten Preise beim Aktienhandel mit heavy-trader:

  • XETRA, Frankfurt, Stuttgart: 0,09 Prozent, Mindestgebühr 1,99 Euro, Maximalgebühr 69 Euro
  • USA: 3,5 Cent pro Aktie, Mindestgebühr 1,99 USD, Maximalgebühr 0,5 Prozent des Ordervolumens
  • Kanada: 8 Cent pro Aktie, Mindestgebühr 1,99 CAD, Maximalgebühr 0,5 Prozent des Ordervolumens
  • Großbritannien: 0,09 Prozent, Mindestgebühr 1,99 GBP, keine Angaben zur Höchstgebühr
  • Japan: 0,09 Prozent, Mindestgebühr 100 JPY, keine Angaben zur Höchstgebühr

Auf der Webseite heavy-trader.com findet sich eine ausführliche Liste zu den einzelnen Ordergebühren. Leider fehlen bei einigen Ländern die Maximalgebühren. Bei größeren Aufträgen sollte deshalb genau auf die möglichen Kosten geachtet werden.

Forex Trading mit festen Spreads oder Kommissionen

Was den Handel mit Währungen betrifft können Trader bei heavy-trader zwischen einem Konto mit festen Spreads oder Kommissionen wählen. Der Asset Index ist mit 125 Währungspaaren bei beiden Konten gut gefüllt. Neben den beliebten Majors stehen hier auch zahlreiche exotische Währungen für den Handel zur Verfügung.

Die Kostenstruktur ist bei heavy-trader absolut transparent. So wird für alle Währungspaare ein einheitlicher Spread von 0,9 Pips berechnet. Aktuell gibt es kaum einen Forex Broker, der für das Trading günstigere Konditionen anbietet. Beim Handelskonto ohne Spread wird eine Kommission von 3,50 Euro berechnet. Nach meinen heavy-trader Erfahrungen kann mit einem maximalen Hebel von 1:200 gehandelt werden. Für das Trading gilt ein Mindestvolumen von 0,01 Lots.

Überblick der Forex Konditionen:

  • 125 Währungspaare handelbar
  • Spread von 0,9 Pips für alle Währungspaare
  • Wahlweise ohne Spread mit Kommission raw + 3,50 EUR
  • Verfügbare Hebel: 1:1, 1:2, 1:25, 1:50, 1:100, 1:150, 1:200
  • Lotsize: 0,01 Lots
  • Mindesteinzahlung 2.000 Euro

Wie sind die Konditionen beim CFD-Handel?

Über die Plattform von heavy-trader können auch Aktien CFDs gehandelt werden. Hier kann der Anbieter ebenfalls mit günstigen Konditionen überzeugen. Für die meisten Länder gilt eine Kommission von 0,1 Prozent des Ordervolumens. Daraus ergibt sich eine erforderliche Margin in Höhe von 10 Prozent. Bei deutschen Papieren beträgt das Minimum 10 Euro.

In wenigen Minuten ein Handelskonto bei heavy-trader.com eröffnen

Die Eröffnung eines Depots verläuft bei heavy-trader schnell und unkompliziert. Damit die ersten Schritten auf dem Broker Netzwerk gelingen, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst oben rechts auf den Button „Depot eröffnen“ klicken.

heavy-trader Erfahrungen - Anmeldung

Schritt 2: Anschließend den Kontoantrag vollständig ausfüllen. Zunächst wird die gewünschte Trading Plattform gewählt. Anschließend noch Name sowie E-Mail-Adresse eingeben und diese bestätigen.

r Erfahrungen - Online Formular

Schritt 3: Im nächsten Schritt werden Geburtsdatum und Anschrift eingegeben.

heavy-trader Erfahrungen - Online Formular

Schritt 4: Nun sind noch einige Angaben zu Beschäftigungsverhältnis, Einkommen und der bisherigen Trading Erfahrung erforderlich.

heavy-trader Erfahrungen - Online Formular 3

Schritt 5: Als Nächstes müssen Neukunden bestätigen, dass sie den Eröffnungsantrag verstanden und wahrheitsgemäß ausgefüllt haben. Zudem können in diesem Schritt noch die Unterlagen zum Identitäts- und Wohnsitznachweis hochgeladen werden. Dies lässt sich jedoch auch später per E-Mail erledigen.

heavy-trader Erfahrungen - Online Formular 4

Schritt 6: Als Nächstes muss das Depot noch kapitalisiert werden. Hierfür ist eine Mindesteinzahlung von 2.000 Euro erforderlich. Die Einzahlung kann per Banüberweisung, Kreditkarte oder mit verschiedenen e-Wallets erfolgen. Sobald diese gebucht wurde und alle Unterlage vorliegen, werden die Zugangsdaten nach meinen heavy-trader Erfahrungen innerhalb von wenigen Stunden versendet.

Mit einem kostenlosen Demokonto üben

Bevor Trader echtes Gelde investieren, können sie in wenigen Augenblicken ein kostenloses Demokonto eröffnen. Mit diesem lässt es sich unter realen Marktbedingungen üben. Einfach das Online Formular ausfüllen und schon nach wenigen Augenblicken wird der Link zum Download der Software per E-Mail versendet.

Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten bei heavy-trader.com

Über den Partner boersenakademie24.de bietet die Plattform eine große Zahl von Weiterbildungsmöglichkeiten an. So findet beispielsweise jeden Freitag ein kostenloses Börsenseminar mit 100 Prozent Livehandel statt. Teilnehmer erhalten dabei wichtige Informationen zum Handel von CFD, Futures, Optionen, Devisen /Forex und Aktien.

Im dreitägigen Praxisworkshop erhalten Trader mit Grundkenntnissen einen tieferen Einblick in den Handel mit Devisen/Forex, Aktien, Optionen, CFD und Futures. Hier haben die Teilnehmer während des Seminars die Möglichkeit, per Live- oder Demoaccount mitzuhandeln. Die Experten des Netzwerks bringen den Teilnehmern zudem eine Reihe von lohnenswerten Handelsstrategien näher. Die Teilnahme am Praxisworkshop kostet inklusive aller Speisen und Getränke nur 945 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Seminar bei heavy-trader.com buchen

Kundenservice hilft bei offenen Fragen

Ein deutschsprachiger Support gehört ebenfalls zum Service von heavy-trader. Dieser ist Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 22:00 Uhr besetzt. Zur Kontaktaufnahme steht eine deutsche Festnetznummer zur Verfügung. Im heavy-trader Test waren die Wartezeiten erfreulicherweise sehr kurz. Zumeist meldete sich bereits nach wenigen Augenblicken ein freundlicher Mitarbeiter.

Alternativ können Anfragen natürlich auch per E-Mail gesendet werden. Die Beantwortung erfolgt zumeist innerhalb eines Werktags. Positiv aufgefallen ist dabei, dass in der Antwort individuelle auf das jeweilige Kundenanliegen eingegangen wird. Textbausteine wie sie so mancher Broker verwendet, kommen hier nicht zum Einsatz.

Fazit zu meinen heavy-trader Erfahrungen

Meine heavy-trader Erfahrungen fallen überwiegend positiv aus. Trader können hier über eine Plattform alle wichtigen Finanzinstrumente handeln. Und das Ganze zu absolut günstigen Konditionen. Ebenfalls positiv sind die kostenlos zur Verfügung gestellten Handelsplattformen MT4 und TWS4. Einzig die relativ hohe Mindesteinlage von 2.000 Euro dürfte den einen oder anderen Trader von einer Depoteröffnung abhalten. Zu empfehlen ist heavy-trader in jedoch in jedem Fall.

Experten-Tipp:

Eine hohe Einzahlung für den Handel ist grundsätzlich oft ein Grund, einen Broker nicht zu wählen. Allerdings kann es sich lohnen, die Konditionen zu prüfen und abzuwägen, ob sich die Investition nicht doch lohnt.

Jetzt ein Depot bei heavy-trader.com eröffnen

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

heavy-trader Erfahrungen – Testbericht für Online Brokerage was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben