growney Erfahrungen – Geldanlage per Robo Advisor

Zuletzt aktualisiert: 11.11.2018

Mit wenigen Klicks in Aktien- und Anleihen-ETFs investieren

growney ist ein junges FinTech Start-up Unternehmen mit Sitz in Berlin. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Robo Advisor. Anleger können ihr Geld online in fertige Portfolios investieren. Zur Auswahl stehen fünf Risikostufen mit individuellen Anlagestrategien. Investitionen sind als Einmalzahlung oder einen Sparplan ab 50 Euro monatlich möglich. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Anleger, die sich nicht permanent um die Zusammensetzung ihres Depots kümmern möchten. Lesen Sie alles zu unseren growney Erfahrungen bezüglich Anlagemöglichkeiten, Rendite, Sicherheit und Service.

Die wichtigsten Fakten zu growney im Überblick:

  • In Berlin ansässiges deutsches FinTech Start-up Unternehmen
  • Kooperation mit der Sutor Bank in Hamburg
  • Depoteröffnung schon ab einem Euro möglich
  • Fünf Risikoprofile und Anlagestrategien verfügbar
  • Breite Diversifikation mit 2400 Aktien in 45 nationalen Märkten
  • Kostenlose Depotführung
  • Günstige Fonds- & Transaktionsgebühren
  • Servicegebühren zwischen 0,39 und 0,99 Prozent
  • Keine Mindestanlagebeträge, keine Mindestsparraten und keinerlei Kündigungsfristen

Weiter zu growney und ein Depot eröffnen

growney Erfahrungen - Header

Informationen zum Unternehmen

Bei growney handelt es sich um ein junges Unternehmen mit Firmensitz in Berlin. Gegründet wurde die Plattform von Gerald Klein. Der Diplom Volkswirt ist bereits seit 25 Jahren im Kapitalmarktgeschäft verschiedener Banken tätig. In den letzten neun Jahren war er bei der Berliner Landesbank für den Wertpapierhandel und das Asset Management Research verantwortlich.

Nach einer rund zweijährigen Planungs- und Umsetzungsphase ging die Plattform im Mai 2016 online. Ziel ist es, Kleinanlegern eine einfache, flexible und renditestarke Geldanlage zur Verfügung zu stellen. Hierfür arbeitet der Gründer mit einem kompetenten und erfahrenen Team aus dem Finanzbereich zusammen.

Über den in Hamburg ansässigen Partner, die Sutor Bank kann nach Auswahl eines Risikoprofils mit individueller Anlagestrategie in ETFs investiert werden. Diese decken etwa 2.400 Aktien in 45 Ländern ab. Je nach Risikobereitschaft stellt der Anbieter Renditen zwischen 2,57 und 7,65 Prozent in Aussicht.

Wie seriös ist growney?

Das Unternehmen ist ein IT-Dienstleister und stellt lediglich die Plattform für die Anlage in ETFs zur Verfügung. Insofern kommt es zu keiner Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Fondsanteile werden über die Hamburger Sutor Bank erworben. Als in Deutschland ansässige Bank steht diese unter Aufsicht der BaFin.

Somit ist sichergestellt, dass Kundengelder getrennt vom restlichen Unternehmenskapital auf separaten Konten verwaltet werden. Es gilt die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde. Im Gegensatz zu klassischen Anlageformen wie Tages- und Festgeld zählen ETFs allerdings zum Sondervermögen. Diese werden von der Sutor Bank lediglich verwahrt. Im Falle einer Insolvenz ist ein Zugriff auf die Kundengelder ausgeschlossen. Aufgrund der kurzen Firmentätigkeit liegen derzeit nur wenige growney Erfahrungen vor. Die Hamburger Sutor Bank ist jedoch als 100-prozentig seriös einzustufen.

Mehrere Anlagestrategien verfügbar

Wie bereits erwähnt handelt es sich bei growney um einen sogenannten Robo Advisor. Kunden investieren hier in fertige Portfolios. Zur Auswahl stehen fünf Anlagestrategien mit dem Namen grow20, grow30, grow50, grow70 und grow100. Die Zahl gibt dabei den Aktienanteil des Depots wider. Investiert wird ausschließlich über ETFs in Aktien und Anleihen.

Grundsätzlich gilt, je höher der Aktienanteil desto mehr Rendite ist möglich. Gleichzeitig steigt damit natürlich auch das Risiko. Bei der Anlagestrategie grow100 wird das Geld komplett in Aktien-ETFs investiert. Aufgrund der breiten Streuung ist das Risiko jedoch deutlich geringer als bei einer Einzelanlage in Aktien.

Der Anteil von Anleihen wird in Unternehmens- und Staatsanleihen investiert. growney setzt dabei in erster Linie auf Staaten und Unternehmen aus dem Euroraum mit hoher Qualität. Insofern ähnelt die Strategie dem Robo Advisor Easyfolio.

growney Erfahrungen - Header

Für die einzelnen Depots werden folgende Renditen in Aussicht gestellt:

  • grow20: 2,57 % p.a.
  • grow30: 3,38 % p.a.
  • grow50: 4,86 % p.a.
  • grow70: 6,14 % p.a.
  • grow100: 7,65 % p.a.

Eine Garantie die genannte Rendite auch tatsächlich zu erzielen gibt es natürlich nicht. Nach unseren growney Erfahrungen sind die angegeben Werte bei normaler Marktentwicklung jedoch durchaus erreichbar.

Übersichtliche und transparente Kostenstruktur

Die anfallenden Kosten setzen sich bei growney aus einer prozentualen Servicegebühr sowie den anfallenden Fonds- und Transaktionskosten. Wie die growney Erfahrungen zeigen, ist die Depotführung kostenlos.

Die Servicegebühr hängt immer von der Höhe des investierten Kapitals ab. Bis 10.000 Euro werden pro Jahr 0,99 Prozent fällig. Bei einem Anlagebetrag unter 50.000 Euro werden 0,69 ab 50.000 Euro 0,39 Prozent berechnet. Die laufenden Fondskosten bewegen sich nach unseren growney Erfahrungen zwischen 0,19 und 0,28 Prozent. Diese werden vom jeweiligen ETF-Anbieter direkt aus dem Fondsvermögen entnommen. Für Ein- und Auszahlungen fallen noch Transaktionskosten an. Bei einer Einzahlung von 1.000 Euro berechnet growney maximal eine Gebühr von 1,80 Euro. Gebühren fallen generell nur für für den Vermögensanteil bis 1 Million Euro an. Die darüber hinausgehenden Anteile werden gebührenfrei verwaltet.

Im Vergleich zur Anlage bei einer Bank ist growney in der Regel deutlich günstiger. Dies zeigt der Kostenvergleich bei einer Anlage von 10.000 Euro, wie er auf der Webseite des Anbieters angegeben ist.

Growney Erfahrungen - Kostenvergleich

Zu beachten ist jedoch, dass die Servicegebühr bei Online Brokern nicht anfällt. Diese bieten zudem ebenfalls eine kostenlose Depotführung. Somit sind Online ETF-Broker nochmals um einiges günstiger. Allerdings müssen Anleger sich dort selbst um die Zusammenstellung des Portfolios kümmern.

Schnelle und unkomplizierte Depoteröffnung

Das Depot lässt sich bei growney bequem online eröffnen. Dabei werden zunächst das Anlageziel und die Anlagestrategie festgelegt. Anschließens wird das Depot bei der Sutor Bank eröffnet. Hierbei werden die üblichen Informationen abgefragt. Die Identifizierung erfolgt per Video-Chat ebenfalls online. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern habe ich hierfür eine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Nach einem Klick werden die wichtigen Faktoren des Depots festgelegt. Je nach Risikofreudigkeit erfolgt die Auswahl einer Anlagestrategie. Zudem noch die Höhe der Investition und den Anlagezeitraum auswählen. Zu jeder Strategie wird die voraussichtliche Rendite und Kapitalentwicklung angegeben.

growney-erfahrungen-anlageziel

Schritt 2: Im nächsten Schritt wird die gewählte Anlagestrategie nochmals schriftlich dargestellt. Zudem wird angezeigt, in welche ETFs bei der jeweiligen Strategie investiert wird. Positiv ist dabei, dass auch die anfallenden Kosten nochmals nachgelesen werden können. Mit einem Klick auf „Account erstellen“ geht es dann zur eigentlichen Depoteröffnung.

growney-erfahrungen-bestaetigung

 

Schritt 3: Für den Zugang zum Account zunächst eine E-Mail-Adresse eingeben und das Passwort festlegen. Im Anschluss muss die E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Aktivierungslink in der eigehenden Mail bestätigt werden.

growney-erfahrungen-account

 

Schritt 4: Nun das Online Formular für die Depot-Eröffnung komplett ausfüllen. Vor dem Vertragsschluss können die Angaben nochmals überprüft werden. Nach Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen wird das Depot eröffnet.

growney-erfahrungen-online-formular

Schritt 5: Zum Abschluss erfolgt noch die Identifizierung via Video-Chat. Hierzu den Personalausweis bereithalten. Wer keine Webcam besitzt kann die Legitimation auch über das Postident Verfahren durchführen. Der Kunden kann anschließend direkt seine Einmalzahlung tätigen. Beim Sparplan werden die gewünschten Raten vom Referenzkonto eingezogen.

Weiter zu growney und ein Depot eröffnen

50 Euro Bonus für Neukunden

Wer bis zum 15.04.2017 ein Depot eröffnet, wird mit einer Willkommensprämie von 50 Euro begrüßt. Voraussetzung hierfür ist eine Mindestinvestition von 50 Euro. Die Auszahlung der Prämie erfolgt zu freien Verwendung. Je nach Wunsch kann diese angelegt oder auf das Referenzkonto ausgezahlt werden. Bei einem Robo Advisor kommen Bonusangebote nur selten vor. Deshalb fallen die growney Erfahrungen in diesem Bereich besonders positiv aus.

Ein- und Auszahlungen bei Growney

Die Geldanlage von growney ist sehr flexibel. Es gibt keine festen Laufzeiten sodass Anleger jederzeit über ihr Kapital verfügen können. Zahlungen werden dabei immer über das zugehörige Referenzkonto durchgeführt. Solange dieses innerhalb des SEPA-Raums geführt sind Ein- und Auszahlungen generell kostenfrei. Einmalzahlung oder monatlich Sparrate werden per Lastschrifteinzug vom angegebenen Referenzkonto vorgenommen. Dazu kann auch per Überweisung oder Dauerauftrag eingezahlt werden.

Guter Kundenservice bei growney

Ein Problem vieler Robo Advisors ist der mangelnde Kundenservice. Oftmals ist der Support ausschließlich per E-Mail erreichbar. growney geht in diesem Bereich einen anderen Weg. Bei Fragen oder Problemen steht der Support von Montag bis Freitag zwischen 09:00 Uhr und 19:00 Uhr telefonisch oder per Live Chat erreichbar.

Die Mitarbeiter beantworten alle Fragen zum Angebot und sind nach unseren growney Erfahrungen sehr freundlich und kompetent. Eine konkrete Anlageberatung findet dabei jedoch nicht statt. Zudem können sich Anleger auch auf der Webseite informieren. Es findet sich hier ein sehr umfassender FAQ Bereich, mit dem sich viele Fragen bereits im Vorfeld beantworten lassen.

Fazit zu den growney Erfahrungen

Bei growney finden Kleinanleger eine sehr interessante Anlagemöglichkeit. Das Depot lässt sich in wenigen Minuten eröffnen und erfordert nur eine geringe Mindesteinlage. Mit fünf Anlagestrategien fällt die Auswahl sehr großzügig aus. Wer sich nicht täglich mit seiner Geldanlage beschäftigen möchte kann auf diese Weise sehr attraktive Renditen erzielen. Die Kosten bewegen sich auf einem niedrigen Niveau und belasten den Gewinn nur geringfügig. Zudem ist die Anlage ohne feste Laufzeit sehr flexibel. Investiert wird in renditestarke Aktien- und Anleihen-ETFs.

Weiter zu growney und ein Depot eröffnen

growney Erfahrungen – Geldanlage per Robo Advisor was last modified: März 8th, 2017 by JuliusDream011