VertrauenswürdigGeprüftSicher

FinGym – Finanziell fit werden mit FinGym

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 22.09.2019

FinGym ist das Trainingsprogramm für die eigenen Finanzen

Die Mehrzahl der Deutschen ist ziemlich unbedarft, wenn es um das Thema Finanzen geht. Dies hat zumindest eine im Jahre 2013 durchgeführte Umfrage der ING (ehemals ING-DiBa) ergeben. Darin gaben 53 Prozent der Befragen an, über keinerlei Finanzbildung zu verfügen. Gemeinsam mit Spanien belegte Deutschland damit im Ranking von zwölf Nationen den letzten Platz. Die Gründer von FinGym möchten diesen Zustand nun ändern. Hierfür wurde ein spezielles Programm entwickelt, mit dem Teilnehmer sich in zwölf Wochen das benötigte Basiswissen aneignen.

Die wichtigsten Fakten zu FinGym im Überblick:

  • Umfassendes Training durch unabhängige Experten
  • Keine Produktvermittler
  • Grundlagenwissen wird in 12 Wochen vermittelt
  • Analoge und digitale Hilfsmittel
  • Mit anderen Teilnehmern in der Community austauschen

FinGym - Webseite

Wie sieht das Programm von FinGym aus?

Das Aufbauprogramm vermittelt in 12 Wochen die wichtigsten Grundlagen in den Bereichen:

  • Alltagsgeld und Budgets
  • Kredite und Finanzierung
  • Absicherung
  • Steuern
  • Versicherung
  • Finanzplan und Vermögen

Neben Webinaren werden auch Präsenz-Trainings in verschiedenen deutschen Städten angeboten. Mit kleinen Wissentest wird das Erlernte regelmäßig überprüft. Damit das Programm nicht allzu trocken ist, wurden auch einige spielerische Elemente eingefügt. Für jede erfolgreich absolvierte Etappe erhalten Kunden sogenannte FinGym Credits. Besonders aktive Nutzer können noch zusätzliche Punkte sammeln und damit weitere Themengebiete freischalten.

Um das Grundprogramm zu absolvieren reichen 15 Minuten täglich aus. Das Training wird von erfahrenen Finanzexperten begleitet, die komplett unabhängig arbeiten. Somit ist ausgeschlossen, dass den Nutzern einzelne Finanzprodukte vermittelt werden. Wer sich bei FinGym registriert, ist automatisch Teil einer geschlossenen Community. Hier können sich die User austauschen und gemeinsame Übungen absolvieren.

Nach Ablauf der 12 Wochen sollten Teilnehmer einen genauen Überblick über ihre Finanzen und Verträge haben. Ziel ist zudem eine Optimierung der Kosten und die Abstimmung des Finanzplans auf den persönlichen Lebensstil. Anschließend sollten User in der Lage sein, ihre Finanzen eigenständig in die Hand zu nehmen.

FinGym - Persönliche Ziele

Individuelle Aufbaukurse

Ist das Grundprogramm absolviert, ist die Teilnahme an verschiedenen Aufbaukursen möglich. Hier kann es beispielsweise um die Finanzierung einer Immobile gehen. Wer sich für den Vermögensaufbau interessiert, kann den Handel mit Aktien von Beginn an erlernen.

Das Angebot richtet sich immer nach den persönlichen Wünschen des Kunden. Ziel ist es, einen persönlichen Mehrwert für den Kunden zu erreichen. Über die genauen Kosten der Kurse finden sich auf der Webseite von FinGym noch keine näheren Informationen.

Wer steht hinter FinGym?

FinGym ist eine Marke der XO PROJECTS GmbH mit Sitz in Hamburg. Es handelt sich hierbei um ein Start-up, welches von Franziska Luh und Thorsten Stoll auf die Beine gestellt wurde. Letzterer ist Experte für digitale und analoge Nutzerlebnisse und entwickelt gemeinsam mit seinem Team alle zur Verfügung gestellten Tools und Hilfsmittel. Franziska Luh entwickelt interaktive Trainings und zeigt als Finanzexpertin Tipps und Tricks zu allen Finanzthemen des privaten Alltags.

Seit der Gründung wurde ein erstes Live Programm in Hamburg entwickelt, welches am 11. Juli 2016 startete. Zudem wurden bereits verschiedene digitale Lernmittel erstellt. Derzeit wird noch an einer App sowie einer browserbasierten Plattform des Programms gearbeitet.

Die Gründer gehören dem Fintech-Förderprogramm Startup-Garage von Comdirect an. Das Programm wurde zu beginn komplett selbstfinanziert und wird mittlerweile auch von der Startup-Garage finanziell unterstützt.

Über die Webseite von FinGym anmelden

Wer sich für die Angebote von FinGym interessiert, kann sich direkt über deren Webseite anmelden. Interessenten haben die Möglichkeit sich für eines der Trainingsprogramme vor Ort oder das digitale Programm registrieren. Zudem bietet FinGym einen Newsletter zu den unterschiedlichsten Finanzthemen an.

FinGym - Anmeldung

Fazit zum Angebot von FinGym

Das Start-up FinGym klingt auf den ersten Blick sehr interessant. Privatpersonen können hier fehlendes Wissen erwerben, um ihre Finanzen künftig eigenständig in die Hand zu nehmen. Auf diese Weise lassen sich insbesondere die privaten Ausgaben und Verträge optimieren, sodass am Ende mehr Geld für andere Dinge übrig bleibt.

Experten-Tipp:

Auch unabhängig von dem Lernprogramm sollten Anleger sich über ihre Finanzen und Anlagen informieren und auf dem Laufenden bleiben, um bei der Geldanlage optimal punkten zu können.

  Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

FinGym – Finanziell fit werden mit FinGym was last modified: Oktober 13th, 2019 by JuliusDream011