E*Trade Erfahrungen – Testbericht für Daytrading

Zuletzt aktualisiert: 16.10.2018

Investing, Trading and Retirement - E_TRADE Financial

Der US-Broker E*Trade im Test – meine E*Trade Erfahrungen

Bei E*Trade handelt es sich um einen der bekanntesten US-Broker für Daytrading. Über die Online Plattform von E*Trade erhalten Händler einen direkten Zugang zu mehr als 80 verschiedenen Wertpapiermärkten. Gehandelt werden können Aktien, Bonds, Zertifikate, Optionsscheine, Futures oder ETFs. Der Broker betreibt in den USA 30 Dependancen und ist Marktführer in den Bereichen Online-Finanzdienstleistungen, einschließlich Online-Banking, Kreditvergabe und Investitionen. Brokerage ist das Hauptgeschäft von E*Trade. Daneben bietet der Broker auch klassische Bankleistungen, wie Girokonten und Kreditkarten, an. E*Trade ist erfolgreich an der US-Technologiebörse NASDAQ gelistet.

Die wichtigsten Fakten zu E*Trade im Überblick:

  • In den USA ansässiger Broker für Daytrading
  • Mehr als 80 Wertpapiermärkte verfügbar
  • Regulärer Aktienhandel für 9,99 US-Dollar
  • Besondere Konditionen für Daytrader
  • Große Auswahl an provisionsfreien ETFs
  • Kundenservice per Telefon, Live Chat und E-Mail

Weiter zu E*Trade und ein Handelskonto eröffnen

Etrade Erfahrungen - Webseite

Die Webseite von E*Trade im Test

Leider gibt es derzeit noch keine deutsche Übersetzung der E*Trade Webseite. Diese ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar. Für das Trading sind entsprechende Sprachkenntnisse deshalb unerlässlich. Im E*Trade Test konnte der Broker jedoch mit einigen sehr interessanten Features aufwarten.

Zu den Highlights gehört dabei die besondere 360° Ansicht. Mit dieser können sich Trader sämtliche Portfolios, Konten, Watchlisten sowie alle Transaktionen auf einer Seite anzeigen lassen. Die einzelnen Bereiche lassen sich per Drag & Drop bequem an die gewünschte Position verschieben. So können Trader mit einfachen Mitteln den Bildschirm genau nach ihren Wünschen anpassen. Was nicht benötigt wird, kann jederzeit von der Seite gelöscht werden. Nach meinen E*Trade Erfahrungen bietet der Broker eine der besten webbasierten Anwendungen überhaupt. Kunden können sich beispielsweise die aktuellen News von CNBC Live auf derselben Seite anzeigen lassen wie die getätigten Transaktionen. Natürlich kann je nach Wunsch auch auf die klassische Ansicht gewechselt werden, wie man es von anderen Brokern gewohnt ist.

Etrade Erfahrungen - Plattform

Breite Palette an Handelsmöglichkeiten

Das große Handelsangebot gehört zu den echten Pluspunkten bei E*Trade. Bezüglich der Trading Optionen gibt es hier keinerlei Begrenzungen. Hierzu gehört neben Aktien auch eine große Auswahl an ETFs. Mehr als 100 hiervon können provisionsfrei gehandelt werden. Für Trader, die sichere Anlagen bevorzugen bietet der Broker eine große Auswahl an Bonds. Bei Bonds handelt es sich um festverzinsliche Wertpapiere von Unternehmen oder staatlichen Emittenten.

Professionelle Händler können ihre Anlagen mit Futures absichern. Zudem bringen Futures auf Rohstoffe mitunter besonders hohe Renditen ein. Abgerundet wird das Handelsangebot von E*Trade durch Optionsscheine. Sowohl Einsteiger wie auch Profis dürften bei diesem Broker keine Probleme haben, die gewünschten Anlagen zu finden.

Wie sehen die Handelskonditionen bei E*Trade aus?

Die Gebührenstruktur von E*Trade ist in erster Linie auf größere Investoren ausgerichtet. So bietet der Broker seinen Kunden verschiedene Mengenrabatte an. Der Aktienhandel beginnt bei 7,99 US-Dollar pro Stück. Allerdings gilt dieser Preis nur dann, wenn mindestens 150 Aufträge pro Quartal platziert werden. Der reguläre Preis liegt bei 9,99 US-Dollar. Ab 1.500 Orders gibt es nochmals einen günstigeren Preis von 6,99 US-Dollar. Dazu kommt unabhängig vom Handelsvolumen noch eine pauschale Gebühr in Höhe von 0,75 US-Dollar.

Die bei Händlern sehr beliebten ETFs können regulär für 9,99 US-Dollar gehandelt werden. Hier gibt es ebenfalls eine Preisreduktion bei mehr als 150 Aufträgen im Quartal. Die reduzierte Gebühr beträgt 7,99 US-Dollar. Im E*Trade Test fanden sich zudem mehr als 100 ETFs, welche komplett ohne Gebühr angeboten wurden.

Für Futures wird bei E*Trade eine pauschale Gebühr in Höhe von 2,99 US-Dollar pro Kontrakt erhoben. Dies gilt unabhängig vom getätigten Handelsvolumen. Dazu kommen noch die Gebühren der jeweiligen Terminbörse. Die Gebühren für Bonds fallen mit 1 US-Dollar relativ gering aus. Zu beachten ist dabei eine Mindestgebühr von 10 US-Dollar. Maximal werden 250 US-Dollar berechnet.

Nach meinen E*Trade Erfahrungen lohnt sich der Broker insbesondere für Trader mit großem Handelsvolumen. Wer nur ab und an handeln möchte, findet bei anderen Brokern wie Flatex oder Degiro deutlich bessere Konditionen vor.

E*Trade Account je nach Handelsvolumen

Das Standardkonto von E*Trade gibt es ab einer Mindesteinzahlung von 500 US-Dollar. Damit erhalten Kunden Zugriff auf das komplette Handelsangebot des Brokers. Zudem können Trader an kostenlosen Webinaren teilnehmen und das gesamte Bildungsangebot mit Videos und anderen Anleitungen nutzen.

Leistungen des Standardkontos im Überblick:

  • Handel von Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Exchange Traded Funds (ETFs)
  • Mehr als 80 provisionsfreie ETFs handelbar
  • Mindesteinzahlung 500 US-Dollar
  • Handelsplattform mit zahlreichen Features und Analysemöglichkeiten
  • Große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten

Wer mindestens 10 Aufträge pro Monat bzw. 30 pro Quartal platziert, erhält automatisch das Power E*Trade Konto. Zu den Vorzügen gehören erweiterte Trading-Tools sowie zusätzliche Charts und Analysemöglichkeiten.

Jetzt ein Handelskonto bei E*Trade eröffnen

Obwohl die Webseite von E*Trade ausschließlich in Englisch verfügbar ist, stellt die Eröffnung eines Handelskonto kein allzu große Problem dar. Wie bei den meisten Brokern läuft dieser Vorgang komplett online ab. Nach meinen E*Trade Erfahrungen werden bei der Registrierung nur die wichtigsten persönlichen Daten abgefragt. Um Ihnen den Einsteig bei E*Trade zu erleichtern, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Der Button zur Kontoeröffnung befindet sich wie allgemein üblich oben rechts auf der Webseite. Hier einfach auf „Open An Account“ klicken.

Etrade Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Als nächstes wird festgelegt, welcher Account eröffnet werden soll. Für deutsche Trader kommt hier ausschließlich die Auswahl „Bokerage Account“ in Frage. Diese ist bereits voreingestellt.

Etrade Erfahrungen - Account Auswahl

Schritt 3: Im Anschluss sind noch weitere Angaben zum Account erforderlich. Hier einfach die Voreinstellungen beibehalten. Zudem noch den Vor- und Zunamen eingeben.

Etrade Erfahrungen - erweiterte Account Auswahl

Schritt 4: Nun noch das restliche Online Formular komplett ausfüllen. Neben persönlichen Informationen sind noch Angaben zum finanziellen Status und der bisherigen Handelserfahrungen erforderlich.

Etrade Erfahrungen - Online Formular

Schritt 5: Im Anschluss werden die gemachten Angaben nochmals übersichtlich angezeigt. Ist alles korrekt diese einfach bestätigen und das Handelskonto wird direkt eröffnet.

Kundenservice per Telefon, Live Chat und E-Mail

Der kompetente und gut erreichbare Kundenservice gehört zu den positiven E*Trade Erfahrungen. Bei Fragen und Problemen steht der Support an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung. Für deutsche Trader bietet sich die Kontaktaufnahme per Live Chat an. Hierfür entstehen keinerlei Kosten und die Wartezeit ist sehr gering. Im E*Trade Test meldete sich spätestens nach 60 Sekunden ein Mitarbeiter. Es versteht sich von selbst, dass beim amerikanischen Broker ausschließlich ein englischsprachiger Support angeboten wird. Die Mitarbeiter sind jedoch sehr freundlich, sodass kleinere Sprachschwierigkeiten kein allzu großes Problem darstellen. Die Fragen wurden jedenfalls sehr kompetent und ausführlich beantwortet. Ein telefonischer Support wird bei E*Trade ebenfalls angeboten. Allerdings hat der Kundenservice seinen Sitz in New York, weshalb hierfür in der Regel zusätzliche Kosten entstehen.

Alternativ kann der Kundensupport jederzeit auch per E-Mail kontaktiert werden. Der Broker garantiert eine Bearbeitungszeit von maximal 48 Stunden. Wie meine E*Trade Erfahrungen zeigen, wird dieser Zeitraum auch tatsächlich eingehalten.

Umfangreiches Bildungsangebot bei E*Trade

In der Bildungssektion von E*Trade findet sich eine Fülle von Schulungsmaterialien für Einsteiger und Profis. Zu allen Handelsmöglichkeiten gibt es eine große Auswahl an Schulungsvideos. Zudem wird auch die Handelsplattform mit mehreren Videos erklärt. Zu den weiteren Vorzügen gehören die regelmäßig stattfindenden Webinare. Diese werden von echten Börsenexperten des Brokers abgehalten. Aufgrund der großen Nachfrage ist eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Fazit zu den E*Trade Erfahrungen

Im Test hat sich E*Trade als sehr zuverlässiger und seriöser Broker gezeigt. Zu den Pluspunkten gehört dabei die große Auswahl an handelbaren Werten. Was die Konditionen betrifft, ist E*Trade besonders für aktive Händler interessant. Für Trader mit mehr als 150 Aufträgen pro Quartal bietet der Broker sehr günstige Gebühren. Die Handelsplattform ist übersichtlich gestaltet und lässt sich individuell nach den persönlichen Wünschen einstellen. Zu den weiteren Pluspunkten gehört der kompetente und rund um die Uhr erreichbare Kundenservice.

Experten-Tipp:

Einige Broker haben als Zielgruppe die aktiven Trader ausgewählt und bieten für diese besondere Konditionen. Es kann sich lohnen, den Wechsel zu einem solchen Anbieter in Betracht zu ziehen, wenn man viel handelt.

Weiter zu E*Trade und ein Handelskonto eröffnen

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf:

Facebook | Twitter| Google + | Pinterest | Youtube | Linkedin | Slideshare

E*Trade Erfahrungen – Testbericht für Daytrading was last modified: Mai 9th, 2017 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben