Crédit Agricole Festgeld – Geldanlage der CA Consumer Bank im Test

Zuletzt aktualisiert: 12.11.2018

Die Crédit Agricole Consumer Finance ist die größte Bank Frankreichs und eine der größten Bankengruppen in Europa. Für deutsche Kunden steht derzeit nur ein Anlageprodukt zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine klassische Festgeldanlage mit garantiertem Zinssatz und festen Laufzeiten. Es gilt eine Mindestanlage von 5.000 Euro wobei Kunden zwischen einer Anlagedauer von ein bis sieben Jahren wählen können. Über die gesetzliche Einlagensicherung sind Anlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Wir haben das Crédit Agricole Festgeld bezüglich Konditionen, Leistungen und Service unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Fakten zum Crédit Agricole Festgeld:

  • Laufzeitabhängige Zinsen von 0,81 bis zu 1,36 Prozent p. a.
  • Anlagedauer zwischen 1 und 7 Jahren möglich
  • Zinsgutschrift erfolgt alle 12 Monate
  • Mindestanlage von 5.000 Euro
  • Einlagensicherung über 100.000 Euro
  • Eröffnung von mehreren Festgeldkonten möglich

Crédit Agricole Festgeld - Header

Die Konditionen beim Crédit Agricole Festgeld

Die angebotenen Konditionen nehmen einen wichtigen Bereich im Crédit Agricole Festgeld Test ein. Für Kontoeröffnung und Kontoführung werden bei der französischen Bank keine Gebühren berechnet. Bei den Laufzeiten können Anleger zwischen einem Zeitraum von 1 bis 7 Jahren wählen. Der Kunde kann frei entscheiden wie lange sein Geld angelegt werden soll. Eine vorzeitige Auflösung des Kontos ist nicht möglich. Die Zinsen bewegen sich je nach gewählter Laufzeit zwischen 0,81 und 1,36 Prozent. Wie bei Festgeldanlagen üblich steigt die Verzinsung mit der Anlagedauer.

  • Laufzeit 1 Jahr: 0,81 Prozent p. a.
  • Laufzeit 2 Jahre: 0,91 Prozent p. a.
  • Laufzeit 3 Jahre: 1,01 Prozent p. a.
  • Laufzeit 4 Jahre: 1,11 Prozent p. a.
  • Laufzeit 5 Jahre: 1,21 Prozent p. a.
  • Laufzeit 6 Jahre: 1,26 Prozent p. a.
  • Laufzeit 7 Jahre: 1,36 Prozent p. a.

Mit dem Festgeldrechner auf der Webseite können Interessenten sich die Zinsen für verschiedene Anlagebeträge und Laufzeiten berechnen.

Crédit Agricole Festgeld - Festgeldrechner

Wer beispielsweise einen Betrag von 20.000 Euro über sieben Jahre anlegt, erhält hierfür insgesamt 1.904 Euro Zinsen. Die Zinsgutschrift erfolgt beim Crédit Agricole Festgeld jährlich. Somit werden die Zinsen bei mehrjährigen Anlagen erneut verzinst. Dieser Zinseszinseffekt wird beim Festgeldrechner bereits berücksichtigt.

Auf Wunsch können Kunden auch mehrere Festgeldkonten bei Crédit Agricole eröffnen. So lassen sich Beträge in unterschiedlicher Höhe auf verschiedene Laufzeiten anlegen, um von mehreren Zinserträgen profitieren zu können.

CA Consumer Finance – Festgeld

Mindest- und Maximaleinlage beim Crédit Agricole Festgeld

Eine Mindesteinlage gehört bei den meisten Festgeldkonten zum Standard. Wie hoch diese ausfällt, hängt immer von der jeweiligen Bank ab. Beim Crédit Agricole Festgeld ist eine Mindestanlage von 5.000 Euro vorgeschrieben. Dies ist nicht gerade wenig, bei anderen Banken sind jedoch teilweise deutlich höhere Einlagen erforderlich. Insgesamt bewegt sich die französische Bank mit ihrer Mindesteinlage auf einem moderaten Niveau.

Mit einem Maximalbetrag von 500.000 Euro akzeptiert Crédit Agricole auch hohe Einlagen. Zu beachten ist allerdings, dass die Einlagensicherung auf einen Betrag von 100.000 Euro begrenzt ist. Höhere Anlagen wären bei einer Insolvenz der Bank somit nicht abgesichert.

Festgeld muss gekündigt werden

Zu beachten ist, dass die Anlage zum Ende der Laufzeit gekündigt werden muss. Ansonsten wird das Kapital inklusive Zinsen für weitere zwölf Monate angelegt. Es wird dann automatisch der zum entsprechenden Zeitpunkt gültige Zinssatz angewendet. Wer seine Anlage ausgezahlt bekommen möchte, kann das Festgeld mit einer Frist von drei Werktagen vor Ablauf kündigen. Um die Frist nicht zu versäumen ist es ratsam, die Kündigung unmittelbar nach Kontoeröffnung abzusenden. Diese wird unmittelbar nach Eingang per E-Mail bestätigt.

Ein- und Auszahlungen über das Referenzkonto

Bei Eröffnung des Festgeldkontos geben Anleger ein Referenzkonto an. Hierzu kann beispielsweise das Girokonto der Hausbank genutzt werden. Zu beachten ist hierbei, dass es sich dabei um ein Konto bei einer beliebigen deutschen Bank handelt. Nachdem die Kontoeröffnung bestätigt wurde, können Anleger den vereinbarten Betrag vom Referenzkonto auf das Festgeldkonto überweisen. Die Auszahlung erfolgt nach Ende der vereinbarten Laufzeit ebenfalls auf das angegebene Referenzkonto. Dadurch ist sichergestellt, dass Unbefugte keinen Zugriff auf das Geld haben.

Ein Festgeldkonto bei Crédit Agricole eröffnen

Das Crédit Agricole Festgeld kann bequem online eröffnet werden. Hierzu muss lediglich ein kurzes Online Formular ausgefüllt werden. Dabei werden nur die wichtigsten persönlichen Daten abgefragt. Zudem ist noch die Angabe eines deutschen Referenzkontos erforderlich.

Crédit Agricole Festgeld - Online Formular

Nachdem das Formular komplett ausgefüllt wurde, lassen sich die Angaben nochmals überprüfen. Anschließend die Unterlagen ausdrucken und an Crédit Agricole versenden. Zur Legitimation wird dabei das Postident Verfahren genutzt. Die unterschriebenen Unterlagen in einem verschlossenen Umschlag gemeinsam mit dem Postident Coupon und einem Ausweis bei einer Postfiliale vorlegen.

Sobald das Festgeldkonto eröffnet wurde, erhält der Kunde eine Bestätigung mit den Kontodaten. Die vereinbarte Einlage kann nun vom angegebenen Referenzkonto aus überwiesen werden.

Die Einlagensicherung bei Crédit Agricole

Die Höhe der Einlagensicherung spielt beim Vergleich von Festgeldangeboten ebenfalls eine wichtige Rolle. Bei der CA Consumer Finance über den gesetzlichen französischen Einlagensicherungsfonds Fonds de Garantie des Dépôts geschützt. Dieser sichert Einlagen von bis zu 100.000 Euro pro Anleger ab. Eine Pflicht zur Mitgliedschaft in einem deutschen Einlagensicherungsfonds besteht für die Crédit Agricole nicht, da die Bank in Deutschland nur als „grenzüberschreitender Dienstleister“ bei der BaFin gemeldet ist.

Der Fonds ist mit einem Volumen von rund drei Milliarden Euro ausgestattet. Demgegenüber stehen Kundeneinlagen bei CA Consumer Finance von rund 1,3 Milliarden Euro. Im Falle einer Insolvenz könnten somit alle Anleger entschädigt werden. Gefahr besteht nur bei einer größeren Finanzkrise, wenn mehrere französische Banken insolvent gehen. Gegen ein solches Szenario ist allerdings kein Einlagensicherungsfonds gewappnet.

Regulierung durch französische Finanzaufsicht

Die Regulierung sorgt dafür, dass sich Finanzunternehmen an die festgelegten Regularien halten. Da es sich bei Crédit Agricole um eine französische Bank handelt, wird diese Aufgabe von der dortigen Finanzaufsicht erledigt. Die Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution (ACPR) ist eine unabhängige administrative Autorität, die die Aktivitäten der Banken und Versicherungsunternehmen in Frankreich überwacht. Die Behörde arbeitet unter Schirmherrschaft der französischen Zentralbank, welche wiederum eigene Richtlinien erlassen darf.

Deutschsprachiger Kundenservice vorhanden

Bei Fragen oder Problemen steht Kunden bei Crédit Agricole auch ein deutschsprachiger Support zur Verfügung. Dieser ist sowohl telefonisch wie auch per E-Mail erreichbar. Der Kundenservice befindet sich in Bingen und ist Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 18:00 Uhr sowie Freitags von 09:30 bis 17:00 Uhr zu erreichen. Außerhalb der Geschäftszeiten ist die Kontaktaufnahme per E-Mail möglich. Die Beantwortung erfolgt zumeist innerhalb von zwei Werktagen.

Die meisten Fragen zum Crédit Agricole Festgeld lassen sich bereits auf der Webseite beantworten. Hier finden sich eine Fülle an Informationen sowie ein umfangreicher FAQ Bereich.

Fazit zum Crédit Agricole Festgeld

Das Crédit Agricole Festgeld hat sich im Test als sichere Geldanlage erwiesen. Die Verzinsung bewegt sich im durchschnittlichen Bereich. Die Mindestanlage bewegt sich mit 5.000 Euro auf einem moderaten Niveau. Bei den Laufzeiten geht es mit einem Jahr los. Andere Anbieter wie die Banco BNI bieten auch kürzere Anlagezeiten ab 3 Monaten an. Die Einlagensicherung bietet zumindest bei Anlagen bis 100.000 Euro einen sehr guten Schutz. Zu beachten ist noch, dass die Anlage rechtzeitig vor Ablauf gekündigt wird.

CA Consumer Finance – Festgeld

Crédit Agricole Festgeld – Geldanlage der CA Consumer Bank im Test was last modified: November 15th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben