CCTrader Erfahrungen – Testbericht für CFD Trader  

Zuletzt aktualisiert: 17.10.2018

Der Broker CCTRader Test – Meine CCTRader Erfahrungen

CCTrader ist ein international agierender CFD Broker mit Sitz auf Malta. Die Regulierung erfolg deshalb durch die maltesische Finanzaufsicht MFSA. Trader können Aktien, Obligationen, ETFs und Fonds in mehr als 35 Märkten handeln. Dabei bietet CCTrader einen Festpreis ab 9,95 Euro pro Trade. Die browserbasierte Handelsplattform beinhaltet eine Fülle von Features, bei gleichzeitig benutzerfreundlicher Bedienung. Lesen Sie alles zu meinen CCTrader Erfahrungen bezüglich, Regulierung, Angebot, Konditionen und Service.

Die wichtigsten Fakten zu CCTrader im Überblick:

  • In Malta ansässiger und regulierter CFD Broker
  • Browserbasierte Handelsplattform inkl. mobiler Trading Apps
  • Festpreis pro Trade ab 9,95 Euro
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Aktien, Obligationen, ETFs und Fonds handelbar
  • Umfangreiches Schulungsangebot

CCTrader Erfahrungen - Header

Regulierung und Einlagensicherung bei CCTrader

Bei einem Vergleich von CFD Brokern spielt das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle. Schließlich nützen die besten Konditionen nur wenig, wenn der Broker unseriös arbeitet und Gewinne beispielsweise nicht auszahlt. Deshalb sollte immer geprüft werden ob, und, durch wen ein Broker reguliert wird.

CCTrader hat seinen Firmensitz auf Malta und ist unter der Nummer C13729 bei der dortigen Finanzaufsicht lizenziert. Im Vergleich zu anderen Regulierungsbehörden wie der deutschen Bafin, der britischen FCA oder der zypriotischen CySEC ist die maltesische Finanzaufsicht MFSA nicht so bekannt. Sorgen um ihr Geld müssen sich Trader dennoch nicht machen.

Als Mitglied der Europäischen Union kommen auch für in Malta regulierte Broker die Bestimmungen der Richtlinie MFID zum Tragen. Diese besagen unter anderem, dass Kundengelder getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwaltet werden müssen. Im Falle einer Insolvenz sind diese somit vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt. Eine Einlagensicherung ist nach meinen CCTrader Erfahrungen ebenfalls vorhanden. Der Broker ist Mitglied im Investors Compensation Scheme (ICF), welcher Beträge von bis zu 20.000 Euro pro Anleger absichert.

Betrieben wird die Handelsplattform von Calamatta Cuschieri, dem größten Finanzdienstleister Maltas. Das Unternehmen wurde bereits 1972 gegründet und verfügt somit über reichlich Erfahrung. Ein weiteres Zeichen dafür, dass es sich bei CCTrader um einen absolut seriösen Broker handelt.

Welche Basiswerte können bei CCTrader gehandelt werden?

Das Handelsangebot von CCTrader kann sich wirklich sehen lassen. Neben Aktien umfasst der Asset Index auch ETFs, Fonds und Obligationen.

Im Bereich Aktien stehen rund 40 Papiere aus den USA, Europa, Asien und Australien. Neben den bekannten US-Unternehmen wie Apple, Google oder Facebook befinden sich darunter auch deutsche Werte beispielsweise von Allianz oder BMW. Dazu kommen mehr als Exchange Traded Funds (ETFs) sowie Exchange Traded Commodities (ETCs). Beide Varianten sind eine sehr kostengünstige Möglichkeit, von der Entwicklung internationaler Aktien- und Rohstoffmärkten zu profitieren.

Kunden von CCTrader erhalten über die Handelsplattform einen direkten Zugang zu mehreren Tausend Anleihen, inklusive Eurobonds und Domestic Bonds. Es besteht die Wahl zwischen Staatsanleihen sowie Unternehmensanleihen in allen bekannten Währungen. Bezüglich der Auswahl an Fonds gibt es nach meinen CCTrader Erfahrungen ebenfalls kaum Einschränkungen. Für den Handel stehen mehr als 9.000 Fonds aus nahezu allen Regionen und Branchen zur Verfügung. Abgerundet wird das Handelsangebot durch verschiedene Sparpläne. Diese können bereits ab einer monatlichen Sparrate von 40 Euro abgeschlossen werden.

Die Konditionen im CCTrader Test

Im Gegensatz zu den meisten CFD Brokern bietet CCTrader Festpreise für den Handel an. CFDs auf Aktien können beispielsweise ab 9,99 Euro gehandelt werden. Dies betrifft Papiere von zahlreichen europäischen und nordamerikanischen Handelsplätzen. Bei einigen Börsen können die Handelskosten auch höher ausfallen. Die Webseite von CCTrader enthält ein Preis-Leistungs-Verzeichnis, in dem die Preise der verschiedenen Handelsplätze sehr transparent aufgeführt sind.

CCTrader Erfahrungen - Konditionen

 

Ansonsten müssen Kunden von CCTrader mit keinen weiteren Kosten rechnen. Die Eröffnung des Handelskontos ist ebenso wie die Kontoführung gebührenfrei. Gleiches gilt auch für die Bereitstellung der Handelsplattform.

Unterschiedliche Kontomodelle zur Auswahl

Privatkunden können bei der Kontoeröffnung zwischen zwei unterschiedlichen Modellen wählen. Das „Einsteiger Konto“ erfordert keine Mindesteinzahlung und bietet Zugriff auf das gesamte Handelsportfolio. Bezüglich des Handelsvolumens gibt es einige Beschränkungen. So ist der Umfang je Trade auf einen Betrag von 30.000 Euro begrenzt. Insgesamt können gleichzeitig Positionen im Wert von 100.000 Euro platziert werden. Beim Advanced Konto gelten diese Begrenzungen nicht. Im Gegenzug gilt eine Mindesteinzahlung von 5.000 Euro.

Für institutionelle Anleger gibt es nach meinen CCTrader Erfahrungen ein spezielles Konto. Hierfür gelten noch verschiedene Zusatzleistungen. Die Mindesteinzahlung beträgt 5.000 Euro. Eröffnet werden kann das Unternehmens-Konto nach Rücksprache mit dem Kundenservice des Brokers.

In wenigen Minuten ein Handelskonto bei CCTrader eröffnen

Obwohl die Webseite komplett in Englisch ist, stellt die Eröffnung eines Handelskontos kein allzu großes Problem dar. Nach meinen CCTrader Erfahrungen ist der Vorgang unkompliziert und in wenigen Minuten erledigt. Einfach das Online Formular des Brokers ausfüllen und das Konto über einen Link aktivieren. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst auf der Startseite den Button „Open an Account“ anklicken. Wer bereits Kunde ist, kann direkt zur klassischen bzw. mobilen Handelsplattform wechseln und sich dort mit den persönlichen Zugangsdaten einloggen.

CCTrader Erfahrungen - Anmeldung 1

Schritt 2: Im Anschluss öffnet sich ein kurzes Formular, in welchem Name und E-Mail-Adresse eingetragen werden. Zudem noch ein sicheres Kennwort für den späteren Log-in festlegen. Anschließend auf „Create Account“ klicken.

CCTrader Erfahrungen - Anmeldung 2

Schritt 3: Die Registrierung wird nun per Mail bestätigt. Zur Aktivierung auf den entsprechenden Button klicken oder den Link in die Adresszeile des Browsers kopieren.

CCTrader Erfahrungen - Anmeldung 3

Schritt 4: Nach der Aktivierung kann direkt eine erste Einzahlung vorgenommen werden. Dies ist bei CCTrader leider nur per Banküberweisung oder Scheck möglich. Insofern ist ein sofortiger Start mit dem Trading nicht möglich. Zum Abschluss müssen noch die fehlenden Angaben zum Account ergänzt werden. Zur Verifizierung wird neben einer Ausweiskopie noch eine Wohnsitzbescheinigung hochgeladen. Akzeptiert werden aktuelle Rechnung des Energieversorgers, Telekommunikationsanbieters oder ein Kontoauszug.

Wie funktionieren Ein- und Auszahlungen bei CCTrader?

Wie bereits erwähnt sind Einzahlungen lediglich per Banküberweisung oder Scheck möglich. In diesem Bereich zeigt sich CCTrader nicht allzu fortschrittlich. Zumindest Kreditkarte oder die e-Wallets von Skrill und Neteller werden mittlerweile von fast allen Brokern angeboten. Kunden können bei der Überweisung zwischen verschiedenen Banken wählen.

CCTrader Erfahrungen - Banken

Auszahlungen können jederzeit über den persönlichen Kundenbereich des Traders beantragt werden. Kosten entstehen nach meinen CCTrader Erfahrungen dafür nicht. Die Bearbeitung nimmt etwa zwei Werktage in Anspruch. Anschließend erfolgt die Gutschrift auf dem Konto innerhalb von weitere drei Tagen.

Gut sortiertes Weiterbildungsangebot, leider nur in Englisch

Das vorhandene Schulungsangebot ist ebenfalls ein wichtiges Qualitätskriterium für CFD Broker. Bei CCTrader finden sich neben schriftlichen Leitfäden auch verschiedene Video-Tutorials. Hier werden unter anderem die verschiedenen Anlageklassen wie auch die Funktionen der Handelsplattformen beschrieben. Zudem erfahren Trader alles über die wichtigsten Handelsstrategien.

CCTrader Erfahrungen - Schulungsangebote

Zudem haben Kunden die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenlosen Seminaren. Diese finden nach meinen CCTrader jedoch auf Malta statt und kommen für deutsche Trader deshalb weniger in Frage. Zu beachten ist außerdem, dass sämtliche Schulungsmöglichkeiten ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung stehen. Gute Sprachkenntnisse sind deshalb zwingend notwendig.

Kein Demokonto vorhanden

Mittlerweile gehört ein kostenloses Demokonto bei den meisten Brokern zum Standard. Damit lassen sich neue Strategien im Vorfeld ohne Risiko testen. Einsteiger können sich mit dem Test-Account ohne den Einsatz von echtem Geld an den Handel herantasten. Bei CCTrader fehlt dieser Service bisher jedoch. Stattdessen gibt es lediglich eine kurze Präsentation, in welcher die wichtigsten Funktionen der Plattform kurz vorgestellt werden. Ein Ersatz für das Demokonto ist dies natürlich nicht. Deshalb sollte sich der Broker in diese Punkt noch verbessern.

Einfach zu bedienende Plattform

Mit der gleichnamigen Handelsplattform bietet CCTrader eine komfortable Handelsmöglichkeit mit allen wichtigen Funktionen. Kunden können darüber auf mehrere Konten zugreifen. Die Plattform versorgt den Nutzer mit Marktdaten in Echtzeit. Trader haben die Möglichkeit individuelle Preiswarnungen zu erstellen. Nach meinen CCTrader Erfahrungen läuft die Plattform sehr flüssig und ermöglicht eine schnelle Platzierung der Aufträge.

CCTrader Erfahrungen - Mobil

Eine mobile Version der Plattform für Smartphone und Tablet PC ist bei CCTrader ebenfalls vorhanden. So lassen sich auch von unterwegs Aufträge einstellen oder ändern. Die mobile Plattform kann ebenfalls mit einer einfachen Bedienung überzeugen. Bezüglich der Funktionen müssen Trader dabei keinen Einschränkungen in Kauf nehmen. Es stehen das gesamte Handelsangebot und sämtliche Ordervarianten zur Verfügung.

Englischsprachiger Support

Einen deutschsprachigen Kundenservice gibt es bei CCTrader leider nicht. Der englische Support ist rund um die Uhr per Telefon oder E-Mail erreichbar. Sofern das Anliegen nicht allzu dringend ist, empfehle ich den Kontakt Per Mail. Anfragen werden oftmals noch am selben Werktag beantwortet. Aufgrund der internationalen Rufnummer fallen für den telefonischen Support zusätzliche Kosten an. Ein kostenloser Live Chat wäre hier eine wünschenswerte Alternative.

Was die Qualität betrifft, gibt es am Kundenservice des maltesischen Brokers nur wenig auszusetzen. Die Fragen werden ausführlich und freundlich beantwortet. Bei E-Mails wird erfreulicherweise auf Textbausteine verzichtet.

Fazit zu den CCTrader Erfahrungen

Das Angebot des maltesischen Trader konnte im Test zu großen Teilen überzeugen. Zu erwähnen ist dabei insbesondere das umfassende Handelsangebot. Aufgrund der angebotenen Festpreise sind die Konditionen sehr transparent. Nachteilig ist, dass die Angebote ausschließlich in englischer Sprache verfügbar sind. Bezüglich der Seriosität gibt es keine Bedenken. Der Broker wird innerhalb der EU reguliert und bietet somit ein absolut sicheres Handelsumfeld.

CCTrader Erfahrungen – Testbericht für CFD Trader   was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben