Bitpanda Erfahrungen: Kryptocoins kaufen und verkaufen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.11.2018

Bitpanda Erfahrungen

Bitpanda ist eine Krypto Börse, die ihren Hauptsitz in Wien hat. Seit 2014 können Kunden eigene Bitpanda Erfahrungen beim Handel mit digitalen Währungen sammeln. Der Vorteil: Die gesamte Funktionsweise ist voll automatisiert und der Kauf geht zügig vonstatten. Dabei stehen vergleichsweise viele Zahlungsmöglichkeiten zur Wahl. Darunter Gutscheine für Amazon, was er bisweilen bei anderen Krypto Börsen so noch nicht gesehen haben. Wie die Plattform funktioniert und wie die Konditionen für den Kauf aussehen, zeigen wir anhand unserer Erfahrungen.

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Bitpanda: der erste Eindruck

Der erste Eindruck der Seite ist übersichtlich und aufgeräumt. Positiv ist vor allem, dass der Content auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Laut unseren Erfahrungen mit anderen Anbietern ist das nicht bei allen Krypto Börsen der Fall. Durch die gut strukturierte Seite fällt es auch unerfahrenen Krypto-Tradern deutlich einfacher, eigene Bitpanda Erfahrungen zu sammeln.

Menüpunkte gut strukturiert

Auf der Startseite können die Kunden aus vier verschiedenen Menüpunkten auswählen:

  • Produkte
  • Über
  • News
  • Hilfe

Auch die Anmeldung oder der Login funktionieren ganz einfach, denn dafür stehen ebenfalls zentral auf der Startseite die entsprechenden Buttons zur Verfügung. Auf den ersten Blick erfahren Kunden, was sie überhaupt bei Bitpanda erwartet. Es gibt einen Überblick über die handelbaren Kryptowährungen und eine kurze Erklärung, die die Anmeldung erfolgt. Außerdem gibt es einen transparenten Einblick in sämtliche Zahlungsoptionen.

Vorzüge von Bitpanda hervorgehoben

Transparenz und ein hoher Informationsgehalt sind bei der Krypto Börse besonders wichtig. Das zeigt sich auch bei dem Content, welcher sämtliche Vorzüge aufführt. Hier erfahren die Kunden, warum sie sich für Bitpanda als Krypto Börse entscheiden sollten. Dieser kurze Einblick ist vor allem für alle interessant, die Bitpanda bisher noch gar nicht kennen oder noch nie Kryptowährungen gekauft haben. Laut unseren Bitpanda Erfahrungen wird hier dem künftigen Kunden der Einstieg deutlich erleichtert.

Bitpanda Sicherheit

BitPanda legt unter anderem viel Wert auf Sicherheit

Ist Bitpanda seriös oder nicht?

Bitpanda hat seinen Sitz Wien und ist damit ebenfalls europäisch reguliert. Wir haben bei unseren Bitpanda Erfahrungen vor allem auf die Sicherheit der Kryptowährungen geschaut und dabei positive Eindrücke gewonnen. Nahezu alle Krypto-Reserven werden von Bitpanda offline gelagert, um ein höchstmögliches Maß an Sicherheit gewährleisten zu können. Für Kunden bedeutet dies, dass die Reserven nicht mit einem Webserver verbunden sind oder auf einem Computer gelagert werden. Damit besteht keine permanente Internetverbindung und die digitalen Währungen sind vor Hackerangriffen geschützt. Doch auch Kunden können selbst zur Sicherheit ihrer Coins beitragen. Dazu dienen beispielsweise:

  • Die Aktivierung der 2-Faktor-Authentifizierung auf dem Account
  • Festlegung von einem sicheren Passwort

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Account bestmöglich sichern

Bitpanda bietet seinen Kunden die Möglichkeit, ihren Account bestmöglich zu sichern. Auch das ist laut unseren Bitpanda Erfahrungen ein Indiz für ein seriöses Handeln. Dazu wird Kunden empfohlen, ein starkes und einzigartiges Passwort für ihren Account festzulegen. Dieses Passwort sollte kein anderer bekommen, sondern ausschließlich beim Account-Inhaber verbleiben. Neben der Absicherung des Accounts durch die 2-Faktor-Authentifizierung ist auch diese Art der Absicherung des E-Mail-Kontos möglich.

2-Faktor-Authentifizierung: so geht´s

Die 2-Faktor-Authentifizierung wird über die App auf dem Smartphone eingerichtet. Wer die App öffnet und dieser Authentifizierung bereits eingerichtet hat, sieht einen Eintrag für Bitpanda. Die angezeigte Nummer wechselt sich im Takt von 30 Sekunden. Sie steht für den aktuellen Code für die 2-Faktor-Authentifizierung. Genau diesen Kunden müssen Kunden nach dem Login als zweiten Schritt nach der Eingabe des Passwortes und der E-Mail-Adresse sowie des Captaches eintragen.

Bitpanda Account

Die Kontoeröffnung bei BitPanda ist unkompliziert

Bitpanda Verifizierung schafft Sicherheit

Die 2-Faktor-Authentifizierung ist ein Service von Bitpanda, der über eine App auf dem Smartphone eingerichtet wird. Dafür gibt es folgende Varianten:

  • Google Authenticator
  • „Authy” für Android und Apples iOS
  • Authenticator für Windows Phone

Wer die App installiert hat und sie öffnet, kann mit der Einrichtung der Authentifizierung beginnen.

Einrichtung der 2-Faktor-Authentifizierung

Maßgeblich zur Sicherheit des Accounts bei Bitpanda trägt die 2-Faktor-Authentifizierung bei. Jeder Kunde kann sie individuell nach der Anmeldung und dem Download der App nutzen. Um diese Authentifizierung einzurichten, müssen sich die Kunden auf dem Bitpanda-Account einloggen und auf den Menüpunkt „Sicherheit“ klicken. Hier wird ein QR-Code angezeigt, der mit der 2-Faktor-Authentifizierung-App gescannt werden muss. Diese App gibt es zum kostenlosen Download in den Apple oder Google Play Stores. Um die Einrichtung vollständig Lerchen abzuschließen, muss der Code, welcher in der App angezeigt wird, auf der Website von bis Bitpanda eingetragen und bestätigt werden.

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Verifizierung für neue Kunden

Grundsätzlich müssen sich neue Kunden nach dem registrieren auch verifizieren. Für den ersten Teil ist die Eingabe folgender Informationen notwendig:

  • E-Mail-Adresse
  • Handynummer
  • persönliche Daten

Die Verifizierung wird dann in einem Video-Identifikationsverfahren durchgeführt. Voraussetzung dafür ist eine stabile Internetverbindung sowie eine Webcam. Zur Verifizierung gehört auch eine Einzahlung von 2.500 Euro. Damit werden automatisch Beschränkungen auf dem Account aufgehoben. Die Verifizierungseinzahlung kann mittels Sofortüberweisung, SEPA-Überweisung oder Giropay erfolgen. Bis zu dieser Zahlung können Kunden nur bis zu einem Volumen von 2.500 Euro handeln.

Warum muss die Verifizierung erfolgen?

Die gesetzlichen Bestimmungen in Österreich sehen vor, dass die Kunden sich verifizieren müssen und Bitpanda ein Minimum an Informationen zu ihnen besitzt. Wer nicht vollständig verifiziert ist, kann auch keine Fiat-Einzahlungen vornehmen. Wer jedoch vor der Verifikation Krypto Währungen erwerben möchte, kann dies mit den „Bitpanda To Go”-Gutscheinen“.

Welche Kryptowährungen gehören zum Angebot?

Insgesamt stehen sechs Kryptowährungen für den Handel zur Verfügung. Neben Bitcoin gehören auch dazu:

  • Bitcoin Cash
  • Litecoin
  • Dash
  • Ripple
  • Ethereum

Im Gegensatz zu anderen Krypto Börsen ist die Auswahl hier deutlich eingeschränkt. Bitpanda fokussiert sich auf die digitalen Währungen mit der größten Marktkapitalisierung.

Bitpanda Angebot

Eine Übersicht der vorhanden Kryptowährungen bei BitPanda

Für unerfahrene Anleger überschaubares Angebot von Vorteil

Für unerfahrene Anleger ist das deutlich reduziert Handelsangebote von Vorteil. Auf diese Weise können sie zunächst die Abläufe beim Kauf der Kryptowährungen besser verstehen und sich mit dem Krypto-Handel vertraut machen.

Kryptowährungen kaufen: so geht es

  1. Klicke auf Button “Kauf”
  2. gewünschte Kryptowährung und Wallet wählen
  3. Fiat-Wallet auswählen, mit welcher die Zahlung getätigt werden soll
  4. Kaufmenge festlegen
  5. “Jetzt kaufen” bestätigen

Kryptowährungen verkaufen

  1. „Verkauf“ klicken
  2. Kryptowährung und Wallet auswählen
  3. Fiat-Wallet aus für Auszahlung auswählen
  4. Verkaufsmenge festlegen
  5. “Jetzt verkaufen” klicken und bestätigen

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Anmeldung und Kontoeröffnung: So geht´s

Wer sich bei Bitpanda anmelden möchte, kann dies ganz einfach online. In unseren Bitpanda Erfahrungen zeigt sich, dass die Krypto Börse die Anmeldung vergleichsweise einfach hält. Direkt über den Button auf der Startseite können sich die künftigen Kunden registrieren. Dazu sind zunächst personenbezogene Daten erforderlich, um ein Benutzerkonto zu erstellen. Neben dem Namen und dem Vornamen werden auch die E-Mail-Adresse und das Wohnsitzland abgefragt. Außerdem müssen die Kunden ein Passwort vergeben. Im nächsten Schritt werden die AGB und die Datenschutzerklärung bestätigt. Nun erfolgt mit einem Klick auf den Button „Konto erstellen“ der Antrag für die Kontoeröffnung.

Identität bestätigen

Da sich Bitpanda an die strengen Richtlinien gegen Geldwäsche hält, müssen die Kunden ihre Identität bestätigen. Damit einhergehend sind verschiedene Verifizierungsstufen eingerichtet: Bronze und Gold. Wer sich neu registriert beginnt mit der Starter-Stufe. Auf diesem Level können keinerlei Zeichenkäufe getätigt werden, aber Kunden können bis zu 1.000 Euro täglich verkaufen bzw. abheben. Wer jedoch seine E-Mail-Adresse verifiziert, steigt in die höhere Stufe auf und ist dann im Besitz eines Bronze-Accounts. Damit sind Käufer bis zu 50 Euro täglich oder monatlich möglich. Zahlungen per Kreditkarte können aber auch hier nicht vorgenommen werden. Um diese Zahlungsmöglichkeit zu nutzen, müssen Kunden ihre Handynummer bestätigen.

Identifizierung für aktiven Handel nötig

Wer bei Bitpanda aktiv handeln und sämtliche Zahlungsmethoden nutzen möchte, muss sich identifizieren lassen. Dafür stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • IDnow
  • Verify-U

Nun können sogar per Banküberweisung bis zu einer halben Million Euro transferiert werden.

Bitpanda Zahlungsmethoden

Die Auswahl an Zahlungsmethoden überzeugt

Fiat-Wallet nutzen

Die Fiat-Wallet ist nötig, um überhaupt über den Bitpanda Account zu handeln. Gegenwärtig sind folgende Fiat-Wallets bei Bitpanda verfügbar:

  • US Dollar (USD)
  • Euro (EUR)
  • Swiss Franc (CHF)
  • British Pound (GBP)

Kryptowährungen können über die Fiat-Wallet verkauft werden, sodass das Geld stets ausgezahlt werden kann. Damit können Kunden besonders schnell auf dem Markt reagieren und sind nicht auf längerfristige Abwicklungszeiten andere Zahlungsanbieter angewiesen.

Transaktionen mit der Fiat-Wallet

Wenn die Kunden auf ihrem Bitpanda-Account eingeloggt sind, sehen sie auf dem Dashboard alle aktuellen Fiat-Wallets. Nun können sie eine Wallet auswählen und dazu die Details und Aktivitäten ansehen. Die Einzahlung erfolgt nahezu selbsterklärend. Zunächst wählen die Kunden die Wallet aus, auf diese gerne einzahlen möchten. Dann wird die Zahlungsmethode ausgesucht. Nun erfolgt die Auswahl des gewünschten Betrages. Wichtig: Kunden müssen auf das Rücktrittsrecht verzichten und die Zahlungsmethoden bestätigen. Erst dann erhalten Sie eine PIN per SMS, welche zur vollständigen Abwicklung bei der Einzahlung eingegeben werden muss. Nun erfolgt die Weiterleitung auf die Website des gewählten Zahlungsanbieters, wo sämtliche Zahlungsdetails eingetragen werden müssen. Ist auch das abgeschlossen, erfolgt die Zurückleitung auf die Website von Bitpanda.

Fiat-Wallet vor Auszahlung nutzen

Die Fiat-Wallet kann natürlich auch für die Auszahlung benutzt werden. Der Vorgang ist nahezu analog mit dem der Einzahlung. Außerdem erhalten die Kunden eine Bestätigungsmail, welche sie noch einmal bestätigen müssen. In dieser Mail enthalten ist ein Button „Auszahlung bestätigen“, der die Abwicklung deutlich vereinfacht.

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Bitpanda Gebühren: Gebühren für Zahlungen möglich

Bei Bitpanda haben Kunden die Auswahl aus verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten. Kunden können zur Kontokapitalisierung wahlweise die folgenden Möglichkeiten nutzen:

  • Eps
  • Bitpanda To Go
  • MasterCard
  • Neteller
  • Skrill
  • Visa
  • Sofortüberweisung
  • SEPA-Überweisung

Die Gebühren sind abhängig von der gewählten Zahlungsmethode. Auch die Einzahlungslimits sind variabel und hängen von der gewählten Kryptowährung ab. Wer Bitcoin einzahlen möchte, muss mindestens 0,00100 Bitcoin Einzahlung. Hier können auch Gebühren anfallen. Je nach Account-Level können aber nur beschränkte Möglichkeiten für die Auszahlung genutzt werden. Wer beispielsweise unter dem Gold-Status ist, kann die Kreditkarte nicht für die Auszahlungen benutzen. Auch die Mindestbeträge für die Auszahlung variieren. Bei Ethereum müssen Kunden beispielsweise 0,020000 ETH auszahlen. Die Auszahlungsgebühren betragen dafür 0, 00045715 ETH.

Bitpanda PayPal wird nicht angeboten

PayPal wird laut unseren Bitpanda Erfahrungen nicht angeboten. Außerdem gibt es Unterschiede welche Wallets genutzt werden können. Die Fiat-Wallets stehen beispielsweise nur für die Einzahlung über Mastercard, Visa, die Sofortüberweisung, Neteller, Skrill, die SEPA-Überweisung oder Giropay zur Auswahl. Auszahlungen können auf die Fiat-Wallet nur bei bestimmten Zahlungsmethoden erfolgen.

Bitpanda Alternativen: Auszahlung von Amazon Gutscheinen

Wir haben in unseren Bitpanda Erfahrungen eine Besonderheit festgestellt. Beim Verkauf der Kryptowährungen kann die Auszahlung auch in Form von einem Amazon.de Gutschein erfolgen. Dabei wird der Erlös im gleichen Wert als Gutschein ausgestellt, mit dem die Kunden dann auf der Internetplattform einkaufen können.

Bitpanda Support

BitPanda verfügt über einen umfangreichen FAQ Bereich

Bitpanda Service auch für Großinvestoren

Bietet nicht nur attraktive Konditionen für kleinere Investoren, sondern hält auch für Großinvestoren Besonderheiten bereit. Dafür gibt es spezielle Limits, die in dem sogenannten Plus-Service zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich um eine allgemeine Limiterhöhung, die an die Kunden angepasst werden. Das exklusive Programm ist auf Nachfrage erhältlich und nur bereits verifizierten Kunden vorbehalten. Wer sich für das Bitpanda Plus Programm bewerben möchte, kann dies ganz bequem über die Plattform und den Kundensupport.

OTC Programm für ambitionierte Investoren

Es gibt bei Bitpanda das sogenannte Over-the-Counter (OTC)-Programm. Hier können Investoren über 1 Million Euro Kryptowährungen kaufen oder verkaufen. Dieser hohe exklusive und spezialisierte Service wird ganz individuell auf die Nutzer zugeschnitten. Um überhaupt in den Genuss dieser Leistungen zu kommen, müssen sich die Kunden darauf bewerben.

Freundschaftswerbung bringt Vorteile

In unseren Bitpanda Erfahrungen haben wir uns auch das Tell-a-Friend Programm näher angeschaut. Die Kunden erhalten 2,50 Euro Guthaben einmalig, wenn sie einen neuen Kunden geworben haben (Gold verifiziert nach der ersten Bestellung). Zusätzlich gibt es fortlaufend fünf Prozent Bonus auf die Servicegebühren bei jeder Bestellung der geworbenen Personen. Die Ausnahme davon bildet jedoch „Bitpanda To Go“. Wer diesen Vorteil nutzen möchte, muss seinen Freunden direkt den individuellen Link (im eigenen Account verfügbar) zusenden. Über diesen melden sich die neuen Kunden dann an.

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Bitpanda App, Wallet & Login – „to go” immer Kryptowährung kaufen

Bitpanda bietet einen einzigartigen Service: „Bitpanda To Go“. Kunden können ganz bequem über 400 Postfilialen und bei ca. 1.300 Postpartner in ganz Österreich blitzschnell Kryptowährungen kaufen. Zur Wahl stehen:

  • Bitcoin
  • Dash
  • Litecoin
  • Ethereum

Auch Prepaid mit Bargeld können nun die Kryptowährungen ganz bequem vor Ort erwerben. Dieser Service ist bei Krypto Börsen neu. Wir kennen ihn aus unseren Bitpanda Erfahrungen nur hier und nicht von anderen Anbietern. Für den Kauf ist keine Verifizierung notwendig. Die Kunden brauchen lediglich ihre E-Mail-Adresse und die Coins werden direkt an die integrierte Wallet weitergeleitet. Damit stehen sie sofort zur Nutzung zur Verfügung. Bisweilen wird dieser Service nur Österreich angeboten. In Deutschland oder anderen europäischen Ländern bietet Bitpanda diesen Service noch nicht.

Keine App verfügbar

Immer mehr Krypto Börsen setzen auch auf mobile Anwendungen für ihre Kunden. Wir konnten im Test jedoch keine Bitpanda App finden. Zwar steht die 2-Faktor-Authentifizierung für das Smartphone bereit, aber keine eigene Bitpanda Handelsplattform für mobile Endgeräte. Dennoch ist natürlich der Handel auch über das Smartphone und Tablet möglich. Dafür rufen die Kunden einfach die Webadresse ihre mobilen Browser auf.

Kein Kundensupport bei Fragen zum Login

Bitpanda bietet seinen Kunden gegenwärtig einen aktiven Telefonsupport. Dennoch können Fragen über eine zentrale E-Mail-Adresse gestellt werden. Als Ergänzung dazu wird auch ein umfangreicher FAQ-Bereich angeboten, der laut unseren Bitpanda Erfahrungen auch in deutscher Sprache gestaltet ist. Das ist vor allem für alle Kunden den Vorteil, die weniger gute Englischkenntnisse besitzen.

Fazit: Bitpanda Erfahrungen zeigen, dass Kryptohandel flexibel und sicher möglich ist

Der Handel mit Kryptowährungen ist bei Bitpanda ganz flexibel möglich. Die Krypto Börse stellt nicht nur online den Kauf oder Verkauf von digitalen Währungen zur Verfügung, sondern auch „To Go“. Dafür gibt es in Kooperation mit österreichischen Postfilialen die Möglichkeit, Bitcoin und drei weitere Kryptowährungen mit Bargeld ganz bequem vor Ort zu erwerben und diese dann über ihre Wallet zu nutzen. Diesen Service bieten laut unseren Erfahrungen bislang andere Krypto Börsen nicht. Generell ist das Handelsangebot bei Bitpanda jedoch deutlich eingeschränkt. Die Krypto Börse fokussiert sich vor allem auf die digitalen Währungen mit einer besonders hohen Marktkapitalisierung. Bitcoin darf da natürlich nicht fehlen. Dieses übersichtliche Angebot ist vor allem für Trading-Anfänger gut geeignet, um sich zunächst mit der Materie vertraut zu machen. Bietet aber auch für Großinvestoren (ab 1 Million Euro) besondere Konditionen und Vergünstigungen. Wer möchte, kann auch Freunde werben und erhält dafür ebenfalls ein zusätzliches Guthaben. Generell ist die Seite übersichtlich gestaltet und der gesamte Content in deutscher Sprache aufbereitet. Der Kundensupport steht jedoch nur über eine zentrale E-Mail-Adresse, nicht aber telefonisch oder per Live-Chat zur Verfügung. Alternativ dazu gibt es einen umfangreichen FAQ-Bereich, der bereits wesentliche Fragen rund um Bitpanda und die Handelskonditionen beantwortet. Unsere Erfahrungen mit der Krypto Börse fallen positiv aus. Möchten auch Sie einmal testen? Registrieren Sie sich doch einfach kostenlos!

Weiter zu Bitpanda und anmelden

Bitpanda Erfahrungen: Kryptocoins kaufen und verkaufen was last modified: November 14th, 2018 by MichaelA