ATFX Handelsplattform: BesteTrading Erfahrung mit MetaTrader 4

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.08.2019

ATFX Erfahrungen

Forex-Trading ist in der Gegenwart beliebter denn je. Das hat viele Gründe. Die Möglichkeit, viel Geld zu verdienen, ist sicherlich einer der Hauptgründe. Geldanlagen bei der Hausbank lohnen sich bereits seit einigen Jahren nicht. Die Voraussetzungen für die Teilnahme am Forex-Markt sind überschaubar. Benötigt werden lediglich ein Broker und eine Handelsplattform. Forex-Handel ist einfach zu verstehen und erlernbar. Handelsplattformen erhalten Händler vom Broker kostenlos und sie sind einfach zu bedienen. Das gilt für viele Plattformen von MetaTrader über TradeStation bis AgenaTrader. Der britische Broker ATFX ist für Händler hierzulande wegen seiner Überwachung durch die Finanzaufsicht FCA interessant. ATFX verspricht seinen Kunden günstige Konditionen und eine moderne Handelsplattform. Anfänger sich für ein ATFX Demokonto registrieren, um das Brokerangebot und Trading kennenzulernen. In unserem Ratgeber informieren wir über die Möglichkeiten der ATFX Handelsplattform und stellen einige wichtige Funktionen vor.

  • Broker mit MetaTrader-Plattform
  • MetaTrader 4 – Forex-Tradingsoftware
  • ATFX Plattform schnell, zuverlässig und sicher
  • Kundenservice Mo. bis Fr. 09:00-17:00 Uhr

Weiter zum Broker ATFX

Forex Handel bei ATFX: Fairness beim Traden ist gewährleistet

ATFX gehört zu den zahlreichen Brokern, deren Geschäftsmodell Trading mit CFDs und Forex ist. Der Firmensitz macht den Broker für viele Trader hierzulande attraktiv. Ein wichtiger Vorteil des in London ansässigen Finanzunternehmens ist die Lizenz und Regulierung der Financial Conduct Authority (FCA). Eine Vielzahl der Forex-Broker, die sich mit Angeboten an deutsche Händler wenden, hat ihren Firmensitz auf Zypern. Die auf Zypern durch die CySEC regulierten Broker gelten in der Branche als weniger optimal reguliert und beaufsichtigt. Hinzu kommt eine begrenzte Einlagensicherung. Auf Zypern gilt in der Regel eine Höchstgrenze von 20.000 Euro. Beim FCA-regulierten Anbieter betragen diese bis zu 50.000 Britische Pfund je Kunde. Erhebliche Differenzen gibt es zu dem bei den von den Brokern berechneten Handelsgebühren, wobei das jeweilige Marktmodell des Anbieters eine wesentliche Rolle spielt. Weniger groß sind die Unterschiede bei der Gestaltung der Kundenbereiche und bei der Handelsplattform.

Nutzen Sie die Vielzahl an Handelsinstrumenten bei ATFX

Nutzen Sie die Vielzahl an Handelsinstrumenten bei ATFX

ATFX präsentiert seinen Kunden ein modernes Serviceportal und eine Handelsplattform aus dem Hause Metaquotes. Das sind zugleich wichtige Grundlagen dafür, dass Kunden bei einem Online-Forex- und CFD-Broker beste Handelserfahrungen machen können. Der Forex-Handel findet bei ATFX mit der weltweit beliebtesten Handelssoftware dem MetaTrader 4 (MT4) statt. Diese für das Forex- und CFD-Trading konzipierte Plattform gehört zu den modernsten und zuverlässigsten seiner Art.

Bei ATFX kommen topaktuelle IT-Technologien zum Einsatz, wodurch sichergestellt wird, dass der Broker von den Liquiditätsanbietern mit günstigsten Preisen versorgt wird. Erhält dieser einen günstigen Preis, bleiben Konditionen beim Trading günstig.

ATFX Live-Kontoaktivierung nach Verifizierung

Eine Besonderheit gibt es bei ATFX und diese betrifft die Kontoaktivierung. Das Live-Konto lässt sich online ohne größere Schwierigkeiten eröffnen. Das Antragsformular ist selbsterklärend, sodass das Ausfüllen nur wenige Minuten in Anspruch nehmen dürfte. Die Besonderheit der ATFX Kontoeröffnung ist die in diesem Zusammenhang durchzuführende Verifizierung der persönlichen Daten. Sie kann nicht wie vielen anderen Brokern im Laufe der Zeit nachgeholt werden, während das Konto bereits aktiviert ist. Nach Abschluss der Kundenverifizierung wird ATFX das Live-Konto aktivieren bzw. für Einzahlungen und zum Trading freischalten. Alle diesbezüglichen Fragen können an den Kundenservice per Live-Chat oder E-Mail in der Zeit von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr weitergegeben werden.

Einen wichtigen Punkt möchten wir noch ansprechen. Gemeint sind Fragen rund um Ein- und Auszahlungen. Für viele Händler sind Zahlungsmethoden ein wichtiger Grund, sich für oder gegen eine Brokeranmeldung auszusprechen. Bei ATFX gibt es keine besonderen Highlights festzustellen. Es handelt sich um ein solides Angebot an Zahlungslösungen. Banküberweisung und Kreditkarte sowie eWallets wie Skrill und Neteller gehören zum Zahlungsangebot. Alle Zahlungsmethoden haben eine Gemeinsamkeit, sie sind sicher und zuverlässig. Mit Kreditkarte und eWallet lassen sich Ein- und Auszahlungen schnell erledigen.

Weiter zum Broker ATFX

MetaTrader 4: ATFX Handelsplattform

Bei ATFX können Devisen, CFDs, Rohstoffe und Metalle gehandelt werden. Dafür gibt es u.a. eine bestens dafür geeignete Handelssoftware des Finanzunternehmens Metaquotes. Die MetaTrader-Handelsoberfläche wird seit Jahren bei zahlreichen Forex-Brokern eingesetzt und von Millionen von Brokerkunden genutzt. Beim britischen Finanzmakler wird Kunden die MetaTrader 4 (MT4) Plattform zum Handel bereitgestellt. Für einen erfahrenen Trader ist das keine Überraschung, auch wenn gelegentlich bei einigen Brokern entsprechende Lösungen aus eigener Entwicklung oder von Drittanbietern zum Einsatz kommen. Trading-Experten sind sich dennoch weitgehend darüber einige, dass der MT4 alle erdenklichen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel von Forexinstrumenten erfüllt und noch weitere Jahre erfüllen wird. Für ATFX ist der MT4 aufgrund des klar definierten Handelsportfolios von außerbörslich handelbaren Forex und CFDs die optimale Plattform.

Bei einigen Brokern wird neben dem MT4 oder ausschließlich der MetaTrader 5 (MT5) als Handelsoberfläche bereitgestellt. Meist ist das Handelsportfolio etwas umfangreicher und beinhaltet neben dem außerbörslichen Handel noch Aktienhandel und Handel von Terminkontrakten. Bei ATFX mit Fokus auf Forex- und CFDs ist der MT5 nicht unbedingt erforderlich.

Bei ATFX können Sie auf der preisgekrönten MT4 Plattform traden

Bei ATFX können Sie auf der preisgekrönten MT4 Plattform traden

ATFX MetaTrader 4 in drei Plattformversionen verfügbar

Händler können beim Broker aus mehreren Kontomodellen wählen, wobei der MetaTrader in der Version MT4 die jeweilige Handelsoberfläche bildet. Live-Konto (Standardkonto) und Edge-Konto sind die beiden Kontomodelle für Privatkunden. Wobei sich das Edge-Konto an erfahrene Händler richtet, was nicht zuletzt an der Mindesteinlage von 5.000 Euro deutlich wird.

Bei ATFX steht die MetaTrader-Plattform nicht nur für Live-Trading zur Verfügung. Sie wird zugleich für das Demo-Trading auf dem ATFX Demokonto zur Verfügung gestellt. Zur Auswahl stehen MT4-Plattformen in drei Versionen:

  • Desktop MT4 (Download-Software)
  • MT4-Webtrader (funktioniert im Browser)
  • MT4 Mobile Trading App für Android & iPhone

Weiter zum Broker ATFX

Händler können entsprechend ihrer Anforderungen eine passende Handelsoberfläche verwenden. Trading Zuhause am PC mit Desktop- MT4 und mit dem Webtrader oder Trading unterwegs mit der Mobilen MT4 Plattform – Es gibt für alle Einsatzwünsche eine geeignete Plattform. Wer Forex Trading hauptsächlich am PC praktiziert, aber unterwegs auf sein Konto Zugriff haben möchte, nutzt je nach Bedarf neben dem Desktop- MT4 zusätzlich die Mobile MT4 Plattform. Kunden erhalten Zugang zu den ATFX Handelsplattformen auf zwei verschiedenen Wegen. Sie müssen sich lediglich einer kurzen Registrierung für ein Demokonto stellen. Die Alternative ist das Eröffnen eines Live-Kontos.

Aktiviert wird das Live-Konto allerdings erst nach Abschluss einer Verifizierung der persönlichen Daten. Nachdem der Händler die Zugangsdaten für sein Handelskonto erhalten hat, kann er auf den ATFX MT4 zugreifen. Nach einer Ersteinzahlung von mindestens 250 Euro kann eine erste Order platziert werden.

Starten Sie in den Handel mit einem Demo-Konto bei ATFX

Starten Sie in den Handel mit einem Demo-Konto bei ATFX

MT4 Programm: Anwendung für PC & Laptop

Die MetaTrader-Software ist kein an irgendeinen Broker oder bestimmte Bank gebundenes Handelsprogramm. Die Handelssoftware kann sich jeder Interessierte und Händler direkt über das Unternehmen Metaquotes besorgen. Der Nachteil gegenüber dem MetaTrader direkt vom Broker ist, dass der Händler dessen Einstellungen nicht vorfindet und diese selbst vornehmen muss. Wer den MT4 des Brokers mit allen notwendigen Einstellungen verwenden möchte, registriert sich am besten gleich beim entsprechenden Anbieter.

ATFX stellt den MT4 mit den kompletten Anbietereinstellungen nach einer Registrierung für ein Demokonto zur Verfügung. Das MT4 PC-Programm ist nach dem Download und Installieren online und mit gewissen Einschränkungen offline nutzbar. Mit den Zugangsdaten gelangt der User in die MT4 ATFX Demo. Das Demokonto verfügt über ein virtuelles Handelskapital von 50.000 Euro.

Der Vorteil der Demo besteht darin, dass Forex und CFDs risikolos gehandelt werden. Anfänger sollten sich in jedem Fall mit der Funktionsweise des ATFX MT4 und den Handelsmöglichkeiten vertraut machen. Mit den Besonderheiten des Forex-Marktes sollte sich in diesem Zusammenhang unbedingt mitauseinandersetzen.

Der Support ist jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar. Die Nutzungsdauer wird vom Broker nicht eingeschränkt. Damit lässt sich die Demo auch parallel zu einem Live-Konto verwenden.

Weiter zum Broker ATFX

MT4 Webtrader online verfügbar

Forex-Handel mit dem MT4 funktioniert ohne Download-Programm im MT4 Webtrader. Diese ATFX Plattform funktioniert über den Internetbrowser. Eine Bedingung dafür ist das Bestehen einer Internetverbindung. Das MT4 PC-Programm hingegen hat den Vorteil, dass es offline aufgerufen werden kann. Damit während der Handelszeiten Trades platziert werden können, ist natürlich eine online Verbindung notwendig.

Mobiles Trading unterwegs mit der MT4 Android & iPhone

Mittlerweile gibt es so gut wie keinen Broker, der sich dem Wunsch seiner Kunden nach Mobile Trading verschließt. In den letzten Jahren ist die Entwicklung leistungsfähiger Smartphones und Tablets stark vorangeschritten. Hochauflösende Displays ermöglichen Usern trotz einer eingeschränkten Darstellung ein ähnlich gutes Handelserlebnis wie zu Hause am Laptop oder PC-Bildschirm.

ATFX Kunden können sich zum Forex-Trading die MT4 Mobile App auf ihren Smartphones oder Tablets installieren. Die App gibt es jeweils für Mobilgeräte mit Betriebssystem Android und iOS.

Profis sehen zwar meist vom direkten Handel in der App ab. Einen ständigen Zugang zu Marktnachrichten und Überblick über das Handelsportfolio schätzen sie als Vorteil. Die MT4 Plattform beinhaltet 50 Indikatoren, 30 Tools für Charting und Analysen und mehr. Dank der umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten kann die Plattform entsprechend des persönlichen Handelsstils gestaltet werden.

Der Mobile MT4 ermöglicht das Platzieren von Trades mit den vorhandenen Orderarten (Market -, Stop Loss-, Limit Orders, etc.). Ein Klick genügt und die Order lässt sich wieder schließen. Das Anpassen von Indikatoren und EAs lässt die mobile ATFX Handelsplattform ebenfalls zu. Im Prinzip sind alle Trading Tools wie beim MT4 Desktop-Trader vorhanden. Dazu gehören Real-Time Daten-Feeds, Charts und das Integrieren von Handelsrobotern.

Tipp: Der MT4 ist so konzipiert, dass sich Trades automatisch mit Handelsrobotern ausführen lassen. Den notwendigen VPS-Zugang gibt es direkt bei ATFX gegen Gebühr optional. VPS erlaubt das Ausführen EAs unabhängig vom eigenen Rechner und einer Internetverbindung.

Nutzen Sie den MT4 auch unterwegs mit ATFX

Nutzen Sie den MT4 auch unterwegs mit ATFX

Handelskonditionen bei ATFX

Im Vergleich zum börslichen Aktienhandel sind die Kosten beim Forex-Handel überschaubar. In der Regel ist die Handelsplattform kostenlos. Abhängig vom Markt- und Kontomodell berechnet der Broker Ordergebühren. Es handelt sich hierbei im Wesentlichen um variable Spreads, die abgängig von der Marktvolatilität entstehen. Swap-Gebühren bzw. zusätzliche Übernachtungskosten berechnet der Broker, wenn Orders nicht am Tag der Eröffnung wieder geschlossen werden.

Für die Nutzung der ATFX Handelsplattform bezahlt kein Trader eine Gebühr, wobei der Broker diese ebenfalls kostenfrei vom Metaquotes bezieht. Ordergebühren fallen als Spreads für jeweilige Handelsinstrumente und Swap-Gebühren an. Die Spreads ab 0,6 Pips kommen auf der MT4-Desktop-Plattform und Mobilen Plattform in gleicher Weise zur Anwendung.

Die vom Broker für die jeweiligen Finanzinstrumente angegebenen Spreads sind Mindestgebühren. Die genaue Festlegung erfolgt zum Zeitpunkt des Handelsabschlusses abhängig von der Volatilität des Marktes. Beim Einsatz entgeltpflichtige EAs oder Signale auf seinem MT4 Account entstehen weitere Kosten.

Alle ATFX Konten sind mit einer Hebelfunktion ausgestattet, die für Privatkunden auf 30:1 begrenzt ist. Bei zahlreichen Forex-Brokern außerhalb des EU-Regulierungsbereiches stehen Händler weitaus höhere Hebel von 500:1 und mehr zur Verfügung.

Weiter zum Broker ATFX

ATFX Handelskonto für Privatkunden

ATFX bietet Anfängern und erfahrenen Händlern ein passendes Kontomodell an. Die Erfüllung der Mindesteinlage ist dabei die wesentliche Voraussetzung. Beim Standard-Konto bzw. Live-Konto beträgt sie 250 Euro, beim Edge-Konto mit der Option für engere Spreads sind mindestens 5.000 Euro auf dem Konto zu hinterlegen. Damit das Edge-Konto mit günstigen Spreads ständig genutzt werden kann, darf sich der Kontostand nicht für längere Zeit unter der Mindesteinlage bewegen. Ein drittes Handelskontomodell richtet sich an professionelle Händler. Das „Professionelle Konto“ wird nur nach dem Erbringen entsprechender Nachweise gewährt.

Die Hebelwirkung bei Privatkonten ist festgelegt für

  • Forex auf 30:1,
  • Indizes & Edelmetall (Gold, Silber) auf 20:1,
  • Rohstoffe auf 10:1.

Insgesamt umfasst das ATFX Handelsportfolio 42 Forex Währungspaare. Beim Standardkonto beginnen Spreads ab 1 Pip. Günstiger sind die Spreads beim Edge-Konto. Hier geht es ab 0.6 Pips los.

Hinweis: ATFX ist ein EU-regulierter Broker, sodass für Privatkunden keine Nachschussplicht besteht. Läuft das Handelskonto ins Minus, wird das Kontoguthaben auf Null gestellt. Für professionelle Händler gilt die Nachschusspflicht ohne Einschränkungen.

Das sind Die Vorteile bei ATFX

Das sind Die Vorteile bei ATFX

Fazit: ATFX Handelsplattform: Tradingerfahrungen auf dem MT4

ATFX ist ein britischer Broker mit FCA-Regulierung. Damit allein ist Fairness beim Trading sichergestellt. Außerdem profitieren Kunden von einer hochwertigen Einlagensicherung, die in Großbritannien auf 50.000 Britische Pfund festgelegt ist. Für viele Händler ist das bei der Entscheidung für einen Broker sehr wichtig. Natürlich wird die zum Einsatz kommende Handelsplattform mit einbezogen Die von ATFX kostenlos bereitgestellte Handelsoberfläche ist ein MetaTrader in der Version MT4. Der MT4 gehört zum Besten, was die Branche auf dem Gebiet Forex-Handelsplattformen zu bieten hat. Die MetaTrader-Plattform ist seit 2005 auf dem Markt und hat sich in all den Jahren als eine der zuverlässigsten Handelsplattformen weltweit gezeigt. Sie wird bei mehr als 750 Brokern und Banken eingesetzt. Händler profitieren von einer Vielzahl von Funktionen und Tools wie Indikatoren, Charting, Orderarten und Handelsroboter. In Expertenkreisen hat sie den Ruf, die beste Handelssoftware für Forex und CFDs zu sein. Ganz individuelle Tradingerfahrungen können Händler auf einer ATFX Plattform ihrer Wahl sammeln. Die MT4 Plattform steht in drei Versionen für Desktop-PC, als browserbasierter Webtrader und als Mobile App für Android und iPhone bereit.

Weiter zum Broker ATFX

ATFX Handelsplattform: BesteTrading Erfahrung mit MetaTrader 4 was last modified: April 10th, 2019 by MarcelT