Alpari Erfahrungen – Testbericht für Forex Trader

Der Forex Broker Alpari im Test – unsere Alpari Erfahrungen

Alpari Erfahrungen - LogoAlpari wurde bereits 1998 gegründet und gehörte bis 2015 zu den größten CFD und Forex Brokern. Nach der Entscheidung der Schweizer Notenbank, die Untergrenze beim Euro-Frankenkurs aufzugeben, konnte der Broker die Verluste seiner Kunden nicht mehr stemmen. Von der Insolvenz war unter anderem auch der deutsche Ableger des Brokers betroffen. Der Kundenbestand wurde durcnh den Konkurrenten ETX Capital übernommen. Dadurch haben alle Kunden ihr Geld zurückerhalten. Heute ist Alpari wieder auf dem Markt aktiv, eine deutsche Webseite gibt es allerdings nicht mehr. Was Sie sonst noch über den Broker wissen müssen zeigen unsere Alpari Erfahrungen.

 

Die Fakten zu Alpari im Überblick:

  • STP Broker mit Sitz in der Karibik
  • Keine EU-Regulierung
  • Kontoabhängige Mindesteinzahlung ab 0 Euro
  • Enge Spreads ab 0 Pips
  • Hobher maximaler Hebel von 1:1000
  • Handel mit MetaTrader 4 und 5

Alpari Erfahrungen - Header

Zahlreiche Kontenmodelle zur Auswahl

Wer ein Handelskonto bei Alpari eröffnen möchte, hat die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Varianten. Für das „Nano MT4 Konto“ ist keine Mindesteinzahlung erforderlich. Damit können 44 Währungspaare sowie die Edelmetalle Gold und Silber mit dem Metatrader 4 gehandelt werden. Für den Handel mit Devisen gilt ein maximaler Hebel von 1:500, bei Edelmetallen liegt dieser bei 1:50. Für eine Mindesteinzahlung von 100 Euro gibt es das „Standart MT4“ sowie „Standard MT5 Account“.  Hier können Trader zwischen einen flexiblen Hebel von 1:10 bis 1:1000 wählen.

Für den ECN-Handel können Trader nach unseren Alpari Erfahrungen ebenfalls zwischen drei unterschiedlichen Kontomodellen wählen. Das „ECN MT4“ Konto gibt es ab einer Mindesteinzahlung von 300 Euro. Zum Handelsangebot gehören 48 Währungspaare sowie 15 CFDs und 12 Metalle. Der maximale Hebel beträgt 1:1000. Alternativ gibt es noch den „Pro ECN MT4“ sowie den „ECN MT5“ Account. Gehandelt wird zu fixen Spreads ab 2,0 Pips.

Bei den ECN Accounts handeln Trader zu flexiblen Spreads ab 0 Pips. Im Gegenzug fällt eine Kommission an. Wie die Alpari Erfahrungen zeigen lohnen sich die ECB Accounts in erster Linie für Trader, die regelmäßige hohe Volumen handeln.

 

Weiter zum Broker Alpari

(Investoren können ihr Geld verlieren)

Kontoeröffnung und Extras

Wer sich entschlossen hat, bei Alpari ein Live Konto zu eröffnen kann dies direkt online in wenigen Schritten erledigen. Mit einem Klick auf „Start Trading“ geht es direkt zum Registrierungsformular.

Alpari Erfahrungen - Formular

 

Anschließend erhält der Trader wahlweise per SMS oder Mail einen Code zugesandt, welcher zur Verifizierung auf der Webseite eingegeben wird. Im nächsten Schritt kann direkt eine erste Einzahlung auf das Handelskonto vorgenommen werden.

Alpari Erfahrungen - Einzahlung

Mobil handeln bei Alpari

Alpari Erfahrungen - Mobil

Das Alpari Demokonto im Test

Ein kostenloses Demokonto gibt Tradern die Gelegenheit, sich mit der Handelsplattform eines Brokers vertraut zu machen und diese mit allen Funktionen ausgiebig zu testen. Alpari bietet diese Möglichkeit ebenfalls an. Trader können mit dem Alpari Demokonto zu Echtzeitkursen der internationalen Börsen mithandeln und auf diese Weise Taktiken sowie Strategien umfassend testen. Während unseres Alpari Tests kam es jedoch gelegentlich zu verzögerten Kursverläufen, Requotes und Slippage.

Positiv ist, dass Alpari über das Demokonto sowohl den MetaTrader 4 wie auch den MetaTrader 5 zu Verfügung stellt und die Software somit ausführlich getestet werden kann. Bei der Registrierung sollte unbedingt angegeben werden, dass man keinerlei Werbeanrufe wünscht. Eingerichtet wird das Demokonto mit einem bestimmten Betrag an Spielgeld. Ist dieser aufgebraucht, lässt sich das Demokonto über eine E-Mail an den Support wieder aufladen. Somit lässt sich der Testaccount unbegrenzt in Kombination zum Echtzeitkonto nutzen.

Die angebotenen Zahlungswege bei Alpari

Um Geld auf das Handelskonto einzuzahlen bietet Alpari verschiedene Zahlungsvarianten. Neben den Klassikern Kreditkarte und Banküberweisung sind auch schnelle Einzahlungen über die digitalen Zahlungssystem Neteller und Skrill möglich. Diese bieten den Vorteil, dass der eingezahlte Betrag sofort auf dem Handelskonto zur Verfügung steht. Eine weitere Variante ist die Einzahlung per Scheck. Allerdings kann es hier bis zu 7 Werktage dauern, ehe das Geld auf dem Kundenkonto verbucht ist. Sehr interessant ist zudem die Möglichkeit, Geld von einem anderen Broker direkt auf das Alpari Handelskonto umzubuchen.

Auszahlungen werden aus Sicherheitsgründen ausschließlich per Banküberweisung vorgenommen. Dies ist ein kleines Manko, da Trader somit mehrere Tage warten müssen, ehe der ausgezahlte Betrag verbucht ist. Als Alternative gibt es noch die Möglichkeit, die erzielten Gewinne auf ein anderes Broker-Konto umzubuchen. Auszahlungsanfragen die Werktags vor 12:00 Uhr eingehen, werden in jedem Fall noch am selben Tag bearbeitet. Die Erfahrungen zeigen, dass Überweisungen in der Regel nach 2 bis drei Werktagen auf dem eigenen Girokonto verbucht werden.

Bei Einzahlungen per Kreditkarte fällt eine Gebühr in Höhe von 2,5 Prozent des eingezahlten Betrags an. Wer sich für Skrill entscheidet zahlt 2,4 Prozent plus einmalig 0,29 Euro. Bei Neteller fällt eine Gebühr von 2,5 Prozent an.  Für Auszahlungen müssen ledier ebenfalls Gebühren bezahlt werden. Bei Banküberweisungen fallen deise mit 17 bis 22 Euro besonders hoch aus. Gutschriften per Kreditkarte kosten 1,2 Prozent zuzüglich einer einmaligen Gebühr von 2 Euro.

Erhalten Neukunden einen Bonus?

Einen festen Bonus wie bei anderen Forex Brokern gibt es bei Alpari nicht. Stattdessen bietet der Broker in regelmäßigen Abständen wechselnde Promotions an. Akguell gibt es beispielsweise einen 100 Prozent Bonus für Neukunden auf ihre erste Einzahlung. Zu beachten ist dabei, dass der Bonus ausschließlich für Binäre Optionen genutzt werden kann.

Alpari Erfahrungen - Bonus

Dazu bietet der Broker nach unseren Alpari Erfahrungen noch weitere Promotions an. So gibt es beispielswiese immer wieder zusätzliche Profite bei Binären Optionen von 3 Prozent und mehr. Es lohnt sich in jedem Fall regelmäßig auf der Werbseite von Alpari vorbeizuschauen.

 

Kundenservice ist bei Alpari top

Einen deutschsprachigen Support gibt es bei Alpari leider nicht mehr.  Bei Fragen oder Problemen steht der Kundenservice in Englisch an den handelstagen rund um die Uhr zur Verfügung. Für deutsche Kunden bietet sich dabei in erster Linie der schnelle Live Chat an. Dieser ist zudem kostenlos und kleinere Sprchprobleme lassen sich damit leichter überbrücken. Ein telefonischer Support ist zwar ebenfalls vorhanden, aufgrund der internationalen Rufnummer jedoch zumeist mit zusätzlichen kosten verbunden. Alternativ gibt es noch einen E-Mail-Support welcher nach unseren Alpari Erfahrungen mit schnellen Antwortzeiten punkten kann.

Sehr lobenswert ist auch das große Ausbildungsprogramm, welches der Broker für Einsteiger und Profis anbietet. So gibt es beispielsweise wöchentliche Webinare mit den Experten von Alpari . Das umfassende Video-Archiv des Brokers gibt wertvolle Tipps zum Forex-Handel und erklärt dabei unter anderem den Umgang mit den Handelsplattformen sowie den sinnvollen Einsatz von Handelsstrategien.

 

 

 

Fazit zu unseren Alpari Erfahrungen

Nachdem Alpari 2015 mit der Insolvenz in die Schlagzeilen geraten ist, versucht der Broker derzeit einen Neustart. Trader können je nach Kontomodell mit Forex, CFDs sowie binären Optionen handeln. Das Handelsangebot ist aktuell noch nicht allzu umfangreich. An den Konditionen gibt es dagegen nur wenig auszusetzen. So finden Trader hier einen echten ECNM Account zu einer vergleichsweise geringen Mindesteinzalung. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass bereits mit dem MetaTrader 5 gehandelt werden kann.

Expertentipp:

Um Verluste bei einer Insolvenz des Brokers zu vermeiden ist es wichtig, dass Trader vor der Anmeldung und Einzahlung von Guthaben auf die Sicherheitsaspekte des Anbieters achten. Eine nachvollziehbare Regulierung sowie eine Einlagensicherung sollten die Grundlagen sein, die der Broker für seine Kunden zur Verfügung stellt.

Hier können Sie sich diese Informationen als Präsentation herunterladen, um sich den besten Broker für Forex, Aktien, CFD, Binäre Optionen und Rohstoffe aus zu suchen.

Melden Sie sich beim Broker Alpari an

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

Alpari Erfahrungen – Testbericht für Forex Trader was last modified: September 12th, 2017 by Deutsche Forex Broker