AFX Capital Erfahrungen – Testbericht für professionelle Forex Broker

Forex Broker AFX Capital im Test – Meine AFX Capital Erfahrungen

Bei AFX Capital handelt es sich um einen 2010 gegründeten Broker für den Forex und CFD-Handel. Betrieben wird der Broker von der AFX Capital Markets Limited mit Sitz auf Zypern. Neben einer Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC, wird der Broker auch von der britischen FCA reguliert. Insofern bietet AFX Capital ein sehr seriöses und zuverlässiges Handelsumfeld. Ein Handelskonto kann bereits ab einer Mindesteinzahlung von 20 Euro eröffnet werden. Zudem bietet der Broker ein kostenloses Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro an. Auch sonst lieferte der Anbieter im großen AFX Capital Test durchaus überzeugende Leistungen ab.

Die wichtigsten Fakten zu AFX Capital im Überblick:

  • CySEC- bzw. FCA-regulierte FX-/CFD-Broker mit Sitz in Limassol/Zypern und London/Grossbritannien
  • Geringe Mindesteinzahlung von 20 Euro beim Classic-Konto
  • Kostenloses Demokonto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben
  • Kundensupport rund um die Uhr per Live Chat
  • Keine Mindestauszahlung und Transaktionsgebühren

Hier zum Broker AFX Capital

AFX Capital Erfahrungen - Webseite

Screenshot der AFX Capital Webseite.

Die Seriosität von AFX Capital

Für deutsche Trader ist die AFX Capital Markets Ltd. und damit verbunden die Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC maßgebend. Der Broker wird hier unter der Registrierungsnummer 119/10 und Lizenznummer 253014 reguliert bzw. lizenziert. Die angelegten Kundengelder sind somit über den dort ansässigen Einlagensicherungsfonds geschützt. Kommt es zu einer Insolvenz der die Kundengelder verwahrenden Bank, sind Beträge von bis zu 20.000 Euro je Kunde abgesichert.

Die in London ansässige AFX Markets Ltd. wird zudem durch die britische Finanzaufsicht FCA reguliert. Diese deckt ausschließlich den Handel mit Devisen und CFDs in Großbritannien ab. Unter Berücksichtigung dieser Punkte kann AFX Capital nach meinen Erfahrungen als absolut seriös eingestuft werden.

Die Webseite von AFX Capital im Test

Auf der englischsprachigen Webseite von AFX Capital finden sich ausschließlich Informationen zum Unternehmen. Um zur Handelsplattform zu gelangen und ein Konto zu eröffnen, muss auf die SuperTradingOnline (STO) Webseite gewechselt werden. Dies ist jedoch ohne entsprechende Kenntnisse nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

Die STO Webseite (AFX Capital) ist ebenfalls nur in Englisch verfügbar. Ansonsten ist die Seite übersichtlich und gut strukturiert. Die gesuchten Informationen lassen sich problemlos auffinden. Zudem gibt es noch eine gut gemachte Suchfunktion. Die rechtlichen Bestimmungen und Geschäftsbedingungen können auf Wunsch auch als PDF heruntergeladen werden.

Welche Basiswerte können bei AFX Capital gehandelt werden?

Für einen professionellen CFD- und Forex Broker ist der Asset Index nicht allzu umfangreich. Gehandelt werden kann auf 31 Währungspaare, 70 Aktien, 12 Indizes und 5 Rohstoffe. Bei den Aktien gibt es 30 deutsche und 40 italienische Papiere. Letztere werden jedoch versehentlich unter den nicht vorhandenen US-Werten aufgeführt.

Verschiedene Kontoarten zur Auswahl

Die Handelskonditionen hängen bei AFX Capital in erster Linie vom gewählten Kontomodell ab. Der Broker bietet die Konten Classic, Premium, Pro und Fast an.

AFX Capital Erfahrungen - Kontoarten

Die Kontoarten bei AFX Capital.

STO Classic:

  • Handelsplattform MT4
  • Social Trading per ZuluTrade
  • Spreads ab 1,8 Pips
  • Keine Kommissionen
  • Mindesteinzahlung 20 Euro (CySEC), 200 Euro (FCA)
  • Kontowährung Euro und USD
  • Margin Call 100 Prozent
  • Stop Out 50 Prozent
  • Maximal 100 Lots beim Forex Trading

STO Premium:

  • Handelsplattform MT4
  • Spreads ab 0,4 Pips
  • 50 Euro Kommission pro Minilot Handelsvolumen
  • Mindesteinzahlung 500 Euro
  • Kontowährung Euro und USD
  • Margin Call 100 Prozent
  • Stop Out 50 Prozent
  • Maximal 100 Lots beim Forex Trading

Pro Konto:

  • Handelsplattform MT4
  • Spreads ab 0,2 Pips
  • 50 Euro Kommission pro Minilot Handelsvolumen
  • Mindesteinzahlung 5.000 Euro
  • Kontowährung Euro und USD
  • Margin Call 100 Prozent
  • Stop Out 50 Prozent
  • Maximal 100 Lots beim Forex Trading

AFX Fast:

  • Handelsplattform AFX Fast
  • Spreads ab 0,4 Pips
  • 50 Euro Kommission pro Minilot Handelsvolumen
  • Mindesteinzahlung 2.000 Euro
  • Kontowährung Euro und USD
  • Margin Call 100 Prozent
  • Stop Out 75 Prozent
  • Maximal 100 Forex und Gold 10.000 Oz, Silver 50.000 Oz

Die Angabe der Mindesteinzahlung beim Classic Konto ist leider etwas verwirrend. Denn eigentlich ist mit nur 20 Euro kein Forex- und CFD Handel möglich. Um den erforderlichen Margin bzw. die Handelskosten zu hinterlegen, ist in jedem Fall ein weitere Einzahlung erforderlich. Es sollte deshalb unbedingt ein Mindestguthaben von 200 Euro vorhanden sein.

Für institutionelle Anleger bietet AFX Capital noch ein sogenanntes MAAM Konto an. Hier können Trader über ein Konto in mehreren Kunden Accounts handeln.

Forex- und CFD Handel mit dem MetaTrader 4

Capital FX bieten zum Traden den beliebten und vielfach bewährten MetaTrader 4 an. Trader profitieren dabei von einer Fülle an nützlichen Funktionen sowie einer großen Auswahl an unterschiedlichen Charts.

Zu den großen Pluspunkten gehört zudem die Möglichkeit, eigene Strategien für den automatischen Handel zu entwickeln. Hierzu können eigene Skripte entwickelt oder bestehende importiert werden.

Wichtige Funktionen des MetaTrader 4 im Überblick:

  • Schnelle und einfache Orderabgabe
  • Chartanalyse mit einer großen Palette an Indikatoren
  • Indikatoren lassen sich beliebig anpassen
  • Im- und Export von Kursdaten
  • Automatische Erstellung von Kontoberichten
  • Zahlreiche Möglichkeiten zur Personalisierung der Plattform

Der mobile Handel ist bei AFX Capital ebenfalls möglich. Kunden können den MetaTrader 4 wahlweise für Android oder iOS herunterladen.

In wenigen Augenblicken ein Handelskonto eröffnen

Die Anmeldung läuft bei AFX Capital ähnlich ab wie bei den meisten regulierten Forex Broker. Dabei werden lediglich die von der Finanzaufsicht geforderten Informationen eingeholt. Um Sie bei den ersten Schritten zu unterstützen, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Wie bereits erwähnt finden sich auf der eigentlichen AFX Capital Webseiten ausschließlich Informationen zum Unternehmen. Um ein Trading Konto zu eröffnen muss deshalb zunächst auf die STO Seite gewechselt werden.

AFX Capital Erfahrungen - Brands

Schritt 2: Anschließend können Trader sich entscheiden ob sie ein Live Konto oder ein Demokonto eröffnen möchten. Im Folgenden möchte ich die Eröffnung eines Live Kontos beschreiben. Beim Demokonto funktioniert die Anmeldung ähnlich, es werden jedoch weniger Informationen benötigt.

AFX Capital Erfahrungen - Anmeldung

Schritt 3: Nach einem Klick auf „Live Account“ geht es direkt zum Online Formular. Hier gibt es eine kleine Besonderheit. Kunden können sich hier zwischen einer Regulierung durch die britische oder zypriotische Finanzaufsicht wählen. Nach meinen AFX Capital Erfahrungen empfiehlt sich hier die FCA Regulierung. Zudem noch Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse eingeben.

AFX Capital Erfahrungen - Online Formular 1Schritt 4: Zur Bestätigung der E-Mail-Adresse verschickt der Broker einen Code per E-Mail. Sollte diese nicht innerhalb von wenigen Minuten eingehen, einfach einen Blick in den Spam Ordner werfen. Nach meinen AFX Capital Erfahrungen bleiben die Mails öfters mal darin hängen. Den PIN in das vorgegebene Feld eingeben und noch die Geschäftsbedingungen des Brokers akzeptieren.

AFX Capital Erfahrungen - Verifizierung

Schritt 5: Nun werden noch die restlichen persönlichen Daten abgefragt. Dazu müssen noch einige Angaben zum beruflichen und finanziellen Status sowie zur bisherigen Trading Erfahrung gemacht werden.

AFX Capital Erfahrungen - Online Formular 2

Schritt 6: Nun muss das Konto noch abschließend aktiviert werden. Hierzu sendet der Broker nochmals eine E-Mail mit Aktivierungslink zu.

AFX Capital Erfahrungen - AktivierungSchritt 7: Während meines AFX Capital Tests waren ausschließlich Einzahlungen per Banküberweisung. Kreditkarten sowie über das Internet möglich.

AFX Capital Erfahrungen - EinzahlungKostenloses Demokonto eröffnen

Wer sich zunächst ohne Risiko von den Funktionen der Handelsplattform überzeugen möchte, kann auch ein kostenloses Demokonto eröffnen. Hierzu einfach Name, E-Mail und Telefon angeben und die E-Mail-Adresse eingeben. Anschließend kann der MetaTrader 4 direkt heruntergeladen und installiert werden.

Ein- und Auszahlungen bei AFX Capital

Neben den Klassikern Banküberweisungen und Kreditkarte akzeptiert AFX Capital auch Einzahlungen per Skrill, Neteller oder CashU. Banküberweisungen erfolgen auf ein Konto bei der Barclays Bank plc in London/Grossbritannien. Es werden deshalb Auslandsüberweisungsgebühren fällig, da sich das Konto außerhalb des SEPA-Geltungsbereichs befindet. Mit Ausnahme von Banüberweisungen beträgt die Mindesteinzahlung lediglich 20 Euro. Per Überweisung müssen mindestens 200 Euro eingezahlt werden.

Zu den positiven AFX Capital Erfahrungen gehört, dass Auszahlungen ab jedem beliebigen Betrag und immer gebührenfrei durchgeführt werden. Aufgrund der geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien können Auszahlungen nur bis zu dem Betrag der vorangegangenen Einzahlung erfolgen. Überschüssige Beträge müssen dann per Banküberweisung erfolgen.

Guter Bildungsbereich für Einsteiger und Fortgeschrittene

In der Trading Academy von AFX Capital finden sich zahlreiche Schulungsmaterialen für Anfänger wie auch professionelle Händler. Hierzu gehören Schulungs Videos zur Trading Plattform und verschiedenen Strategien sowie die Möglichkeit an Online Kursen teilzunehmen. Vorteilhaft ist dabei, dass bereits Inhaber eines Classic Kontos auf den gesamten Schulungsbereich zugreifen können. Bei anderen Brokern muss hierfür ein höherwertiges Konto eröffnet werden.

Kundensupport per Live Chat, Telefon und E-Mail

Der Kundenservice des Brokers konnte im AFX Capital Test weitgehend überzeugen. Der Support ist rund um die Uhr per Live Chat, Telefon oder E-Mail erreichbar. Ein deutschsprachiger Support wird allerdings nicht angeboten. Wer sich telefonisch an den Kundenservice von AFX Capital wenden möchte, kann zwischen den Standorten in London, Mailand oder Limassol wählen.

Für deutsche Trader empfehle ich jedoch den schnellen Live Chat. Im AFX Capital Test meldete sich bereits nach wenigen Augenblicken ein Mitarbeiter. Zudem ist die Kommuniaktion über den Live Chat um einiges einfacher. Auf komplexere Fragen werden hier freundlich und ausführlich geklärt. Eine Anfrage per E-Mail ist natürlich ebenfalls möglich. Nach meinen AFX Capital Erfahrungen werden diese zumeist innerhalb eines Werktags beantwortet.

Fazit zu den AFX Capital Erfahrungen

Im AFX Capital Test hat sich der Broker als absolut seriös und zuverlässig erwiesen. Der Handel mit dem MetaTrader 4 verläuft problemlos und die Handelskonditionen sind im Vergleich durchaus günstig. Dazu kommt ein sehr guter Kundenservice. Wer noch nach einem zuverlässigen Forex Broker sucht, ist bei AFX Capital in jedem Fall an der richtigen Adresse.

Experten-Tipp:

Ein Demokonto mit einer großen Menge an Spielgeld bildet die perfekte Basis, um einen Einstieg in den Handel zu finden und dabei seine Karriere nicht auf Verlusten aufzubauen.

Hier zum Broker AFX Capital

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

AFX Capital Erfahrungen – Testbericht für professionelle Forex Broker was last modified: Dezember 20th, 2016 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben