Targobank Erfahrungen – Aktien-Depot bei der Targobank

Targobank Erfahrungen – Brokering bei der Targobank

Die Targobank ist seit 2010 die Nachfolgebank der damaligen Citibank, einer Tochtergesellschaft der Citigroup aus den USA. Heute hat sie ihren deutschen Sitz in Düsseldorf und gehört zu der französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel. Historisch geht die Düsseldorfer Institution auf die 1926 im ostpreußischen Königsberg (heute Kaliningrad, russiche Föderation) gegründete Kundenkreditbank (KKB) zurück, seinerzeit die erste Bank in Deutschland, die Kredite an Privatkunden vergab.

Heute bietet die Targobank in Deutschland etwa drei Millionen Kunden vollumfängliche Bankdienstleistungen vom Girokonto zum Sparkonto über die Depotverwaltung an, online und in der Filiale. Eigenen Angaben zufolge beschäftigt sie rund 6.800 Mitarbeiter an 351 Vertriebsstellen.

Die Fakten zum Targobank-Depot im Überblick:

  • Einfache und nutzerfreundliche Depotführung
  • Verständliche Kostenstruktur und nach oben begrenzte Ordergebühren
  • Alle in Deutschland notierten Assets handelbar, inklusive tausender Fonds
  • Außerbörslicher Handel möglich
  • Für wenig erfahrene Anleger geeignet
  • Deutsche Regulierung, Einlagensicherheit durch die Eigentümergroßbank
  • Forex-Handel nicht im Angebot enthalten
  • Orderkosten nicht für Hochfrequenz- bzw. Intraday-Handel geeignet

 

Klassische Kundenbank mit klassischem Online-Depot

Privatanleger können auf der Handelsplattform der Targobank Aktien, Anleihen, Optionsscheine, Knock-Out-Produkte, Zertifikaten und ETFs  handeln, sofern sie an deutschen Börsenstandorten, wie Frankfurt oder Stuttgart, oder im elektronischen Handel der Xetra-Plattform notiert werden. Außerdem bietet die Targobank eine Auswahl von etwa 6.000 Fonds an. Der OTC-Handel mit Devisen wird nicht angeboten.

Das Angebot richtet sich vor allem an Bestandskunden der Bank und eignet sich ausgezeichnet zur klassischen Depotführung für Kunden, die alle ihre Bankgeschäfte bei einer Bank abwickeln wollten. Sie spricht vor allem Einsteiger an, die auf tagesaktuelle News und weiteren Marktausblicken der hauseigenen Research-Abteilung der Bank zugreifen können.

 

Einfache und günstige Depotübertragung

Wie viele andere Broker erleichtert die Targobank dem Kunden den Wechsel und bietet die kostenlose Übertragung des Depots an. Neukunden mit einem Depot von mindestens 7.000 EUR, erhalten einen Zinssatz für ihr Tagesgeld von 2,50% p.a. bis zu 40.000 EUR, wenn sie ihr Depot mindestens 12 Monate bei der Targobank halten. Zusätzlich bietet die Targobank im ersten Jahr 10 kostenlose Transaktionen über Börsen oder direkt an.

Besondere Angebote für günstiges Traden

Anlageprodukte der Schweizer Privatbank Vontobel können bis zum 31.05.2015 kostenlos gehandelt werden, sofern die Order online oder per Sprachcomputer abgegeben werden und das Ordervolumen mindestens 2.000 EUR beträgt. Im Angebot enthalten sind Aktienanleihen, Bonus- und Discount-Zertifikate. Nicht angeboten werden Hebelprodukte wie zum Beispiel Optionsscheine, Turbo-Optionsscheine und Mini-Futures. Diese Produkte werden von der Vontobel Financial Products GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main emittiert, wobei sie von der Vontobel Holding AG in Zürich fungiert garantiert werden.

Nutzerfreundliche Tools und viel Information

Das Portal bietet ein einfaches und übersichtliches Watchtool für Aktien und andere Anlageklassen, das auch Nichtkunden in einer Demo-Version zur Verfügung steht. Targobank-Kunden haben außerdem Zugriff auf zwei Chartanalyse- und Trading-Tools, durch die Java-basierte Software „ProfiChart“ direkt im Browser oder durch Download der professionellen Software „Tai-Pan“ von Lenz&Partner, die auf Realtime-Daten von Interactive Data zugreift.

Nutzeroberfläche der Tai-Pan-Software für den Direkthandel bei der Targobank:

Einfache Kostenstruktur

Depot und Verrechnungskonto sind bei Nutzung der Online-Postfachs oder mindestens 50.000 EUR Anlagevolumen kostenlos, ansonsten belaufen sich die Kosten für die Depotführung auf 2,50 EUR im Monat.

Die Ordergebühr beträgt 0,25% des Ordervolumens, bei einer minimalen Gebühr von 8,90 EUR und einer maximalen Gebühr von 34,90 EUR pro Transaktion. Die Order können online oder per Telefon mit einem Sprachcomputer abgegeben werden. Alternativ können Order telefonisch bei einem Kundenberater oder in einer Filiale abgegeben werden, allerdings zu höheren Kosten.

Depot eröffnen bei der Targobank

 

Die Konditionen im Überblick:

  • Kostenlose Depotübertragung und Depotführung
  • 10 kostenlose Trades in den ersten 12 Monaten
  • Danach beläuft sich die Ordergebühr auf 0,25% des Volumens, begranzt auf ein Minimum von 8,90 EUR und ein Maximum von 34,90 pro Trade
  • Provisionsfrei bis zum 31.05.2015: Alle Anlageprodukte der Vontobel Privatbank
  • Tagesgeldzinsen von 2,50% in den ersten 12 Monaten
  • Keine Gebühren für Limit-Order und Orderstreichungen

Fonds und ETF-Handel mit dem Depot der Targobank

Die Targobank ermöglicht Anlegern den außerbörslichen Handel von Aktien, ETFs, Anleihen, Optionsscheine und Zertifikate über 20 marktführende Handelspartner an. Im Angebot befinden sich mehr als 6.000 Fonds von rund 100 Gesellschaften. Alternativ können für eine Vielzahl von Fonds auch Investment Sparpläne erstellt werden. Beim Erwerb von Fonds über das Internet bietet die Targobank Ermäßigungen von bis zu 50 Prozent auf den Ausgabeaufschlag an.

Der Vorteil bei den Fonds der Targobank liegt bei dem professionellen Management. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um einen Investmentfond oder einen geschlossenen Fond handelt. Die hohen Renditechancen sind allerdings auch hier nicht gesichert, das Risiko verbleibt, wie bei Fonds allgemein üblich, beim Kunden. Die Targobank bietet ihren Kunden zudem die Möglichkeit eines Fondsvergleichs.

Der Targobank Spezialhandel gibt Anlegern die Möglichkeit, Optionsscheine, Zertifikate sowie Euro-Anleihen und Fremdwährungsanleihen telefonisch über weitere Handelspartner zu handeln. Die Handelszeiten hierfür sind täglich zwischen 08:00 Uhr und 22:00 Uhr.

Sonderkonditionen beim Depotwechsel zur Targobank

Die meisten Banken bieten Neukunden attraktive Sonderkonditionen, wenn sie erstmals ein Aktiendepot eröffnen. Dies gilt natürlich auch für die Targobank. Neukunden erhalten in den ersten 12 Monaten einen Sonderpreis von 4,90 Euro für ihre Order. Dazu gibt es einen Extrazins von 2,75 Prozent aufs Festgeld.

Für Bestandskunden werden ebenfalls regelmäßig Sonderaktionen angeboten. Ein Beispiel hierfür sind die Top-Fonds, welche jeden Monat mit einem Rabatt von 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag angeboten werden. Die Targobank bietet ihren Kunden zudem an, mit Gutachtern des IVA einen Blick auf das Aktiendepot zu werfen. Bei Bedarf erhalten Anleger so Tipps, wie sie ihr Depot ggf. umstrukturieren können. Mit Vontobel Anlage Produkten kann ab 2.000 Euro Ordervolumen im außerbörslichen Echtzeit- und Limithandel gehandelt werden.

Ein Depot bei der Targobank eröffnen

Schritt 1: Angabe ob Einzel- oder Partnerschaftsdepot:

 Schritt 2: Persönliche Angaben, Kontoangaben und Abschluss:

 

targo10

Kundenservice der Targobank im Test

Die Targobank Erfahrungen fielen bezüglich des Kundenservices der Direktbank sehr positiv aus. Der Kundensupport beantworten nicht nur alle Fragen freundlich und kompetent, er ist zudem auch an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar. Allerdings beziehen sich diese Angaben lediglich auf den angebotenen Sprachcomputer. Persönlich sind die Mitarbeiter des Kundenservice werktags zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr zu erreichen. Für die meisten Kunden sollte dies ausreichend sein, um mögliche Unklarheiten oder Probleme zu klären. Zudem besteht außerhalb der Servicezeiten noch die Möglichkeit, den Support per E-Mail zu kontaktieren. Nicht zu vergessen, dass die Targobank zusätzlich noch Filialen betreibt. Damit bietet die Targobank einen Service, den nicht viele Online Broker im Programm haben, die persönliche Kundenberatung in einer Filiale.

Die Targobank Erfahrungen zeigen, dass diese zumeist innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden. Überzeugen konnte die Targobank im Test auch, was die Bereitstellung von Informationen betrifft. So profitieren beispielsweise Einsteiger von einem umfangreichen FAQ Bereich.

Testberichte zum Aktiendepot der Targobank

Die Targobank Erfahrungen und Meinungen gehen mitunter recht deutlich auseinander. In den meisten Fällen geben die Bankenvergleiche ein weitgehend einheitliches Bild ab. Bei den Targobank Erfahrungen scheinen sich jedoch die Geister zu scheiden. So konnte sich das Depot bei einem Test des Trading Portals trading-depot-vergleich auf dem 8. Platz einordnen. Beim großen Test von Focus Money landete die Targobank dagegen lediglich auf Rang 67 von 73 Banken.

Zu einem ganz anderen Ergebnis kam wiederum der Wertpapiervergleich der BankLupe. Hier gehörte die Targobank zu den fünf besten Banken beim Wertpapierhandel. Bei einem Test der Anlageberatung von Banken durch das Deutsche Institut für Servicequalität, belegte die Targobank bei den überregionalen Instituten den 4. Platz. 2013 hatte DISQ eine Befragung zur Kundenzufriedenheit durchgeführt. Hier konnte sich die Targobank bei den überregional tätigen Filialbanken auf einem sehr guten 3. Rang platzieren.

Auffallend sind die oftmals schlechten Testergebnisse bei Kreditvergleichen. Hier kam es bei verschiedenen Tests zu negativen Bewertungen bezüglich des Geschäftsgebaren sowie der Handhabung der Zinsen und Gebühren. Allerdings können daraus nur bedingt Rückschlüsse auf das Wertpapiergeschäft gezogen werden. Die Bereiche Brokerage und Kreditgeschäft sind völlig voneinander unabhängig und können im Grunde auch nicht miteinander verglichen werden.

Sehr gut fallen die Targobank Erfahrungen mit der Homepage des Instituts aus. Hier können sich Kunden schnell und einfach über Wertpapierhandel informieren, ihr Depot im Auge behalten und die Orders online beziehungsweise per Phone Brokerage aufgeben. Die kostenlose Depotverwaltung, das Entfallen von Limitkosten sowie die günstigen Ordergebühren stellen laut einem TARGOBANK Test ebenfalls einen Pluspunkt für die Bank dar.

Regulierung und Einlagensicherung bei der Targobank

Die Targobank hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und wird somit durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Zudem gilt die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, welche durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) abgedeckt wird. Die Targobank ist zusätzlich noch Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Für die Kunden bedeutet dies eine Absicherung bis zur Höhe von ca. 262 Millionen Euro pro Kunde.

Fazit zum Test des Targobank-Depots:

Mit ihrem Brokering-Tool ergänzt die Targobank ihr umfassendes Banking-Angebot für ihre Privatkunden. Das Angebot richtet sich an bestehende und neue Kunden, die eher risikoscheu investieren oder ihr Geld ganz auf dem Tagesgeldkonto parken wollen. Intraday-Handel findet bei der Targobank nicht statt. Einsteiger finden umfassende Informationsangebote und Marktausblicke, wie die hauseigenen Research-Papiere, die sich ebenfalls an solche Kunden richten, die ihr Depot langfristig verwalten wollen. Hierfür sind die Konditionen günstig, regelmäßige Angebote machen den Depotwechsel außerdem noch attraktiver. Außerdem gestaltet sich der Depotwechsel zur Targobank einfach.

Expertentipp:

Bei der Targobank bekommen Trader einen verlässlichen Partner an ihre Seite, wenn es um das Brokering gehat. Gerade risikoscheue Trader profitieren.

Depot eröffnen bei der Targobank

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf: 

Facebook | TwitterGoogle + |  Pinterest Youtube | Linkedin  | Slideshare

Targobank Erfahrungen – Aktien-Depot bei der Targobank was last modified: September 2nd, 2016 by Deutsche Forex Broker
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben