Swaps – Info im Glossar für Forex Broker

Swaps – einfach erklärt:

Unter dem englischen Begriff Swap wird allgemein der Tauschhandel Euro gegen Dollar usw. zusammengefasst. Beim Devisenhandel werden vom Forex Broker unter Umständen sogenannte Swap-Gebühren berechnet, wenn der Händler eine Position über Nacht offen lässt. In einigen Fällen erhält der Trader auch geringe Beträge gutgeschrieben, wenn es bei den jeweiligen Zinssätzen zu Differenzen kommt. Abhängig vom Leitzins können diese je nach Währung unterschiedlich hoch sein. Bekanntermaßen sind von einer Transaktion im Forex Handel immer zwei Währungen betroffen. Eine wird gekauft und die andere verkauft. Beim Schließen der Position wird nun wieder die erste Währung verkauft und zweite gekauft. Stehen bleibt dabei die Kursdifferenz.

Je nachdem, ob der Trader eine Long oder Short Position eröffnet, also auf fallende oder steigende Kurse spekuliert variiert es, welche Währung ge- bzw. verkauft wird. Während des Zeitraums, in denen die Position offen ist, werden für die jeweiligen Geldbeträge Zinsen berechnet. Swaps kommen dadurch zustande, dass die Zinssätze zwischen den Ländern unterschiedlich hoch sind. Hat der Händler weniger Zinsen in einer Fremdwährung erhalten, als für die Finanzierung der Position aufgebracht werden müssen, so muss er die Swaps bezahlen. Im umgekehrten Fall erhält er diese auf seinem Handelskonto gutgeschrieben. Die Höhe der Swaps können je nach Währung unterschiedlich hoch sein. Für ein Standard-Lot bewegen sich diese zumeist jedoch im Bereich einiger Cents. Die meisten Broker berechnen den Swap entweder direkt nach Börsenschluss oder um Mitternacht. Dabei sollte immer auch auf die Zeitverschiebung geachtet werden.

Expertentipp:

Die Swaps sollten beim Devisenhandel durch den Trader immer im Blick behalten werden, denn sie entstehen durch die verschiedenen Zinssätze der Länder. Daher ist es wichtig, sie in die Ausgaben mit einzubeziehen.

Finden Sie den besten Broker

swaps

 

Swaps – Info im Glossar für Forex Broker was last modified: Juli 29th, 2016 by Deutsche Forex Broker