Porter Finance Erfahrungen – Testbericht für binäre Optionen

porter-finance-logo

Der Broker Porter Finance im Test – meine Porter Finance Erfahrungen

Glaubt man den Angaben des Brokers, dann ist Porter Finance die am schnellsten wachsende Plattform für binäre Optionen. Das 2014 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in der Finanzmetropole London, wird derzeit jedoch nicht von der britischen Finanzaufsicht reguliert. Der Broker wirbt mit überdurchschnittlich hohen Renditen von bis zu 1500 Prozent, im Porter Finance Test bewegten sich diese jedoch eher bei 80 Prozent. Gehandelt werden können rund 70 Basiswerte aus den Anlageklassen Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Es gibt umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten sowie einen guten Kundenservice per Telefon und Live Chat.

Die wichtigsten Fakten zu Porter Finance im Überblick:

  • In London ansässiger nicht regulierter Broker für binäre Optionen
  • Mehr als 70 Basiswerte handelbar
  • Attraktive Renditen von etwa 81 Prozent
  • Mindesteinzahlung 500 Euro
  • Vielfältige Schulungsangebote inklusive Webinaren
  • Englischsprachiger Kundenservice per Telefon und Live Chat

Weiter zum Broker Porter Finance und anmelden

Porter Finance Erfahrungen - Webseite

Die Vor- und Nachteile von Porter Finance im Überblick

Im Porter Finance Test bot der Binäre Optionen Broker einige wichtige Vorteile. Auf der anderen Seite gibt es auch einige Nachteile, die in diesem Testbericht natürlich nicht verschwiegen werden sollen.

Zu den Pluspunkten gehören zunächst die durchaus attraktiven Renditen. Bei den meisten Basiswerten war während des Porter Finance Test eine Rendite von 81 Prozent möglich. Die vom Broker beworbenen 1500 Prozent wurden mir dagegen nicht angeboten. Dennoch stellen die möglichen Renditen im Vergleich mit anderen Brokern einen guten Wert dar. Es lassen sich bereits mit geringen Einsätzen recht hohe Auszahlungen erreichen. Bei der Handelsplattform setzt der Broker auf die allseits beliebte Software von SpotOption. Die webbasierte Plattform wird zusätzlich auch als mobile App für Smartphone und Tablet PC angeboten. Mit den angebotenen Schulungsinhalten können Kunden ihr Trading Schritt für Schritt verbessern und erfolgreicher gestalten.

Nachteilig ist unter anderem, dass die Webseite von Porter Finance nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. Gleiches gilt auch für den vom Broker angebotenen Kundensupport. Ein kostenloses Demokonto gibt es bei Porter Finance leider nicht, was jedoch bei Binäre Optionen Brokern nicht ungewöhnlich ist. Deutlich schwerer wiegt da schon die fehlende Regulierung. Diese würde dem Trader einiges mehr an Sicherheit bieten.

Regulierung und Einlagensicherung im Porter Finance Test

Obwohl Porter Finance seinen Unternehmenssitz in London hat unterliegt der Broker nicht der britischen Finanzaufsicht. Nach meinen Porter Finance Erfahrungen wurde bisher auch kein Antrag auf Regulierung durch die FCA gestellt. Für Trader bietet eine solche Regulierung den Vorteil, dass der Broker gewisse Mindestanforderungen erfüllen muss und regelmäßig kontrolliert wird. Eine solche Kontrolle gibt es bei Porter Finance zumindest derzeit noch nicht. Der Broker macht zu den Gründen hierfür leider keine genaueren Angaben.

Zudem finden sich bei Porter Finance keine Angaben zur vorhandenen Einlagensicherung, wie sie unter anderem beim Broker OX Markets vorhanden ist. Somit ist zu befürchten, dass angelegte Kundengelder im Falle einer Insolvenz nicht ohne Weiteres zurückgefordert werden können.

Die fehlende Regulierung ist zwar ein echter Nachteil, jedoch kann diese noch nicht als Zeichen für ein unseriöses Arbeiten gewertet werden. Im Porter Finance Test gab es jedenfalls keine Anzeichen für Betrug oder Abzocke beim britischen Broker

Die Handelskonditionen von Porter Finance im Detail

Wie bei binären Optionen üblich werden für das Trading keinerlei Gebühren oder Kommissionen berechnet. Da macht auch der Broker Porter Finance keine Ausnahme. Die möglichen Renditen sind mit bis zu 81 Prozent recht ordentlich. Im Porter Finance Test lag die durchschnittliche Rendite zwischen 75 und 80 Prozent. Hier kann der Broker durchaus mit den Besten der Branche mithalten.

Porter Finance Erfahrungen - Handelsplattform

Der Mindesteinsatz fällt mit 5 Euro im Vergleich zu den meisten Konkurrenten sehr niedrig aus. Dies gilt für alle angebotenen Handelsarten. Allerdings ist die Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung mit 500 Euro nach meinem Geschmack etwas hoch. Für verlorene Trades bietet Porter Finance eine Rückzahlung von 5 Prozent des Einsatzes an. Auch in diesem Bereich haben andere Broker bessere Werte zu bieten.

Wie sehen die Handelsmöglichkeiten bei Porter Finance aus?

Der Asset Index fällt bei Porter Finance relativ umfangreich aus. In der Anlageklasse Aktien finden sich rund 25 Papiere vorwiegend aus den USA. Gehandelt werden können zudem auch einige deutsche Aktien beispielsweise von BMW. Unter den angebotenen Währungspaaren finden sich auch einige echte Exoten wie Bitcoin/USD. Dazu können binäre Optionen auf die wichtigsten weltweiten Indizes sowie einige Rohstoffe platziert werden. Während des Porter Finance Test standen insgesamt 72 Basiswerte zur Verfügung.

 Erfahrungen - Asset Index

Bei den Handelsarten bietet Porter Finance neben den klassischen Call/Put Optionen auch One Touch und Range Optionen an. Unter der Rubrik Hyper finden sich unter anderem die beliebten 60 Sekunden Optionen. Insgesamt kann zwischen Laufzeiten von 10 Minuten bis 30 Sekunden gewählt werden. Seit Kurzem bietet Porter Finance auch das Social Trading an. Dabei können Kunden mit wenigen Klicks erfolgreichen Tradern folgen.

Porter Finance Erfahrungen - Social Trading

Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl

Bei Porter Finance können Trader zwischen einem Basic, Standard, Silver und Gold Account wählen. Diese unterscheiden sich in erster Linie, was die Höhe des Mindesteinsatzes sowie die beinhalteten Leistungen betrifft. Im Folgenden ein kleiner Überblick über die verschiedenen Accounts.

Basic Account:

  • Mindesteinzahlung 500 Euro
  • Bis zu 25 Prozent Bonus für Neukunden
  • Wöchentliche Marktnachrichten
  • Kostenloses Ebook

Standard Account:

  • Mindesteinzahlung 1.000 Euro
  • Bis zu 40 Prozent Bonus für Neukunden
  • Tägliche Marktnachrichten
  • Mitgliedschaft zur Trading Akademie
  • 1 Trading Strategie
  • Kostenloses Ebook

Silver Account:

  • 2.500 Euro Mindesteinzahlung
  • Bis zu 60 Prozent Bonus für Neukunden
  • 5 kostenlose Webinare
  • 3 risikofreie Trades
  • 3 persönliche Schulungen
  • Money Management System
  • Beschleunigte Auszahlungen

Gold Account:

  • 5.000 Euro Mindesteinzahlung
  • Bis zu 85 Prozent Bonus für Neukunden
  • 10 kostenlose Webinare
  • 6 risikofreie Trades
  • Money Management System
  • Beschleunigte Auszahlungen

Porter Finance Erfahrungen - Kontoarten

Jetzt ein Handelskonto bei Porter Finance eröffnen

Ein Handelskonto lässt sich bei Porter Finance bequem online eröffnen. Obwohl die Webseite wie auch das Online Formular komplett in Englisch ist, stellt die Kontoeröffnung kein allzu großes Problem dar. Um Ihnen die ersten Schritte bei Porter Finance zu erleichtern habe ich für die Registrierung eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Nach dem Wechsel zur Webseite von Porter Finance oben rechts auf den Button „Open Account“ klicken.

Porter Finance Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Anschließend geht es direkt weiter zum Online Formular des Brokers. Hier werden zunächst Name, E-Mail-Adresse sowie die Telefonnummer eingetragen. Zudem noch ein Kennwort und die Basiswährung festlegen. Das Handelskonto kann wahlweise in Euro, USD, CAD, AUD und GBP geführt werden. Zu beachten ist, dass sich diese Einstellung später nicht mehr ändern lässt.

Porter Finance Erfahrungen - Online Formular

Schritt 3: Anschließend kann direkt eine erste Einzahlung vorgenommen werden. Hierfür stehen die Zahlungsarten Kreditkarte, Banküberweisung und Neteller zur Verfügung.

Porter Finance Erfahrungen - Einzahlung

Schritt 4: Bevor erstmals eine Auszahlung vorgenommen werden kann, muss das Handelskonto noch verifiziert werden. Hierzu im persönlichen Kundenbereich auf den Link „Account not verified Click here to verify“ klicken. Für die Verifizierung sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Kopie von Vorder- und Rückseite der Kreditkarte
  • Kopie eines Lichtbildausweises oder Führerscheins
  • Aktuelle Rechnung des Energieversorgers

Die Nachweise können direkt im PDF Format auf den Server von Porter Finance hochgeladen werden.

Moderate Bonusbedingungen bei Porter Finance

Wie bereits erwähnt werden Neukunden bei Porter Finance mit einem attraktiven Bonus belohnt. Die Höhe richtet sich dabei immer nach der Höhe der Einzahlung und dem gewählten Kontomodell. Wie bei allen Bonusangeboten müssen vor einer Auszahlung gewisse Bonusbedingungen erfüllt werden. Bei Porter Finance fallen diese jedoch relativ moderat aus. So muss der Bonusbetrag insgesamt 30mal umgesetzt werden, ehe eine Auszahlung erfolgen kann. Bevor die Bonusbedingungen nicht erfüllt wurden, kann keine Auszahlung beantragt werden. Andernfalls verfällt der Bonus sowie die bereits erzielten Gewinne. Deshalb sollten Trader genau überlegen, ob sie das Bonusangebot annehmen möchten.

Umfangreiche Schulungsangebote vorhanden

Die gut gestaltete Trading Academy gehört zu den echten Pluspunkten im Porter Finance Test. Dabei finden sich sowohl für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene gute Angebote. Welche Möglichkeiten im Einzelnen zur Verfügung stehen hängt immer vom gewählten Kontomodell ab. Eine Mitgliedschaft zur Trading Academy gibt es erst ab dem Standardkonto. Diese umfasst neben einem E-Book auch verschiedene Videoanleitungen. Für kostenlose Webinare muss zumindest ein Gold Account vorhanden sein.

Porter Finance Erfahrungen - Schulungsangebote

Der Kundenservice von Porter Finance im Test

Bei Fragen und Problemen bietet der Binäre Optionen Broker einen sehr zuverlässigen Support an. Dieser steht täglich zwischen 06:00 und 23:00 Uhr zur Verfügung. Für deutsche Trader bietet sich die Kontaktaufnahme per Live Chat an. Der Live Chat ist kostenlos und es meldet sich schon nach wenigen Augenblicken ein Mitarbeiter. Alternativ können Kunden auch den telefonischen Support in Anspruch nehmen. Aufgrund der ausländischen Vorwahl ist dieser jedoch zumeist mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Natürlich können Fragen jederzeit auch per E-Mail gestellt werden. Nach meinen Porter Finance Erfahrungen werden diese zumeist innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Leider findet der Support generell auf Englisch statt. Deshalb sollten gewisse Sprachkenntnisse vorhanden sein. Die Mitarbeiter sind jedoch sehr freundlich, sodass kleinere Sprachschwierigkeiten kein allzu großes Problem darstellen.

Fazit zu den Porter Finance Erfahrungen

Im Porter Finance Test zeigte sich der Broker als sehr solider Anbieter. Das Handelsangebot ist gut und an den Konditionen gibt es ebenfalls nur wenig auszusetzen. Die geringen Mindesteinsätze kommen insbesondere Einsteigern entgegen. Lediglich die Mindesteinzahlung fällt mit 500 Euro etwas hoch aus. Die Webseite ist zwar komplett in Englisch, dafür lässt sich die Handelsplattform sehr einfach bedienen. Auch Einsteiger sollten sich damit auf Anhieb zurechtfinden.

Weiter zum Broker Porter Finance und anmelden

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Porter Finance Erfahrungen – Testbericht für binäre Optionen was last modified: Februar 24th, 2016 by Hanspeter Volk
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben