Warning: curl_setopt(): CURLOPT_FOLLOWLOCATION cannot be activated when an open_basedir is set in /var/www/web328/html/wp-content/themes/attitude/header.php on line 153
 

Wie erfolgt die Plus500 Auszahlung? Infos & Vergleich des Brokers

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es für eine Plus 500 Auszahlung?

 

plus500 auszahlungZu den Vorzügen des Brokers gehört die große Zahl an unterschiedlichen Zahlungsmethoden für eine Plus500 Auszahlung. So ermöglicht Plus500 als einer von wenigen Anbietern eine schnelle und sicherer Auszahlung per PayPal. Der Onlinezahlungsdienst von EBay gehört zu den beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten im Internet. So wundert es nicht, dass viele Trader speziell nach einem Broker suchen, welcher Ein- und Auszahlungen mit PayPal anbietet. Bei Plus500 können Zahlungen in unbegrenzter Zahl und Höhe vorgenommen werden. Hierfür fallen generell keinerlei Gebühren an.

plus500 auszahlung

 

Die Dauer einer Plus500 Auszahlung hängt immer von der gewählten Zahlungsart an. Unsere Plus 500 Erfahrungen zeigen, dass der Broker Auszahlungsanforderungen innerhalb kürzester Zeit bearbeitet. Besonders schnell funktionieren Auszahlungen über sogenannte eWallets. Für eine Plus500 Auszahlungen kann neben PayPal auch der Online-Zahlungsdienstleister Skrill (ehemals Moneybookers) genutzt werden. Der auszuzahlende Betrag wird oftmals sogar bereits innerhalb 24 Stunden auf dem Konto gutgeschrieben.

 

Ebenfalls möglich ist die Plus500 Auszahlung per Kreditkarte. Der Broker ermöglicht Auszahlungen per Visa, MasterCard oder American Express. Dazu können Händler sich natürlich auch für eine Auszahlung per klassischer Banküberweisung entscheiden. Je nach Bearbeitungszeit der Bank wird die Plus500 Auszahlung innerhalb von 3 bis 5 Werktagen auf dem angegebenen Girokonto gutgeschrieben.

 

Auszahlung auf das Einzahlungskonto

 

Eine Plus500 Auszahlung erfolgt grundsätzlich auf das Konto, über welches die Einzahlung vorgenommen wurde. Wer die Einzahlung beispielsweise per Sofortüberweisung oder Giropay vorgenommen hat, erhält seine Plus500 Auszahlung ebenfalls auf das Girokonto überwiesen. Bei einer Plus500 Auszahlung per Kreditkarte muss dieselbe Karte wie für die Auszahlung genutzt werden.

 

In Ausnahmefällen kann das Konto für die Auszahlung auch geändert werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn das Girokonto zwischenzeitlich aufgelöst wurde oder der Händler nun eine andere Kreditkarte besitzt. Wer die Auszahlungsart aus einem wichtigen Grund ändern möchte, kann dies einfach über den Kundensupport von Plus500 beantragen. Anschließend stehen die verschiedenen Auszahlungsmöglichkeiten in vollem Umfang zur Verfügung.

 

Plus500 Auszahlung via App auch mobil beantragen

 

Mit der kostenlosen App können sämtliche Funktionen des Handelskontos auch mobil genutzt werden. Hierfür bietet der Broker neben einer mobilen Webseite auch spezielle Anwendungen für Endgeräte mit Apple oder Android Betriebssystem an.

 

plus500 auszahlung 2 plus500 auszahlung

 

 

Die Apps erlauben einen direkten Zugriff auf das Handelskonto. So können von jedem Ort aus Einzahlungen vorgenommen oder eine Plus500 Auszahlung beantragt werden. Dazu erhalten Nutzer Zugang zu den aktuellen Handelskursen und können bequem auch von unterwegs mit Aktien, Indizes, Währungen, ETF, CFD, Gold, Öl und Silber handeln.

Funktionen der mobilen Anwendung  von Plus500 im Überblick:

  •  Kostenlos mit den weltweit beliebtesten Wertpapieren handeln
  • Direkter Zugang zu den aktuellen Marktkursen in Echtzeit
  • Öffnen und Schließen von Positionen
  • Investitionen durch Setzen von Limits schützen
  • Guthaben, Kapital und Investitionen anzeigen
  • Konto mit Ihrer Kreditkarte, per PayPal oder per Überweisung auffüllen
  • Plus500 Auszahlung beantragen

 

Die Anwendungen stehen kostenlos im App Store von Apple bzw. bei Google Play nach Anmeldung bei Plus500 zum Download bereit.

 

Kampf gegen Geldwäsche – Seriösität des Brokers Plus500

 

Damit Forex Broker wie Plus500 nicht zur Geldwäsche genutzt werden, gelten für Auszahlungen gesetzliche Richtlinien. Als regulierter Broker ist Plus500 zur Einhaltungen der Bestimmungen aus dem Geldwäschegesetzt verpflichtet. Diese sehen unter anderem vor, dass Händler sich vor der ersten Auszahlung durch ein amtliches Dokument ausweisen müssen. Bei Plus500 ist dies allerdings sehr schnell erledigt. Einfach den Personalausweis mit Vorder- und Rückseite einscannen und ins Handelskonto hochladen. Alternativ kann die Ausweiskopie auch per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg gesendet werden. Die Bearbeitung der eingerichteten Unterlagen kann einige Tage in Anspruch nehmen. Insofern sollte bei der ersten Plus500 Auszahlung von einer etwas längeren Bearbeitungszeit ausgegangen werden. Um dies zu vermeiden ist es ratsam, die erforderlichen Dokumente bereits bei der Eröffnung des Handelskontos einzureichen.

 

Plus500 Auszahlung des Gratis-Anmeldebonus

 

Als besonderen Service bietet Plus500 für Neukunden einen Bonus von 25 Euro ohne Einzahlung an. Zur Eröffnung eines Handelskontos einfach die Trading-Software „Plus500“ herunterladen und auf dem Rechner installieren. Es öffnet sich anschließend das Fenster „Neues Konto“ in welchem die Kontoinformationen eingetragen werden. Nun werden noch die Telefonnummer bestätigt und die persönlichen Daten eingetragen. Nach dem Einfügen der Mobilnummer und einem Klick auf „SMS senden“ erhält der Kunde eine SMS mit dem benötigten dreistelligen Bonuscode. Nach Eingabe des Codes wird der Bonus von 25 Euro direkt auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und es kann mit dem Handel begonnen werden.

Um eine Plus500 Auszahlung des Bonus beantragen zu können gelten wie bei allen Brokern üblich gewisse Bedingungen. Bei Plus500 sind diese jedoch sehr moderat. Für eine Plus500 Auszahlungen werden 60 sogenannte „T Points“ benötigt. Für jede durchgeführte Transaktion erhalten Händler eine bestimmte Anzahl von Punkten. Die Zahl der gutgeschriebenen Punkte hängt von den gehandelten Wertpapieren ab. Damit der Bonus zur Auszahlung gelangen kann, müssen die Bedingungen innerhalb von drei Monaten erfüllt werden.

 

Einzahlungsbonus bei Plus500

Zusätzlich zum Gratis-Anmeldebonus erhalten Neukunden bei Plus500 einen Bonus auf die erste Einzahlung. Dieser beträgt je nach eingezahltem Betrag zwischen 30 und 7.000 Euro. Hierzu geben Händler einfach nach Auswahl der gewünschten Einzahlungsmethode den entsprechenden Bonuscode ein, welche auf der Webseite des Brokers aufgeführt sind. Hier findet sich auch die jeweilige Anzahl von „TPoints“, die für eine Plus500 Auszahlung des Bonus benötigt werden. Der entsprechende Bonus wird sofort auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und steht direkt zum Handeln zur Verfügung.

Jetzt zum Broker Plus 500

 

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei Plus500?

 

Um in den Genuss einer Plus500 Auszahlung zu kommen muss zunächst ein Handleskonto eröffnet werden. Hierfür wird bei Plus500 erfreulicherweise nur eine geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro gefordert. Dieser Betrag gilt neben Neukunden auch für Händler die bereits seit längerer Zeit ein Konto bei Plus500 besitzen. Wer dieses aufladen möchte, muss immer einen Betrag von mindestens 100 Euro einzahlen. Verglichen mit anderen Brokern ist die Mindesteinzahlung bei Plus500 eher gering, was den Einstieg in den Forexhandel deutlich erleichtert. Durch den Anmeldebonus kann zudem bereits vor der ersten Einzahlung mit dem Handeln begonnen werden.

 

Sicherheit der Kundeneinlagen

 

Bevor es zu einer Plus500 Auszahlung kommt, werden die eingezahlten Beträge durch den Broker verwahrt. Die Absicherung des vorhandenen Guthabens ist ein wichtiges Kriterium, wenn es um die Entscheidung für einen Forex Broker geht. Bei Plus500 sind die angelegten Kundengelder gleich auf doppelte Weise geschützt. Da der Broker seinen Sitz in London hat, erfolgt eine Regulierung innerhalb der EU. Die britische Finanzaufsicht gilt aus einer der strengsten weltweit, weshalb die Händler bei Plus500 eine sehr hohe Sicherheit genießen.

 

Zum einen werden die Gelder der Kunden separat vom eigentlichen Firmenvermögen auf Konten der renommierten Barclays Bank verwaltet. So dürfen die Gelder der Kunden nicht zum Begleichen von eigenen Rechnungen verwendet werden. Dazu dürfen die Einlagen auch nicht zum Absichern der Kundengeschäfte dienen.

 

Des Weiteren gehört Plus500 dem britischen Financial Services Compensation Scheme an. Dieser sichert Einlagen bis zu einem Betrag von 50.000 Pfund pro Kunde ab. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die Barclays Bank in Insolvenz geht, greift die gesetzliche Einlagensicherung innerhalb der Europäischen Union. Diese sichert 85.000 Pfund bzw. 100.000 Euro pro Kunde ab.

 

Plus500 Auszahlung mit Hebeln erhöhen

 

Durch den Einsatz eines Hebels können bereits mit einem geringen Einsatz hohe Auszahlungen erzielt werden. Im Vergleich zu anderen Brokern fällt der maximale Hebel mit 1:50 bei Plus500 etwas geringer aus. Dies stellt jedoch sicher, dass Einsteiger aufgrund zu hoher Hebel innerhalb kürzester Zeit ihr gesamtes Guthaben verlieren. Wer neu in den Handel einsteigt, weiss zudem die geringe Mindesttransaktionsgröße zu schätzen. Bei Plus500 kann bereits ab einem Einsatz von 1 Lot also 1.000 Währungseinheiten gehandelt werden.

 

Alle Funktionen mit einem Demokonto testen – kein Risiko

 

Wer sich zuerst mit den Handelsmöglichkeiten von Plus500 vertraut machen, kann zunächst ein kostenloses Demokonto eröffnen. Dieses lässt sich in wenigen Schritten eröffnen und steht anschließend für eine unbegrenzte Zeit zur Verfügung. Trader können sämtliche Funktionen des Handelskontos unter regulären Marktbedingungen testen. So lassen sich die verschiedenen Handelsstrategien festlegen, überprüfen und simulieren. Gehandelt wird ausschließlich mit Demo-Geld, sodass für den Trader keinerlei Verlustrisiko besteht.

plus500 auszahlung

Da das Demokonto von Plus500 zeitlich nicht begrenzt ist können auch erfahrene Händler jederzeit neue Handelsstrategien ausprobieren, ohne direkt eigenes Kapital einsetzen zu müssen. Als besonderen Service bietet Plus500 auch über die mobilen Anwendungen einen kompletten Zugriff auf das Demokonto.

Bei Fragen zur Plus500 Auszahlung Kundenservice kontaktieren

 

Der Support von Plus500 ist rund um die Uhr per E-Mail erreichbar. Leider gibt es im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern noch keine Kontaktmöglichkeit via Telefon oder Live Chat. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass eingehende E-Mails bei Plus500 innerhalb kürzester Zeit beantwortet werden. Insofern halten sich die Nachteile in Grenzen. Da es einen deutschsprachigen Kundenservice gibt, müssen die Anfragen per Mail nicht in englisch formuliert werden.

 

 

Fazit zur Plus500 Auszahlung

 

Die schnelle und sichere Plus500 Auszahlung ist ein sicheres Zeichen, dass beim Broker sehr seriös gearbeitet wird und es keinerlei Betrug oder Abzocke gibt. Dazu tragen auch die kundenfreundlichen Konditionen bei, die Neukunden einen einfachen Einstieg in den Handel bieten. Die Mindesteinzahlung ist mit 100 Euro vergleichsweise gering und es kann bereits mit geringen Beträgen gehandelt werden. Ein absolutes Highlight ist zudem der Sofortbonus von 25 Euro, für den keinerlei Einzahlung erforderlich ist. Dazu lässt sich das Startguthaben durch den Einzahlungsbonus nochmals zusätzlich erhöhen. Kleinere Mankos wie der etwas geringe Hebel oder der fehlende telefonische Kundenservice lassen sich so durchaus verschmerzen.

 

Weiter zum CFD Broker Plus500

Oder schauen Sie sich diese Infos als Präsentation an! Gefällt Ihnen das besser?

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

Wie erfolgt die Plus500 Auszahlung? Infos & Vergleich des Brokers was last modified: August 18th, 2015 by Deutsche Forex Broker