Order Typen – Info im Glossar für Forex Broker

Order Typen – einfach erklärt:

Um eine Position zu eröffnen können Händler ihrem Broker verschiedene Varianten von Aufträgen erteilen. Die wichtigsten Ordertypen werden im Folgenden vorgestellt.

Market Order

Wer an den Forex Handel denkt, dem kommen vermutlich zuerst die sogenannte Market Order in den Sinn. Durch ein Betätigen des Button „Kaufen“ oder „Verkaufen“ in der Handelssoftware kommt es zu einer „Market Buy“ oder „Market Sell“ Order. Eine Market Order besagt also nichts anderes, als dass ein bestimmtes Instrument zum aktuellen Kurs gekauft bzw. verkauft wird.

Limit Order

Die Limit Order gehört vor allem bei erfahrenen Tradern zu den wichtigsten Ordertypen. Wer ein Finanzinstrument nicht zum aktuellen Preis erwerben möchte, kann eine Limit Buy Order abgeben. Dabei haben Händler die Möglichkeit den gewünschten Preis einzugeben, den sie höchstens bezahlen möchten. In sehr volatilen Marktsituationen kann es dabei zum sogenannten Slippage kommen, falls der Auftrag nicht zu dem gewünschten Preis ausgeführt werden kann.

Limit Order können natürlich auch zum Verkauf von Finanzinstrumenten genutzt werden. Hier wird bei Abgabe der Order ein Mindestpreis eingegeben, zu welchem der Verkauf erfolgen soll. Händler können einen Limit Sell Order oberhalb des aktuellen Kurses platzieren. Dies bietet sich beispielsweise kurz vor einer wichtigen Widerstandszone an, für die eine Short Position eröffnet werden soll.

Stop Order

Die wichtigste Order in dieser Kategorie ist die Stop Loss Order. Mit einer Stop Order lassen sich jedoch nicht nur Positionen schließen. Möglich sind zudem auch Stop Buy und Stop Sell Orders. Im Gegensatz zur Limit Order ist der Stop-Punkt hier keine Schwelle oberhalb bzw. unterhalb derer ein Auftrag ausgeführt wird. Stattdessen gilt hier ein fest definierter Fixpunkt. Sobald dieser erreicht ist, wird ein Kauf- bzw. Verkaufsprozess ausgelöst. Unterschieden werden dabei Stop Market Buy und Stop Limit Buy sowie Stop Market Sell und Stop Limit Sell. Diese unterscheiden sich lediglich darin, dass zum gewählten Stop-Punkt eine Market oder eine Limit Order abgegeben werden.

Expertentipp:

Sich mit den Order-Arten auszukennen ist beim Handel eine elementäre Sache und sollte nicht unterschätzt werden. Nur so ist es auf die Dauer auch möglich, mit der richtigen Order-Art beim Handel agieren zu können.

order

Order Typen – Info im Glossar für Forex Broker was last modified: Juli 25th, 2016 by Deutsche Forex Broker