Social Trading und Binäre Optionen

Laien haben es nicht leicht. Sie kennen sich leider nicht mit dem Aktienmarkt aus und können dementsprechend keine umfangreichen Gewinne durch die Börse sichern. Für den Otto-Normal-Verbraucher handelt es sich um eine große Herausforderung, die anzunehmen ist, um sich mit Aktien und Co. zu beschäftigen. Besonders seit Beginn des Jahres 2000 wurden viele Aktionäre in Deutschland ein wenig enttäuscht. Sie haben sich in besonders eine Aktie verrannt, die auf den ersten Blick als sehr sicher galt. Leider ist es jedoch dazu gekommen, dass ein kompletter Absturz stattfand und die Aktie leider nicht mehr hoch im Kurs stand. Die Folge war,  dass sich ein Großteil der Händler komplett aus dem Geschäft gezogen hat und nicht mehr weitere Aktien kaufen wollte. Der Verlust war einfach zu groß und die Enttäuschung noch größer.

Puzzle

Social Trading ist der Zusammenschluss von Tradern, die ein Ziel haben

Wenn Sie sich nun jedoch mit anderen Finanzinstrumenten beschäftigen, fernab des Aktienhandels, können Sie besondere Gewinne für sich nutzen. Unter anderem ist es möglich, dass Sie den Handel mit Binären Optionen  durchführen und auf diesem Weg eine hohe Sicherheit durch die leichte Kursbestimmung erhalten. Social Trading hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer besonders tollen Option entwickelt. Die zahlreichen Personen, dies ich mit Social Trading befassen, können lediglich positives Feedback anbieten. Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass der Handel mit einer Social Trading Plattform nicht nur für den Handel motiviert, sondern auch sensibilisiert. Die Händler erhalten ein Gefühl des Zusammenhalts und zusätzlich können sie sich aufeinander verlassen. Unterschiedliche Vorteile bietet das Social Trading an und kann auch Ihnen besondere Gewinne zusichern.

Was ist Social Trading?

Hobby-Trader und Privatanleger gehen in der Regel ein hohes Risiko ein, wenn sie sich dem Handel zuwenden und wenig Ahnung bezüglich der Handelseigenschaften vorhanden ist. Für wen bislang der Begriff der Binären Optionen und des Devisenhandels unbekannt war, sollte lieber erst einen Grundkurs in Richtung Grundlagen des Handels belegen, als sich direkt auf den schnellen Trade zu konzentrieren. Viele Anfänger sind in der Vergangenheit nämlich um ihr Kapital gebracht worden und können leider nicht mehr genug Geld aufweisen, um den Handel mit Verstand weiterzuführen. Es ist somit erst wieder eine bestimmte Summe notwendig, um den Handel erneut zu starten. Machen Sie somit nicht den Fehler, sich einfach ohne Hintergrundwissen in den Handel zu stürzen. Es ist wichtiger, dass Sie sich mit den Grundlagen beschäftigen, die den Handel positiv prägen.

Social Trading

Social Trading wird immer beliebter auf dem Markt

Sind Sie als Privatanleger unterwegs und möchten das 1×1 des Handels erlernen, können Sie sich auf Social Trading verlassen. Hier können Sie nicht nur Kontakt mit Gleichgesinnten aufbauen, sondern auch noch viel von den anderen Tradern lernen. Bei dem Social Trading handelt es sich um unterschiedliche Plattformen, die ins Leben gerufen worden sind, um die Masse an Tradern zu vernetzen. Im Sinne der Social Networks möchte auch hier beim Social Trading versucht werden, den Zusammenschluss der Händler positiv zu nutzen.

Funktionen und Ablauf

Frage

Ablauf des Tradings ist sehr einfach

Die zahlreichen Händler können gemeinsam an einem Strang ziehen und zusammen in unterschiedliche Positionen investieren. Dabei geht es um das Kopieren von Trades. Es bieten sich zahlreiche Portale an, wie unter anderem eToro, das seinen Firmensitz in Israel aufweist. Hier können Sie die Handelsabläufe der anderen Trader verfolgen und nachschauen, welche Trades durchgeführt wurden. Sie können außerdem die Geschichte der Trader nachlesen und dementsprechend erkennen, wie erfolgreich die Personen bislang gehandelt haben. Auf diesem Weg können Sie sich entscheiden, ob Sie dem Trader folgen möchten oder nicht. Umfangreiche Analysen zum Handelsverhalten der Trader befinden sich in deren Profil. Dementsprechend können Sie erkennen, ob es sich um einen sehr erfolgreichen Händler handelt oder eher um einen Anfänger, der den Handel für sich testet.

Sie können erkennen, welche Transaktionen und Handelsaktivitäten der Händler in seinem Depot vornimmt und in welche Kurse er investiert. Somit steht es Ihnen offen, den Trade des Händlers zu kopieren oder gar dem Händler zu folgen. Sie können als Anleger einen besonders erfolgreichen Trader einen bestimmten Betrag überschreiben, den er für Sie handelt. Es gilt dabei, selbst zu bestimmen, welche Handelsart Sie nutzen und ob Sie gerne weiterhin einem Trader folgen oder wieder Ihr Kapital zurückerhalten möchten. Wer einem Trader folgt, sollte in der Regel mindestens einen Betrag von 100 Euro anlegen. Sie sollten nicht mehr mit einem Fünftel des Kapitals handeln, das in Ihrem Portfolio vorhanden ist.

Wer profitiert?

Es sind in erster Hinsicht Laien, die von dem Social Trading profitieren können. Ein bekannter Anbieter, der seit dem Jahr 2011 im Geschäft ist, ist der Anbieter Wikifolio, der einen ähnlichen Ansatz anbietet. Wer sich hier bei dem Portal anmeldet, erstellt ein eigenes Profil. Es soll erreicht werden, dass sich in drei Wochen zehn Leute gefunden haben, die bereit sind, 2500 Euro zu investieren, um gemeinsam Aktien zu kaufen. In diesem Fall gilt das eigene Portfolio als investierbar. Aktuell gibt es mehr als 3000 Portfolios, die als investierbar angesehen werden. In einer Hinsicht werden vor allem Laien auf den Plattformen entdeckt, die sich hier den einen oder anderen Euro hinzuverdienen möchten. Aber auch Unternehmen können hier häufig angetroffen werden, die ebenso gerne investieren möchten.

Wie kann ich Social Trading nutzen?

Wenn Sie sich auch gerne bei Social Trading Plattformen anmelden möchten, sollten Sie sich eine der bekanntesten Plattformen heraussuchen. Die meisten Trader suchen sich eine Plattform wie eToro heraus, um hier entsprechende Investition zu tätigen. Haben Sie hier noch keinen Account? Dann sollten Sie sich anmelden und Ihre persönlichen Daten eintragen und das Profil erstellen. Sie können anschließend nach der Anmeldung direkt mit dem Handel beginnen. Ich rate Ihnen jedoch, vorerst die gesamte Plattform anzuschauen. Besonders bei eToro finden Sie die beliebten Echtzeitcharts, von denen Sie auf Dauer profitieren können. Viele Trader, die mit unterschiedlichen Brokern handeln, nutzen diese Charts besonders gerne. Diese sind nämlich nicht nur sehr ausführlich gehalten, sondern können zusätzlich mit unterschiedlichen Indikatoren die aktuellen Kurse sehr präzise analysiert werden.

Steigerung

Vergleichen Sie die Profile beim Social Trading

Social Trading ist grundsätzlich für jede Person geeignet, die bereit ist, mindestens 100 Euro  einzuzahlen. Wenn Sie natürlich mehr Geld für den Handel eingeplant haben, können Sie auch gerne einen höheren Betrag einzahlen. Sie müssen allerdings davon ausgehen, dass es möglich ist, die zahlreichen Handelswege auch alleine zu bestreiten. Wenn Sie einen Händler kopieren und die gleichen Handelswege wie der Trader nutzen, verlassen Sie sich auf das Wissen der anderen Person. Das hat zur Folge, dass Sie das gesamte Vertrauen in den anderen Trader legen und auch bei Verlusten weiterhin hinter der Handelsart stehen. Bei einem Verlusttrade, was durchaus vorkommen kann, kann Ihnen keine Person Ihr Geld zurückbringen. Was verloren ist, ist verloren.

Kopieren Sie mit Verstand

Trader

Kopieren Sie die besten Trader

Sie selbst sollten entscheiden, welcher Trader beim Social Trading besonders erfolgreich ist und auf welchen Händler Sie sich gerne verlassen möchten. Bevor Sie sich für einen Trader entscheiden, müssen Sie untersuchen, wie hoch die Erfolgschancen beim Handel für den Trader sind und welche weiteren Eigenschaften die Trades aufweisen. Normalerweise können Sie einen Handel in Bezug auf das Risiko, die Erfolgsquote und den Gewinn untersuchen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Bereiche, die Sie näher anschauen können, um sich einen besonders erfolgreichen Anbieter zu suchen.

Kopieren Sie einen Händler somit nicht ohne Verstand. Es ist sehr riskant, einen Händler zu kopieren, dessen Handelsverhalten als unpräzise und verlustreich gilt. Auch wenn andere Händler einem Trader vertrauen, heißt das noch lange nicht, dass sie mit ihrer Wahl richtig liegen. Überdenken und analysieren Sie Ihre Entscheidung und schauen Sie, ob Sie wirklich in einen Trader investieren möchten, der erst kürzlich in den Handel eingestiegen ist.

Brokerempfehlung IQOption

Der Broker IQOption ist einer der Broker, der auf sich aufmerksam machen konnte, in dem er ein tolles Demokonto angeboten hat. Der Broker ist für viele Händler noch relativ IQ Option I Binäre Optionenunbekannt. Das liegt unter anderem daran, dass der Broker erst im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde. Dennoch hat der Broker auf sich aufmerksam machen können, da viele Anfänger gerne auf die unterschiedlichen Leistungen des Anbieters zurückgegriffen haben. Mit 92 Prozent Gewinn je Trade bietet der Broker sehr gute Auszahlungshöhen an. Darüber hinaus ist eine geringe Einzahlung von nur 10 Euro notwendig. Der Broker ist in Zypern ansässig und wird dementsprechend von der CySec reguliert. In Europa gibt es zahlreiche Broker, die zum Glück durch die EU reguliert werden und deren Finanzgeschäfte somit dauerhaft sicher und hochwertig zu bewerten sind. Der Broker ist und bleibt für Anfänger sehr attraktiv. Die meisten Junghändler möchten nämlich eine besonders hochwertige Absicherung beim Handel erhalten und wollen Verluste so gut es geht vermeiden. Das ist unter anderem durch den Handel mit Binären Optionen und IQOption möglich.

Sie müssen je Trade lediglich eine geringe Handelssumme von 10 Euro einzahlen. Außerdem ist eine Rückzahlung von bis zu 70 Prozent möglich. Neukunden erhalten einen Bonus von bis zu 100 Prozent, was jedoch von der Höhe der Einzahlung abhängt. Sie können mehr als 60 Assets beim Handel in Anspruch nehmen, was unter anderem dazu führt, dass Sie viel Abwechslung beim Handel erhalten. Der Handel mit Aktien ist Ihnen auch möglich. 30 Währungspaare können Sie zusätzlich handeln sowie auch 8 Indizes. Dazu gehören unter anderem der DAX sowie der CAC. Gold und Silber sowie der Handel mit anderen Rohstoffen ist für Sie bei IQOption ebenso möglich. Testen Sie noch heute das umfangreiche Angebot!

Hier zum Broker IQOption


 

Social Trading und Binäre Optionen was last modified: April 8th, 2016 by SarahM0

auf Facebook teilen
auf Facebook teilen
auf Google+ teilen
http://www.deutschefxbroker.de/optionen-social-trading/">
Tweet
Deutschefxbroker auf Youtube
LINKEDIN
PINTEREST
Forex News per Email abonnieren