o2 Banking Erfahrungen – Megabyte statt Magerzinsen

o2 Banking App bringt zusätzliches Datenvolumen

Mit o2 Banking steigt der Telekommunikationsanbieter in das Bankgeschäft ein. Gemeinsam mit der Fidor Bank bietet Telefonica ein mobiles Girokonto an, welches über eine App komplett per Smartphone verwaltet wird. Als Belohnung erhalten o2 Kunden zusätzliches Datenvolumen für ihren Tarif. Mit der kostenlosen Debit MasterCard kann der Kontoinhaber weltweit bezahlen oder Bargeld abheben. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten, anschließend stehen sämtliche Funktionen zur Verfügung. Doch wie gut ist das Girokonto in der Praxis? Lesen Sie alles zu unseren o2 Banking Erfahrungen bezüglich Leistungen, Handling und Service.

Die wichtigsten Fakten zu o2 Banking im Überblick:

  • Kooperation zwischen Telefonica und der Fidor Bank.
  • Vollwertiges Girokonto mit IBAN und BIC.
  • Kein Schufa_Check
  • o2 Banking App für iOS und Android.
  • Bis zu 500 MB zusätzliches Datenvolumen für o2 Kunden.
  • Kostenlose Debit MasterCard.
  • Gebührenmodell je nach Kontonutzung und Umsatz.
  • Schnelle Überweisungen an Handykontakte.

o2 banking Erfahrungen-Header

Kooperation mit der Fidor Bank

Beim angebotenen Girokonto arbeitet o2 mit der Fidor Bank, einer in Deutschland lizenzierten Direktbank zusammen. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine abgespeckte Variante Fidor Privatbanking Girokontos. Der größte Unterschied liegt darin, dass o2 Banking ausschließlich per Smartphone genutzt werden kann. Zudem unterscheiden sich die Produkte bezüglich des Funktionsumfangs. o2 konzentriert sich bei seinem Angebot auf das Peer-2-Peer Payment einen Geld-Notruf sowie die Möglichkeit einen Dispositionskredit anzulegen. Komplett neu ist dabei die Koppelung von Kartenumsatz und Datenvolumen. Erinnern tut das Produkt an N26.

Je nachdem wie das Girokonto genutzt wird erwerben Kunden einen Bronze-, Silber- oder Gold-Status. Für Mobilfunkkunden von o2 ist damit ein zusätzliches Datenvolumen von 100 MB, 300 MB oder 500 MB verbunden. Für Inhaber des Bronze-Status wird eine monatliche Kontoführungsgebühr von 99 Cent berechnet.

Bronze, Silber und Gold: o2 Banking Erfahrungen mit den Gebühren

Wer sein o2 Banking Girokonto als Gehaltskonto nutzt bzw. einen monatlichen Kartenumsatz von 500 Euro überschreitet, erhält den Gold-Status. Die MasterCard ermöglicht in diesem Fall einen unbegrenzt kostenlosen Bargeldbezug. Kontoführungsgebühren werden nicht berechnet.

Für den Silber-Status ist ein monatlicher Kartenumsatz von 100 Euro erforderlich. Die Kontoführung ist dann ebenfalls gratis und es kann dreimal pro Monat kostenlos Bargeld abgehoben werden. Für jede weitere Abhebung wird eine pauschale Gebühr in Höhe von 3,99 Euro berechnet.

Bei geringeren Umsätzen werden Kunden in den Bronze-Status eingestuft. In diesem ist eine kostenlose Abhebung pro Monat enthalten. Zudem fallen für Bronze-Kunden monatlich 99 Cent als Kontoführungsgebühr an.

Die Einstufung erfolgt monatlich anhand der Umsätze des Vormonats. In den ersten drei Monaten nach Kontoeröffnung fallen unabhängig vom Umsatz keinerlei Kosten für Abhebungen und Kontoführung an.

Dispo Kredit und Geld Notruf

Mit dem Geld Notruf können Kontoinhaber ihren finanziellen Spielraum erweitern. Sobald die Überprüfung der Fidor Bank abgeschlossen ist können Kunden sich für 30 Tage einen Betrag von 100 Euro leihen. Das Ganze funktioniert in Echtzeit ohne Überprüfung bei der Schufa. Der entsprechende Betrag steht anschließend sofort auf dem Girokonto zur Verfügung. Zinsen fallen beim Geld-Notruf nicht an. Allerdings wird eine Gebühr von 6 Euro berechnet, was einem effektiven Jahreszins von 72 Prozent entspricht. Nach erfolgreicher Rückzahlung kann für dieselbe Gebühr ein 199-Euro-Notruf gestartet werden. Dieser muss dann innerhalb von 60 Tagen zurückgezahlt werden.

Bei entsprechender Bonität lässt sich innerhalb von 60 Sekunden ein Dispokredit einrichten. Je nach vorhandenen Einkünften ist dabei ein Betrag zwischen 250 und 3.000 Euro möglich. Eine Schufa-Prüfung ist für den Dispo nicht erforderlich. Der genehmigte Betrag steht sofort für Zahlungen und Abhebungen zur Verfügung. Wer den Verfügungsrahmen in Anspruch nimmt zahlt hierfür einen effektiven Jahreszins von 9,95 Prozent. Damit bewegt sich o2 Banking bei einem Vergleich im Mittelfeld. Wer seinen Dispo über einen längeren Zeitraum nicht zurückführen kann landet schnell in der Kostenfalle. Mit der Umschuldung auf einen Ratenkredit lässt sich viel Geld sparen.

o2 Banking erfolgt ausschließlich per App

Telefonica bietet das o2 Banking als reine App-Lösung an. Das bedeutet, alle Bankgeschäfte werden ausschließlich über die App abgewickelt. Eine Online-Banking Webseite steht nicht zur Verfügung. Wie die o2 Banking Erfahrungen zeigen, lässt sich die Anwendung sehr einfach bedienen. Zu den klassischen Vorteilen des mobilen Bankings gehören unkomplizierte Überweisungen zu den im Handy gespeicherte Kontakten. Hier entfällt die komplizierte Eingabe einer IBAN. Einfach den entsprechenden Kontakt auswählen und Zahlung bestätigen. Die lästige Eingabe einer TAN gehört damit ebenfalls der Vergangenheit an.

Bis auf das zusätzliche Datenvolumen für o2 Kunden bietet die App derzeit noch keine besonderen Features an. Zukünftig sollen zwar auch Auswertungen möglich sein, bisher funktioniert dies allerdings noch nicht. Immerhin werden Nutzer per Push-Benachrichtigung über alle Kontobewegungen auf dem Laufenden gehalten.

Identität per Videotelefonat bestätigen

Die Eröffnung eines Girokontos ist bei o2 Banking in wenigen Minuten erledigt. Um mit der Registrierung zu starten wird zunächst die App heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert. Der Download ist in den App-Stores von Apple und Android kostenlos möglich.

o2 Banking Erfahrungen - Download

Anschließend das Online Formular komplett ausfüllen und absenden. Wer bereits Kunde bei o2 ist, kann die Schnellregistrierung nutzen. Zum Abschluss noch die Identität per Videotelefonat bestätigen. Hierzu wird neben dem Smartphone lediglich ein Personalausweis oder Reisepass benötigt. Alternativ kann die Identität auch in einer Filiale der Deutschen Post überprüft werden.

Sobald die Registrierung abgeschlossen ist steht o2 Banking in vollem Umfang zur Verfügung. IBAN und BIC können aus dem Profil entnommen werden. Geld auf das Konto überweisen und schon kann es losgehen.

Besonderer Bonus für Neukunden

Die Kontoeröffnung wird von o2 mit einem zusätzlichen Bonus belohnt. Für die Eröffnung eines o2 Banking Kontos erhalten Kunden des Mobilfunkanbieters sofort 1.000 MB zusätzliches Datenvolumen auf ihren o2 Tarif gutgeschrieben. Wer erstmals mit der MasterCard einkauft bekommt nochmals dieselbe Datenmenge. Zudem entstehen in den ersten drei Monaten nach Kontoeröffnung keinerlei Kosten für Kontoführung oder Bargeldabhebungen am Automaten.

Wie sicher sind die Kundengelder?

Für Guthaben gilt beim o2 Banking die gesetzliche Einlagensicherung der Fidor Bank. Dadurch ist ein Betrag von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Sollte die Bank insolvent gehen werden die Kunden aus der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH entschädigt.

Bezüglich der Sicherheit bei Transaktionen fallen die o2 Banking ebenfalls positiv aus. Bei der Registrierung wird das Smartphone automatisch mit dem Konto verknüpft. Somit ist der Zugriff auf die App nur mit diesem Gerät möglich. Sofern dass Smartphone diese Möglichkeit unterstützt, kann der Zugriff durch einen Fingerabdruck geschützt werden. Ansonsten erfolgt der Zugang über ein selbst definiertes Passwort.

Als weiteren Sicherheitsfaktor legen Kunden bei der Registrierung einen Bezahl-PIN fest. Dieser muss bei jeder Transaktion in der App bzw. mit der Karte eingegeben werden. Kunden können ihren PIN jederzeit über den persönlichen Kontobereich ändern. Bei einem Verlust der Karte kann diese direkt in der App gesperrt werden. Sollte diese später wieder auftauchen ist eine Entsperrung ebenfalls möglich.

Fazit zu o2 Banking Erfahrungen

Der Start der o2Banking App ist durchaus gelungen. Die Registrierung ist in wenigen Minuten erledigt und Bankgeschäfte lassen sich mit wenigen Wischern erledigen. Wirklich neues hat die App jedoch bisher nicht zu bieten. Ausgenommen ist das zusätzliche Datenvolumen, welches jedoch den o2 Kunden vorbehalten ist. Bezüglich der Kosten fallen die recht hohen Abhebungsgebühren ins Auge. Wer nicht im Besitz des Gold-Status ist wird bei Bargeldabhebungen zur Kasse gebeten. Wie bei allen mobilen Konten gehören die einfachen Überweisungen an Handykontakte zu den größten Pluspunkten.

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

o2 Banking Erfahrungen – Megabyte statt Magerzinsen was last modified: Februar 4th, 2017 by Hanspeter Volk
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben

auf Facebook teilen
auf Facebook teilen
auf Google+ teilen
http://www.deutschefxbroker.de/o2-banking-erfahrungen/">
Tweet
Deutschefxbroker auf Youtube
LINKEDIN
PINTEREST
Forex News per Email abonnieren