Mit Spielgeld über Smartphone Aktien handeln

Es ist eine neue Ära angeschnitten. Der Handel von Aktien möchte nicht mehr vom heimischen Computer ausgeführt werden, sondern direkt vom Smartphone. Die meisten Händler, die immer in die jüngeren Generationen rutschen, möchten von überall handeln und sich nicht eingeschränkt fühlen. Aus diesem Grund haben sich nun unterschiedliche Anbieter dafür entschieden, per App den Handel zu ermöglichen. Zuerst heißt es jedoch, dass nur der Spielgeldhandel möglich ist, um Erfahrungen auf dem Handelsgebiet zu sammeln.

Mit Spielgeld fängt es an

stock-624712__180

Es bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten, um zu handeln. Der Handel mit Spielgeld ist jedoch die sicherste Möglichkeit, um keine Verluste zu erleiden. Die App BUX hat aktuell viele User glücklich gemacht, die handeln möchten, ohne Geld zu verlieren. Die App wurde im Jahr 2014 gegründet. Noick Bortot, Egbert Pronk und Robbert Bos haben sich in Amsterdam zusammengesetzt, um die App zu erstellen. Der richtige Aktienhandel wird durch die App simuliert, um ein Gefühl der Sicherheit zu verleihen. Die Kunden und Tester, die sich die App bislang anschauen durften, sind von der App begeistert. Falls sich der Händler nach einer gewissen Zeit sicher fühlt und den Aktienhandel beherrscht, kann gerne direkt in den Echtgeldmodus umstellen und mit richtigem Geld handeln. Die niederländische App Bux eignet sich sehr gut für Anfänger, die mit der Börsenapp erste Schritte in die richtige Richtung machen möchten und sich nicht trauen, mit Echtgeld zu handeln. Durch den Handel mit Spielgeld können die User analysieren, wie gut sie sich auf dem Börsenmarkt bewegen und ob sie Erfolge erhalten können.

graph-163712__180

Die App bietet jedem Nutzer für den Start 1000 Einheiten der Fantasiewährung funBUX an. Die Händler haben nun die Möglichkeit, den realen Aktienhandel zu erleben. Aktienanteile von zahlreichen Firmen, die an der Börse notiert sind, stehen für den Kauf zur Verfügung. Selbstverständlich sind die Echtzeitschwankungen am Markt sichtbar. Falls die User in eine falsche Aktie investiert haben, sinkt natürlich auch der Kontostand. Das Spielgeld verringert sich je nach Höhe des Einsatzes. Die User können sich über diese App mit anderen Nutzern verbinden und in Battles ihr Talent messen. Über einen Chat können sie sich austauschen und zusätzlich sind die aktuellen Finanznachrichten einzusehen, die sehr gute Richtlinien für den Handel darstellen können. Die App konnte innerhalb eines Jahres mehr als 220 000 Nutzer begeistern, die über das Smartphone handeln.

Der Echtgeldhandel

aktien in euro berechnenViele User, die sich nach einer bestimmten Zeit sicher fühlen, steigen in den Echtgeldhandel um und versuchen auf diesem Weg Gewinne durch den Handel zu generieren. Für eine Transaktion muss der Kunde der App eine Gebühr von mindestens 25 Cent einplanen, die an Bux bezahlt wird. Zur gleichen Zeit möchte der Anbieter sicherstellen, dass die Händler ihr Risiko so gering wie möglich halten. Das setzt voraus, dass die Investitionen gestreut werden, um so wenig Geld wie möglich zu verlieren. Der Anbieter möchte erreichen, dass eine Streuung der Gelder stattfindet. Wer mehr als 500 Euro auf seinem Konto aufweist, kann nicht nur in eine Aktie investieren. Natürlich bieten sich noch viele andere Apps an, die einen ähnlichen Erfolg versprechen und es möglich machen, über das Smartphone zu handeln. Die Social-Trading-App TopTrade bietet eine ähnliche Handelsstrategie an.

Die Trades von den besten Händlern in Deutschland sind anzuschauen und direkt nachzuahmen. Das ermöglicht gute Gewinne und eine sichere Verfolgung des Ziels, das vor dem Handel zu setzen ist. Aktuelle Trends sowie umfangreiche Statistiken erleichtern den Händlern, einen Einsatz zu tätigen. Kostengünstig, schnell und sicher ist der Handel, um entsprechende Erfolge zu erhalten und weiterhin mit Aktien zu handeln. Vor allem junge Leute gelangen auf diesem Weg zum Aktienhandel und erhalten auf diesem Weg häufig ein weites Standbein.

Mit Spielgeld über Smartphone Aktien handeln was last modified: November 3rd, 2015 by SarahM0