Hanging Man – Wichtige Kerze bei der Chartanalyse

Einzelkerzen haben wahrscheinlich die wichtigste Bedeutung für die Charts, wenn es dazu kommt, einen Kurs zu bewerten. Ob man sich nun mit Kerzen beschäftigt, die gemeinsam eine hochwertige Formation aufweisen oder auf der anderen Seite nur alleine als Wertung ausreichen, muss sich der Trader dennoch mit den Eigenschaften der Kerzen befassen. Es bieten sich zahlreiche Details an, die mit den Kerzen einhergehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die unterschiedlichen Formationen und die Bedeutungen der Kerzen im Auge behalten werden. Die Kerzen werden bei der technischen Analyse mit einem sehr wichtigen Kriterium bereichert. Sie können grundsätzlich in ihrer Basis alleine als Wertung genutzt werden oder sie können auf der anderen Seite zusätzlich mit weiteren Indikatoren verwendet werden. Die Indikatoren, die bei der Analyse der Echtzeitcharts anfallen, können grundsätzliche Verstärkungen aufweisen. Diese helfen dabei, dass die Kurse besser eingeschätzt werden. Formationen von Charts und alleinige Analysen können in der Regel bessere Ergebnisse beim Handeln mit sich bringen.shield-707769__180

Die Einzelkerzen, die in der Regel zu beachten sind, können je nach Auswirkung unterschiedliche Signale aufweisen. Es gibt Kerzen, die eine stärkere Bedeutung haben als andere Kerzentypen. Zu den wichtigsten Signalen, die in Kerzenform zu erhalten sind, gehören der Hammer und der Hanging Man. Diese Kerzen ähneln sich sehr und werden sehr häufig von Anfängern falsch gedeutet. Das führt  zu einem Missverständnis beim Handeln, was natürlich finanzielle Nachteile aufweisen kann. Hier ist eine unter Untersuchung des Hanging Man  notwendig, um zu erkennen, welche Vor- und Nachteile diese Kerze im Grundsatz aufweist.

Was ist ein Hanging Man?

business-163462__180Bei dem Hanging Man  handelt es ich um eine Kerze, die durchaus alleine eine gute Aussagekraft mit sich bringen kann. Der Hanging Man  ist dennoch am besten mit anderen Indikatoren zu verwenden. Diese Kerze ähnelt dem Hammer sehr. Jedoch gibt es Unterschiede, die bei der Analyse eines Charts zu deutlichen Werteveränderungen führen kann. Der Hammer und der Hanging Man  weisen einen sehr kleinen Kerzenkörper auf, der natürlich im besten Fall keinen Docht. Die Lunte ist hingegen doppelt so lang wie der Kerzenkörper, gerne auch noch länger. Je länger die Lunte ausfällt, desto eine stärkere Bedeutung kann sie der Kerze zusprechen. Die Kerze Hanging Man  wird dementsprechend benannt, da diese wie ein Gehängter aussieht. Dessen Beine scheinen nach unten zu hängen. Die Kerze kommt nach einem sehr langen Aufwärtstrend vor und ist ein Zeichen für eine Kursänderung.

Die Kerze Hanging Man  kann durchaus in Rot und auch in Schwarz ausfallen und einen Kurs somit bereichern. Der Hanging Man kann in Folge von Kerzen gesichert werden, die eine steigende Formation aufweisen. Es kann durchaus gesichert werden, dass die Kerze als sehr intensives Signal gedeutet wird. In einigen Fällen ist der Hangig Man für einen kurzfristigen Handel sehr interessant und kann dementsprechend gehandelt werden.

60 Sekunden Handel mit Hanging Man

clock-77497__180Der Hanging Man  wird gerne von vielen Tradern genutzt, um bei dem 1 Minute Trade als Zeichen genutzt zu werden, dass eine Kursänderung eintritt. Im Vergleich zu einem fallendenden Kurs, wo ein Hammer als Wende angesehen wird, kann der Hangig Man einen Kursabsturz mit sich bringen. Der Handel mit 60 Sekunden ist mithilfe des Hanging Man  zu sichern, indem auf diese Kerze gewartet wird, um mit dem Handel zu beginnen. Natürlich muss der Trader hier einen Echtzeitchart nutzen, der dementsprechend für eine Kursänderung aufmerksam macht. Mithilfe des Hanging Man, der meistens an einer oberen Trendlinie auftritt, kann gerne eine sichere Investition auf einen fallenden Kurs gesetzt werden. Jedoch ist bei dem 60 Sekunden Handel zu beachten, dass zwar der Hammer richtig gedeutet werden konnte, der Kurs sich jedoch in letzter Sekunde erneut ein wenig anhebt, bis er extremer fällt. Die Schwierigkeit bei einem sehr kurzen Handel stellt hier die Wahrscheinlichkeit dar, dass sich der Kurs in Kürze wieder verändern kann. Das hat den Nachteil, dass aufgrund der unterschiedlichen Kursschwankungen keine eindeutige Prognose für einen sehr kurzen Trade gemacht werden kann.

Besser wäre es, wenn zusätzlich ein anderer Indikator verwendet wird, der zusichert, dass ein Kursabfall erkannt wird. Ein Kursabfall würde mit sich bringen, dass zum Beispiel die Stochastik sich im oberen Kursbereich trifft und überschneidet, sodass ein fallender Kurs zu erkennen und zu handeln wäre. Weitere Indikatoren wären Trendlinien und Trendkanäle, die zusätzlich einzuzeichnen sind. Je mehr Indikatoren einzusetzen und zu deuten sind, desto erfolgreicher kann ein Trade abgeschlossen werden. Das hat zur Folge, dass natürlich die besonderen Kurse weiterhin analysiert werden müssen, um erstklassige Prognosen stellen zu können.

Hanging Man  nach Aufwärtstrend

arrow-686315__180Wie bereits erwähnt werden kann, konnten in der Vergangenheit der Hanging Man  sowie der Hammer als bekannteste Kerzen schon häufig miteinander verwechselt werden. Die beiden Kerzen haben zwar in ihrem Äußeren keinen direkten Unterschied, sondern in der Verbindung mit dem Chart. Der Hammer, der sich bei einem abfallenden Kurs als Anzeichen setzen lässt, dass ein Kurs steigt, ist genau das Gegenteil von dem Hanging Man. Der Hanging Man  hängt an einem Kurshoch fast an der Spitze des Kurses, bis dieser dann wieder abfällt. Der Unterschied stellt somit nur die Position der Kerze dar, an der sie zu finden ist. Oft treten die Kerzen auch außerhalb der Bollinger Bands auf, was als Hinweis zu verstehen ist, dass die Kurse überverkauft oder überkauft sind. Die Finanzwerte sind mit einem deutlichen Plus oder Minus als Voraussetzung zu sehen, damit geklärt werden kann, inwiefern die Kerzen eine  Bedeutung für den Kurs haben.

Die Signale als Kombination

road-sign-663368__180Botschaften, die von den Kerzen ausgehen, können grundsätzlich nie als alleiniges Indiz verwendet werden. Oft kommt es zwar vor, dass die Kerzen in ihrem Grundsatz gute Hinweise aufweisen können. Auf der anderen Seite sind sie jedoch auch als deutliche Verwirrungskerzen zu sehen. Wird ein Hanging Man  nämlich erkannt, bedeutet das schon, dass der Kurs nun sinken wird. Eine anschließende schnelle Weiterführung des Kurses in die Höhe kann jedoch auch passieren, was für den Händler äußerst ärgerlich wäre. Aus diesem Grund handeln die Experten der Chartanalyse niemals ohne die Kombination der wichtigsten Indikatoren. Am besten sollte eine bunte Mischung der wichtigsten Indikatoren zur Verfügung stehen, um diese mit dem Hanging Man  oder auch dem Hammer zu kombinieren. Die besten Indikatoren, die zusätzlich verwendet werden können, sind zum Beispiel:

Es müssen nicht alle Indikatoren verwendet werden, um einen Trend erkennen zu können oder eine Kurssteigerung beziehungsweise einen Abfall zu analysieren. Vielmehr geht es darum, dass die Kruse in ihrem Grundkern nicht überbewertet werden sollten, bis nicht ein weiterer Indikator für einen weiteren Beleg genutzt wird. Besonders wenn in Aktien investiert werden möchte und sich auf einen Hanging Man  verlassen wird, kann häufig viel Geld verschwendet werden. Durch die unsichere Investition, auf die sich viele Leute stützen, kann das gesamte Kapital in den Sand gesetzt werden. Hier ist es sinnvoll, wenn die besagten Stop Loss Funktionen zu nutzen sind, um einen zu hohen Verlust des Einkommens vermeiden zu können.

 

Brokerempfehlung: XM Broker

anbieterbox_aktien_XM.com_Der Broker XM ist einer der Anbieter, der seinen Sitz auf Zypern hat. Der Broker ist für den Handel mit Devisen und auch für Binäre Optionen bekannt und möchte sich grundsätzlich auf die unterschiedlichen Vorteile stützen, die ein Broker anbieten kann. Hierzu zählt nicht nur eine professionelle und sehr übersichtliche Plattform, sondern auch zahlreiche Niederlassungen in unterschiedlichen europäischen Ländern. Der Broker kann Niederlassungen in den Niederlanden aufweisen, in Großbritannien, Spanien und auch in Deutschland. Das macht es besonders einfach, den Kundenservice zu kontaktieren. Zusätzlich ist dieser nämlich in der eigenen Sprache zu kontaktieren, um Fragen  rund um den Handel klären zu können. Natürlich sind auch Weiterbildungsmöglichkeiten zu nutzen, die der Broker aufweisen kann. Der Kundenservice ist per Telefon, E-Mail und auch per Live-Chat zu sprechen. Der Bonus, der von dem Broker angeboten wird, umfasst 1000 Euro. Jedoch kommt es hier auf die Höhe der Einzahlung an, die von dem Kunden getätigt wird. Neukunden werden gerne umfassend beraten und erhalten eine Übersicht über die Boni, die sich je nach Höhe der Einzahlung richten.

Auxmoney Historisch

Auxmoney Historisch

Eine Mindesteinzahlung von 5 Euro ist je Trade notwendig und ermöglicht somit die sichere Investition für Anfänger. Die unterschiedlichen Kunden haben grundsätzlich die Möglichkeit, sich mit Scalping und Heding bei dem Broker zu beschäftigen. Hierbei geht es unter anderem um den sehr kurzen Handel innerhalb von 60 Sekunden. Einige Broker bieten diese Optionen nämlich nicht an, was bei XM nicht der Fall ist. Ein kostenloses Demokonto kann der Trader nutzen, um erste Schritte ohne Verluste mit dem Handel zu sichern. Der Handel über MT4 ist zusätzlich für sich zu sichern. Eine sofortige Einzahlung am gleichen Tag und sowie eine sichere Auszahlung, die ebenso innerhalb von 24 Stunden vorgenommen wird, kann der Trader zusätzlich für sich nutzen. Somit kann das Vertrauen zum Broker als erstklassig bezeichnet werden, der sich sehr um seine Kunden kümmert. Spreads ab 1,00 Pip in allen Konten  zu erwarten.

zum Broker XM

Hanging Man – Wichtige Kerze bei der Chartanalyse was last modified: August 30th, 2015 by SarahM0