FTrade Erfahrungen – Testbericht für Binäre Optionen Trading

anbieterbox_BO_FTrade

Broker FTrade im Test – Meine FTrade Erfahrungen

Bei FTrade handelt es sich um einen international agierenden Broker für Binäre Optionen mit Niederlassungen in Großbritannien und der Karibikinsel Anguilla. Die Plattform existiert erst seit 2014, sodass bisher nur wenige Erfahrungen vorliegen. Eine deutsche Übersetzung der Webseite gibt es bisher nicht, sodass Trader in jedem Fall sehr gut Englisch können sollten. Dies gilt auch für den Kontakt zum Kundenservice, welcher ebenfalls nur englischsprachig zur Verfügung steht. In unserem Test haben wir insbesondere die Handelsplattform sowie die Konditionen des Binäre Optionen Brokers einmal genauer unter die Lupe genommen.

Die Fakten zu FTrade im Überblick:

  • Kontoeröffnung ab 200 Euro
  • Mindesthandelssumme 25 Euro
  • Gehandelt werden können Währungen, Aktien, Rohstoffe und Indizes
  • Kundenservice per Telefon, Live-Chat und E-Mail
  • Handel ausschließlich über Call/Put Optionen

FTrade

Handelsangebot von FTrade bewegt sich im Durchschnitt

Im Portfolio des Brokers FTrade befinden sich

  • Währungspaare,
  • Aktien, Indizes und
  • Rohstoffe.

Im Bereich Aktien können derzeit 18 Wertpapiere gehandelt werden. Darunter befinden sich weltweite bekannte Top-Unternehmen, wie Apple, Coca-Cola oder Nike. Unter den handelbaren Papieren gibt es auch einige Exoten wie Lukoil aus Russland oder TATA Motors aus Indien.

Die angebotenen 12 Währungspaare bedeuten ebenfalls einen durchschnittlichen Wert. Neben den Majors EUR/USD, EUR/GPB oder GPB/USD können auch seltenere Währungspaare wie USD/ZAR und USD/TRY gehandelt werden. Gut sortiert ist das Angebot an handelbaren Indizes. Die Liste beinhaltet insgesamt 20 Werte, darunter DAX, Dow Jones, NASDAQ oder FTSE 100. Abgerundet wird das Handelsangebot durch 7 Rohstoffe. Hierzu gehören neben Gold, Silber und Öl auch Zucker, Platin und Weizen.

Handelsmöglichkeiten auf Call/Put Optionen begrenzt

Ein Manko des Binäre Optionen Brokers ist die geringe Auswahl an Handelsvarianten. Über die Plattform können lediglich die klassischen Call/Put Optionen gehandelt werden. Dies ist im Vergleich zu anderen Brokern doch etwas wenig. So müssen die Trader auf 60-Sekunden-Optionen, One-Touch- Optionen oder Range Optionen verzichten.

FTrade Plattform

Die Handelsplattform ist zwar ebenfalls auf Englisch, aufgrund des sehr einfachen Aufbaus kommen jedoch auch Einsteiger auf Anhieb damit zurecht. Die Funktionsweise unterscheidet sich dabei kaum von anderen Brokern. Trader müssen sich einfach darauf festlegen, ob der Kurs eines Basiswerts bis zum Laufzeitende steigen oder sinken wird.

Jetzt beim Broker FTrade anmelden

Asset auswählen

FTrade Asset

In der linken oberen Leiste sind die verfügbaren Handelsarten aufgeführt. Hier wird zunächst festgelegt ob Aktien, Währungen, Rohstoffe oder Indizes gehandelt werden sollen. Anschließend kann über das Drop-Down-Menü bei Asset der gewünschte Basiswert ausgewählt werden.

Ablaufzeit

FTrade Expiry

Rechts neben Asset wird die „Expiry Time“ also die Ablaufzeit angegeben. Entscheidend für einen Gewinn oder Verlust ist immer der Kurs, welcher zum Ende der Laufzeit notiert wird.

Einsatz festlegen

FTrade Amount

Bei Amount wird nun der gewünschte Einsatz eingegeben. Der Mindesteinsatz bei FTrades beträgt wie bei den meisten Binären Optionen Broker 25 Dollar bzw. Euro. Maximal können bis zu 2.500 Euro für einen Trade eingesetzt werden. Hier bewegt sich der Broker ebenfalls im durchschnittlichen Bereich.

Richtung festlegen

FTrade call put

Trader die davon ausgehen, dass der Kurs zum Ende der Laufzeit höher notiert wählen die Option Call. Wer darauf spekuliert, dass der Kurs sinkt, klickt entsprechend auf Put.

Die mögliche Rückzahlung

FTrade rendite

Die Handelsplattform zeigt dem Trader direkt seine mögliche Rendite an. Im obigen Beispiel wäre demnach ein Gewinn von 75 Prozent möglich. Wer also beispielsweise 100 Euro einsetzt, erhält bei einem richtigen Tipp 175 Euro zurückgezahlt. Ist der Tipp allerdings falsch, kommt es zu einem Totalverlust.

Welche Zusatzfunktionen bietet FTrades an?

Der Broker bietet beim Trading zwei zusätzliche Funktionen an, welche für ein erfolgreiches Risikomanagement wichtig sind. In erster Linie ist hierbei die Rollover Funktion zu nennen. Über diese Funktion lässt sich die Laufzeit verlängern, falls sich der Kurs nicht so wie gewünscht entwickelt. Dadurch können höhere Verluste vermieden werden.

So lässt sich die Rollover Funktion bei FTrades anwenden:

  • Verschieben des Ablaufzeitpunkts um 10 Minuten
  • Pro Trade nur einmal anwendbar
  • Laufender Trade muss sich im „Out of the money“ Status befinden
  • Entwickelt sich die Option nach Anwendung der Funktion wieder ins Plus zahlt der Broker eine Rendite von 30 Prozent.

Die Verwendung der Rollover Funktion erfordert eine gewisse Erfahrung, da es keine allgemeingültige Formel gibt, wie diese erfolgreich angewendet wird. Trotzdem kann diese Funktion für Sie sehr hilfreich sein, wenn der Trade Gefahr läuft im Verlust zu enden. Unter solchen Umständen sollte der Trader in Betracht ziehen die Rollover Funktion anzuwenden, wenn davon ausgegangen wird, dass der Kurs während der Laufzeit in den Profit läuft.

Ebenfalls sehr interessant ist die Double Up Funktion, mit welcher sich die Gewinne eines erfolgreichen Trades beträchtlich erhöhen lassen. Entwickelt sich die Option kurz vor Ablauf wie gewünscht kann diese mit einem Klick zu den gleichen Konditionen nochmals eröffnet werden. Somit lässt sich der Gewinn quasi verdoppeln. Ähnliches bieter der binäre Optionen Broker Zoomtrader an, mit dem viele Kunden schon gute Erfahrungen gemacht haben.

In wenigen Schritten ein Handelskonto bei FTrade eröffnen

Viele Trader sind etwas skeptisch, wenn die Webseite nur in englischer Sprache verfügbar ist. Die Eröffnung eines Handelskontos funktioniert bei FTrade jedoch nahezu identisch wie bei anderen Binären Optionen Brokern. Um den Registrierungsprozess einzuleiten, einfach bei „Start Trading Now“ Name, E-Mail und Telefonnummer eingeben.

FTrade anmelden 1

Schritt 2: Open Account

Im nächsten Fenster wird ein persönliches Passwort für den Login sowie die gewünschte Währung festgelegt. Dabei kann zwischen Euro, US-Dollar und Britischen Pfund gewählt werden. Doch Vorsicht: Die getroffene Einstellung kann zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr geändert werden.

FTrade anmelden 2

Schritt 3: Handelskonto auswählen

FTrade anmelden 3

Bei FTrade können Kunden zwischen verschiedenen Kontomodellen wählen. Diese unterscheiden sich in erster Linie bezüglich der Höhe der geforderten Einzahlung sowie der beinhalteten Leistungen. So reicht für das „Mini-Konto“ eine Einzahlung von 200 Euro aus. Hierfür kann der Trader den Kundenservice per Telefon, Live-Chat oder E-Mail nutzen und erhält tägliche sowie wöchentliche Marktnachrichten. Das „Basic-Konto“ erfordert eine Einzahlung von 500 Euro und bietet zusätzlich persönliche Trainings und den vollen Zugang zum „Learning-Center“. Ab einer Einzahlung von 1.000 Euro profitieren Trader von einem persönlichen Kundenberater sowie professionellen Trading-Analysen. Die Konten „Executive“ und „Corporate“ sind für Profi Trader gedacht. Diese bieten unter anderem höhere Renditemöglichkeiten.

Schritt 4: Einzahlung vornehmen

Um mit dem Trading starten zu können muss nun nur noch ein gewisser Betrag auf das Handelskonto eingezahlt werden. Hierbei kann zwischen den Zahlungsvarianen Kreditkarte oder Banküberweisung gewählt werden.

FTrade anmelden 4

Der Bonus von FTrade im Test

Wie bei den meisten Binäre Optionen Brokern erhalten Neukunden auch bei FTrade einen attraktiven Bonus. Die Höhe des Bonus hängt dabei vom gewählten Konto ab. Wer mit einem „Mini-Konto“ in den Handel mit binären Optionen einsteigt, erhält einen Bonus von 20 Prozent auf die erste Einzahlung. Bei der Mindesteinzahlung von 200 Euro kann der Kunde folglich direkt mit einem Betrag von 240 Euro in den Handel einsteigen.

Bonusstaffelung bei FTrade:

  • Mini Konto 20 Prozent auf die erste Einzahlung
  • Basic Konto 30 Prozent auf die erste Einzahlung
  • Standard Konto 40 Prozent auf die erste Einzahlung
  • Executive Konto 50 Prozent auf die erste Einzahlung
  • Corporate Konto Bonus frei verhandelbar

Natürlich kann der Bonus auch bei FTrade nicht direkt wieder ausgezahlt werden. Hierfür gelten wie bei jedem Binäre Optionen Broker gewisse Bedingungen. Diese sind jedoch durchaus moderat. So muss der erhaltene Bonus mindestens 30 mal umgesetzt werden, eher dieser zur Auszahlung gelangen kann.

Freunde werben und zusätzlichen Bonus sichern

Zusätzlich zum Willkommensbonus können Trader auch durch das Werben von Freunden einen Bonus erhalten. Sobald dieser die Mindesteinzahlung von 200 Euro vorgenommen hat, schreibt der Broker einen Betrag von 50 Euro auf dem Handelskonto gut. Hierfür gilt ebenfalls die Bedingung, dass der Bonus vor einer Auszahlung mindestens 30 mal umgesetzt werden muss. Die Anzahl der Freundschaftsboni ist bei FTrade nicht begrenzt. Somit können jederzeit wieder neue Freunde geworben werden.

Auszahlungen erfolgen bei FTrade schnell und gebührenfrei

Ein großer Pluspunkt bei FTrade ist, dass Auszahlungen in beliebiger Anzahl kostenlos durchgeführt werden. Einige Broker verlangen hierfür Gebühren von bis zu 30 Euro pro Auszahlung. Auch was die Bearbeitungsdauer betrifft, gibt es bei FTrades nichts auszusetzen. Während unseres Tests wurden Auszahlungsanforderungen zumeist noch am selben Werktag bearbeitet. Bei Kreditkarten erfolgte die Gutschrift etwa nach 2 bis 3 Werktagen. Auszahlungen per Banküberweisung können bis zu 5 Werktage dauern. Zu beachten ist, dass per Kreditkarte nur der Betrag ausgezahlt wird, welcher vorher eingezahlt wurde. Ist die gewünschte Auszahlung höher, wird der restliche Betrag per Banküberweisung ausgezahlt. Hier macht es Sinn, sich ein Depot bei einem seriösen deutschen Broker anzulegen, von dem man die Ein- und Auszahlungen steuert.

Wie ist der Kundenservice bei FTrades

Kundenservice wird bei FTrades in jedem Falle großgeschrieben. So stehen Tradern gleich mehrere Möglichkeiten für den Support zur Verfügung. Dringende Angelegenheiten lassen sich am besten per Live-Chat klären. Zudem besteht die Möglichkeit, den Kundenservice in London auch telefonisch zu kontaktieren. Der Support erfolgt zwar in Englisch, die Mitarbeiter sind jedoch sehr freundlich und nehmen sich ausreichend Zeit, um alle offenen Fragen und Probleme zu klären. Dazu besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit, den Support über das Kontaktformular auf der Webseite sowie per E-Mail zu kontaktieren.

Fazit zum Test von FTrade

Nach unserem Test lässt sich grundsätzlich ein positives Fazit ziehen. Abgesehen davon, dass Plattform und Webseite nur in englischer Sprache zur Verfügungs stehen und die Anzahl der zur Verfügung stehenden Optionen begrenzt sind, gibt es kaum etwas auszusetzen. Der Kundenservice ist kompetent und freundlich und der Bonus für Neukunden kann sich wirklich sehen lassen. Die relativ geringe Mindesteinzahlung und die kleine Mindesthandelssumme machen den Broker auch für Einsteiger zu einer interessanten Alternative. Für professionelle Trader ist FTrade aufgrund der fehlenden Touch-Optionen und 60-Sekunden-Optionen dagegen nur bedingt geeignet.

Experten-Tipp:

Der Bonus von einem Broker ist durchaus interessant für viele Trader. Dennoch sollte immer ein Blick auf die Voraussetzungen geworfen werden, denn der Umsatz der Boni kann teilweise recht hoch angesetzt sein.

Jetzt beim Broker FTrade anmelden

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

FTrade Erfahrungen – Testbericht für Binäre Optionen Trading was last modified: November 17th, 2016 by Hanspeter Volk
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben