Forex Trading Anleitungen – Forex Handel

Forex zu handeln ist ein Ziel, das leicht erreicht werden kann. Ob das Ziel auf der anderen Seite jedoch auch mit Erfolgen endet, ist wiederum eine andere Frage. Es gibt sehr viele Personen, die grundsätzlich mit Forex handeln und handeln möchten. Jedoch ist der Einstieg nicht ganz so leicht, wie immer angenommen wird. Es kann nämlich nicht innerhalb eines Tages ein hoher Betrag erwirtschaftet werden. Zumindest ist das nicht der Fall, wenn man als Anfänger startet. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass unterschiedlichen Forex Trading Anleitungen genutzt werden, um sich mehr in Sicherheit wiegen zu können. Die zahlreichen Optionen, die der Devisenmarkt aufweist, können nicht innerhalb von wenigen Minuten verstanden werden. Jedoch kann mithilfe von einer Anleitung ein guter Einstieg ermöglicht werden, der den Handel vereinfacht darstellt.

In diesem Bericht möchte klargestellt werden, dass es sich bei Forex nicht um Glücksspiel handelt, sondern um eine Option, um dauerhaft Gewinne machen zu können. Das ist nicht von dem Marktgeschehen abhängig, sondern von dem eigenen Wissen, das mitgebracht wird. Jeder Händler sollte wissen, mit welchem Kapital er sich im Devisenmarkt zurechtfinden möchte und wie er den Einstieg erleichtern kann. Mit der Anleitung kann der Forex Handel direkt begonnen werden.

Der Einstieg in den Forex Handel


Forex zu handeln bedeutet, fast 24 Stunden täglich mit Währungen handeln zu können. Forex sind Devisen, also Währungspaare, die über die gesamte Woche an den Werktagen zu handeln sind. Die Währungspaare werden entsprechend als Paar bezeichnet, da sie aus zwei Währungen bestehen. Die Basiswährung steht immer am Beginn des Paares, das stärker ist als die zweite Währung. Der Trader setzt entweder auf einen fallenden oder einen steigenden Kurs. Mithilfe eines Online Brokers können die aktuellen Kursentwicklungen gesehen werden, wo zusätzlich entschieden wird, ob der Trader auf einen steigenden oder fallenden Kurs setzt. Im Vergleich zu den Aktien kann ein Gewinn auch dann erhalten werden, wenn ein Kurs fallend ist. Es muss nur richtig analysiert werden, wie sich der Kurs entwickelt.hand-577355__180 (1)

Für die Analyse können unterschiedliche Indikatoren genutzt werden, die am besten mit einem Echtzeitchart beginnen. Mithilfe von einem Chart kann die Kursentwicklung im Detail angeschaut werden. Mit zusätzlichen Hilfsmitteln für die technische Analyse bietet sich die Möglichkeit an, einen Kurs genauer zu analysieren, um vorherzusehen, wie sich die Werte der Währungspaare entwickeln.

Broker auswählen

internet-42583__180Der Einstieg in den Handel beginnt mit einem Forex Broker. Dieser sollte genutzt werden, um sicherzustellen, dass eine professionelle Plattform für den Handel genutzt werden kann. Es ist wichtig, dass sich der Interessent jedoch auch auf die Gefahren einstellt, die ein Broker aufweisen kann. Hohe Einzahlungen für die Kontoeröffnung sind für Anfänger nicht sinnvoll. Vielmehr sollte bei der Suche nach einem guten Broker auf folgende Dinge geachtet werden:

  • Kostenloses und uneingeschränktes Demokonto
  • Geringe Einzahlung von 100 bis 200 Euro
  • Anleitungen durch Support
  • Webinare und andere Bildungsangebote
  • Kleine Handelssummen möglich

Die aufgeführten Punkte sind sehr wichtig, um den Forex Handel zu beginnen. Ohne einen Broker kann leider nicht mit Währungspaaren gehandelt werden, was nahebringt, dass sich ein vorteilhafter Broker gesucht werden sollte, der diese Optionen aufweist. Am besten wäre es, wenn ein Forex Broker Vergleich gestartet wird, um sicherstellen zu können, dass diese Bedingungen erfüllt werden. Hier können alle Vor- und Nachteile in einer Liste nachgelesen werden, damit kein Fehlgriff erfolgt. Der Einstieg in den Handel ist mit einem guten Broker gegeben. Gerne kann ein Broker zusätzliche Analysemittel aufweisen, die als Indikatoren die unterschiedlichen Kurse des Devisenmarktes analysiert. Das ist jedoch kein Muss, da zusätzlich für den Handel die Echtzeitcharts genutzt werden müssen, um die Kurse zu analysieren.

Demokonto testen

Am besten ist mit einem Demokonto zu beginnen. Das ermöglicht nicht nur das einfache Handeln, sondern zusätzlich kann der Trader, der als Anfänger handelt, keinen Verlust erhalten. Aus diesem Grund ist unbedingt auf ein Demokonto zu achten, das genutzt werden kann, ohne mit Echtgeld zu handeln. Die meisten Trader haben mit einem Demokonto begonnen. Wer nicht in den Genuss eines derartigen Kontos kommen konnte, wird auf der anderen Seite mit sehr geringen Beträgen angefangen haben und einen Handel mit maximal 5 Euro abgeschlossen haben.

Ein Demokonto sollte auf der ganzen Linie mit all seinen Funktionen ausprobiert werden. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Kurse in Echtzeit aufgeführt werden. Ansonsten können keine genauen Prognosen von dem Anfänger gesetzt werden, was den Start zusätzlich erschweren würde.

Klein beginnen

achievement-18134__180Wichtig ist der geringe Betrag, der für eine Position gesetzt wird. Die meisten Broker bieten eine Mindesthandelssumme von fünf Euro an, die für den Beginn angemessen erscheint. Handelssummen von 20 Euro und mehr sind zu vermeiden, da Anfänger oft nur verlieren und nur in seltenen Fällen Glück haben und einen Trade gewinnen. Zu hohe Verluste wären bei hohen Handelssummen zu erkennen, die selbstverständlich die Lust auf Forex verderben. Klein beginnen heiß auch, dass bei einem Echtgeldkonto nicht mehr als 10 Prozent des Kapitals gehandelt wird. Zusätzlich muss sich der Händler an die Majors halten, also die Hauptwährungen, die am meisten Bewegung aufweisen und  gute Kursanalysen ermöglichen. Zu den Hauptwährungen gehören USD, EUR, GBP und JPY. Diese Währungen sollten im Auge behalten werden, um dauerhafte Erfolge sicherstellen zu können. Mit Analysemethoden ist sich jedoch auch anzufreunden.

Indikatoren wählen

button-553636__180Wenn von Indikatoren gesprochen wird, haben die meisten Trader direkt die Befürchtung, dass nun ein Thema aufgeschlagen wird, das sie nicht verstehen. Bei Anfängern kann das durchaus der Fall sein. Mit Indikatoren werden die Hilfsmittel verstanden, die dabei unterstützen sollen, einen Kurs zu analysieren. Was für Aktien die Fundamentalanalyse ist, ist für Forex die technische Analyse. Mit der Analyse, die durchgeführt wird, kann mit unterschiedlichen Indikatoren eine Vorhersage eines Kurses gemacht werden. Das bedeutet, dass der Trader einen Kurs vorher anschauen muss, um sehen zu können, ob sich ein Trend ablesen lässt. Beim Forexhandel heißt es immer, „the trend is your friend“, was bedeutet, dass am besten immer ein Trend verfolgt werden sollte, um sicherstellen zu können, dass keine entgegengesetzten Vorhersagen gemacht werden. Ein Trend bricht nicht leicht ein, sondern wird oft lange fortgesetzt, bis der Kurs seine Richtung ändert.

Neben dem Broker sollte ein Anbieter gesucht werden, der Echtzeitcharts aufweist, um entsprechende Analysen durchführen zu können. Die Charts können bereits kostenlos genutzt werden, um dauerhaft genutzt zu werden. Es ist wichtig zu beachten, dass man sich mit den Charts ausreichend anfreundet und herausfindet, ob es besser ist, Liniendiagramme zu nutzen oder Kerzen, die unterschiedliche Informationen über einen Kurs verraten. In den meisten Fällen bieten sich die Kerzen als beste Darstellung an, da diese nicht gute Kennzeichnungen aufweisen, sondern leichtere Analysen zulassen.

Strategie auswählen und testen

Wenn mit Forex gehandelt wird, sollte sich immer eine Strategie ausgesucht werden. Eine Strategie ist hierbei in erster Linie wichtig, um einen Plan für den Handel zu bekommen. Eine Strategie kann unter anderem sein, zuerst nur auf Hauptwährungen zu setzen und kleine Beträge zu setzen. Außerdem kann die Trendfolgestrategie eingesetzt werden, wenn ein Trend in einem Chart erkennbar ist. Die Trendfolge ist eine der bekanntesten und beliebtesten Strategien, die nicht nur in Verbindung mit Forex verwendet wird. Auch wenn es zu Aktien und Binären Optionen kommt, nutzen sehr viele Händler gerne die Trendfolge. Weitere Strategien können aber auch genutzt werden, um sichere Prognosen zu stellen. Dazu gehören:

  • Umkehrstrategie
  • 3 Kerzen – Strategie
  • Strategie mit RSI und SAR
  • Trendstrategie

Neben den Strategien gibt es natürlich noch eine Vielzahl unterschiedlicher Trends, die sogar auch von vielen Personen erweitert werden. Jeder Händler weiß nach einer bestimmten Zeit, auf welche Zeichen und Signale er beim Handeln achten muss. Das bringt ihn dazu, eine Strategie zu entwickeln, mit der er gut fahren kann. Anfänger sollten sich am besten mit den aufgezählten Strategien beschäftigen, um sicherstellen zu können, dass sie keine Nachteile beim Handel erhalten.

Brokerempfehlung

anbieterbox_aktien_ETX_CapitalEin hochwertiger Broker muss her, mit dem man gut handeln kann. Das ist die Voraussetzung dafür, dass man Erfolg beim Handeln hat. In diesem Zusammenhang möchte der Broker ETX vorgestellt werden. Der Broker ist bereits seit 2002 auf dem Markt. Die Händler können mit dem Broker nicht nur Währungen handeln, sondern auch Aktien, Rohstoffe, und CFDs. Die Händler können davon profitieren, dass nur eine Mindesteinlage von 100 Euro oder Dollar eingezahlt werden muss. Es kann mit der MT4 Plattform gehandelt werden. Darüber hinaus können 80 Währungspaare für Forex Trading genutzt werden, um Gewinne erhalten zu können. Der Anbieter bietet außerdem regelmäßiger Seminare für Einsteiger an, damit sie einen besseren Einstieg in denetx capital Handel bekommen können. Der Support kann gerne jederzeit kontaktiert werden, um zu sichern, dass eine umfangreiche Beratung erhalten werden kann. Es ist wichtig, das außerdem bei einem Anbieter eine übersichtliche Plattform vorhanden ist, mit der vorteilhaft gehandelt werden kann. Das ist bei ETX der Fall. Kunden haben den Anbieter mit sehr guten Noten bewerten können. Es konnte erkannt werden, dass unter anderem die unterschiedlichen Trades zuverlässig ausgeführt wurden. Zusätzlich bietet der Anbieter unterschiedliche Funktionen an, mit denen ein Gewinn leichter erhalten werden kann. Es kann unter anderem eine besondere Plattform genutzt werden mit den Analysen und auch Vorhersage leichter fallen.

zum Broker ETX Capital

Forex Trading Anleitungen – Forex Handel was last modified: August 28th, 2015 by SarahM0