Forex Broker für Anfänger – Forex Empfehlungen inkl. Testberichten

forex broker für anfänger - devisenhandel für beginner

Die besten Forex Broker für Einsteiger

Wer neu in den Forex Handel einsteigt, stellt an seinen Forex Broker andere Ansprüche als fortgeschrittene Trader. So sind Informationen über die Zusammensetzung des Liquiditätspools von STP-Brokern oder die Markttiefe bei ECN für Einsteiger nur wenig interessant. Dies gilt auch für die Entwicklung von automatisierten Handelssystemen. Deutlich wichtiger ist ein seriöses Auftreten des Forex Brokers sowie verlässliche Handelskonditionen. Der Neukundenbonus kann bei einem Forex Broker Vergleich für Einsteiger erst mal außer acht gelassen werden, da die Auszahlungsbedingungen zumeist sehr hoch und von Einsteigern deshalb kaum zu erfüllen sind.

Wichtige Kriterien an einen Forex Broker für Anfänger:

  • Geringe Mindesteinzahlung für die Eröffnung eines Handelskontos
  • Übersichtliche Handelsplattform mit Hilfe-Tools
  • Einfach erreichbarer Kundensupport in Deutsch
  • Kostenloses Demokonto
  • Faire und transparente Handelskonditionen
  • Zuverlässige Regulierung und Einlagensicherung
Forex Brokern für Anfänger Plus500

Plus 500 gehört zu den beliebtesten CFD & Forex Brokern für Anfänger

Market Maker für Einsteiger empfehlenswert

Im Forex Handel wird zwischen verschiedenen Marktmodellen unterschieden. Für Anfänger sind dabei in erster Linie die sogenannten Market Maker interessant. Diese bieten feste Spreads und es fallen keine Kommissionen für den Handel mit Devisen an. Dadurch sind die anfallenden Gebühren transparent und lassen sich leicht nachvollziehen. Des Weiteren ist der Kundenservice auf Trader ohne langjährige Erfahrungen ausgerichtet.

Vorsicht bei unklaren Gebührenmodellen

Seriöse Forex Broker für Anfänger listen ihre Gebühren wie Pips, Transaktionskosten oder Inaktivitätsgebühren übersichtlich in den Produktbeschreibungen und FAQs auf. Muss dagegen erst mühsam nach den Bestimmungen bezüglich der erforderlichen Einzahlung oder des Mindesteinsatzes pro Trade gesucht werden, so spricht dies nicht gerade für die Seriosität des Brokers.

Ebenso deutlich sollte darauf hingewiesen werden, unter welchen Bedingungen ein eventueller Neukundenbonus erhältlich ist. Wichtig ist zudem auch ein Hinweis, auf mögliche Gebühren für Ein- und Auszahlungen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Deutschsprachiger Support schafft Vertrauen

Wer einen Forex Broker für Anfänger sucht sollte sich auf Anbieter konzentrieren, welche sowohl für die Webseite wie auch die Handelsplattform eine deutsche Übersetzung anbieten. Es kommt immer wieder vor, dass bei ausländischen Forex Brokern beispielsweise die AGB nur in englischer Sprache vorhanden sind. Dies schafft nicht gerade Vertrauen.

Gleiches gilt auch für den angebotenen Kundenservice. Gerade beim Start in den Forex Handel gibt es viele offene Fragen, die möglichst schnell geklärt werden sollten. Deshalb ist es sehr aufwendig, wenn Anfragen lediglich per E-Mail gestellt werden können. Gute Forex Broker für Anfänger bieten schnelle Kontaktmöglichkeiten via Telefon oder Live Chat. Bei Ersterem sollte zumindest eine deutsche Festnetznummer vorhanden sein, um zusätzliche Kosten beim Support zu vermeiden. Umfassende Tutorials und Videoanleitungen in deutscher Sprache sorgen ebenfalls dafür, dass der Einstieg in den Forex Handel schnell gelingt.

Sitz des Brokers gibt Hinweis auf die Einlagensicherung

Natürlich geht niemand davon aus, dass der Forex Broker für den man sich entscheidet Insolvenz anmelden muss. Dennoch sollte diese Gefahr mit einem Blick auf die eigenen Einlagen nicht unberücksichtigt bleiben. In Deutschland liegt die Einlagensicherung für Devisengeschäfte bei 20.000 Euro pro Kunde. Die oftmals genannte gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro gilt nur für Spareinlagen, zu denen Forex Geschäfte jedoch nicht zählen. In Großbritannien gilt die Einlagensicherung von 85.000 Pfund (entspricht 100.000 Euro) dagegen auch für den Forex Handel. Eine große Zahl von Forex Brokern hat ihren Firmensitz auf Zypern. Hier gilt ebenfalls eine Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro pro Anleger.

Bester Forex Broker für Anfänger

Eine globale Empfehlung für einen bestimmten Forex Broker macht nur wenig Sinn. Als Einsteiger hat man komplett andere Prioritäten wie Profis und fortgeschrittene Trader. Wir haben die Forex Broker hinsichtlich ihrer Vorteile für Anfänger unter die Lupe genommen. Um in die Wahl als bester Forex Broker für Einsteiger zu kommen mussten die Anbieter folgende Kriterien erfüllen:

  • Vollwertiges Demokonto idealerweise mit echten Live-Kursen
  • Zuverlässige Regulierung und Einlagensicherung
  • Einfach zu bedienende Handelsplattform
  • Fachlich qualifizierter Kundenservice
  • Nachschusspflicht ist ausgeschlossen

Bei einigen Forex Brokern können Demokonten nur für einen sehr begrenzten Zeitraum genutzt werden. Für Einsteiger ist es jedoch wichtig, dass sie auch nach dem Beginn des echten Handels noch ein zusätzliches Übungskonto zur Verfügung haben.

Viele Broker richten Demokonten nur für einen kurzen Zeitraum ein. Einsteiger benötigen jedoch auch nach der Aufnahme des Handels mit echtem Geld jedoch ein zusätzliches Übungskonto. Der Forex Broker GKFX stellt sein Demokonto für volle 30 Tage inklusive Verlängerungsoption zur Verfügung. Positiv ist dabei, dass dieses mit echten Live-Kursen versorgt wird. Dies sorgt schon vor der Kontoeröffnung für einen transparenten Einblick in die Kursqualität und ermöglicht nach der Eröffnung eines Handelskontos weitere Strategietests unter realistischen Bedingungen.

Ein weiteres Kriterium, dass wir bei unserem Test berücksichtigt haben ist der Ausschluss einer Nachschusspflicht. Bei vielen Forex Brokern wird hierfür mit dem „Close-Out-Level“ lediglich eine technische Einrichtung genutzt. Diese schließt automatisch alle offenen Positionen sobald ein kritischer Maintenance Margin erreicht wird. In turbulenten Marktphasen insbesondere beim Auftreten von Eröffnungslücken reicht dies jedoch oftmals nicht aus.

Plus 500 – Bester Forex Broker für Anfänger 2015/2016

Unter Berücksichtigung der genannten Kriterien ist Plus500 ein sehr guter Forex Broker für Anfänger. Der Forex Broker hat seinen Sitz in London und wird durch die als sehr streng geltende britische Finanzaufsicht reguliert.

Forex Broker für Anfänger - Plus500

Diese Vorteile bietet der Forex Broker für Anfänger:

  • Geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demokonto
  • Schneller Kundenservice per E-Mail
  • 25 Euro Neukundenbonus ohne Einzahlung
  • Übersichtliche Handelsplattform mit vielen Hilfe-Tools

Die Einstiegshürde ist bei Plus 500 sehr gering. Schon ab einer Einzahlung von 100 Euro lässt sich beim britischen Forex Broker ein Handelskonto eröffnen. So können auch junge Trader mit einem begrenzten Budget schnell vom Demokonto auf ein Echtgeldkonto wechseln. Positiv dabei ist, dass Trader ihr Testkonto auch nach dem Wechsel noch nutzen können. Auf diese Weise lassen sich neue Strategien völlig risikolos testen, bevor hierfür echtes Geld eingesetzt wird.

Ein weiteres Highlight ist der Bonus in Höhe von 25 Euro, welcher sofort nach der Eröffnung des Handelskontos zur Verfügung steht. Der Neukundenbonus wird auch ohne Einzahlung direkt auf dem Konto gutgeschrieben. Abhängig von der ersten Einzahlung wird noch ein zusätzlicher Bonus von bis zu 7.000 Euro gewährt. Der Kundenservice steht zwar nur per E-Mail zur Verfügung, glänzt jedoch mit sehr schnellen Reaktionszeiten. Während unseres Tests erhielten wir zumeist bereits nach 30 Minuten eine Antwort.

Zum Broker Plus 500

Market Maker & STP Broker GKFX ebenfalls sehr guter Forex Broker für Anfänger

Neben Plus 500 glänzt auch der Forex Broker GKFX mit sehr guten Leistungen. Besonders hervorzuheben ist dabei der umfassende Kundenservice, welcher unter anderem auch per Live Chat angeboten wird. Dazu werden Einsteiger und Profis durch regelmäßige Schulungen, Seminare und Webinare unterstützt.

Forex Broker für Anfänger - GKFX

Diese Vorteile bietet GKFX als Forex Broker für Anfänger:

Wie Plus500 hat auch der Forex Broker GKFX seinen Firmensitz in London. Daher erfolgt auch hier eine Regulierung durch die britische Finanzaufsicht. Das kostenlose Demokonto steht zunächst für volle 30 Tage zur Verfügung. Hier können Trader alle Funktionen unter realen Bedingungen testen. Das Testkonto wird immer mit den aktuellsten Live Daten versorgt. GKFX bietet die Handelsplattform MYFX als Downloadversion sowie MT4-Kompatibilität. Die Plattformen sind übersichtlich, leicht verständlich und stabil.

Zum Broker GKFX

Bester Forex Broker für Anfänger – AVATrade erreicht den 3. Platz

Bei AVATrade handelt es sich um einen Forex Broker mit Sitz in Irland, welcher somit ebenfalls innerhalb der Europäischen Union reguliert wird. Mit seinen niedrigen Mindesteinzahlungen sowie dem sehr ambitionierten Schulungs- und Ausbildungsangebot gezielt spricht der Forex Broker insbesondere Neulinge im Forex Handel an.

Forex Broker für Anfänger - AVATrade

Diese Vorteile bietet AVATrade als Forex Broker für Anfänger:

AVATrade ist besonders für Trader interessant, welche sich möglichst schnell an den automatisierten Handel heranwagen möchten. Der Forex Broker bietet für den Handel unter anderem die Plattform des MetaTrader 4 an. Diese ermöglicht das Implementieren fertiger Scripts sowie die Entwicklung von eigenen Handelssystemen. Anhand historischer Daten lässt sich zudem ein Performancetest durchführen. Positiv fällt zudem der sehr freundliche und kompetente Kundenservice auf. Ein deutschsprachiger Mitarbeiter kann wahlweise per Live Chat oder über eine kostenlose 0800-Rufnummer kontaktiert werden.

Zum Broker AVATrade

Admiral Markets – Ein weiterer guter Forex Broker für Anfänger

Der Forex Broker Admiral Markets hat seinen Sitz in der estnischen Hauptstadt Talinn. Kunden können hier zwischen 6 verschiedenen Kontomodellen wählen. Für Einsteiger gibt es unter anderem ein Handelskonto mit nur 10 Euro Mindesteinzahlung sowie einem üblichen Spread von 1 Pip. Um die Leistungen und Funktionen ausgiebig zu testen bietet Admiral Markets ein kostenloses Demokonto an.

Forex Broker für Anfänger - Admiral Markets

Diese Vorteile bietet Admiral Markets als Forex Broker für Anfänger:

  • Sechs verschiedene Kontomodelle zur Wahl
  • Mehrere Handelsplattformen inklusive MT4
  • Market Maker und STP/ECN möglich
  • Sehr umfassendes Schulungs- und Lernangebot
  • Kontoeröffnung bereits ab einer Einzahlung von 10 Euro

Einsteiger können mit einem Market Maker Konto beginnen und später auf ein STP/ECN Konto wechseln. Somit ersparen Trader sich den Wechsel zu einem anderen Forex Broker. Durch den Firmensitz in Estland gelten für Admiral Markets die Regularien der Europäischen Union. Zu beachten ist jedoch, dass die nationale Einlagensicherung trotz EU- und Euro-Mitgliedschaft nicht mit den Standards in Deutschland und Großbritannien zu vergleichen ist.

Zum Broker Admiral Markets

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf: 

Facebook | TwitterGoogle + |  Pinterest | Youtube | Linkedin Slideshare

Forex Broker für Anfänger – Forex Empfehlungen inkl. Testberichten was last modified: Dezember 10th, 2015 by Hanspeter Volk