easyMarkets Erfahrungen – Testbericht für Forex Trader

Forex Broker easyMarkets im Test – meine easyMarkets Erfahrungen

easyMarkets Erfahrungen - LogoMit dem Namen easyMarkets dürften Trader hierzulande nur wenig anfangen können. Anders sieht es aus, wenn klar ist, dass der Broker unter der Bezeichnung easyForex bereits seit mehr als 10 Jahren in über 150 Ländern aktiv ist. Wir haben den CFD und Forex Broker einem gründlichen Test unterzogen und wollen nachfolgend von unseren easyMarkets Erfahrungen berichten. Hierzu gehören die angebotenen Konditionen ebenso wie das Handelsangebot und der Kundenservice.

Die wichtigsten Fakten zu easyMarkets im Überblick:

  • In Australien ansässiger und regulierter Forex- und CFD Broker
  • Zusätzliche EU-Regulierung durch CySEC
  • Enge Spreads ab 1 Pips auf EUR/USD
  • Sehr gute Support und Schulungsangebote (leider nur in Englisch)
  • MetaTrader 4, Webtrader und mobile Apps verfügbar

Weiter zu easyMarkets und anmelden

(Investoren können ihr Geld verlieren)

easyMarkets Erfahrungen - Header

 

Regulierung und Einlagensicherung bei easyMarkets

Der Broker hat seine Wurzeln in Australien und wird seit der Unternehmensgründung von der dortigen Finanzaufsicht ASIC überwacht. Zwar ist über die australische Aufsichtsbehörde hierzulande nicht allzu viel bekannt, Experten stufen diese jedoch als sehr streng ein. Bisher gibt es jedenfalls noch keine negativen Erfahrungen, dass es bei einem Broker aus Down under zu Problemen gekommen ist.

Seit 2007 ist easyMarkets zudem auch auf dem europäischen Markt aktiv. Der Broker betreibt einen Firmensitz auf Zypern und wird somit auch von der zypriotischen Finanzaufsicht CySec reguliert. Für Trader bietet dies den Vorteil, dass Kundeneinlagen getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwaltet werden müssen. Zudem ist für alle innerhalb der EU regulierten Broker eine Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds vorgeschrieben. Dadurch werden Kundengelder mit bis zu 20.000 Euro pro Anleger abgesichert.

Aufgrund der gleich doppelten Regulierung ist der Broker als absolut seriös einzustufen. Dies wurde durch unsere eigenen easyMarkets Erfahrungen bestätigt.

Welche Handelsinstrumente bietet easyMarkets an?

Der Broker stellt eine große Zahl von Währungspaaren für den Devisenhandel bereit. Neben den beliebten Majors gehören hierzu auch zahlreiche Exoten. Das Währungspaar EUR/USD kann zu einem Spread von 1 Pips gehandelt werden. Damit bewegt sich der Broker im Vergleich auf einem absolut günstigen Niveau.

Für den Handel kann ein Hebel von 1:400 eingesetzt werden. Dieser ermöglicht ein hohes Handelsvolumen bei gleichzeitig geringem Einsatz. Zu beachten ist jedoch, dass mit dem Hebel auch das Risiko steigt. Deshalb sollte ein hoher Hebel nur von fortgeschrittenen Tradern eingesetzt werden. Für den Handel mit CFDs werden mehrere Hundert Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Rohstoffe und Indizes angeboten.

easyMarkets Erfahrungen mit dem Devisenhandel

Der Broker bietet seinen Kunden einen hohen Hebel von 1:400 bei gleichzeitig engen Spreads ab 1 Pips. Dies macht eine Scalping Strategie bei easyMarkets interessant. Im Gegensatz zu einigen anderen Broker ist dies explizit erlaubt. Nicht unerwähnt bleiben sollte jedoch, dass neben hohen Gewinnen auch ein Totalverlust der Anlage möglich ist. Deshalb sollten sich nur erfahrene Trader an eine solche Strategie heranwagen.

Entscheidend für den Erfolg bei einer solchen Strategie, dass man sich eine genaue Strategie bezüglich des Ein- und Ausstiegszeitpunktes erarbeitet. Anschließend sollte das Scalping mit dem kostenlosen Demokonto von easyMarkets umfassend getestet werden. Vorher sollte kein eigenes Geld bzw. Bonusguthaben in einen Trade investiert werden.

easyMarkets Erfahrungen - Chart

Besondere Prognosen sind hierfür nicht erforderlich. Wichtig ist jedoch, dass Trader vorab einen genauen Blick auf den Chart werfen. Besonders geeignet hierfür sind Kerzencharts, die bereits im 18. Jahrhundert in Japan für den Reishandel genutzt wurden.

Solche Candlesticks sind bei easyMarkets in rund 80 unterschiedlichen Varianten verfügbar. Mit etwas Übung lassen sich Trendwenden relativ schnell erkennen. So können neue Orders zum richtigen Zeitpunkt eröffnet und wieder geschlossen werden.

Wie läuft der CFD Handel bei easyMarkets?

Für den Handel mit CFDs stehen nach unseren easyMarkets Erfahrungen mehr als 200 Basiswerte zur Verfügung. Vertreten sind die Anlageklassen Devisen, Indizes, Rohstoffe sowie Metalle. Aktien CFDs können dagegen leider nicht gehandelt werden.Die größte Auswahl findet sich auch bei den Devisen. Die Konditionen richten sich sowohl an Einsteiger wie auch fortgeschrittene Trader. So kann ein Contract bereits ab einer Margin von 25 Euro eröffnet werden. Je nach Basiswert kann beim CFD Trading ein flexibler Hebel eingesetzt werden. Ein Pluspunkt bei easyMarkets ist der Verzicht auf eine Nachschusspflicht. Somit ist der maximale Verlust auf das vorhandene Guthaben begrenzt. Dazu funktioniert auch der CFD Handel mit festen Spreads. Trader wissen immer genau über die anfallenden Kosten Bescheid.

easyMarkets Erfahrungen mit den Handelsplattformen

Der Broker bietet einen hauseigenen Webtrader an, mit welchem Trader von jedem PC mit Internetzugang aus auf ihr Handelskonto zugreifen können. Ein vorheriger Download ist nicht erforderlich. Nutzer können über die Plattform Charts abrufen, technische Analysen erstellen sowie Marktsegment Einschätzungen erhalten. Nach unseren easyMarkets Erfahrungen ist der Webtrader besonders für Einsteiger geeignet, die nach einer leicht zu bedienenden und sehr übersichtlichen Handelsplattform suchen.

Deutlich mehr Funktionen besitzt der MetaTrader 4. Nicht umsonst handelt es sich dabei um die meistgenutzte Plattform weltweit. Insbesondere wer einen automatischen Handel bevorzugt kommt am MT4 kaum vorbei. Über den Einbau von sogenannten Expert Advisors (EA) lässt sich das Trading komplett automatisieren. Zu unseren Empfehlungen hierfür gehört der EA Keltner Pro. Zu den weiteren Pluspunkten des MetaTrader 4 gehört die schnelle Orderausführung. Innerhalb von Millisekunden werden die Aufträge auf dem Markt platziert. Zudem läuft die Plattform sehr stabil.

easyMarkets Erfahrungen - Plattform

Der mobile Handel ist bei easyMarkets ebenfalls möglich. Wer den MetaTrader 4 bevorzugt kann kostenlos eine App für iOS und Android herunterladen. Dazu steht auch der hauseigene Webtrader in einer mobilen Version zur Verfügung. Somit ist sichergestellt, dass Trader von nahezu jedem Ort auf ihr Handelskonto zugreifen können.

In wenigen Schritten ein Handelskonto bei easyMarkets eröffnen

Die Webseite von easyMarkets ist zwar komplett in Englisch, jedoch sehr übersichtlich gestaltet. So findet man sich hier relativ schnell zurecht. Für die Eröffnung eines Handelskontos sind nur die wichtigsten persönlichen Info9s erforderlich. Einfach der kleinen Anleitung folgen und schon können die ersten Trades bei easyMarkets platziert werden.

Schritt 1: Zunächst oben rechts auf den Link „Free Sign up“ klicken. Wer bereits Kunde ist, kann sich über „Login“ direkt mit seinen Zugangsdaten einloggen.

easyMarkets Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Anschließend wird festgelegt ob zunächst ein kostenloses Demokonto oder direkt der Live Account eingerichtet werden soll. Wir entscheiden uns für das Live Trading.

easyMarkets Erfahrungen - Kontowahl

Schritt 3: Nun noch das Online Formular ausfüllen. Zunächst werden Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer abgefragt.

easyMarkets Erfahrungen - Online Formular

Schritt 4: Im Anschluss noch die angegebene E-Mail-Adresse verifizieren. Hierzu einfach auf den Aktivierungslink in der Mail klicken.

easyMarkets Erfahrungen - Verifizierung

Schritt 5: Trader werden nun zum Kundenkonto weitergeleitet und können hierfür ein Passwort festlegen. Anschließend lässt sich direkt eine erste Einzahlung vornehmen.

easyMarkets Erfahrungen - Passwort

 

Schulungsangebot bei easyMarkets

Unter der Rubrik „Educational Centre“ hält der Broker eine große Auswahl an Schulungsangeboten bereit. Die Lernmaterialien bestehen zum großen Teil aus E-Books und Lernvideos und sind in erster Linie auf Einsteiger ausgerichtet. Zudem erhalten auch Profis nützliche Tipps zu der einen oder anderen Strategie.

easyMarkets Erfahrungen - Schulungsunterlagen

In mehreren Lektionen wird der Forex- und CFD Handel Schritt für Schritt erklärt. Außerdem gibt es Videos zu den einzelnen Funktionen der Handelsplattformen. Die easyMarkets Erfahrungen mit dem Lernzentrum fallen überwiegend positiv aus. Allerdings sind alle Lernmaterialien derzeit nur in Englisch verfügbar.

Wie gut ist der Kundenservice von easyMarkets?

Deutsche Trader können sich bei Fragen oder Problemen an den auf Zypern ansässigen Support wenden. Dieser ist an Wochentagen rund um die Uhr per Live Chat, Telefon und E-Mail erreichbar. Besonders empfehlenswert da kostenlos sind die Optionen Live Chat und E-Mail.

Die easyMarkets Erfahrungen mit dem Live Chat fallen absolut positiv aus. In der Regel meldet sich bereits nach wenigen Augenblicken ein Mitarbeiter, der kompetent bei allen Fragen weiterhilft. Vorausgesetzt immer, der Kunde kann gut Englisch. Einen deutschsprachigen Support gibt es bei easyMarkets derzeit leider noch nicht. Die Bearbrieung von eingehenden E-Mails erfolgt zumeist innerhalb von 24 Stunden. Wir verschickten unter anderem eine E-Mail mit Fragen zu Bonus-Aktionen, Depot-Gestaltung und Devisen-Handel. Die informative Antwort erhielten wir am gleichen Tag in englischer Sprache.

Ein telefonischer Support wird zwar angeboten, zu empfehlen ist dieser jedoch nicht. Aufgrund der ausländischen Vorwahl fallen hierfür jedoch in der Regel zusätzliche Kosten an.

Fazit zu den easyMarkets Erfahrungen

In unserem Broker Test konnte easyMarkets in den meisten Bereichen überzeugen. Die Anmeldung geht schnell vonstatten und das Trading gestaltet sich mit den angebotenen Handelsplattformen ebenfalls sehr kundenfreundlich. Positiv zu vermerken ist noch das kostenlose und für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung stehende Demokonto.

Bezüglich der Handelsbedingungen fallen die easyMarkets Erfahrungen ebenfalls positiv aus. Trader können aus einem gut aufgestellten Asset Index wählen und profitieren dabei von engen Spreads ab 1 Pips. Ein maximaler Hebel von 1:400 bringt hohe Gewinnmöglichkeiten. CFD-Trading wird beim Online Broker über Devisen, Indizes und Rohstoffe angeboten. Die Handelskosten bewegen sich hier ebenfalls auf einem niedrigen Niveau.

Bei den Handelsplattformen setzt easyMarkets wie die meisten Mitbewerber auf den vielseitig einsetzbaren MetaTrader 4. Dazu gibt es noch einen Webtrader für den Handel direkt im Webbrowser. Beide Varianten stehen auch per Smartphone oder Tablet PC zur Verfügung. Nicht unerwähnt bleiben sollte zudem die gleich doppelte Regulierung in Australien und auf Zypern.

Weiter zu easyMarkets und anmelden

(Investoren können ihr Geld verlieren)

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

easyMarkets Erfahrungen – Testbericht für Forex Trader was last modified: September 12th, 2017 by Hanspeter Volk

auf Facebook teilen
auf Facebook teilen
auf Google+ teilen
http://www.deutschefxbroker.de/easymarkets-erfahrungen/">
Tweet
Deutschefxbroker auf Youtube
LINKEDIN
PINTEREST
Forex News per Email abonnieren