Deutsche Börse AG schluckt Forexhandelsplattform 360T

Deutsche-Boerse-Logo-articleTitle-92b01b5c-748224

2000 gegründet und 2015 drittgrößte Devisenhandelsplattform

Die Devisenhandelsplattform 360T, 360 Treasury System AG, fokussiert sich auf Kundschaft mit höheren Anlagebeträgen: Die Klienten sind Banken, Broker und institutionelle Anleger. Kleinanlegern wird der Name 360T deswegen erst vor kurzem aufgefallen sein, der ganze Webauftritt des deutschen Unternehmens ist sogar noch immer in englischer Sprache. Im Juli 2015 schluckte die Deutsche Börse AG die Devisenhandelsplattform 360T für 725 Millionen Euro. Damit ist 360T derzeit dass am teuersten veräußerte Fintech Startup.

Im Jahr 2000 waren die Finanzmärkte turbulent und 360T hat dieses Jahr nur mit Glück überlebt. Auch bis September 2004 wurden rote Zahlen geschrieben. Mehrfach war man fast insolvent und sogar auf die Finanzierung aus Familien- und Bekanntenkreisen angewiesen. Im Jahr 2015 hat 360T von den Devisenhandelsplattformen einen Anteil von ca. 15% erreicht. Damit ist man die Nummer 3 am Markt!

Carlo Kölzer, ehemals bei der Dresdner Bank, startete mit drei Gründerfreunden. In einem provisorischen Wohnungsbüro begann alles. Die vier haben viel gewagt und nun gewonnen. Sie gehören zu den ganz großen und haben die großen und ganz großen als Kunden.

Zielgruppe von 360T

Zielgruppe von 360T

Was bietet 360T?

Der in Devisen spekulierende Kleinanleger kennt diverse Forex Broker: Es werden Devisen mit Hebel als Positionen eröffnet und wieder geschlossen, um einen Gewinn zu verbuchen. 360T bietet diese Leistung für die größeren Kunden: Diese wollen sehr hohe Beträge bewegen und mit 360T lassen sich die Konditionen für das internationale Angebot und die Nachfrage schnell prüfen. Es wurden im Jahr 2014 pro Handelstag rund 90 Mrd. Euro bewegt. Banken, Broker und institutionelle Anleger arbeiten häufig mit ganz kleinen Spannen und setzen das Geld ständig um. Nur minimal an Gebühren zu sparen zahlt sich wie beim Kleinanleger schnell aus. Deswegen ist 360T mit Sitz in Frankfurt am Main erfolgreich und gehört inzwischen zu den etablierten Größen im Devisenhandel. Wachstumsraten von ca. 30% im Jahr können dieses bezeugen.

Derzeit befinden sich über 1500 Großunternehmen als Kunden auf der Handelsplattform von 360T. Andere Kunden werden nicht angesprochen.

360T mit Hauptsitz in Frankfurt am Main

360T mit Hauptsitz in Frankfurt am Main

Warum schafft es ein deutsches Finanzunternehmen nach ganz oben?

Es ist bekannt, dass die westlichen Finanzmetropolen für das ganz große Geld London und New York sind. Wie kann das deutsche Startup 360T nach einem beschwerlichen Weg nach nur 15 Jahren auf Platz 3 der Devisenbroker kommen?

Die Finanzmarktturbulenzen haben 360T Anfangs fast in die Insolvenz geführt aber letztendlich profitierte man im direkten Wettbewerb. Das Unternehmen ist finanzstark und für die Zukunft optimistisch eingestellt: Der Devisenhandel ist genau wie der Aktienmarkt ein festes Finanzinstrument und somit wird diese Dienstleistung auch künftig nachgefragt.

Weiterhin ist Frankfurt am Main eines der wichtigen Finanzzentren sowie es sich in einem wirtschaftlich starken Land befindet. Deutschland ist der Profiteur innerhalb der Eurozone und somit profitieren gerade die deutschen Finanzmärkte und deren Handelsoberflächen.

Einige der 360T Partner

Einige der 360T Partner

Warum die Deutsche Börse AG 360T übernahm

Der Devisenhandel liegt nicht im Kernsegment der Deutschen Börse AG und fehlte im Portfolio. Bevor man eine eigene ungewisse Unternehmung anstrengt, kann besser ein bereits erfolgreiches Unternehmen übernommen werden. Ins Konzept passte das deutsche Unternehmen 360T und schon wurde alles ausgehandelt.

Bereits jetzt wickeln 29 von 30 Daxunternehmen ihre Devisengeschäfte über 360T ab. Dabei geht es nicht nur um die Spekulation sondern um die internationale Zahlungsfähigkeit. Deswegen ist es naheliegend, dass die Deutsche Börse AG eine Devisenhandelsplattform mit Ausrichtung auf Großkunden übernimmt.

Algomi revolutioniert den Bond Market

Algomi revolutioniert den Bond Market

360T nimmt keine Privatkunden für das Demokonto

Wer bei 360T spekuliert, bewegt sich in einer ganz anderen Klasse als bei den üblichen Forex Brokern. Dennoch wird ein Demokonto geboten. Dieses wird jedoch nur für Unternehmen bereit gestellt, die entsprechende Beträge bewegen möchten.

Größere Anleger haben ganz andere Anforderungen an eine Devisenhandelsplattform als Kleinanleger. Sie haben ihre eigenen Informationskanäle sowie die Mitarbeiter in Eigenregie geschult werden. Die üblichen Schulungs- und Infoangebote werden praktisch nicht benötigt. Weiterhin werden andere Gebührenkonditionen erwartet sowie für höhere Summen auch andere Finanzstrategien eingeräumt werden. Dass die Website nur in englischer Sprache geboten wird, ist keinerlei Problem, da die zugreifenden internationalen Kunden alle fließend Englisch sprechen, um überhaupt im Segment arbeiten zu können.

Weiterhin bietet 360T Liquidität, da rund 200 internationale sowie regionale Partner diese bereit stellen. Gerade bei Termingeschäften wartet man diese lieber ab als vorzeitig zu beenden und finanziert sich bei Liquiditätsengpässen. Wenn in turbulenten Zeiten wieder alles schnell gehen muss, um größeren Schaden abzuhalten, dann bietet 360T für die großen Akteure in der Wirtschaft den reibungslosen Devisenhandel mit vielen Finanzprodukten.

Vertrauen gehört zum Unternehmenskonzept

Bei Finanzgeschäften ist Geheimhaltung äußerst wichtig, da andere Marktteilnehmer ansonsten rücksichtslos die Informationen zum eigenen Nutzen verwenden würden. Deswegen bietet 360T neben dem üblichen Account Login einen verschlüsselten Zugang mit verschlüsselter Kommunikation.

Wer große Geldmengen bewegt, wird dadurch auch die Kurse verändern. Weiß der Konkurrent davon, wird er dieses in die eigenen Entscheidungen einfließen lassen und man hätte einen Nachteil.

Weiterhin müssen die Server und Netzwerke stabil laufen, damit es zu keinen Ausfällen oder Verzögerungen kommt. Teils entscheiden sekundenschnelle Ausführungen über den Erfolg. Deswegen legt 360T sehr hohen Wert auf die Funktionalität der eigenen Systeme. Damit wirklich sekundenschnell gehandelt werden kann, wurde auch die Handelsoberfläche maßgeblich ausgereift. Eine übersichtliche, einfache und präzise Bedienung wird in heutigen Zeiten vorausgesetzt!

360T vernetzt internationalen Devisenhandel

360T vernetzt internationalen Devisenhandel

360T wird nach gültigem Recht reguliert

Eine Devisenhandelsplattform in der EU muss innerhalb vom Heimatland und innerhalb der EU reguliert werden und sich an geltendes Recht halten. Als Regulatoren greifen in Deutschland die Bafin und in der EU die MiFID. Weiterhin greift für die internationalen Geschäfte in vielen Ländern eine weitere Regulierungsbehörde. Derzeit greifen Regulierungen in Australien, Kanada, Hong Kong, Indien und natürlich den USA.

Durch diese Regulierungsmaßnahmen wird innerhalb und außerhalb vom Unternehmen geprüft, dass alles rechtens ist und man auch in wirtschaftlichen Schieflagen funktionieren kann.

Die Bedeutung von 360T für den Kleinanleger

Der kleine Spekulant wird kaum die Mittel haben, um direkt über 360T zu handeln. Er spekuliert bei den bekannteren FX Brokern mit Ausrichtung auf Kleinanleger. Diese FX Broker sowie Banken und andere Finanzinstitute benötigen für den internationalen Handel jedoch ebenfalls Handelsplätze und Handelsschnittstellen. Deswegen werden viele Geschäfte über 360T abgewickelt, um weltweit operieren zu können ohne weltweit Niederlassungen oder Mitarbeiter zu benötigen. Zudem ist der Handel über 360T sicher, da die Handelsteilnehmer seriös sind und sich unter allen schnell die besten Konditionen finden lassen.

Damit hat 360T für den Kleinanleger eine hohe indirekte Bedeutung. Durch diese Devisenhandelsplattform werden seine internationalen Gebührenkonditionen möglicherweise günstiger oder diese Möglichkeiten können erst geboten werden.

360T in kommenden Finanzmarktkrisen

Finanzmarktkrisen entstehen regelmäßig. Sie unterscheiden sich in ihrem Charakter allerdings enorm, nehmen aber auf alle Wirtschaftssektoren Einfluss. Viele Handelspartner geraten kurzfristig in Liquiditätsengpässe. 360T bietet mit seiner Devisenhandelsplattform einen Baustein, um schnell operieren zu können. Die Unternehmen können in erster Linie ihren Finanzmarktgeschäften nachkommen. In zweiter Linie können sie schnelles Krisenmanagement betreiben, wenn rund um die Globus Gelder bewegt werden. Wenn bei drohenden Negativzinsen die liquiden Mittel abgebaut werden, wird es noch wichtiger, gebundene Werte schnell in liquide Mittel wandeln zu können. 360T soll somit für Gewinn und Liquidität gleichermaßen sorgen.

Kontaktmöglichkeiten zu 360T

Per Mailadresse info@360t.com kann jederzeit Kontakt zum Unternehmen aufgenommen werden. Derzeit werden Firmensitze in Frankfurt am Main, New York, Singapore, Dubai und Indien unterhalten.

Die Rufnummern finden sich auf der Website, für Frankfurt am Main gilt die Rufnummer +49 69 900 289 0 und die Faxnummer +49 69 900 289 29.

Für den Kundensupport gilt weiterhin die Mailadresse cas@360t.com mit Rufnummer +49 69 900 289 19.

Für das eigene Marketing werden die Mailadresse marketing@360t.com und die Rufnummer +49 69 900 289 44 den Kontakt ermöglichen.

Zusätzlich kann auf der Website www.360t.com immer das Kontaktformular verwendet werden.

Die Postadresse vom Hauptsitz lautet:

360 Treasury Systems AG
Grüneburgweg 16-18 / Westend Carree
60322 Frankfurt am Main

360T mit vielen Auszeichnungen

360T mit vielen Auszeichnungen

Abschließend zu 360T

Für den normalen Bürger befindet sich 360T in ganz anderen Ebenen, auf die man selber nicht zurück greift. Wie in anderen Belangen ist es dennoch interessant, sich damit zu befassen und es zu verstehen. Die Finanzmärkte wachsen trotz regelmäßiger Einbrüche unaufhaltbar und entscheiden über das wirtschaftliche Geschehen. Nur mit gesunden Finanzmärkten kann auch die Wirtschaft gesund bleiben. 360T ist hierbei einer der Faktoren, der den Global Playern Vernetzung bieten möchte. Dieses Unternehmen kann hierbei als (Finanz-) Infrastruktur wie eine Straße gewertet werden: Ist die Straße gut ausgebaut, ist dieses gut für die Wirtschaft aber noch kein Garant für deren Erfolge. 360T hat demnach keinen Einfluss auf ein Ende der Finanz- oder Wirtschaftskrise, kann jedoch dazu beitragen.

Deutsche Börse AG schluckt Forexhandelsplattform 360T was last modified: November 3rd, 2015 by Robert