Test: Flexible Vermögensanlage und Comdirect CFD Handel

n-tv_Siegel_Comdirect_Testsieger_RGB_150

Spekulieren mit Comdirect CFD Handel, gezielt Anlegen, Sparplan oder alles zusammen?

Sich mit Comdirect nicht auf ein Bein stellen!

logo_comdirect_rdComdirect wurde 1994 als Ableger der Commerzbank gegründet und ist im Jahr 2000 zur AG geworden. Ab 1995 wird das Angebot einer Direktbank geboten aber ab 1997 wird der Sektor eines Wertpapier- Depots immer weiter ausgebaut. Derzeit ist Comdirect einer der deutschen Marktführer für den Wertpapierhandel im Privatkundensektor und bezeichnet sich selber als Leistungsbroker. 1,7 Millionen Kunden konnten vielleicht durch den „50€ wenn Sie uns mögen, 100 € wenn nicht“ Werbeslogan gewonnen werden aber um sie zu halten, muss der Service im Marktvergleich wenigstens mithalten können. Im Vergleich zu einem einfachen Forexbroker ist das Angebot der Comdirect wesentlich breiter aufgestellt: Girokonto, Tagesgeld und Festgeld sind gewiss nicht als rentable Anlagen zu sehen. Es werden jedoch auf Wunsch Fonds, ETFs und Aktien geboten sowie mit dem gehebelten und deswegen hochspekulativen Comdirect CFD Handel in über 1200 Werte spekuliert werden kann. Der Anleger kann einige Fonds oder ETFs auch als Sparplan monatlich nachzeichnen. Auch andere Anlagemöglichkeiten lassen sich mit dem Sparplan einstellen und laufen bis auf Wiederruf durch. Spekulieren, Anlegen, Sparplan oder alles zusammen, das sind neben Finanzierungen einige der vielen Möglichkeiten mit der Comdirect.

Finanzprodukte der Comdirect:

Girokonto, Tagesgeld, Festgeld
– Girocard und Visa Karte
– Weltweit kostenlos Geld abheben
– Depot für Wertpapiere
– Comdirect CFD Handel
– Risikobegrenzung für gehebelte Produkte
– Sparpläne
– Ausgaberabatte
– Vieltrader Rabatte
– Marktinfos und individuelle Anlageberatung
– Mobiler Zugang mit dem Smartphone
– Finanzierungen

Comdirect CFD Handel: Wertpapiere gewinnen weltweit an Wert!

Comdirect CFD Handel: Wertpapiere gewinnen weltweit an Wert!

Angebotsgliederung der Comdirect

Von 1,7 Millionen Privatkunden kommen nicht alle, um ihr Geld anzulegen. Einige suchen eine Finanzierung und ein Großteil braucht lediglich ein Girokonto mit Kreditkarte. Es würde keinen Sinn machen, allen Kunden im Pauschalpaket alle kostenlosen Leistungen zur Verfügung zu stellen, damit sie kostenpflichtige Leistungen nach Bedarf zubuchen können. Es gibt allerdings Pakete wie Girokonto mit Visakarte und verschiedene Depots sowie Tagesgeld- und Festgeldkonten, CFD Handel oder Lebensversicherungen nach Wunsch zugebucht werden können. In vielen Bereichen entstehen erst einmal keine Einrichtungskosten oder laufende Gebühren. Wie auch andere Direktbanken profitiert die Comdirect an überzogenen Girokonten, Kreditkarten und an gehandelten Wertpapieren durch Zinsen und Gebühren. Es werden vier Depotarten geboten, die teils auf laufende Kosten verzichten, wenn regelmäßige Bewegungen mit anfallenden Gebühren stattfinden. Wenn über 1200 CFDs, über 10.000 Fonds, über 1000 ETFs, Aktien an allen deutschen und weiteren 46 internationalen Börsenplätzen, Optionen, Zertifikate und mehr bei der Comdirect gehandelt werden können, kann das Angebot zuerst etwas unübersichtlich erscheinen. Jedoch sollte einen das nicht abschrecken da nach einer Einarbeitung nur noch die relevanten Bereiche wie der Comdirect CFD Handel betrachtet werden und alles sehr übersichtlich wird.

Weiter zum Broker Comdirect 

Die anpassungsfähige Nutzeroberfläche der Comdirect

Immer wieder ist zu vernehmen, dass die Comdirect für Kleinanleger im Wertpapiermarkt nicht die günstigsten Gebühren hat sondern sich im mittleren Preissegment ansiedelt. Erfahrene Anleger wissen jedoch, dass es nicht allein um die Kosten sondern auch um den Handelsplatz mit seinen Möglichkeiten geht. Erst einmal muss das Marktgeschehen betrachtet und ausgewertet werden, bevor ein Handel erfolgt. Mit der Comdirect finden sich viele Marktinfos mit Livetrading- Werten und Charts ohne weitere Kosten sowie mit ein paar Euro noch mehr Möglichkeiten, Infos, Analysen und Empfehlungen zugebucht werden können. Dieses bieten auch andere Wertpapierbroker. Die Comdirect hat sich jedoch eine modulare Benutzeroberfläche geschaffen, in der jeder Anwender selber die Module gruppieren und aussuchen kann, die ihn interessieren. Hierbei ist es möglich, einzelne Module als Popup Fenster heraus zu nehmen, um diese jederzeit aufrufen zu können, während bereits in ganz anderen Rubriken wie dem Comdirect CFD Handel gestöbert wird.

Der Anleger kann unter anderem für Aktien im Demokonto Werte angeben, um eine Mailbenachrichtigung zu erhalten, wenn diese erreicht werden. Im richtigen Depot kann er für eine Aktie Werte angeben, ab denen eine Order ausgeführt wird.

Neben den kostenlosen Bedienoberflächen und Infoseiten kann die Handelsoberfläche „ProTrader“ hinzu gebucht werden, um mit diesem einen exakteren und schnelleren Markteinblick zu erhalten. Einige der Analysefunktionen können immer wieder sehr aufschlussreich sein. In vielen Bereichen werden Unterschiede schneller sichtbar, auch durch bessere Auswertungen. Als einer der ersten reagieren zu können, ist häufig Goldwert.

Comdirect CFD Handel: Welches Depot ist das richtige?

Comdirect CFD Handel: Welches Depot ist das richtige?

Kein Social Trading beim Comdirect CFD Handel

Gerade Kleinanleger haben nicht die Zeit und auch Anleger mit genügend Geld haben nicht die Lust, den ganzen Tag das Marktgeschehen zu beobachten, um beim spekulativen und gehebelten CFD Handel schnell reagieren zu können. Vor allem Forexbroker haben das Social Trading entdeckt, bei dem unkundige Anleger mit knapper Zeit erfolgreiche Trader mit ihren Ergebnissen spiegeln können. Dieses bietet der Comdirect CFD Handel noch nicht an und wird auf diese Neuerung vermutlich erst einmal verzichten. Social Trading ist eher ein Angebot von Brokern, die auf den gehebelten und hoch spekulativen Handel spezialisiert sind. Die Comdirect bietet geschäftigen Anlegern andere Anlagemöglichkeiten, um mit geringem Aufwand am Wertpapierhandel teilnehmen zu können. Sie können Aktien, ETFs oder Fonds kaufen oder in diese einsteigen sowie für laufende Geldanlagen diverse Sparpläne verfolgt werden können.

Mit kleinen Summen Aktien zu kaufen wäre in den Gebühren teurer aber wenn laufend ein Fond nachgezeichnet wird, der in die Wunschaktien oder andere Wunschwerte investiert, geht dieses bei der Comdirect mitunter ohne Ausgabeaufschlag. Auch bei einmaliger Fondszeichnung werden 50 bis 100% Rabatt auf Ausgabeaufschläge geboten. Für den Aktienkauf gelten je nach Depotart verschiedene Konditionen. Es gibt hierbei für eine Order Minimum- und Maximumgebühren. Sobald Minimumgebühren definiert werden oder diese für kleine Beträge unwirtschaftlich hoch sind, sind solche Angebote für viele Kleinanleger wieder unattraktiver und somit wären die Schwerpunkte anders zu setzen. Für höhere Summen kann ein Beratungs- Depot mit im Preis inbegriffener besserer Anlageberatung gebucht werden. Grundlegende Fragen lassen sich natürlich auch so oder im FAQ klären. Vieltrader erhalten Vieltrader- Rabatte, wie es andere Depot Anbieter auch machen.

Comdirect CFD Handel: Kostenloser Infoservice!

Comdirect CFD Handel: Kostenloser Infoservice!

Der Comdirect CFD Handel im Einzelnen

Der Comdirect CFD Handel wird mit einem maximalen Hebel von 100, für Aktien CFDs von 20, gehebelt. Durch einen Hebel wird in der Regel nur der kleinste Teil vom gehandelten Wert durch eigenes Geld gesichert, das restliche Geld wird nur geliehen. Wenn der Wert sich sehr stark entgegengesetzt der Erwartung entwickelt, nimmt der Anleger jedoch den ganzen Verlust hin und muss das geliehene Geld dennoch zurück geben, selbst wenn er Nachschießen muss. Dieses ist mit dem Comdirect CFD Handel möglich und für gehebelte Werte passiert dieses Nachschuss- Szenario häufiger.

Genau wie die meisten CFD- und Forexbroker es machen, bietet der Comdirect CFD Handel jedoch an, die offenen Hebelpositionen zu schließen, sobald der Anleger nachschießen müsste. Diese Funktion sollte generell als CFD Konto mit Risikobegrenzung genutzt werden, da es ansonsten schnell sehr teuer werden kann.

Mit einem „Stop Loss“ zu arbeiten ist für den spekulativen Anleger eine Sicherung, um neben dem eingesetzten Geld nicht drauf zahlen zu müssen. Wird bei anderen CFD Brokern die Position unabhängig zur Höhe des Hebels automatisch geschlossen, bevor eine Nachschusspflicht beim CFD Handel entsteht, so muss der Anleger beim Comdirect CFD Handel für diesen Service auf hohe Hebel verzichten. 20% von seinem CFD- Anlagebetrag hinterlegt er als Sicherheit und kann alle Werte nur noch mit einem Hebel von 5 handeln. Die Sicherheit ist hierbei jedoch höher, da der Stop Loss seltener als bei CFD Brokern mit hohem Hebel eintreten wird.

Es werden für den Comdirect CFD Handel abgesehen der Provisionen, Spreads und Finanzierungskosten für die Hebel keinerlei Gebühren genommen. Die Spreads werden transparent dargestellt, wie es auch bei den meisten Forexbrokern üblich ist. Interessant ist, dass für Xetra Aktien und Eurex Futures keine Spreads berechnet werden.

Die Finanzierungskosten werden anders als wie im Regelfall anhand der jeweils geltenden Leitzinsen berechnet. Abgesehen von Rohstoffen, Zins- Futures oder Index- Futures werden die geltenden Währungszinsen obenauf 3% gerechnet. Wer CFDs ständig längere Zeit halten möchte und mit hohem Hebel handelt, zahlt hier etwas mehr.

Sobald Indizex, Währungen, Rohstoffe, Edelmetalle oder Anleihen als gehebelte CFDs gehandelt werden, werden keine weiteren Provisionen berechnet. Für Aktien oder Index- Futures wird eine anteilige Gebühr von jedoch wenigstens 9,90 Euro als weitere Provision in Rechnung gestellt. Damit wären diese Möglichkeiten für den Comdirect CFD Handel für Kleinanleger bereits uninteressant. Wer seinen Auftrag telefonisch abgibt, muss weitere 4,90 Euro Provision einkalkulieren. Es werden zum einen zwar viele Basiswerte ohne Spreads geboten aber zum anderen greifen Provisionen oder die Finanzierungskosten des Hebels. Bei kleineren Positionen oder ganz allgemein sind andere CFD Broker für Kleinanleger häufig in den laufenden Kosten bei regelmäßigem Handel günstiger aber wenn es um einen Anbieter für alles geht, wäre die Comdirect immer noch ein guter Ansprechpartner.

Gehandelte CFDs bei der Comdirect

– Indizes
– Währungen
– Edelmetalle
– Rohstoffe
– Aktien
– Zinz- futures
– Index- Futures
– Volatilitatsindizes

Comdirect CFD Handel: Rund um die Uhr ist der Support für jeden Anleger erreichbar.

Comdirect CFD Handel: Rund um die Uhr ist der Support für jeden Anleger erreichbar.

Weiter zum Broker Comdirect 

Servicefunktionen vom Comdirekt Depot

Der Anleger hat nicht allein die Möglichkeit, seine Handelsoberfläche anhand seiner Bedürfnisse dank dem modularen System anzupassen, er kann den Handel auch teilweise automatisieren. Einige der Einstellmöglichkeiten lassen sich anderen CFD und Forexbroker mit zusätzlichen Gebühren entlohnen, die Comdirect bietet viele Einstellmöglichkeiten kostenlos an. Der „Trailing Stop“ ist hierbei ein gefragtes Instrument, um Kurssteigerungen mitzunehmen aber bei einem freien Fall automatisch zu verkaufen. Der gesetzte Stop Loss wird durch den Trailing Stop einfach mit den Gewinnen mit nach oben gezogen. Mit der „Next Order“ können die typischen Order, die bei dem Erreichen des eingestellten Kurses ausgeführt werden, in Reihe geschaltet werden. Somit kann eine Verkaufsorder einer Kauforder vorgeschaltet werden. Wird der Verkaufskurs erreicht, wird ein Wertpapier verkauft und das andere wird erst gekauft, wenn dieses den eingestellten Kurs unterschreitet. Die „One Cancels Order“ ist interessant, wenn die gleiche Aktie bei steigenden Kursen verkauft und bei fallenden Kursen nach gekauft werden soll. Es werden beide Order aufgegeben und sobald eine eintritt, wird die andere Order gelöscht.

Weitere sehr wichtige Features sind die Session Tan. Normalerweise muss jede Geldbewegung durch Taneingabe genau wie beim Onlinebanking autorisiert werden. Mit dem Session Tan Verfahren, welches jedoch erst einmal frei geschaltet werden muss, loggt der Kunde sich einmal mit einer Tan ein und kann dann beliebig viele Order als One-Click-Order ausführen. Damit dieses noch weiter beschleunigt wird, kann der Anleger sich eigene Ordervorlagen gestalten, die er nur noch aufrufen, anpassen und mit einem Klick aufgeben muss.

Für den Comdirect CFD Handel kann genau wie bei Aktien und anderen Wertpapieren ein Take Profit oder ein Stop Loss eingestellt werden. Entsprechend den Einstellungen werden die offenen Positionen geschlossen. Für den CFD Handel wird zudem der sogenannte Margin Call geboten. Die Margin ist das Geld des Anlegers, welches im Comdirect CFD Handel gehebelt wird und als Sicherung dient. Die Kurse schwanken immer etwas und somit wird je nach Marktsituation das Geld des Anlegers weniger oder mehr, ein hoher Hebel führt zu höheren Schwankungen. Wenn der Anleger mit allen offenen Positionen im gehebelten CFD Handel 80% im Minus steht, erhält er den ersten Margin Call, bei 90% den zweiten und bei 100% den dritten. Auch bei einem CFD Account mit Nachschusspflicht wird nun die Position mit höchster Margin, die gerade geschlossen werden kann, geschlossen. Wenn der Anleger bei mehreren offenen Positionen bereits 100% seiner Margin aufgebraucht hat, wird diese geschlossene Position zu einer Nachschusspflicht führen, da sie gewiss weit mehr als nur 100% des eingesetzten Geldes verloren hat. Dank dieser Vorgehensweise wird jedoch weiß größerer Schaden abgewendet, da die Nachschusspflicht bei hohen Hebeln ein vielfaches des gesamten Anlagebetrages kosten könnte.

Comdirect CFD Handel: Alles Wichtige auf einen Blick sehen.

Comdirect CFD Handel: Alles Wichtige auf einen Blick sehen.

Musterdepot und CFD Demokonto bei Comdirect

Die Comdirect bietet für den Wertpapierhandel ein kostenloses Musterdepot, welches unbegrenzt genutzt werden kann. Hier lassen sich Funktionen genau wie später im richtigen Depot ausführen, um Werte zu verfolgen und zu handeln. Das Musterdepot ist immer auch interessant, um neuen Strategien oder „was wäre wenn“ Fragen nachzugehen. Es lassen sich zudem die Werte aus dem Depot ins Musterdepot übernehmen, um neben der realen Strategie eine alternative Strategie mit ihren Auswirkungen beobachten zu können.

Für den Comdirect CFD Handel werden zwei kostenlose Demokonten für 30 Tage mit jeweils 50.000 Euro virtuellem Geld bereitgestellt. Es handelt sich um ein Demokonto mit und ohne Risikobegrenzung. Da ohne Nachschusspflicht neben der zu leistenden Sicherheitssumme nur mit einem Hebel von 5 gehandelt werden kann, werden sich die Ergebnisse zwischen beiden Varianten weit voneinander entfernen. So schnell, wie sich Gewinn einstellen kann, so schnell geht dieses mit den Verlusten leider auch und deswegen wäre das etwas trägere und langweiligere aber gesicherte CFD Konto auf lange Sicht für die meisten Anleger besser.

Ob Musterdepot oder CFD Demokonto: Die Ergebnisse werden anhand der realen Marktwerte und der für Comdirect üblichen Konditionen ermittelt. Nicht berücksichtigt werden Abgeltungssteuern, die in den richtigen Konten direkt eingerechnet werden.

Sich mit der Comdirect breit aufstellen

Der allgemeine Finanztipp lautet: „Das Risiko streuen!“ Dieses sollte bei spekulativen Märkten nicht allein innerhalb vom Marktsegment gemacht werden, indem verschiedene Wertpapiere oder CFDs gehandelt werden, der Anleger sollte zudem in verschiedenen Marktsegmenten investieren und in den hochspekulativen Teil immer nur den kleinsten Teil seines Geldes stecken. Bis zu 10% des Geldes in Comdirect CFD Handel, bis jeweils 25% in Aktien und Fonds und den Rest in Edelmetalle, Tages- und Festgeld anzulegen wäre eine gute Strategie. Die Kunst ist natürlich immer, in den Wert nachzuschießen, der gerade günstig zu haben ist. In eine Blase zu investieren, die offensichtlich platzen wird, wäre nicht gut, auch wenn es eine Goldblase ist. Bei Aktien und Fonds verdient der Anleger nur mit positiven Kursentwicklungen und diese Märkte sind stark von der Weltwirtschaft abhängig, hier wäre es nicht unwahrscheinlich, in beiden Segmenten zugleich zu gewinnen oder zu verlieren. Mit CFDs kann jedoch mit Put und Call in steigende und fallende Werte spekuliert werden aber unabhängig zur Marktlage ist das Risiko immer derart hoch, dass nur Geld zum spekulieren verwendet werden sollte, welches im Ernstfall abgeschrieben werden kann. Es gibt jedoch Märkte, die sich entgegengesetzt bewegen. Fallen die Kurse der Wertpapiere und/oder entscheidender Währungen, steigen Edelmetalle oder Sachwert- Fonds häufig erheblich, da eine Kapitalflucht in sichere Anlagen stattfindet.

Beim Broker  Comdirect anmelden 

Sich breit aufzustellen ist mit der Comdirect möglich und es muss nicht eine Direktbank, eine Depotbank und ein CFD Broker gefunden werden. Der Vorteil ist, dass sich das Geld aus einem Segment leichter in das andere umleiten lässt sowie man nur mit einem Ansprechpartner reden muss. Zudem gibt es nicht nur bei dem „BeratungsDepot“ eine Beratung für Kunden, die ihr Geld anlegen wollen aber hier findet eine wesentlich bessere Beratung für ein Wertpapierdepot statt.

Neues Feature bei comdirect - die smartPay App

Wer alles bei einem Anbieter macht, wird hier häufig besser beraten, da der Sachbearbeiter oder Finanzexperte mit dem vorhandenen Gesamtüberblick besser Auskunft geben kann. Der Finanzberater der Direktbank, der Depot Bank oder vom CFD Broker wissen immerhin nicht voneinander und können dortige Finanzprodukte nicht überblicken und objektiv beraten. Jeder Berater würde nur seine eigenen Produkte empfehlen aber einer, der alle Produkte führt, empfiehlt diese gezielter! Alles aus einer Hand zu nehmen kann mit Comdirect ein Vorteil sein und gefällt einem eines der Segmente nicht, kann hier immer noch auf Konkurrenten ausgewichen werden.

Comdirect CFD Handel: Alles in übersichtlichen Charts verfolgen.

Comdirect CFD Handel: Alles in übersichtlichen Charts verfolgen.

Neues Feature bzw. Kooperation von Comdirect mit der TopTradeApp

Social Trading mit FinTech TopTrade
comdirect bietet mehr: Die Kooperation mit der Plattform TopTrade bringt Social Trading auf das Smartphone Ihrer User. Die App gibt Empfehlungen von TopTradern aus Deutschland. Mit nur einem Klick können comdirect Kunden zu ihrem Depot wechseln und die Empfehlung umsetzen.

Innovativ und einfach: Die App ermöglicht diese direkte Verlinkung zum comdirect Depot. Nach erfolgreichem Kauf erhalten die User die Wertpapierkennnummer sowie den Einstiegskurs und den Sicherungsstopp. Über Push-Nachrichten werden sie über alle Updates zu diesem Trade informiert. So wissen sie sofort Bescheid, wenn z.B. der Gewinn der Trading-Idee realisiert wird, oder wann Teilverkäufe vorgenommen werden.
Weitere Informationen zu TopTrade finden Sie unter www.toptradeapp.com

  • Folge den Besten
  • Bewertungskennzahl
  • Risiko- und Gewinnverhältnis
  • Social Trading
  • Kein Abo notwendig

Kundenmeinungen zur Comdirect

Das Girokonto mit Kreditkarte wird kostenlos geboten, solange auf Guthabenbasis gearbeitet wird und gewisse Leistungen (Auslandsüberweisungen in gewisse Länder) nicht genutzt werden sowie auch andere Finanzprodukte wie Tagesgeld oder Festgeld kostenlos geboten werden. Hier ist die Comdirect als Direktbank gewiss günstiger als Hausbanken. Geht es jedoch um den Wertpapier- und gehebelten Comdirect CFD Handel, dann sagen viele Kunden, dass die laufenden Gebühren und Kosten sich eher im mittleren Bereich beim Anbietervergleich wieder finden. Die Informationsfülle, die Übersichtlichkeit, die Zuverlässigkeit bei der Orderbearbeitung und die vielen Anlagemöglichkeiten würden dieses jedoch rechtfertigen. Natürlich gibt es neben zufriedenen und kritisch- objektiven auch immer unzufriedene Kunden.

Fazit zu Comdirect als Depot Bank und CFD Broker

Die Comdirect bietet ein breit aufgestelltes Finanzprodukt- Angebot. In einigen Segmenten sind neben gutem Service auch dien-tv_Siegel_Comdirect_Testsieger_RGB_150 Konditionen besser als zum Marktschnitt. In vielen Segmenten liegt die Comdirect bei den Kosten und Gebühren eher im Mittelfeld und je nach Handelsvolumen können andere Finanzdienstleister erheblich günstiger sein. Da jedoch Demokonten und für kostenpflichtige Serviceleistungen häufig kostenlose Testphasen geboten werden, kann es nicht schaden, sich mit dem Angebotsumfang vertraut zu machen. Es ist nicht notwendig, nur noch mit der Comdirect zusammen zu arbeiten, um hier einige Leistungssegmente nutzen zu können. Es muss somit von Kleinanlegern nicht der Comdirect CFD Handel genutzt werden, es kann auch bei einem anderen CFD Broker ein Account eingerichtet werden. Will der Anleger jedoch alle Anlageprodukte aus einer Hand erhalten, wäre die Comdirect als einer der deutschen Wertpapier- Depot- Marktführer sogar sehr interessant.

Beim Broker Comdirect Konto eröffnen 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

Test: Flexible Vermögensanlage und Comdirect CFD Handel was last modified: Februar 24th, 2016 by Robert
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben